Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.11.2006, 14:36

Janßen übernimmt die Rot-Weissen

Essen entlässt Uwe Neuhaus

Die Verantwortlichen von Zweitligist Rot-Weiss Essen haben auf die anhaltende sportliche Talfahrt reagiert und einen Tag nach der 0:1-Heimniederlage gegen Mit-Aufsteiger TuS Koblenz Trainer Uwe Neuhaus entlassen. Der sportliche Leiter Olaf Janßen wird die Mannschaft zunächst übernehmen.

Uwe Neuhaus (li.) muss gehen, Olaf Janßen (re.) wird zunächst die sportlichen Geschicke in Essen leiten.
Uwe Neuhaus (li.) muss gehen, Olaf Janßen (re.) wird zunächst die sportlichen Geschicke in Essen leiten.
© dpaZoomansicht

Neuhaus hatte Essen Ende April 2005 vom glücklosen Jürgen Gelsdorf übernommen, den Abstieg aus der Zweiten Liga aber nicht mehr verhindern können. Nach einem Jahr in der Regionalliga Nord gelang unter Neuhaus die sofortige Rückkehr in das deutschen Unterhaus. Nach der sechsten Saisonniederlage und fünf sieglosen Spielen in Folge sind die Rot-Weissen auf einem Abstiegsplatz angekommen - das Aus für Neuhaus.

Die jüngste Ergebnis-Misere bei den Rot-Weissen begann mit dem Heimspiel gegen Paderborn (8. Spieltag), als die Essener bis zur Nachspielzeit führten, doch binnen weniger Sekunden noch zwei Gegentore zum 2:2-Endstand kassierten. In den drei darauf folgenden Partien kassierten die Westdeutschen drei Pleiten, wenn auch teils gegen Mannschaften, die qualitativ deutlich besser besetzt sind als der Aufsteiger. Beim 1:2 gegen den KSC hielt RWE sogar recht gut mit dem Klassenprimus mit.

Bitter verlief auch das Heimspiel gegen Mitaufsteiger Jena (4. Spieltag), in dem die Neuhaus-Elf zweimal mit zwei Toren Vorsprung führte und am Ende doch nur 4:4 spielte.

"Es ist deutlich geworden, dass etwas passieren muss. Die Mannschaft hat ihr Potenzial nicht voll abgerufen und einfach den letzten Biss vermissen lassen. Dabei waren wir vor der Partie noch extra im Trainingslager", sagte Janßen. Der sportliche Leiter des Teams von der Hafenstraße hat bis April 2004 unter Falko Götz für etwa ein Jahr Erfahrungen als Co-Trainer bei 1860 München gesammelt.

Der 40-Jährige wird die Mannschaft beim Auftritt am Sonntag in Unterhaching betreuen. Ob er über das Spiel bei der SpVgg hinaus für RWE zuständig bleibt, ist noch offen. Gespräche mit möglichen Kandidaten sollen in jedem Fall erst nach dieser Partie geführt werden.

Zum Thema

Janßen ist der dritte neue Coach in der laufenden Zweitliga-Saison. In Paderborn war Jos Luhukay kurz vor Beginn der Spielzeit zurückgetreten, Roland Seitz hat ihn als Chefcoach beerbt. In Braunschweig ist Djuradj Vasic für den geschassten Michael Krüger verantwortlich.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:45 SKYS2 Golf: Ryder Cup
 
23:00 EURO WATTS Sportzapping
 
23:00 SKYBU Fußball
 
23:10 EURO Nachrichten
 
23:25 EURO Snooker
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (10): speziell fuer die Deppen hier von: Webi1961 - 19.11.18, 22:24 - 4 mal gelesen
Re (4): Schulz von: Murau - 19.11.18, 22:22 - 5 mal gelesen
Re (3): Schulz von: GIadbacher - 19.11.18, 22:18 - 10 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine