Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfL Bochum

 - 

FSV Frankfurt

 

1:3 (0:1)

Seite versenden

VfL Bochum
FSV Frankfurt
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.










Bochum schlittert Richtung Tabellenkeller - auch Klandt patzt

Verhoek nutzt Heerwagens Fauxpas

Der FSV Frankfurt feierte beim VfL Bochum einen ungefährdeten 3:1-Auswärtssieg. In allen Belangen dominierend, legte Teixeira den Grundstein für den ersten Erfolg nach drei punktlosen Spielen. Die Hausherren müssen sich nach dieser Niederlage hingegen ernsthafte Gedanken machen, Schlussmann Heerwagen patzte erneut. So stand nach 90 Minuten die zweite Pleite in Folge zu Buche.

- Anzeige -
1:0 von Teixeira
Unhaltbar saust die Kugel an Heerwagen vorbei: Teixeiras 1:0 nach 21 Minuten.
© imago

Bochums Trainer Karsten Neitzel setzte nach der 1:3-Niederlage in Köln auf Brügmann und Ortega. Rothenbach sowie Kramer mussten weichen. Sein Gegenüber Benno Möhlmann schickte Stark, der nach seiner Gelb-Rot-Sperre zurück war, und Verhoek aufs Feld. Beim 0:1 gegen Kaiserslautern noch in der Startelf, fanden sich Bambara und Roshi hingegen auf der Bank wieder.

Der FSV erwischte den besseren Start in dieser Partie. In der Anfangsphase blieb es vor dem Tor jedoch ähnlich ruhig wie auf den Rängen, wo die Fans mit ihrem Schweigen gegen das geplante Sicherheitskonzept protestierten. Der VfL ließ erstmals mit der Doppelchance in der 17./18. Minute aufhorchen, als Dedic und Maltritz das 1:0 verpassten. Das rächte sich prompt: Leckie behielt nahe der linken Eckfahne die Oberhand und setzte Teixeira in Szene, der mit rechts gekonnt aus 20 Metern einnetzte (21.).

Nach 27 Minuten glaubten die Bochumer Fans schon, den Ausgleich gesehen zu haben. Doch der von Goretzka angespielte Iashvili stand ein paar Meter vor dem Tor deutlich im Abseits. Nur zwei Minuten später rettete Heerwagen gegen Görlitz' Distanzschuss (29.). Zudem hätte Ortega kurz vor dem Pausenpfiff den Ausgleich erzielen können. Nach einem Doppelpass mit Iashvili lenkte Schlicke dessen Schuss jedoch zur Ecke ab (44.). Glück für die Gäste!

Heerwagens Patzer besiegelt die Niederlage

Frankfurts Manuel Konrad (li.) und Bochums Michael Ortega
Bochums Michael Ortega war einer der auffälligsten beim VfL. Hier hilft er gegen Frankfurts Manuel Konrad aus.
© Picture Alliance Zoomansicht

Coach Neitzel reagierte und brachte für den zweiten Durchgang Aydin und Rothenbach für Iashvili und Brügmann, der angeschlagen in der Kabine blieb. Zunächst schienen sich die Veränderungen bezahlt zu machen, die Hausherren gingen agressiver zu Werke, belohnten sich aber nicht mit gelungenen Offensivaktionen. Der agile Stark hingegen düpierte Maltritz auf der Gegenseite und passte zurück auf Kapllani, der zum 2:0 einnetzte (54.).

Und es sollte noch bitterer kommen für die Neitzel-Elf. Nach 60 Minuten schien Heerwagen die Flanke vom rechten Flügel sicher zu fangen, da rutschte ihm der Ball durch die Finger. Verhoek nutzte den Fehler eiskalt aus und schob aus fünf Metern zum 3:0 ein. Dieser erneute Rückschlag brach den Bochumern endgültig das Genick. Selbst kurz vor Schluss wachte der VfL nicht auf, als dank Klandts freundlicher Unterstützung das 1:3 fiel. Der FSV-Torwart verschätzte sich im eigenen Fünfmeterraum, der Ball sprang vor ihm auf und Tasaka nickte dankbar ein (87.). Darüber freuten sich aber lediglich die Statistiker.

Bochum gastiert am Samstag (13 Uhr) bei Union Berlin, Frankfurt spielt einen Tag später (13.30 Uhr) gegen Braunschweig.

27.11.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Bochum
Aufstellung:
Heerwagen (5) - 
Brügmann (5,5)    
Maltritz (5)    
Acquistapace (5) , 
Chaftar (5) - 
Sinkiewicz (4) - 
Goretzka (4,5) , 
Tasaka (4)    
Ortega (4,5)    
Iashvili (5)    
Dedic (5)

Einwechslungen:
46. Aydin (5) für Iashvili
46. Rothenbach (5) für Brügmann

Trainer:
Neitzel
FSV Frankfurt
Aufstellung:
Klandt (3) - 
Huber (3) , 
Schlicke (3)        
Heubach (2,5) , 
Teixeira (3)    
Y. Stark (1,5) , 
Konrad (2,5)    
Leckie (3)    
M. Görlitz (2,5) - 
Verhoek (3)    
Kapllani (2,5)        

Einwechslungen:
72. Yun für Leckie
81. Roshi für Kapllani
89. Bambara für Konrad

Trainer:
Möhlmann

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Teixeira (21., Rechtsschuss, Leckie)
0:2
Kapllani (54., Rechtsschuss, Y. Stark)
0:3
Verhoek (60., Linksschuss, Konrad)
1:3
Tasaka (87., Kopfball, Dedic)
Gelbe Karten
Bochum:
Ortega
(1. Gelbe Karte)
FSV Frankfurt:
Schlicke
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
27.11.2012 17:30 Uhr
Stadion:
Rewirpower-Stadion, Bochum
Zuschauer:
8365
Schiedsrichter:
Frank Willenborg (Osnabrück)   Note 3
unauffälliger Leiter, kleinere Fehler bei den Foulbewertungen.
Spieler des Spiels:
Yannick Stark
große Präsenz im Mittelfeld, oft beteiligt an den FSV-Vorstößen.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -