Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.11., 20:29
RB Leipzig

Rasenballer spendieren Fans Fahrt nach Sandhausen

Am Sonntag steht für RasenBallsport Leipzig das vorletzte Auswärtsspiel der Hinrunde auf dem Programm. Ab 13.30 Uhr (LIVE! auf kicker.de) werden die Rasenballer beim SV Sandhausen gefordert sein. Knappe 500 Kilometer müssen die Fans zurücklegen, doch Kosten entstehen ihnen am 15. Spieltag nicht! Warum? Weil die Mannschaft als Dankeschön für die bisherige Unterstützung die Kosten für die Fahrt aus der Mannschaftskasse stemmt.



- Anzeige -
- Anzeige -
26.11., 23:38
Schmelzer und Trainingsstunde in der Dunkelheit

In der Zweitligasaison 1984/85 kam der FCN nicht in die Gänge und krebste im ungeliebten Mittelfeld der Tabelle herum. Nach einem mickrigen 1:1 gegen Rot-Weiß Oberhausen betrat Trainer Heinz Höher die Kabine und erklärte: "Morgen früh um sechs wird trainiert." Der damalige Club-Präsident Gerd Schmelzer erinnert sich an diese Trainingsstunde in der Dunkelheit und die Geburt einer neuen Mannschaft.


23.11., 16:32
Enges Rennen um die Aufstiegsplätze - Wer mischt mit? Geht es mit Düsseldorf noch weiter aufwärts?
Geht es mit Düsseldorf noch weiter aufwärts?

Der FC Ingolstadt musste auch am 14. Spieltag Federn lassen und kann von Düsseldorf abgelöst werden. Wer schreibt seine Erfolgsgeschichte fort? Wer schafft die Wende? Und für wen läuft es weiterhin nicht nach Plan? Spielen Sie es durch - im kicker-Tabellenrechner ...


25.11., 20:15
Hat noch Luft nach oben: Nürnbergs alter und neuer Kapitän Jan Polak.
Hat noch Luft nach oben: Nürnbergs alter und neuer Kapitän Jan Polak.

Der alte Kapitän ist auch der neue. Wenig überraschend kürte der neue FCN-Trainer René Weiler nach Tagen der Geheimniskrämerei vor dem Spiel gegen Ingolstadt Jan Polak zu seinem Spielführer; der Tscheche war bereits von Weilers Vorgänger Valerien Ismael vor Saisonbeginn zum Nachfolger Raphael Schäfers bestimmt worden. Die Hoffnungen, die auf Polak ruhen, erfüllte der Routinier bis dato aber nicht.

25.11., 18:38
Sebastian Ebel
Möchte neue Projekte anstoßen: Präsident Sebastian Ebel.

Aus rein sportlicher Sicht endete die Saison 2013/14 für Eintracht Braunschweig mit dem Abstieg aus der Bundesliga. Finanziell wurde dessen ungeachtet ein Gewinn erwirtschaftet. Im Vereinsjahr 2013/2014 habe der Gesamtverein einen Überschuss von 973.000 Euro erwirtschaftet, teilte Präsident Sebastian Ebel bei der Jahreshauptversammlung am Dienstag mit.

25.11., 18:04
Nicht nur in diesem Duell unterlegen: Hanno Balitsch (re.) und Frankfurt verloren gegen Braunschweig mit 0:3 - und warten noch immer auf Heimsieg Nummer eins.
Nicht nur in diesem Duell unterlegen: Hanno Balitsch (re.) und Frankfurt verloren gegen Braunschweig mit 0:3 - und warten noch immer auf Heimsieg Nummer eins.

Wieder startete der FSV Frankfurt einen Anlauf, wieder scheiterte er: Auch bei der siebten Partie im Volksbank-Stadion am Bornheimer Hang verließ die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann den Platz nicht als Sieger. Gegen Eintracht Braunschweig hatte Frankfurt mit 0:3 das Nachsehen. Dennoch ist Routinier Hanno Balitsch zuversichtlich, schon bald den ersten Dreier vor eigenem Publikum zu landen.

25.11., 16:44
Bat um die Auflösung seines Vertrages: Münchens Leonardo (re.), hier im Duell mit Düsseldorfs Christopher Avevor, wird künftig nicht mehr für die Löwen auflaufen.
Bat um die Auflösung seines Vertrages: Münchens Leonardo (re.), hier im Duell mit Düsseldorfs Christopher Avevor, wird künftig nicht mehr für die Löwen auflaufen.

Sportlich ließ 1860 München am Sonntag mit einem 4:1-Auswärtssieg bei Union Berlin aufhorchen. Durch diesen Erfolg kletterten die Löwen auf den zwölften Tabellenplatz, drei Punkte Abstand hat die Mannschaft von Markus von Ahlen auf die Abstiegsplätze. Am Dienstag löste der Verein nun einen Vertrag mit Leonardo, der erst vor der Saison nach München gewechselt war, mit sofortiger Wirkung auf.

25.11., 14:54
Durfte zweimal jubeln: Die beiden Treffer von Düsseldorfs Charlison Benschop reichten am Ende nicht zum Sieg.
Durfte zweimal jubeln: Die beiden Treffer von Düsseldorfs Charlison Benschop reichten am Ende nicht zum Sieg.

Durch einen Sieg mit mindestens 2:0 hätte sich Fortuna Düsseldorf an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga setzen können. Charlison Benschop brachte die Hausherren in der 81. Minute durch seinen Foulelfmeter zum zweiten Mal an diesem Abend in Front (3:2), aber Greuther Fürths Robert Zulj glich drei Minuten später zum 3:3-Endstand aus. Es war ein Montagabend mit viel Spektakel, auf dass Heimtrainer Oliver Reck gerne verzichtet hätte.

25.11., 13:11
Strittige Szene: Düsseldorfs Angreifer
Strittige Szene: Düsseldorfs Angreifer Joel Pohjanpalo blockt den Fürther Keeper Wolfgang Hesl aus - Schiedsrichter Drees ließ weiterlaufen.

Es war ein spektakuläres Spiel am Montagabend zwischen Fortuna Düsseldorf und der SpVgg Greuther Fürth. Nach zwei Führungswechseln war es am Ende Robert Zulj, der den Gästen aus Franken noch das Unentschieden (3:3) rettete. Ein Auswärtspunkt in Düsseldorf ist sicherlich in Ordnung, doch nach der Partie haderten die Fürther speziell mit dem ersten Gegentor.

25.11., 11:01
Jonas Meffert
Zeigte beim 1:0 gegen Erzgebirge Aue eine starke Leistung im defensiven Mittelfeld: Jonas Meffert.

So mancher wollte dem Karlsruher SC schon einen Heimkomplex andichten. Die Elf von Cheftrainer Markus Kauczinski hatte in dieser Saison erst einen Sieg vor eigenem Publikum bejubeln können. Nun gelang mit dem 1:0 gegen Aue der erhoffte zweite Erfolg. Nicht zuletzt auch, weil Jonas Meffert auf der Doppelsechs eine starke Vorstellung bot - und sich ein anderer KSC-Akteur sicher war, dass er "das Ding reinmacht".

25.11., 08:43
Schwarze Serie beendet: Peter Neururer (li.) und Patrick Fabian feierten gegen Aalen den ersten Heimsieg.
Schwarze Serie beendet: Peter Neururer (li.) und Patrick Fabian feierten gegen Aalen den ersten Heimsieg.

4:0 gegen Aalen - der VfL Bochum hat seine Durststrecke beendet und mal wieder ein Erfolgserlebnis gehabt: "Wir sind in erster Linie wahnsinnig froh über diesen Sieg. Schließlich haben wir acht Anläufe benötigt, um uns für unseren Aufwand zu belohnen", war Trainer Peter Neururer entsprechend erleichtert. Ausschlaggebend für den ersten Bochumer Heimsieg waren ein kluger taktischer Schachzug des Coaches - und zwei starke Abwehrspieler.

24.11., 14:57
Javier Pinola
Muss nach seiner Roten Karten beim 2:1 gegen Ingolstadt zweimal zuschauen: Nürnbergs Routinier Javier Pinola.

Gelungenes Debüt für René Weiler: Am Sonntag brachte der 1. FC Nürnberg unter der Regie seines neuen Cheftrainers Spitzenreiter FC Ingolstadt die erste Saisonpleite in der 2. Bundesliga bei: Das 2:1 gegen die "Schanzer" nährte die Hoffnungen auf einen Aufschwung und bessere Zeiten am Valznerweiher. Einziger Wermutstropfen für den Club: die Rote Karte für Abwehrmann Javier Pinola.

24.11., 15:19
Norbert Düwel
Hatte sich nicht im Griff: Unions Trainer Norbert Düwel tanzte beim 1:4 gegen 1860 München aus der Reihe.

Union Berlins Trainer Norbert Düwel droht Ungemach von Seiten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB): Im Anschluss an die 1:4-Niederlage seiner "Eisernen" im Heimspiel am Samstag gegen den TSV 1860 München ließ sich der 46-Jährige zu einem "Stinkefinger" gegen einen Anhänger hinreißen. In diesem Fall hat der Kontrollausschuss des DFB am Montag ein Verfahren gegen Düwel eingeleitet.

24.11., 22:25
Jan Zimmermann
Musste eine bittere Diagnose schlucken: Heidenheims Torhüter Jan Zimmermann.

Heidenheim muss gleich einige Monate auf seinen Stammrückhalt Jan Zimmermann verzichten. Der 29-Jährige muss bereits am Dienstag operiert werden. Der Grund: eine Geschwulst im Kopf, das unbedingt und schnell entfernt werden muss. "Natürlich ist es im ersten Moment nicht leicht, mit solch einer Situation umzugehen. Im Nachhinein bin ich aber froh, dass diese Geschwulst durch Zufall entdeckt worden ist", verkündete Zimmermann noch am Montag.

24.11., 18:35
Gökhan Gül
Langfristig im VfL-Trikot: Bochums Talent Gökhan Gül unterschrieb bis 2018.

Noch spielt der erst 16-jährige Gökhan Gül in der U 19 des VfL Bochum, soll aber langfristig bei den Profis durchstarten. Der Revierklub stattete sein Talent am Montag mit einem bis 2018 gültigen Vierjahresvertrag aus. "Es zeigt, dass die Nachwuchsausbildung beim VfL nach wie vor erstklassig ist. Ich hoffe, dass der beiderseits gewünschte Weg erfolgreich beschritten wird", freut sich Bochums Sportvorstand Christian Hochstätter.

24.11., 17:18
Zusammenhalt: VfR-Boss Ferdinand Meidert (li.) lässt keine Diskussion um Coach Stefan Ruthenbeck zu.
Zusammenhalt: VfR-Boss Ferdinand Meidert (li.) lässt keine Diskussion um Coach Stefan Ruthenbeck zu.

0:4 in Bochum verloren - die höchste Pleite in dieser Saison und die vierte in Folge: Beim VfR Aalen ist in den letzten Wochen ein Fortschritt nicht erkennbar. Der Klub aus der Ostalb hängt auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga fest. Öffentlich wird viel über Trainer Stefan Ruthenbeck diskutiert. Geschäftsführer Ferdinand Meidert zeigte sich ob der Schuldzuweisung in Richtung des Coaches genervt - und sprach ihm abermals sein Vertrauen aus: "Und wenn wir noch fünf Spiele verlieren, der Trainer bleibt an Bord."

24.11., 14:13
Kevin Kraus
Einer der Garanten für die beachtliche Saison des Aufsteigers: Kevin Kraus überzeugt in Heidenheims Abwehr.

3:0 gegen Sandhausen gewonnen - der 1. FC Heidenheim sorgt in der 2. Bundesliga weiter für Furore. Der Aufsteiger holte sieben Zähler aus den letzten drei Partien und festigte damit seinen Platz in der Spitzengruppe. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt steht auf dem vierten Rang - auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. Dennoch macht Schmidt klar: "Es gibt keinen klitzekleinen Grund, an unserem Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen, etwas zu ändern." Auch Abwehrspieler Kevin Kraus will von einem Durchmarsch in die Beletage des deutschen Fußballs nichts wissen.

24.11., 12:38
Marc Rzatkowski
Fehlt St. Pauli nun mehrere Wochen: Marc Rzatkowski wird vorerst nicht mehr auf dem Grün zu sehen sein.

St. Pauli steckt in der Krise: Der letzte Pflichtspielsieg datiert von Anfang Oktober - ein 3:0 gegen Union Berlin. Seitdem haben die Hamburger vier von fünf Partien in der 2. Bundesliga verloren. Zur sportlichen Misere kommt nun die nächste Hiobsbotschaft: Marc Rzatkowski hat sich beim jüngsten 1:4 bei RB Leipzig einen doppelten Außenbandriss im linken Sprunggelenk zugezogen und fehlt der Mannschaft von Trainer Thomas Meggle in den nächsten Wochen.

24.11., 11:12
Torsten Lieberknecht
War trotz des deutlichen Sieges am Bornheimer Hang nur bedingt mit seiner Elf zufrieden: BTSV-Coach Torsten Lieberknecht.

Seit sechs Pflichtspielen ungeschlagen, zuletzt vier Siege am Stück in der 2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig hat zu alter Stärke zurückgefunden. Nach dem jüngsten 3:0 beim FSV Frankfurt merkte Coach Torsten Lieberknecht zwar an: "Das Ergebnis hört sich deutlicher an, als es das Spiel war." Dennoch weiß auch der 41-jährige Fußballlehrer: Seine Blau-Gelben sind wieder in Reichweite zu den Aufstiegsplätzen. Den Blick richtet Lieberknecht aber weiter nach unten.

24.11., 10:12
Nazarov vs. Benatelli (r.)
Mit Aue in der Fremde derzeit nicht konkurrenzfähig: Rico Benatelli (r.), hier gegen Dimitrij Nazarov.

Alles beim Alten beim FC Erzgebirge! Auswärts ist Aue nicht konkurrenzfähig, das 0:1 beim KSC war die fünfte Zu-null-Pleite der Saison. Erschreckend: Es war das 25. Auswärtsspiel in Folge, bei dem die Truppe ein Gegentor kassiert hat. Am 19. Mai 2013 beim 1:0 in Sandhausen gab es letztmals keinen Gegentreffer. "Wir haben unterirdisch gespielt", brachte Mittelfeldspieler Rico Benatelli die Angelegenheit auf den Punkt.

21.11., 18:47
Union-Fans
Union Berlin muss aufgrund von Pyro-Einsatz der eigenen Fans eine Strafe bezahlen.

Nach Ausschreitungen bei einem Testspiel am 25. Januar 2014 beim schwedischen Zweitligisten Djurgardens IF in Stockholm hat die FIFA Union Berlin zu einer Geldstrafe verurteilt. So müssen die Berliner 35.000 Franken (umgerechnet rund 30.000 Euro) für die Vorfälle bezahlen.


kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
 
- Anzeige -

Facebook

Livescores

- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
00:30 EURO Fußball
 
00:45 ZDF UEFA Champions League Gruppenphase, 5. Spieltag
 
00:50 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
00:50 SDTV Cruzeiro Belo Horizonte - Atletico Mineiro
 
- Anzeige -

Der neue tägliche kicker Newsletter


- Anzeige -

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Warum nicht letzte Woche?? von: Roentved - 26.11.14, 23:40 - 9 mal gelesen
Re: City-FCB...fast alles von: HarryGregg - 26.11.14, 23:39 - 11 mal gelesen
Re (2): Freddie Röckenhaus und die Yogamatte von: spruchband - 26.11.14, 23:26 - 16 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -