Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth


FC INGOLSTADT 04
SPVGG GREUTHER FÜRTH
15.
30.
45.
60.
75.
90.












Röchers Ausgleich beschert dem FCI einen Punkt

Gugganig beendet in Ingolstadt Fürths Flaute

Der FC Ingolstadt und die SpVgg Greuther Fürth haben sich am Freitagabend mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Nach überlegener erste Hälfte des FCI mit vielen guten Chancen tauten die Franken nach der Pause auf und gestalteten die Partie fortan ausgeglichen. Nach zwei Standardtoren stand am Ende eine Punkteteilung.

SpVgg Greuther Fürth
Jubel: Fürths Lukas Gugganig (M.) traf in Ingolstadt zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung.
© imagoZoomansicht

Ingolstadts Trainer Stefan Leitl nahm nach der 1:2-Niederlage beim SSV Jahn Regensburg zwei Änderungen vor: Schröck, der mit privaten Problemen gefehlt hatte, und der zuletzt angeschlagene Kittel begannen für Gaus und Osawe (beide Bank). Neuzugang Krauße (Paderborn) fehlte noch im Aufgebot.

Fürths Coach Damir Buric musste nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen den SV Sandhausen auf seinen angeschlagenen Kapitän Caligiuri verzichten, ihn ersetzte Magyar. Auf dem Flügel feierte Atanga sein Startelfdebüt, Reese saß dafür auf der Bank.

Der Starterfolg hatte der Spielvereinigung sichtlich Selbstvertrauen gegeben, die Franken suchten in den Anfangsminuten direkt den Weg nach vorne. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen jedoch die Hausherren das Kommando - und hatten nach einer knappen Viertelstunde eine erste gute Chance: Kerschbaumer leitete im Sechzehner auf Lezcano weiter, der den Ball jedoch knapp neben das Tor setzte (13.).

Fürth im Glück: Röcher an die Latte

Ingolstadt erhöhte nun den Druck und erarbeitete sich mehrere dicke Chancen zur Führung. Erst verzog erneut Lezcano im Strafraum aus spitzem Winkel nur knapp (20.), kurz darauf hatte Fürth das Glück auf seiner Seite: Zunächst scheiterte Röcher aus kurzer Distanz am Querbalken, den Abpraller jagte Kittel freistehend neben das Tor (24.). Die Gäste leisteten sich immer wieder teils haarsträubende Ballverluste, überstanden die Druckphase der Schanzer aber letztlich schadlos.

Erst gegen Ende der ersten Hälfte traten die Franken offensiv gefährlich in Erscheinung. Greens Schuss aus leicht spitzem Winkel ging am langen Pfosten vorbei (36.), kurz darauf prüfte Atanga FCI-Schlussmann Knaller nach einer beherzten Einzelaktion (43.). So ging es letztlich ohne Tore in die Pause.

Fürth taut auf, Gugganig trifft

Fürth kam mit deutlich verbesserter Körpersprache und mehr Zug zum Tor aus der Pause - die erste gute Chance nach dem Seitenwechsel bot sich jedoch den Hausherren: Nach einem Distanzschuss von Lucas Galvao kam Lezcano im Fünfmeterraum freistehend zum Abschluss, lenkte die Kugel aber genau auf Burchert (52.). Auf der Gegenseite kam Atanga im Sechzehner frei zum Abschluss, zielte aber genau auf Knaller (54.).

Wenig später war der FCI-Torwart jedoch geschlagen: Nach einer Ecke von Wittek setzte sich Gugganig gegen Gimber durch und köpfte zur 1:0-Führung für Fürth ein (56.). Es war das erste Tor der Franken gegen den FCI nach zuvor sieben erfolglosen Spielen. Der Treffer gab dem Kleeblatt Auftrieb, Ingolstadt wusste die SpVgg zunächst nicht in Verlegenheit zu bringen. Nach 69 Minuten bot sich den Gästen die Chance aufs 2:0, sowohl Green als auch Atanga fanden ihren Meister allerdings in Knaller (69.).

Wieder eine Ecke: Röcher gleicht aus

Kurz darauf zappelte der Ball schließlich im Netz - allerdings auf der anderen Seite: Nach einer Ecke von Kittel kam die Kugel über Umwege zu Röcher, der zum Ausgleich vollendete (71.). Mit dem Punkt schien keine der beiden Mannschaften richtig zufrieden zu sein, beide suchten in der Schlussphase weiter den Weg nach vorne. Richtig zwingend wurde es aber auf beiden Seiten nicht mehr, sodass es am Ende beim 1:1 bleib.

Für beide Teams geht es am 20. August in der 1. Runde des DFB-Pokals weiter. Ingolstadt tritt um 18.30 Uhr in Paderborn an, Fürth empfängt um 20.45 Uhr Borussia Dortmund.

kicker-Bundesliga Sonderheft
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Ingolstadt 04
Aufstellung:
Knaller (2) - 
Ananou (4,5)    
M. Matip (3,5)    
Gimber (4) , 
Schröck (3) - 
Kerschbaumer (2,5) - 
Pledl (3)    
Kittel (3,5)    
Röcher (2,5)    
Lezcano (5)    

Einwechslungen:
66. Kutschke für Lezcano
75. Diawusie für Pledl
85. Leipertz für Kittel

Trainer:
Leitl
SpVgg Greuther Fürth
Aufstellung:
Burchert (2)    
Hilbert (3,5) , 
Magyar (3,5)    
Maloca (3,5)    
Wittek (3) - 
Gugganig (3)        
Omladic (5)    
Atanga (4)    
Green (4,5)    
S. Ernst (2) - 

Einwechslungen:
46. T. Mohr (3) für Omladic
87. Reese für Green
90. + 4 M. Bauer für Atanga

Trainer:
Buric

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Gugganig (55., Kopfball, Wittek)
1:1
Röcher (71., Linksschuss, Schröck)
Gelbe Karten
Ingolstadt:
Ananou
(1. Gelbe Karte)
Fürth:
Gugganig
(2. Gelbe Karte)
,
Magyar
(1.)
,
Maloca
(1.)

Spieldaten

FC Ingolstadt 04       SpVgg Greuther Fürth
Tore 1 : 1 Tore
 
Torschüsse 27 : 12 Torschüsse
 
gespielte Pässe 518 : 254 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 401 : 150 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 117 : 104 Fehlpässe
 
Passquote 77% : 59% Passquote
 
Ballbesitz 68% : 32% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 55% : 45% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 14 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 14 : 13 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 5 Abseits
 
Ecken 9 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
10.08.2018 18:30 Uhr
Zuschauer:
9861
Spielnote:  2,5
eine nicht immer hochklassige Partie, aber mit vielen Offensivszenen; bis zum Schluss unterhaltsam.
Chancenverhältnis:
9:7
Eckenverhältnis:
9:3
Schiedsrichter:
Markus Schmidt (Stuttgart)   Note 2
nahezu fehlerlos; behielt in der hektischen Schlussphase die Ruhe und Übersicht. Richtig, das vermeintliche 2:1 für Fürth nicht anzuerkennen, weil Keita-Ruel knapp im Abseits stand (73.).
Spieler des Spiels:
Marco Knaller
bewahrte die Schanzer mit einer starken Doppelparade vor dem 0:2 (69.), zeigte darüber hinaus sicheres Stellungsspiel und eine gute Spieleröffnung.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine