Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

3
:
0

Halbzeitstand
1:0
SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98


FC INGOLSTADT 04
SV DARMSTADT 98
15.
30.
45.






60.
75.
90.








Kutschke erzielt erstes Saisontor vom Punkt

Wieder Darmstadt: Schanzer feiern ersten Heimsieg

Von Beginn an dominant trat der FC Ingolstadt gegen Darmstadt 98 auf. Gegen harmlose Lilien brachte Kutschke die Schanzer mit seinem ersten Saisontor per Elfmeter in Führung, Kittel und Pledl legten in Hälfte zwei nach und sorgten für einen auch in der Höhe verdienten 3:0-Erfolg - der erste Heimsieg für den FCI seit Anfang April. Auch damals hieß der Gegner SV Darmstadt.

Stefan Kutschke (re.) trifft zum 1:0
Erster Saisontreffer: Ingolstadts Stefan Kutschke (re.) brachte die Hausherren vom Punkt in Führung.
© imagoZoomansicht

Ingolstadts Trainer Stefan Leitl wechselte in seinem Team im Vergleich zur 0:2-Niederlage in Ingolstadt dreimal: Levels, Christiansen und Kutschke ersetzten Cohen (freigestellt aufgrund des Jom Kippur), Schröck (nicht im Kader) und Lezcano (Bank).

Darmstadts Coach Torsten Frings brachte nach dem 3:3 gegen Dresden zwei neue Akteure: Sirigu und Kamavuaka rückten für Steinhöfer und Stark (beide Bank) in die Startformation.

Die Anfangsphase gehörte den Schanzern. Träsch (8.), Kittel (11.) und Morales (21.) kamen zu Halbchancen, auf der Gegenseite sorgte Mehlem (16.) für den ersten Abschluss der Gäste. Richtig gefährlich wurde es erst nach einer knappen halben Stunde - und das ausschließlich vor dem Darmstädter Tor. Zunächst verpasste Kutschke eine von Sulu gefährlich abgefälschte Pledl-Hereingabe, einen Morales-Kopfball im Anschluss an die folgende Ecke fischte Heuer Fernandes von der Linie (28.).

Kurze Zeit später belohnten sich die Hausherren dann für ihren engagierten Auftritt: Kittel scheiterte rechts im Strafraum zunächst an Heuer Fernandes, wurde beim Nachschuss aber wohl leicht von Kamavuaka getroffen - Elfmeter für die Schanzer. Kutschke nahm sich der Sache an und markierte souverän sein erstes Saisontor - 1:0 für Ingolstadt (31.). Morales hätte noch vor dem Seitenwechsel das zweite Tor nachlegen können, feuerte einen Dropkick aber knapp über das Tor (37.). Somit ging es mit einem absolut verdienten 1:0 für die Schanzer in die Pause.

Auch in Hälfte zwei blieben die Schanzer die tonangebende Mannschaft, der durchgebrochene Kutschke verpasste nach feinem Pass von Morales sein zweites Tor nur knapp (56.). Auch an der nächsten gelungenen Offensivaktion war Kutschke entscheidend beteiligt. Nach Ballverlust von Altintop leitete der FCI-Stürmer sofort weiter auf Christiansen, der den links durchgebrochenen Kittel bediente. Ingolstadts Nummer 10 ließ noch Kamavuaka im Strafraum aussteigen und vollendete cool zum 2:0 (61.).

In der Folge kam Darmstadt zwar in Person von Kempe (65.) und Kamavuaka (71.) zu Abschlüssen, die dominante Mannschaft blieben aber über die komplette Distanz die Oberbayern. Pledl zog zunächst einen Freistoß nur knapp am langen Pfosten vorbei (76.), eine Minute später machte es der Offensivmann dann besser. Seine eigene Ecke wurde zunächst weggeköpft, aber Gaus machte den Ball noch einmal scharf und Sulus Kopfballabwehr landete auf dem Fuß von Pledl, der volley auf 3:0 stellte (77.).

Das Spiel plätscherte anschließend dem Ende entgegen, ohne dass die Schanzer die Kontrolle verloren. Im Gegenteil: Der eingewechselte Lezcano hätte beinahe noch das 4:0 erzielt (85.). Es blieb aber beim auch in der Höhe verdienten 3:0 für die Schanzer, die damit den ersten Heimsieg der Spielzeit einfuhren und sich nach dem missglückten Saisonstart erst einmal Luft verschafften.

Nach der Länderspielpause spielt der FCI am Samstag, 14. Oktober (13 Uhr) bei Dynamo Dresden. Darmstadt empfängt am Montag, 16. Oktober (20.30 Uhr) den 1. FC Nürnberg.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Ingolstadt 04
Aufstellung:
Nyland (3) - 
Levels (3) , 
M. Matip (3)    
Wahl (3) , 
Gaus (2,5) - 
Träsch (2,5)    
Morales (2)    
Christiansen (3) - 
Pledl (2)        
Kittel (2)    
Kutschke (3)            

Einwechslungen:
67. Colak für Morales
74. Lezcano für Kutschke
88. Neumann für Träsch

Trainer:
Leitl
SV Darmstadt 98
Aufstellung:
Sirigu (4)    
Höhn (4,5)        
Sulu (4)    
Holland (4) - 
Kamavuaka (5) , 
Hamit Altintop (4,5) - 
Kempe (4) , 
K. Großkreutz (5)    
Mehlem (4,5)        

Einwechslungen:
41. Platte (5) für K. Großkreutz
59. Y. Stark (4) für Höhn
72. von Haacke für Mehlem

Trainer:
Frings

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Kutschke (30., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Kittel)
2:0
Kittel (60., Rechtsschuss, Christiansen)
3:0
Pledl (79., Linksschuss)
Gelbe Karten
Ingolstadt:
Kutschke
(2. Gelbe Karte)
,
Pledl
(1.)
Darmstadt:
Höhn
(3. Gelbe Karte)
,
Sirigu
(1.)
,
Mehlem
(3.)

Spieldaten

FC Ingolstadt 04       SV Darmstadt 98
Tore 3 : 0 Tore
 
Torschüsse 18 : 6 Torschüsse
 
gespielte Pässe 358 : 354 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 270 : 255 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 88 : 99 Fehlpässe
 
Passquote 75% : 72% Passquote
 
Ballbesitz 50% : 50% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 53% : 47% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 19 : 15 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 15 : 18 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 2 Abseits
 
Ecken 7 : 5 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 18. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Flekken, Mark
Flekken, Mark
MSV Duisburg
17
7x
 
2.
Nyland, Örjan
Nyland, Örjan
FC Ingolstadt 04
15
6x
 
3.
Wolf, Raphael
Wolf, Raphael
Fortuna Düsseldorf
14
5x
 
4.
Himmelmann, Robin
Himmelmann, Robin
FC St. Pauli
17
5x
 
Fejzic, Jasmin
Fejzic, Jasmin
Eintracht Braunschweig
17
5x
+ 3 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
29.09.2017 18:30 Uhr
Zuschauer:
8746
Spielnote:  3
eine einseitige Partie, in der einzig der verdiente Sieger Ingolstadt mit zunehmender Dauer für einige spielerische Höhepunkte sorgte.
Chancenverhältnis:
9:1
Eckenverhältnis:
7:5
Schiedsrichter:
Timo Gerach (Landau)   Note 3
auch die Zeitlupen im TV brachten keinen Aufschluss, ob Kamavuaka Kittel vor dem Elfmeter traf, die Bewegung ging aber klar in Richtung dessen Fuß.
Spieler des Spiels:
Thomas Pledl
brachte Tempo und Ideen ins Ingolstädter Spiel und belohnte sich mit dem sehenswerten Tor zum 3:0.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine