Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
Holstein Kiel

Holstein Kiel


FORTUNA DÜSSELDORF
HOLSTEIN KIEL
15.
30.
45.
60.
75.
90.








Herrmann verletzt raus - Kronholm von Feuerzeug getroffen

Kiel sichert Relegation: Ducksch kontert Raman sehenswert

Fortuna Düsseldorf und Holstein Kiel trennten sich am 33. Spieltag mit 1:1. In einer abwechslungsreichen Partie fielen die Treffer erst in der Schlussphase. F95 hatte bereits zuvor den Aufstieg sicher, rutschte allerdings auf Platz zwei ab. Die Störche sicherten sich aufgrund der Ergebnisse auf den anderen Plätzen die Relegation.

Rafael Wolf (Mi.)
Glanzparade: F95-Keeper Rafael Wolf klärt auf der Torlinie.
© imagoZoomansicht

Der Düsseldorfer Coach Friedhelm Funkel wechselte nach dem 2:1-Auswärtssieg bei Dynamo Dresden, der die Rückkehr in die Bundesliga perfekt machte, auf einer Position: Neuhaus (5. Gelbe Karte und Verletzung) wurde durch Nielsen ersetzt.

Kiel-Trainer Markus Anfang nahm im Vergleich zum 5:1-Kantersieg in Ingolstadt dagegen drei Wechsel vor. Statt Lenz, Peitz (10. Gelbe Karte) und Lewerenz (Bank) begannen van den Bergh, Mühling und Weilandt.

Wolf mit Glanzparade gegen Weilandt

Die Kieler starteten mit Schwung, konnte sich gegen die zumindest im Zentrum gut postierten Düsseldorfer jedoch zunächst keine klare Torchance erarbeiten. Die erste Gelegenheit der Partie hatte so der gekonnt steilgeschickte Usami, der frei vor Kronholm aber knapp am Tor vorbeizielte (13.). Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte verflachte das Spiel, das Geschehen fand nun hauptsächlich im Mittelfeld statt.

Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte nahm das Spiel wieder merklich an Fahrt auf, wofür vor allem die Störche verantwortlich waren. Weilandt bugsierte einen Volleyabnahme nach Vorarbeit von Schindler knapp über das Tor (32.). In den Minuten vor der Halbzeit baute Kiel dann beinahe ein Powerplay um den F95-Strafraum auf: Wolf, der bereits wenig zuvor gegen Ducksch pariert hatte (37.), bewahrte seinem Team in der 40. Minute bei einem Kopfball von Weilandt mit einer sehenswerten Flugparade auf der Torlinie das torlose Remis. Kurz darauf wurde ein Schuss von Ducksch nur knapp am rechten Pfosten vorbei abgefälscht (42.). Mit einem Eckballverhältnis von 11:3 zugunsten der Kieler ging es schließlich in die Pause.

Eine Faust, eine Hand und ein Feuerzeug

Nach der Pause war die Partie zunächst von Unterbrechungen und kniffligen Szenen geprägt. So klärte Kronholm einen hohen Ball am Strafraumrand mit der Faust einen knappen halben Meter außerhalb des Sechzehners (51.). Wenig später stoppte Herrmann im eigenen Strafraum einen Schuss von Haraguchi aus kurzer Distanz mit dem ausgestrecken Arm (57.). Die Partie ließ jeweils weiter. In der 63. Minute verletzte sich der aus knapper Abseitsposition gestartete Herrmann nach Zusammenprall mit Ayhan und Wolf und musste für Heidinger ausgewechselt werden. Schließlich wurde Kronholm von einem wohl aus dem Düsseldorfer Fanblock stammenden Feuerzeug getroffen, konnte aber nach kurzer Behandlungspause weitermachen (69.).

Danach gab es auch noch Spielerisches zu sehen. Hennings köpfte im Flug knapp am Tor vorbei (70.), Haraguchi scheiterte an Kronholm (74.). Kurz darauf ging F95 durch Joker Raman in Führung, der nach unfreiwilliger Verlängerung von Schindler frei aus kurzer Distanz vollstreckte (75.). Fast im Gegenzug glich Ducksch nach Vorarbeit von Drexler mit der Hacke sehenswert aus (77.). Der Schlusspunkt einer insgesamt ausgeglichenen Partie.

Am kommenden Sonntag (15.30 Uhr), 34. Spieltag, reist Düsseldorf nach Nürnberg. Für die beiden Mannschaften, die als Aufsteiger feststehen, geht es noch um die Zweitligameisterschaft. Holstein Kiel hat die Relegation sicher und empfängt Eintracht Braunschweig.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Fortuna Düsseldorf
Aufstellung:
Wolf (2,5) - 
Schauerte (3) , 
Ayhan (2) , 
Bormuth (4) , 
Gießelmann (3) - 
Sobottka (3,5)    
Bodzek (3,5)    
Usami (3) , 
Nielsen (4,5)    
Haraguchi (3)    

Einwechslungen:
68. Raman     für Nielsen
87. Lovren für Haraguchi

Trainer:
Funkel
Holstein Kiel
Aufstellung:
Kronholm (2,5) - 
Herrmann (3)    
Schmidt (3) , 
Czichos (3)    
Kinsombi (2,5) - 
Schindler (3) , 
Mühling (3,5) , 
Drexler (2,5) , 
Weilandt (3,5)    
Ducksch (2)        

Einwechslungen:
65. Heidinger für Herrmann
90. + 1 Lewerenz für Weilandt
90. + 2 Seydel für Ducksch

Trainer:
Anfang

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Raman (75., Rechtsschuss)
1:1
Ducksch (77., Rechtsschuss, Drexler)
Gelbe Karten
Düsseldorf:
Sobottka
(7. Gelbe Karte)
Kiel:
-

Spieldaten

Fortuna Düsseldorf       Holstein Kiel
Tore 1 : 1 Tore
 
Torschüsse 13 : 16 Torschüsse
 
gespielte Pässe 306 : 420 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 228 : 331 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 78 : 89 Fehlpässe
 
Passquote 75% : 79% Passquote
 
Ballbesitz 42% : 58% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 53% : 47% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 12 : 16 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 16 : 11 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 6 Abseits
 
Ecken 4 : 13 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
06.05.2018 15:30 Uhr
Stadion:
Esprit-Arena, Düsseldorf
Zuschauer:
50000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
mit Längen in der ersten Halbzeit, danach abwechslungs- und temporeicher.
Chancenverhältnis:
4:6
Eckenverhältnis:
4:13
Schiedsrichter:
Patrick Ittrich (Hamburg)   Note 4
mit einigen Problemen in der Bewertung von Zweikämpfen; das Handspiel von Herrmann war elfmeterreif (57.).
Spieler des Spiels:
Kaan Ayhan
starker Abwehrchef mit guter Spieleröffnung und feinem Auge, sehr sicher im Zweikampf.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine