Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

1
:
2

Halbzeitstand
0:1
Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf


DYNAMO DRESDEN
FORTUNA DÜSSELDORF
15.
30.
45.

60.
75.
90.












Lucky Punch in der Dresden in der Schlussminute

Hennings schießt Düsseldorf in Liga eins

Fortuna Düsseldorf ist in die Bundesliga aufgestiegen! Die Rheinländer gewannen bei Dynamo Dresden mit 2:1 und haben damit einen Platz unter den ersten zwei sicher. Das Tor zum Oberhaus stieß Angreifer Hennings in der Schlussminute auf.

Rouwen Hennings
Erzielte in der 90. Minute das goldene Tor zum Aufstieg: Rouwen Hennings.
© imagoZoomansicht

Dynamo-Coach Uwe Neuhaus nahm nach dem 1:0-Erfolg am Betzenberg beim FCK zwei Veränderungen in seiner Startelf vor: Der gesperrte Hauptmann (Gelb-Rote Karte) und Angreifer Koné wurden durch Konrad und Testroet, der nach monatelanger Verletzungspause wieder sein Startelf-Debüt gab, ersetzt.

Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel verzichtete nach dem 3:0-Heimerfolg gegen Ingolstadt dagegen auf Umstellungen und schickte damit zum ersten Mal in dieser Saison dieselbe Startelf ins Rennen.

Düsseldorf geht früh in Führung

Düsseldorf ging das Spiel motiviert an und ließ keine Zweifel, den ersten Matchball zum Aufstieg nutzen zu wollen. Ayhan prüfte Schwäbe mit einem direkten Freistoß (8.), eine Minute später lag der Ball im Netz. Neuhaus wurde vor dem Strafraum nicht entscheidend attackiert, zog ab - und traf zur frühen Führung der Gäste (9.). Die Fortuna - zu diesem Zeitpunkt aufgestiegen - blieb am Drücker und gab den Takt vor. Gefährlich wurde es allerdings, mit Ausnahme eines Distanzversuchs von Usami (24.), fast ausschließlich nach Standards. Sobottka (22.) und Bormuth (22.) verfehlten das Tor nach Eckstößen per Kopf nur knapp.

Dresden, das früh im Spiel durch einen Ballas-Kopfball die erste Möglichkeit hatte (6.), gelang es erst Mitte des ersten Durchgangs, die Partie ein bisschen offener zu gestalten, hatte allerdings Mühe, sich zwingende Abschlüsse zu erarbeiten. Gefährlich wurde es zwar vor allem über die von Kreuzer und Berko beackerte rechte Seite. Doch zu mehr als einem geblockten Duljevic-Schuss reichte es nicht (42.).

Koné kommt und trifft

Nach der Pause brachte SGD-Trainer Neuhaus mit Koné einen frischen Offensivmann, der nach Düsseldorfs erster Chance durch Hennings (48.), kurz nach der Pause das erste Mal gefährlich vor dem Wolf-Kasten auftauchte, gerade aber noch von Ayhan gestört wurde (51.). Drei Minuten später die dicke Chance auf den Ausgleich: Testroet schoss aus der Drehung und traf nur den Pfosten (54.). Dresden schob immer höher und bot den Gästen damit Räume. Haraguchi hätte das beinahe bestraft, schoss aber aus 16 Metern links neben das Tor (57.).

In der 64. Minute belohnte sich Dresden schließlich für das höhere Engagement: Nach einer Düsseldorfer Ecke schaltete Duljevic in den Vorwärtsgang, bediente den kreuzenden Koné perfekt. Dessen Schuss konnte Wolf nicht mehr parieren - 1:1 (64.).

Koné schnürt fast den Doppelpack

Nun musste Düsseldorf wieder mehr Risiko eingehen, um den Aufstieg noch in Dresden zu schaffen. Doch die Funkel-Elf kam zunächst nur nach einem Standard durch Ayhan zu einer guten Chance (74.). Auf der Gegenseite hatte Koné die Großchance auf das 2:1, lupfte den Ball aus kurzer Distanz aber über die Latte (76.), Wolf verhinderte nach einem Testroet-Schuss den Einschlag (88.).

Hennings schießt Düsseldorf

Funkel brachte mit Raman und Nielsen weitere Offensivkräfte und wollte die Entscheidung erzwingen. Nielsen scheiterte an Schwäbe (85.), dann war die Schlussminute gekommen. Neuhaus spielte Hennings an, der zog aus der Distanz ab - und traf zum 2:1-Endstand, der gleichbedeutend mit dem Aufstieg war (90.). Düsseldorf kehrt damit in das Oberhaus zurück.

Am kommenden Sonntag finden alle Partien zur gleichen Zeit um 15.30 Uhr statt: Dresden, das weiter um den Klassenerhalt bangen muss, ist in Aue zu Gast und der Noch-Zweitligist Düsseldorf empfängt Holstein Kiel.

Erster Aufsteiger in die Bundesliga steht fest
Serien, Siege und richtige Antworten: Die Fortuna ist zurück!
Fortuna Düsseldorf ist aufgestiegen
Die Fortuna ist zurück!

Fortuna Düsseldorf ist aufgestiegen! Fünf Jahre nach dem Bundesliga-Abstieg kehren die Rheinländer ins Oberhaus zurück. Dank einer starken Hinrunde und Siegen zur richtigen Zeit steht F95 als erster Zweitliga-Aufsteiger fest. Auch kleine und große Rückschläge brachten das Team von Cheftrainer Friedhelm Funkel nicht aus der Ruhe.
© imago (5)

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Dynamo Dresden
Aufstellung:
Schwäbe (2,5) - 
Kreuzer (3,5)    
M. Franke (3,5) , 
Ballas (3)        
Seguin (4)    
Konrad (3) - 
Aosman (4)    
Benatelli (3) - 
Berko (2,5)    
Duljevic (3) - 

Einwechslungen:
46. Koné (2)         für Aosman
56. Heise (3) für Seguin
86. Horvath für Berko

Trainer:
Neuhaus
Fortuna Düsseldorf
Aufstellung:
Wolf (2,5) - 
Schauerte (3,5) , 
Ayhan (2,5) , 
Bormuth (3) , 
Gießelmann (3,5) - 
Bodzek (3)    
Usami (3,5)    
Neuhaus (1,5)        
Sobottka (3)    
Haraguchi (3,5)    
Hennings (2,5)    

Einwechslungen:
78. Raman für Haraguchi
81. Nielsen für Sobottka
90. + 2 J. Zimmer für Usami

Trainer:
Funkel

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Neuhaus (9., Linksschuss, Sobottka)
1:1
Koné (64., Rechtsschuss, Duljevic)
1:2
Hennings (90., Linksschuss, Neuhaus)
Gelbe Karten
Dresden:
Koné
(3. Gelbe Karte)
,
Kreuzer
(8.)
,
Ballas
(7.)
Düsseldorf:
Neuhaus
(5. Gelbe Karte, gesperrt)

Spieldaten

Dynamo Dresden       Fortuna Düsseldorf
Tore 1 : 2 Tore
 
Torschüsse 10 : 17 Torschüsse
 
gespielte Pässe 464 : 359 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 381 : 280 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 83 : 79 Fehlpässe
 
Passquote 82% : 78% Passquote
 
Ballbesitz 56% : 44% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 46% : 54% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 17 : 11 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 9 : 16 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 0 Abseits
 
Ecken 6 : 10 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
28.04.2018 13:00 Uhr
Stadion:
DDV-Stadion, Dresden
Zuschauer:
30953
Spielnote:  2,5
Fortuna war in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft, hätte aber das 0:2 machen müssen. Nach dem Ausgleich schlug Düsseldorf spät zurück.
Chancenverhältnis:
5:7
Eckenverhältnis:
6:10
Schiedsrichter:
Robert Hartmann (Wangen)   Note 3,5
führte das Spiel an einer (sehr) langen Leine und lag dabei manchmal daneben.
Spieler des Spiels:
Florian Neuhaus
spielerisch der beste Mann auf dem Platz; erzielte nicht nur das 0:1 (9.), sondern bereitete auch viele Fortuna-Chancen vor.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine