Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern

1
:
1

Halbzeitstand
0:1
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg


1. FC KAISERSLAUTERN
JAHN REGENSBURG
15.
30.
45.

60.
75.
90.












Regensburg reicht frühe Führung nicht

Joker Andersson rettet Kaiserslautern einen Punkt

Der 1. FC Kaiserslautern steht in der 2. Bundesliga weiterhin mit dem Rücken zur Wand. Im Heimspiel gegen Jahn Regensburg gelang es den Roten Teufeln nicht, den Rückstand auf Relegationsplatz 16 auf drei Punkte zu verkürzen. Gegen die spielerisch stärkeren Bayern zeigte das Team von Michael Frontzeck nach frühem Rückstand aber Moral und kam dank Joker Sebastian Andersson zumindest noch zu einem 1:1-Unentschieden.

Osayamen Osawe (li.) gegen Marvin Knoll (re.)
Augen zu: Kaiserslauterns Osayamen Osawe (li.) gegen Regensburgs Marvin Knoll (re.)
© imagoZoomansicht

FCK-Coach Michael Frontzeck musste nach dem 4:1 beim MSV Duisburg auf den gelbgesperrten Borrello verzichten. Für ihn begann Jenssen auf dem linken Flügel.

Auf eine Gelbsperre reagieren musste auch Regensburgs Trainer Achim Beierlorzer. Kapitän Grüttner hatte bei der 1:3-Heimpleite gegen Aue seine fünfte Gelbe Karte gesehen und fehlte in der Startaufstellung ebenso wie der zuletzt schwache George. In der Offensive spielten dafür Mees und Stolze.

Saller belohnt starken Jahn-Beginn

Änderungen, die sich schon früh in der Partie auszahlten. Mees ließ Seufert an der linken Grundlinie alt aussehen, seine Hereingabe lenkte Müller zu Saller ab, der im Rücken der Abwehr blank stand und sein erstes Saisontor markierte (6.). In einer Anfangsphase, in der Kaiserslautern den schnörkellos vorgetragenen Angriffen der Regensburger wenig entgegenzusetzen hatte, hatte Lais bereits vor dem Führungstreffer Müller zu einer Flugparade gezwungen (3.).

Im Anschluss an den Rückstand verhinderte der FCK zwar weitere Großchancen der Regensburger und gestaltete die Partie mit voranschreitender Spielzeit zunehmend ausgeglichen, tat sich spielerisch aber lange Zeit enorm schwer. Erst in der Schlussphase vergaben Spalvis (37.) und Osawe (45.) erstklassige Möglichkeiten zum Ausgleich.

Andersson erst kläglich, dann erfolgreich

Die Lauterer Hoffnung auf eine Fortsetzung dieses Offensivschwungs nach der Pause blieb aber unerfüllt. Eher hatten die Pfälzer Glück, dass Müller mit einer starken Parade gegen Mees das 0:2 verhinderte (54.). Wie auch im ersten Durchgang dauerte es, bis Kaiserslautern offensiv stattfand - dann aber waren die Roten Teufel erfolgreich. Der eingewechselte Andersson, der kurz zuvor aus vergleichbarer Position noch kläglich vergeben hatte, verwertete einen klasse Diagonalball von Spalvis frei vor Pentke zum 1:1 (72.).

Der Ausgleichstreffer gab dem FCK zunächst Auftrieb, die Pfälzer kamen zu weiteren Abschlüssen. Die gefährlicheren Möglichkeiten der Schlussphase standen aber auf Seiten der spielerisch weiterhin überlegenen Bayern zu Buche: Mees (81.) sowie der eingewechselte Al Ghaddioui (82.) vergaben erstklassige Chancen, die Partie noch zu Gunsten der Oberpfälzer zu entscheiden und näher an die drittplatzierten Kieler heranzurücken. Der Punkt bringt den Jahn aber zumindest einen Schritt näher Richtung Klassenerhalt, Kaiserslautern hat hingegen noch fünf Punkte Rückstand auf Rang 16 aufzuholen.

Für den FCK geht es am nächsten Freitag (18.30 Uhr) beim VfL Bochum weiter. Zur gleichen Zeit gastiert Regensburg beim bayerischen Rivalen in Fürth.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Kaiserslautern
Aufstellung:
M. Müller (2,5) - 
Kessel (4,5) , 
Correia (4,5)    
Vucur (4)    
Guwara (3)    
Moritz (4)        
Seufert (4,5)    
Mwene (2,5) , 
Jenssen (4)    
Spalvis (3) , 
Osawe (4)

Einwechslungen:
58. Andersson (2,5)     für Jenssen
58. Fechner (3) für Moritz
65. Halil Altintop für Guwara

Trainer:
Frontzeck
Jahn Regensburg
Aufstellung:
Pentke (2,5)    
Saller (2,5)    
Sörensen (3,5) , 
Knoll (3) , 
Nandzik (3) - 
Gimber (3)    
Stolze (4)    
Lais (3) , 
Mees (2,5) - 
Nietfeld (4)    
Adamyan (3,5)    

Einwechslungen:
59. Al Ghaddioui (4) für Nietfeld
64. George für Stolze
79. Palionis     für Adamyan

Trainer:
Beierlorzer

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Saller (6., Rechtsschuss, Mees)
1:1
Andersson (73., Rechtsschuss, Spalvis)
Gelbe Karten
K'lautern:
Seufert
(4. Gelbe Karte)
,
Vucur
(3.)
,
Correia
(3.)
Regensburg:
Gimber
(10. Gelbe Karte, gesperrt)
,
Palionis
(1.)

Spieldaten

1. FC Kaiserslautern       Jahn Regensburg
Tore 1 : 1 Tore
 
Torschüsse 10 : 20 Torschüsse
 
gespielte Pässe 412 : 321 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 285 : 191 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 127 : 130 Fehlpässe
 
Passquote 69% : 60% Passquote
 
Ballbesitz 55% : 45% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 48% : 52% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 17 : 15 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 14 : 16 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 2 Abseits
 
Ecken 3 : 9 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
08.04.2018 13:30 Uhr
Stadion:
Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern
Zuschauer:
27780
Spielnote:  3,5
die turbulente, flotte zweite Hälfte entschädigte für einen spielerisch eher schwachen ersten Durchgang.
Chancenverhältnis:
4:7
Eckenverhältnis:
3:9
Schiedsrichter:
Dr. Robert Kampka (Mainz)   Note 3,5
ohne große Fehler, aber uneinheitlich in der Zweikampfbewertung.
Spieler des Spiels:
Joshua Mees
bereitete die Jahn-Führung stark vor und sorgte offensiv auf der linken Seite für viel Wirbel.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine