Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg

2
:
1

Halbzeitstand
1:0
SV Sandhausen

SV Sandhausen


JAHN REGENSBURG
SV SANDHAUSEN
15.
30.
45.


60.
75.
90.









Regensburg schlägt Sandhausen im Verfolgerduell

Doppelpack Mees! Der Jahn träumt weiter

Der SSV Jahn Regensburg hat das Verfolgerduell gegen den SV Sandhausen mit 2:1 für sich entschieden. Matchwinner bei den Oberpfälzern war Mees, der doppelt traf - bei beiden Toren jedoch von Aussetzern der Gäste profitierte. Durch den fünften Heimsieg in Folge schob sich der Jahn bis auf zwei Punkte an den Relegationsrang heran.

Benedikt Gimber, José Pierre Vunguidica
Ball im Blick: Regensburgs Benedikt Gimber, im Duell mit Sandhausens José Pierre Vunguidica.
© imagoZoomansicht

Jahn-Coach Achim Beierlorzer nahm gegenüber dem 1:2 bei Eintracht Braunschweig vier Änderungen vor: Pentke kehrte nach seiner "Baby-Pause" für Weiß zurück ins Tor, außerdem begannen Lais, George und Mees für Geipl, Stolze und Nietfeld (alle Bank).

Sandhausens Trainer Kenan Kocak brachte im Vergleich zum 1:1 gegen Erzgebirge Aue zwei Neue: Stiefler und Vunguidica ersetzten Kapitän Kulovits, der seinen Vertrag wenige Tage zuvor bis 2019 verlängert hatte, und Sukuta-Pasu (beide Bank).

Nach hektischen Anfangsminuten mit vielen Ballverlusten übernahmen die Gäste aus Sandhausen nach und nach die Spielkontrolle. Die Kurpfälzer präsentierten sich als die etwas strukturiertere Mannschaft, der Jahn agierte zunächst abwartend. Weil sich beide Seiten im Spiel nach vorne jedoch viele Ungenauigkeiten leisteten, sahen die Zuschauer zunächst keine Torchancen.

Der SVS schläft, Mees bedankt sich

Für die erste Torannäherung der Partie sorgten die Gastgeber, Grüttner verpasste eine Hereingabe von George nur knapp (20.). Sandhausen blieb auch im Anschluss die aktivere Mannschaft, in Führung ging nach einer knappen halben Stunde aber der SSV: Nachdem der Ball im Seitenaus war, schaltete die Defensive der Gäste kurz ab. Über Grüttner und Lais landete der Ball bei Mees, der völlig frei vor Schuhen auftauchte. Im ersten Versuch scheiterte der Offensivmann noch am SVS-Keeper, den Nachschuss stocherte Mees aus kurzer Distanz über die Linie (28.).

Bitter für die Gäste: Den Einwurf, der dem Tor vorausging, hätte Sandhausen und nicht Regensburg zugesprochen bekommen müssen. Das Gegentor zeigte Wirkung beim SVS, der sich erst einmal sammeln musste. Der Jahn agierte mit der Führung im Rücken deutlich forscher und hätte kurz vor der Pause durch Grüttner (43.) und Saller (45.) die Führung sogar ausbauen können.

Sandhausen kam mit etwas mehr Schwung aus der Kabine - wurde jedoch direkt kalt erwischt. Keeper Schuhen ging nach einem Rückpass im Fünfmeterraum ins Duell gegen den nachsetzenden Mees und vertändelte den Ball. Der Offensivmann bedankte sich und brachte die Kugel im Liegen im Tor unter (52.).

Joker Aygünes sticht sofort - und macht's spannend

Die Gäste schüttelten sich jedoch nur kurz, waren um eine schnelle Antwort bemüht und verkürzten wenig später tatsächlich auf 1:2: Nach einem langen Ball tauchte der erst kurz zuvor eingewechselte Aygünes frei vor Pentke auf, blieb cool und machte die Parte wieder spannend (60.). Der SVS witterte nun seine Chance und drückte den Jahn in dessen Hälfte. Weil die Oberpfälzer die Räume jedoch geschickt verdichteten, kamen die Gäste trotz eines Übergewichts an Ballbesitz kaum zu nennenswerten Chancen.

Die Gäste drängten zwar in den Schlussminuten noch auf den Ausgleich, insgesamt fehlte es den Sandhäusern offensiv jedoch an Durchschlagskraft. Der Jahn verteidigte leidenschaftlich und sorgte mit einzelnen Gegenangriffen immer wieder für Entlastung. So stand am Ende der fünfte Heimsieg in Folge für den SSV.

Auf Regensburg, das sich durch den Dreier bis auf zwei Punkte an den Relegationsrang heranschob, wartet am nächsten Samstag (13 Uhr) das Auswärtsspiel bei Union Berlin. Zur gleichen Zeit empfängt Sandhausen den VfL Bochum.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Jahn Regensburg
Aufstellung:
Pentke (3) - 
Saller (2,5) , 
Nachreiner (2,5) , 
Knoll (3) , 
Nandzik (4) - 
Gimber (3) - 
Lais (3,5) - 
George (4)    
Mees (2)            
Adamyan (3,5)    
Grüttner (4)    

Einwechslungen:
66. Nietfeld für Mees
74. Sörensen für George
90. Stolze für Adamyan

Trainer:
Beierlorzer
SV Sandhausen
Aufstellung:
Schuhen (5) - 
Stiefler (3,5) , 
Knipping (3,5) , 
Karl (3,5) , 
Paqarada (3,5)    
Linsmayer (4,5)    
P. Förster (3,5) - 
Daghfous (3)    
Vollmann (4,5)    
Gislason (3,5) , 
Vunguidica (4,5)    

Einwechslungen:
57. Aygünes (2,5)     für Vunguidica
72. Ibrahimaj     für Vollmann
77. Seegert für Paqarada

Trainer:
Kocak

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Mees (28., Rechtsschuss)
2:0
Mees (52., Rechtsschuss)
2:1
Aygünes (60., Rechtsschuss, Daghfous)
Gelbe Karten
Regensburg:
-
Sandhausen:
Daghfous
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
,
Ibrahimaj
(1.)

Spieldaten

Jahn Regensburg       SV Sandhausen
Tore 2 : 1 Tore
 
Torschüsse 8 : 11 Torschüsse
 
gespielte Pässe 260 : 454 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 141 : 317 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 119 : 137 Fehlpässe
 
Passquote 54% : 70% Passquote
 
Ballbesitz 37% : 63% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 51% : 49% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 15 : 18 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 18 : 15 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 2 Abseits
 
Ecken 4 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
11.03.2018 13:30 Uhr
Zuschauer:
11885
Spielnote:  4
sehr schwache erste Halbzeit mit vielen Fehlpässen und kaum Spielfluss. Nach dem Anschlusstreffer begann Sandhausen Fußball zu spielen. Der Heimsieg geht in Ordnung, da Regensburg insgesamt entschlossener aufspielte.
Chancenverhältnis:
4:3
Eckenverhältnis:
4:3
Schiedsrichter:
Arne Aarnink (Nordhorn)   Note 2
souveräne und sichere Leistung. Hin und wieder kleine Fehler bei der Bewertung von Zweikämpfen, hätte außerdem vor dem 1:0 auf Einwurf für Sandhausen statt für den Jahn entscheiden müssen.
Spieler des Spiels:
Joshua Mees
ordentliche Leistung. Entschied die Partie mit seinen zwei Treffern, an denen allerdings Sandhausens Torhüter Schuhen entscheidend beteiligt war.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine