Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf


ERZGEBIRGE AUE
FORTUNA DÜSSELDORF
15.
30.
45.



60.
75.
90.












Rensing hält der Fortuna die weiße West fest

Hennings erwischt Aues Abwehr auf dem falschen Fuß

Fortuna Düsseldorf gewann am Sonntag bei Erzgebirge Aue mit 2:0 und vermieste damit die Einweihung der neuen Haupttribüne im Erzgebirgsstadion. Die Tore der Fortuna fielen kurz vor sowie kurz nach der Pause und sorgten dafür, dass Aue im zweiten Durchgang deutlich offensiver agierte als noch in der ersten Hälfte. Jedoch glücklos: Unvermögen und Rensing standen dem FCE im Weg.

Rouwen Hennings
Rouwen Hennings ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und traf zum 1:0 für die Fortuna.
© Picture AllianceZoomansicht

Aues Trainer Thomas Letsch bot bei seiner Heimpremiere dieselbe Elf auf, mit der er in der vergangenen Woche in Heidenheim gestartet war. Allerdings war dort die Partie aufgrund eines Unwetters nach nicht einmal einer Viertelstunde abgebrochen worden.

Eigentlich hätte Düsseldorfs Coach Friedhelm Funkel im Vergleich zum 2:2 gegen Braunschweig gerne mit Nielsen statt Kiesewetter begonnen, doch der Norweger hatte sich beim Warmmachen an der Leiste verletzt, sodass doch Kiesewetter beginnen durfte. Schauerte für den verletzten Kapitän Fink war somit die einzige personelle Veränderung bei F95.

"Die erste Schicht im Schacht" war zu Beginn eine nahezu komplett ereignislose. Vor der kurz vor dem Anpfiff eingeweihten neuen Haupttribüne boten weder der FCE noch die Fortuna ein Offensivfeuerwerk. Vielmehr legten beide Mannschaften großen Wert auf eine sicherstehende Defensive.

Die Abwehrreihen bestimmten demnach auch das Geschehen, indem sie sich erst einmal keinerlei Unsicherheiten leisteten und sicher standen. Per Zufall ermöglichte sich für Schmitz eine Abschlusschance (14.), auf der anderen Seite klärte Hoffmann mit seinem langen Verteidigerbein gegen Kvesics Flanke in den Strafraum (18.). Nach einer Ecke der Gastgeber hatte kurz darauf Bebou eine gute Kontergelegenheit, jedoch wurde er noch klasse vom zurückgeeilten Rizzuto abgedrängt und kam rechts im Strafraum gar nicht erst zu einem Torschuss (20.).

Aus einer kompakten Defensive "überraschende Angriffe" initiieren, das hatte der Funkel'sche Matchplan vorgesehen. Dies klappte jedoch nur selten, trotzdem aber ging die Fortuna noch vor dem Pausenpfiff in Führung. Bei Ayhans Freistoßflanke spielte Aue auf Abseits und ermöglichte somit Hennings die Abschlussmöglichkeit, die der Angreifer eiskalt zu nutzen wusste (42.).

Sobottka stellt sofort auf 2:0

Dem Gegentreffer kurz vor dem Pausenpfiff folgte aus Sicht des FC Erzgebirge direkt nach dem Seitenwechsel der nächste Rückschlag. Nach Bebous klasse Antritt schob Sobottka abgeklärt zur 2:0-Gästeführung ein (48.).

Chancenflut der Veilchen

Die Sachsen steckten daraufhin nicht die Köpfe in den Sand, sondern weiteten ihre Bemühungen aus: Köpkes Kopfball touchierte die Oberkante der Latte (54.), Kvesics Freistoß blieb in der Mauer hängen (59.), Nazarovs Schuss flog in die Wolken und der des eingewechselten Soukous knapp am Tor vorbei (66.). Die Düsseldorfer versäumten es in dieser Phase, den entscheidenden Konter zu fahren.

Dabei blieb es auch - und so gab sich die Letsch-Elf nicht geschlagen. Nazarov kam dem Anschlusstreffer sogar ganz nah, doch Rensing kratzte die Kugel klasse von der Linie (75.). Kurz darauf konnte Köpke selbst aus einem Meter den Ball (zwar unter Bedrängnis) nicht im Tor unterbringen (79.).

Und trotz der vielen ungenutzten Möglichkeiten probierten es die Veilchen bis zum Schlusspfiff. Doch es hatte einfach nicht sollen sein, Rensing wehrte einen letzten Schuss von Kvesic ab (90.+3) und hielt damit seinen Kasten sauber.

Aue holt am Mittwoch (20 Uhr) die abgesagte Partie des 1. Spieltags in Heidenheim nach und tritt daraufhin am Sonntag (18.30 Uhr) im DFB-Pokal bei Wehen Wiesbaden an. Die Fortuna muss in der 1. Hauptrunde des Pokals am Samstag (18.30 Uhr) nach Bielefeld.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Erzgebirge Aue
Aufstellung:
Männel (3)    
Kalig (4)    
Rapp (3,5)    
Kempe (3,5)    
Rizzuto (5)        
Tiffert (3) , 
Fandrich (3,5) , 
Hertner (3,5) - 
Nazarov (4)    
Kvesic (4) , 
Köpke (3,5)        

Einwechslungen:
57. Soukou (4) für Rapp
73. Ferati für Rizzuto
81. Bunjaku für Köpke

Trainer:
Letsch
Fortuna Düsseldorf
Aufstellung:
Rensing (2,5) - 
Schauerte (3,5) , 
Ayhan (2,5) , 
Hoffmann (2,5)    
Gießelmann (3)    
Sobottka (2,5)    
Bodzek (3,5)    
Kiesewetter (3,5)    
Schmitz (3) - 
Bebou (3)    
Hennings (3,5)        

Einwechslungen:
66. Kujovic für Hennings
74. Neuhaus für Kiesewetter
85. Bellinghausen für Gießelmann


Trainer:
Funkel

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Hennings (42., Linksschuss, Ayhan)
0:2
Sobottka (48., Rechtsschuss, Kiesewetter)
Gelbe Karten
Aue:
Kempe
(1. Gelbe Karte)
,
Nazarov
(1.)
,
Kalig
(1.)
,
Rizzuto
(1.)
,
Köpke
(1.)
Düsseldorf:
Hoffmann
(1. Gelbe Karte)
,
Bebou
(1.)

Spieldaten

Erzgebirge Aue       Fortuna Düsseldorf
Tore 0 : 2 Tore
 
Torschüsse 19 : 5 Torschüsse
 
gespielte Pässe 520 : 373 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 434 : 272 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 86 : 101 Fehlpässe
 
Passquote 83% : 73% Passquote
 
Ballbesitz 59% : 41% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 50% : 50% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 18 : 18 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 18 : 17 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 2 Abseits
 
Ecken 9 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
06.08.2017 15:30 Uhr
Zuschauer:
9150
Spielnote:  3,5
Aue fand kein Mittel gegen clever agierende Gäste. Düsseldorf reichten zwei Chancen für die nie gefährdeten drei Punkte.
Chancenverhältnis:
4:3
Eckenverhältnis:
9:2
Schiedsrichter:
Dr. Felix Brych (München)   Note 3
ohne grobe Fehler, ein sicherer Leiter der Partie.
Spieler des Spiels:
Kaan Ayhan
fehlerfrei in der Defensive, zeigte eine gute Übersicht im Aufbauspiel.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun