Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Holstein Kiel

Holstein Kiel

2
:
1

Halbzeitstand
0:0
Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld


HOLSTEIN KIEL
ARMINIA BIELEFELD
15.
30.
45.





60.
75.
90.











Störche mit achtem Sieg aus den letzten neun Spielen

Ducksch und Lewerenz schocken die Arminia

Durch einen 2:1-Erfolg gegen Arminia Bielefeld feierte Holstein Kiel den achten Sieg aus den letzten neun Spielen und behauptete damit Platz zwei hinter Fortuna Düsseldorf. Nach umkämpfter erster Hälfte öffnete sich das Spiel nach der Pause. Ein Doppelschlag, von dem sich der DSC nicht mehr erholte entschied die ausgeglichene Partie letztlich zugunsten des Aufsteigers.

Florian Hartherz, Dominick Drexler, Kingsley Schindler
Viel Härte in Holstein: Florian Hartherz (u.) und Dominick Drexler im Kampf um den Ball.
© imagoZoomansicht

Holstein-Coach Markus Anfang stellte seine Startelf nach dem 5:3 in Heidenheim auf drei Positionen um: Statt Herrmann, Seydel und Lewerenz (alle Bank) beginnen Heidinger, Weilandt und Schindler.

Auch Bielefelds Trainer Jeff Saibene nahm im Vergleich zum 0:2 gegen Düsseldorf drei Umstellungen vor. Teixeira, Kerschbaumer und Staude ersetzten Dick, Schütz (beide Bank) und Sporar (nicht im Kader).

Härte dominiert die erste Hälfte

Wer nach den torreichen jüngsten Begegnungen mit Beteiligung der Störche eine Offensivspektakel erwartet hatte, sah sich im Holstein-Stadion getäuscht. Zwar hatte die Arminia bereits in der 2. Minuten Glück, dass das Unparteiischen-Gespann den in bester Position freigespielten Ducksch wegen einer vermeintlichen Abseitsposition fälschlicherweise zurückpfiff. Insgesamt aber gelang es den Ostwestfalen gut, das Offensivspiel der Kieler mit frühem Pressing schon im Ansatz empfindlich zu stören. Statt spielerischen Elementen war in der ersten Hälfte so vor allen Dingen Härte geboten. Referee Tobias Reichel zeigte nach einigen ruppigen Zweikämpfen vor der Pause insgesamt fünfmal die Gelbe Karte.

Torgelegenheiten blieben dagegen lange Zeit Mangelware, erst nach einer halben Stunde ergaben sich ein paar Strafraumszenen. Kerschbaumer für die Arminia (32.) sowie Ducksch auf der Gegenseite (35.) verzogen nur knapp. Eine Direktabnahme von Drexler mit dem Knie zwang Ortega zu einer Flugparade (41.) - es war die beste Chance in der ersten Hälfte. In den Schlussminuten musste auch Kronholm nach einem abgefälschten Schuss von Weihrauch eingreifen (45.). In der Nachspielzeit schlenzte Ducksch einen Freistoß aus rund 18 Metern neben das Tor (45.+3). So ging es mit dem leistungsgerechten Remis in die Halbzeit.

Anfangs Joker sticht sofort

Nach dem Seitenwechsel suchten beide Mannschaften deutlich mehr Risiko, sodass es nun zu einem Plus an Strafraumszenen kam. Nach rund einer Stunde hatte die Arminia ihre beste Phase: Börner verzog mit einem Kopfball bei einer Standardsituation nur knapp (61.). Kurz darauf hatte Voglsammer aus rund sieben Metern im Strafraum die bis dato beste Gelegenheit im Spiel, scheiterte mit seinem mittigen Schuss aber an Kronholm, den Nachschuss setzte Klos deutlich neben das Tor (62.).

Statt 1:0 für die Ostwestfalen führte kurz darauf Kiel! Nach einem Einwurf leitete der erst eine Minute zuvor eingewechselte Lewerenz zu Ducksch am Strafraumrand weiter, der sofort abzog und mit einem platzierten Schuss ins rechte Toreck traf (65.). Nur drei Minuten später schlug der Joker dann selbst zu, nachdem er gemeinsam mit Ducksch frei vor dem Tor aufgetaucht war (68.). Danach wirkte die Arminia angezählt, kam in der Schlussphase durch ein Eigentor von Czichos, von dessen Rücken der Ball an den Innenpfosten und von dort ins Tor geprallt war, noch einmal zurück. In den Schlussminuten war Kiel bei mehreren Kontern indes einem weiteren Treffer näher als die Bielefelder (Ducksch 90., Kinsombi 90.+2).

In der zweiten Runde des DFB-Pokals muss Kiel am Dienstag (20.45 Uhr) bei Bundesligist Mainz ran. Für die bereits ausgeschiedenen Bielefelder geht es am Freitag (18.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Ingolstadt weiter.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Holstein Kiel
Aufstellung:
Kronholm (2,5) - 
Heidinger (3,5) , 
Schmidt (3) , 
Czichos (3)    
Peitz (2,5)    
Schindler (4)    
Mühling (3,5) , 
Drexler (3)        
Weilandt (4)        
Ducksch (2)    

Einwechslungen:
64. Lewerenz (2)         für Weilandt
74. Kinsombi für Drexler
87. Condé für Schindler

Trainer:
Anfang
Arminia Bielefeld
Aufstellung:
Ortega (2,5) - 
Teixeira (3,5)    
Börner (2,5)        
Salger (4) , 
Hartherz (4) - 
Prietl (3) , 
Kerschbaumer (3) - 
Weihrauch (3,5)    
Staude (3,5)    
Klos (4,5)        

Einwechslungen:
69. Hemlein für Weihrauch
77. Quaschner für Klos
81. Brandy für Staude

Trainer:
Saibene

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ducksch (65., Linksschuss, Lewerenz)
2:0
Lewerenz (68., Rechtsschuss, Ducksch)
2:1
Czichos (85., Eigentor, Rücken, Brandy)
Gelbe Karten
Kiel:
Peitz
(4. Gelbe Karte)
,
Weilandt
(2.)
,
Drexler
(3.)
,
Lewerenz
(1.)
Bielefeld:
Klos
(1. Gelbe Karte)
,
Teixeira
(1.)
,
Börner
(3.)

Spieldaten

Holstein Kiel       Arminia Bielefeld
Tore 2 : 1 Tore
 
Torschüsse 10 : 14 Torschüsse
 
gespielte Pässe 297 : 406 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 171 : 296 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 126 : 110 Fehlpässe
 
Passquote 58% : 73% Passquote
 
Ballbesitz 42% : 58% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 45% : 55% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 15 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 15 : 13 Gefoult worden
 
Abseits 9 : 1 Abseits
 
Ecken 4 : 6 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
21.10.2017 13:00 Uhr
Zuschauer:
11224
Spielnote:  3,5
in der ersten Halbzeit eine von Härte geprägte Partie, nach der Pause wurden beide Teams spielerisch stärker.
Chancenverhältnis:
6:5
Eckenverhältnis:
4:6
Schiedsrichter:
Tobias Reichel (Stuttgart)   Note 4,5
ohne klare Linie und mit mehreren Fehlentscheidungen auf beiden Seiten. Hätte Börner für die Notbremse an Ducksch Rot zeigen (45.) müssen.
Spieler des Spiels:
Marvin Ducksch
ackerte viel, verteilte viele Bälle, erzielte das erste Kieler Tor per sattem Distanzschuss selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Lewerenz glänzend vor.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine