Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SV Sandhausen

SV Sandhausen

0
:
2

Halbzeitstand
0:2
FC St. Pauli

FC St. Pauli


SV SANDHAUSEN
FC ST. PAULI
15.
30.
45.



60.
75.
90.








       
SV Sandhausen
0
:
2

FC St. Pauli
14:51

Sandhausen unterliegt St. Pauli mit 0:2. Die Kiez-Kicker wahren damit ihre (minimalen) Aufstiegschancen.


 
Schlusspfiff

 
14:49
90.+2

Himmelmann darf sich noch einmal auszeichnen. Einen gefährlichen Bouhaddouz-Kopfball lenkt der Keeper über den Querbalken.


 
14:49
90.+2

Die zweiminütige Nachspielzeit läuft.


 
14:46
90.
Spielerwechsel: Keller für Buchtmann (FC St. Pauli)

Letzter Wechsel bei der Lienen-Elf.


 
14:45
89.

Die scharfe Hereingabe Paqaradas wird abermals von den Kiez-Kickern abgewehrt.


 
14:45
89.

Nochmals gibt es Freistoß für die Gastgeber. Tatort: Rechtes Halbfeld.


 
14:42
86.

Die Schlussphase läuft.


 
14:41
85.
Spielerwechsel: Kuhn für Kister (SV Sandhausen)

 
14:41
84.

Erst jetzt muss sich Himmelmann mal auszeichnen. Wooten probiert's im Strafraum aus halblinker Position. Hamburgs Keeper ist zur Stelle.


 
14:40
83.
Spielerwechsel: Gonther für Alushi (FC St. Pauli)

 
14:38
81.

Nein! Auch bei Paqaradas Hereingabe steht die Hamburger Abwehr bombenfest.


 
14:37
81.

Aus dem Spiel klappt nicht sonderlich viel bei den Hausherren. Vielleicht dafür mal nach einem Standard?


 
14:34
77.

Mit hohen Bällen wird Sandhausen gegen St. Paulis "Laternen" kaum zum Erfolg kommen. Mit Buballa, Ziereis, Sobiech und Hornschuh haben die Hamburger vier Spieler um die 1,90 Meter.


 
14:32
76.
Spielerwechsel: Maier für Kalla (FC St. Pauli)

Bei Kalla reicht es noch nicht für 90 Minuten. Maier ersetzt ihn in der Schlussviertelstunde.


 
14:31
75.

Alushi legt im Strafraum für Kalla ab. Der Schuss wird von der Sandhäuser Abwehr geblockt.


 
14:30
74.

Ideen bei Sandhausen? Mangelware.


 
14:29
72.

Ziereis bleibt am Boden liegen und muss mit einem Eisbeutel im Gesicht behandelt werden. Der Innenverteidiger hat offenbar einen Schlag auf die Nase bekommen.


 
14:26
70.
Gelbe Karte: Bouhaddouz (SV Sandhausen)

Der Angreifer des SVS holt Alushi von den Beinen.


 
14:23
67.

Kalla und Hübner haben eine kleine Meinungsverschiedenheit. Schiedsrichter Schriever geht dazwischen und schlichtet.


 
14:22
65.

... doch Knaller hat aufgepasst und klärt weit außerhalb des Strafraum.


 
14:21
65.

Eine Sandhäuser Ecke bringt nichts ein. Sekunden später läuft der Hamburger Konter ...


 
14:17
60.

Die erste Viertelstunde nach Wiederbeginn lieferte kaum nennenswerte Aktionen.


 
14:15
58.

Technisch fein gemacht von Rzatkowski, der mit dem Außenrist nach innen flankt. Knaller hat seine Finger im Spiel und fälscht die Kugel ab.


 
14:13
56.

St. Pauli zieht sich etwas zurück und überlässt den Gastgebern das Spiel.


 
14:10
54.

Mal ein Abschluss für die Schwartz-Elf. Jovanovic zieht gegen Ziereis auf und schießt anschließend aus 20 Metern. Himmelmann packt sicher zu.


 
14:09
53.

Buchtmann und Thiede prallen im Zweikampf aneinander. Für beide geht es aber weiter.


 
14:07
51.

Die Pausenwechsel der Sandhäuser tragen noch keine Früchte. Wootens Hereingabe vom rechten Flügel wird von der Hamburger Abwehr abgefangen.


 
14:04
47.
Gelbe Karte: Kalla (FC St. Pauli)

Der Comebacker sieht seine fünfte Gelbe Karte, da er gegen Paqarada deutlich zu spät kommt. Verlängerte Pause also für den 29-Jährigen.


 
14:03
46.

Der zweite Durchgang läuft. Mit zwei Veränderungen auf Sandhäuser Seite.


 
14:02
46.
Spielerwechsel: Zillner für Pledl (SV Sandhausen)

 
14:02
46.
Spielerwechsel: Jovanovic für Kulovits (SV Sandhausen)

 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
13:46

St. Pauli führt verdient mit 2:0 zur Pause. Thy und Rzatkowski erzielten die Treffer für die Kiez-Kicker.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
13:45
45.

Gelingt den Gastgebern noch vor der Pause der Anschluss? Derzeit sieht es nicht danach aus.


 
13:43
44.

Rzatkowski steckt auf Alushi durch. Der 30-Jährige läuft vor dem Strafraum ein paar Schritte quer zum Tor und schließt dann ab - der Schuss wird geblockt.


 
13:42
43.

Rzatkowski zieht derweil mit Thy wieder gleich. Beide haben jetzt sieben Treffer auf dem Konto.


 
13:42
42.

Die Kiez-Kicker sind extrem effektiv und belohnen sich mit dem 2:0.


 
SV Sandhausen
0
:
2

FC St. Pauli
13:39
40.
0:2 Rzatkowski (Linksschuss, Alushi)

Aus dem Nichts geht der FC St. Pauli mit 2:0 in Führung. Knallers langer Ball stellt Roßbach vor Probleme. Rzatkowski funkt dazwischen und hat Sekunden später freie Bahn in Richtung SVS-Tor. Der Linksfuß lupft an der Strafraumgrenze sehenswert über Knaller hinweg ins leere Tor.


 
13:39
39.

"Ereignisarm" fasst es treffend zusammen.


 
13:37
37.

Wieder liegt ein Hamburger auf dem Boden. Kalla brummt nach einem Luftkampf mit Roßbach der Schädel. Sandhausen spielt den Ball fair ins Aus.


 
13:36
37.

Sandhausen setzt sich in der Hamburger Hälfte fest. Doch ins letzte Drittel bzw. hinter die letzte Kette der Kiez-Kicker gelangen die Gastgeber nicht.


 
13:32
33.
Gelbe Karte: Kulovits (SV Sandhausen)

Kulovits kann verlängerten Oster-Urlaub machen. Der Kapitän der Sandhäuser lässt gegen Thy das Bein stehen und sieht für dieses Foul seine zehnte Gelbe Karte.


 
13:31
32.

Das Spiel ist derzeit unterbrochen, da Buballa von zwei Betreuern behandelt werden muss. Der Linksverteidiger war gleich mit zwei anderen Spielern zusammengeprallt.


 
13:30
31.

Jetzt mal Sandhausen: Wooten sucht Bouhaddouz, findet ihn aber nicht, weil die Hamburger Abwehr um Rechtsverteidiger Hornschuh zur Stelle ist.


 
13:29
30.

Gefahr im Sandhäuser Strafraum. Wie schon vor dem 1:0 setzen sich die Kiez-Kicker links im Sechzehner durch. Doch diesmal findet sich kein Abnehmer für den Flankenball. Erst der zweite Ball erreicht Kalla, doch der Kopfball des Comebackers geht klar neben den Kasten.


 
13:28
28.

Nehrig fasst sich ein Herz und zieht aus der Distanz einfach mal ab. Der Ex-Fürther verfehlt sein Ziel aber doch um ein paar Meter.


 
13:25
26.

Himmelmann pflückt sich nach einer Ecke das Leder.


 
13:24
25.

Der in den Sechzehner gezirkelte Flankenball wird inmitten einer Spielertraube von den Hamburgern geklärt.


 
13:23
24.

Es gibt Freistoß für die Gastgeber, nachdem Sobiech auf der rechten Abwehrseite ein Foul begangen hat.


 
13:22
23.

Sandhausen verfällt keineswegs in Panik. Und St. Pauli? Die Norddeutschen kontrollieren das Geschehen weitgehend.


 
13:20
21.

Pledl will auf der linken Seite Bouhaddouz mit einem Lupfer in Szene setzen - zu hoch angesetzt vom 21-Jährigen, der bis Juni 2017 von Bundesligist Ingolstadt an den SVS ausgeliehen ist.


 
13:18
19.

Welche Auswirkungen hat das derzeitige Resultat auf die LIVE!-Tabelle? Nun ja, St. Pauli rückt an den Dritten Nürnberg (50 Punkte) auf fünf Zähler heran. Sandhausen bleibt derweil Elfter.


 
13:16
16.

Bouhaddouz läuft Sobiech an und bringt St. Paulis Innenverteidiger in Schwierigkeiten. Allerdings setzt der Marokkaner seinen bulligen und 1,88 Meter großen Körper zu stark ein - Freistoß.


 
13:14
14.

... kurz ausgeführt. Kurz darauf probiert es Rzatkowski aus der Distanz - abgeblockt.


 
13:13
14.

Die Hamburger bleiben weiterhin im Vorwärtsgang. Ecke Alushi ...


 
13:12
12.

Sandhausens erste Ecke bringt keinerlei Gefahr.


 
13:10
10.

Konträr zum Hinspiel gehen diesmal die Hamburger in der Anfangsphase in Führung. Wie sieht die Reaktion der Gastgeber aus?


 
SV Sandhausen
0
:
1

FC St. Pauli
13:07
8.
0:1 Thy (Kopfball, Alushi)

Das dürfte Sandhausens Konzept gründlich über den Haufen werfen. Alushi setzt sich links im Strafraum gegen drei Gegenspieler durch und flankt anschließend von der Grundlinie aus halbhoch ins Zentrum. Dort muss Thy nur noch die Stirn hinhalten. Der zukünftige Bremer markiert sein siebtes Saisontor.


 
13:06
7.

Bei Ballbesitz St. Pauli pflegen die Gastgeber eine aggressivere Herangehensweise. Angreifer Bouhaddouz attackiert schon in der Hamburger Hälfte den ballführenden Hamburger.


 
13:06
6.

Der lange Ball - in der Regel auf Bouhaddouz - gehört bei der Schwartz-Elf ins gängige Repertoire. Bislang noch ohne Erfolg.


 
13:03
4.

Der SVS kann gemütlich aufbauen, da sich die Gäste komplett in die eigene Hälfte zurückziehen. Raumgewinn erzielen die Sandhäuser dennoch nicht.


 
13:02
3.

Sandhausen lässt bei St. Paulis erster Ecke, getreten von Alushi, nichts anbrennen.


 
13:01
2.

Der Rasen ist leider nicht in einem Topzustand. Gerade auf der Außenbahn vor den Trainerbänken ist nur wenig grün zu sehen.


 
13:00
1.

Die Partie läuft. St. Pauli spielt in braun, Sandhausen komplett in weiß.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
12:58

Schiedsrichter Thorsten Schriever führt die Mannschaften auf den Rasen.


 
12:54

Das Hinspiel am Millerntor gewannen übrigens die Sandhäuser mit 3:1. Anfang Oktober nutzten die Schwartz-Schützlinge in der Anfangsphase mehrere Fehler der Hamburger und führten schon nach sieben Minuten mit 2:0.


 
12:52

Bei den Gastgebern aus Sandhausen gibt es derweil eine Veränderung in der Anfangself: FCI-Leihgabe Pledl ersetzt Vollmann (Hexenschuss) im offensiven Mittelfeld.


 
12:44

Für das Trio weichen müssen Choi, Dudziak und Sobota (Magen-Darm), der unter der Woche fest verpflichtet wurde. Der 28 Jahre alte polnische Nationalspieler war bislang vom FC Brügge ausgeliehen und unterschrieb nun bis Juni 2018.


 
12:42

Gegen den heutigen Gegner Sandhausen verändert der 62-Jährige die Startformation auf drei Positionen: Thy kehrt nach Erkältung zurück, Kalla nach Außenbandteilriss (erster Einsatz seit Dezember). Auch Nehrig darf von Beginn an ran.


 
12:38

Ein Einstellungsproblem? Möglich! - "Vielleicht ist etwas in den Köpfen drin, wenn es nicht gegen Spitzenteams geht", rätselt Lienen.


 
12:35

"Wir verhalten uns defensiv manchmal nicht so, wie es sein muss", kritisiert Trainer Ewald Lienen. "Gegen Leipzig und Braunschweig gehen wir defensiv an die Schmerzgrenze, gegen Teams von unten nicht."


 
12:30

Das große Problem der Hamburger lautet Konstanz: Siegen gegen Leipzig und Braunschweig folgten jeweils vermeidbare Niederlagen.


 
12:25

Auch der FC St. Pauli wird sich in der kommenden Saison auf 34 Spiele in Liga zwei einstellen müssen. Nach zuletzt zwei Niederlagen (in Heidenheim, gegen Paderborn) haben die Kiez-Kicker bereits acht Zähler Rückstand auf Rang drei.


 
12:21

Für die Mannschaft mit dem kleinsten Etat der Liga wäre es dann schon das fünfte Jahr in der 2. Bundesliga.


 
12:15

Gleichwohl ist die Hardtwald-Elf diesem Ziel ein gehöriges Stück näher gekommen. Acht Spiele haben die Sandhäuser noch Zeit, die magische 40-Punkte-Marke zu erreichen und damit eine weitere Spielzeit im Unterhaus zu buchen.


 
12:11

"Der Knoten ist durchschlagen", freute sich auch Präsident Jürgen Machmeier, wenngleich er sofort auch den Mahner gab: "Vom Klassenerhalt spreche ich noch nicht."


 
12:05

Der Klassenerhalt scheint ob des Polsters so gut wie sicher. Das Spiel gegen St. Pauli kann somit etwas gelassener angegangen werden. Anpfiff ist in einer knappen Stunde (13 Uhr).


 
11:59

Aufatmen in Sandhausen: Nach dem jüngsten 1:0-Erfolg gegen Düsseldorf hat der von Alois Schwartz betreute SVS mittlerweile neun Zähler Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz.


 
1 / 11

14:46, Hardtwaldstadion
Spielerwechsel (90. Min)
Keller
für Buchtmann
FC St. Pauli
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 27 29 56
2 27 18 56
3   27 22 53
4 27 5 45
5 27 17 44
6   27 3 37
7   27 -4 37
8 27 5 36
9 27 5 35
10 27 -6 35
11   27 -2 33
12   27 -3 31
13   27 -7 30
14   27 -14 29
15 27 -13 27
16 27 -13 25
17   27 -21 24
18   27 -21 19
MANNSCHAFTSDATEN
SV Sandhausen
Aufstellung:
Knaller (3,5) - 
Thiede (4) , 
Kister (3,5)    
F. Hübner (3) , 
Paqarada (4) - 
Kulovits (4,5)            
Roßbach (4,5) , 
Linsmayer (4) - 
Wooten (4,5) , 
Pledl (5)    
Bouhaddouz (4)    

Einwechslungen:
46. Jovanovic (3) für Kulovits
46. Zillner (3,5) für Pledl
85. Kuhn für Kister
Trainer:
FC St. Pauli
Aufstellung:
Himmelmann (3) - 
Hornschuh (3,5) , 
L. Sobiech (3)    
Ziereis (3) , 
Buballa (3,5) - 
Rzatkowski (2)    
Nehrig (2,5) - 
Buchtmann (3,5)    
Alushi (2)    
Kalla (3)        
Thy (3)    

Einwechslungen:
76. Maier für Kalla
83. Gonther für Alushi
90. Keller für Buchtmann
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
19.03.2016 13:00 Uhr
Stadion:
Hardtwaldstadion, Sandhausen
Zuschauer:
7043
Spielnote:  4
eine Partie mit wenigen Torraumszenen auf einem nicht leicht bespielbaren Platz. St. Pauli dominierte gegen einen schwachen SVS, ohne zu glänzen.
Chancenverhältnis:
2:2
Eckenverhältnis:
5:3
Schiedsrichter:
 Thorsten Schriever (Wurster Nordseeküste)   Note 2,5
leitete die einfache Partie so gut wie fehlerfrei und unauffällig.

Spieler des Spiels:
 Marc Rzatkowski
war der auffälligste Spieler, immer mit guten Ideen am Ball und Schütze des vorentscheidenden 0:2.