Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
MSV Duisburg

MSV Duisburg


EINTRACHT BRAUNSCHWEIG
MSV DUISBURG
15.
30.
45.




60.
75.
90.







       
Eintracht Braunschweig
1
:
1

MSV Duisburg
15:19

...doch der wird herausgeköpft. Unmittelbar beendet der Schiedsrichter die Partie und das Publikum quittiert das Ergebnis mit einem Pfeifkonzert.


 
Schlusspfiff

 
15:18
90.+2

Es gibt nochmal einen Freistoß für den BTSV aus 21 Metern halblinker Position...


 
15:18
90.+1

Zwei Minuten werden nachgespielt.


 
15:17
90.

Der eingewechselte Düker hat aus 16 Metern eine Abschlusschance, verzieht aber vollkommen.


 
15:13
87.

Janjic jagt einen MSV-Freistoß aus 28 Metern zentraler Position mit dem Vollspann in den Braunschweiger Himmel.


 
15:13
87.
Spielerwechsel: Onuegbu für Albutat (MSV Duisburg)

 
15:12
86.

Wenn der finale Pass nicht funktioniert, probiert man es aus der Distanz. Sauer nahm sich aus 20 Metern ein Herz, setzte den Schuss aber zu zentral an, sodass der Gästekeeper keine Probleme damit hatte.


 
15:11
85.

Die Zebras wagen sich immer häufiger in die Hälfte der mittlerweile harmlosen Löwen. Aber auf beiden Seiten fehlt es am finalen Pass.


 
15:08
82.

...die aber wirkungslos verpufft.


 
15:08
81.

Ecke Nummer sieben für den BTSV...


 
15:06
80.
Spielerwechsel: J. Düker für P. Tietz (Eintracht Braunschweig)

Der 18-jährige hat heute immer wieder versucht, Lücken zu reißen, konnte aber nicht in Szene gesetzt werden.


 
15:04
78.
Spielerwechsel: Grote für Chanturia (MSV Duisburg)

Der Torschütze langt sich nach einem Schuss an den Oberschenkel und muss das Feld verlassen. Grote wird ihn ersetzen.


 
15:03
77.

Bohl klärt nach einer Khelifi-Flanke in letzter Sekunde vor dem einköpfbereiten Kumbela zur Ecke.


 
15:01
75.

Der MSV hat sich defensiv momentan sehr gut organisiert - den Braunschweigern fällt nicht ein.


 
14:59
73.
Spielerwechsel: Janjic für Tomané (MSV Duisburg)

Tomané hat heute viel gearbeitet und wird durch den offensiveren Janjic ersetzt.


 
14:59
72.

Tietz, der im zweiten Durchgang bislang unsichtbar war, kommt nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld zum Kopfball, kann die Kugel aber nicht drücken, sodass eine Bogenlampe ungefährlich auf Ratajczaks Kasten kommt.


 
14:58
71.

Die Fans werden unruhig...nach einer missglückten Offensivaktion gibt es vereinzelt Pfiffe zu hören.


 
14:55
69.

Die Partie wird ruppiger. Von beiden Teams sieht man nun viele kleine Fouls.


 
14:50
64.

Wolze bleibt nach einem Zweikampf gegen Sauer an der Braunschweiger Eckfahne am Boden liegen...Sauer hatte die Sohle drübergehalten, der Schiedsrichter hatte es aber nicht gesehen.


 
14:50
63.

Das hatten sich die Zebras anders vorgestellt: Nur zwei Minuten nach dem überraschenden Führungstreffer müssen die Meidericher den Ausgleich hinnehmen.


 
Eintracht Braunschweig
1
:
1

MSV Duisburg
14:46
60.
1:1 Khelifi (Rechtsschuss, Kumbela)

Nach einer Flanke von der rechten Seite kommt Kumbela am linken Fünfmetereck gegen Feltscher zum Kopfball und legt quer auf den eingelaufenen Khelifi. Dieser bringt die Kugel zum postwendenden Ausgleich über die Linie.


 
14:45
59.
Spielerwechsel: Kumbela für Holtmann (Eintracht Braunschweig)

 
Eintracht Braunschweig
0
:
1

MSV Duisburg
14:45
59.
0:1 Chanturia (Linksschuss, Holland)

Holland kann im Mittelfeld Meter machen und gibt die Kugel raus auf Chanturia. Dieser zieht auf Höhe des Sechzehners in die Mitte, wird von Baffo und Decarli nicht angegriffen und schießt mit dem linken Fuß ins rechte Eck.


 
14:43
57.

Die Löwen drängen weiter nach vorne, aber die Zebras geben sich nicht kampflos geschlagen und halten dagegen.


 
14:37
51.

Khelifi läuft rechts auf Bajic zu, geht mit Tempo an ihm vorbei und sucht den Abschluss. Doch er trifft den Ball nicht voll, sodass Ratajczak kein Problem hat, die Kugel aufzunehmen.


 
14:36
50.

Bis auf die Auswechslung von Correia hat es übrigens noch keine weiteren Wechsel gegeben.


 
14:34
48.

Doch er kann nach kurzer Behandlungspause weitermachen.


 
14:33
46.

Nach einem Zweikampf gegen Bröker bleibt Sauer verletzt am Boden liegen und hält sich das Sprunggelenk.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
14:20

Die Hausherren treten bislang dominant auf, aber die Zebras lassen sich nicht unterkriegen und halten die Null. Durch die schwere Verletzung von Correia, der auf dem Weg ins Krankenhaus ist, ist ein kleiner Bruch im Spiel gewesen. Vor der Pause hätten Bröker und Iljutcenko die Meidericher überraschend in Führung bringen können, Gikiewicz rettet aber.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
14:17
45.+2

Aus dem Rückraum kommt Albutat zum Abschluss, verfehlt mit seinem schönen Volleyschuss aus 16 Metern das lange Eck knapp.


 
14:17
45.+2

Nochmal ein Eckball für die Zebras...


 
14:15
45.+1

Zwei Minuten Nachspielzeit stehen auf der Anzeigetafel...


 
14:12
42.

Doppelchance Duisburg: Bröker dringt von links in den Strafraum ein, setzt sich gegen Sauer durch und kommt aus elf Metern zum Abschluss. Gikiewicz kann den Ball nicht kontrollieren, weshalb Iljutcenko aus kürzester Distanz nochmal abzieht. Doch der BTSV-Keeper kann erneut abwehren.


 
14:09
40.

Den anschließenden Freistoß von Zuck köpft Reichel aus vier Metern ans Außennetz. Doch der Winkel war am langen Pfosten schon sehr spitz.


 
14:08
38.
Gelbe Karte: Bajic (MSV Duisburg)

Und jetzt purzeln die Karten: Schönfeld sprintet am rechten Streifen entlang, Bajic kommt aus dem Zentrum raus, ist zu langsam und bringt den Braunschweiger zu Fall.


 
14:07
38.
Gelbe Karte: Tomané (MSV Duisburg)

Der Neuzugang geht zu aggressiv in den Zweikampf und wird verwant.


 
14:06
37.
Gelbe Karte: Albutat (MSV Duisburg)

Er hält gegen Reichel den Fuß drüber und sieht den ersten Gelben Karton der Partie.


 
14:01
32.
Spielerwechsel: Baffo für Correia (Eintracht Braunschweig)

Wie schon angekündigt, muss er ausgewechselt werden. Reichel übernimmt die Binde...


 
14:01
31.

Der Spielführer wird jetzt mit einer Trage vom Feld getragen...das sieht überhaupt nicht gut aus.


 
14:00
30.

An der Seitenlinie macht sich Baffo bereit, während auf dem Feld das Bild weiter unverändert bleibt: Correia, umringt vom medizinischen Personal liegt immer noch am Boden.


 
13:59
29.

Eintracht-Kapitän Correia liegt verletzt auf dem Boden. Nach einer Grätsche von Iljutcenko knickt das Sprunggelenk des Braunschweigers um.


 
13:57
27.

...doch der Chanturia-Freistoß wird zunächst geklärt. Aber Bröker macht den Ball wieder scharf, indem er von links in den Sechzehner flankt. Dort setzt dann Bohl zu einem sehenswerten Rückzieher an, der Abschluss landet aber auf dem Tornetz.


 
13:55
26.

Der MSV findet momentan kein Mittel, sich zu befreien. Vielleicht klappt es ja mit einem Standard: Holtmann legt Iljutcenko 25 Meter vor dem Tor an der rechten Seitenlinie...


 
13:52
23.

Iljutcenko fällt heute bislang durch Defensivaktionen auf. Der Stürmer klärt mit einer feinen Grätsche am eigenen Strafraum gegen Schönfeld.


 
13:49
19.

Zweite Möglichkeit der Braunschweiger: Tietz wird in die Spitze geschickt, sieht sich am Strafraum aber zwei Gegenspielern gegenüber. Mehr oder weniger unfreiwillig legt er das Spielgerät quer auf den weiter links postierten Zuck, der mit der linken Klebe aus 16 Metern ins lange Eck abzieht. Doch die Präzision fehlt noch - Abstoß.


 
13:48
18.

Einen Zuck-Freistoß von der rechten Seite klärt Iljutcenko per Kopf...


 
13:45
16.

Erneut ist Bajic Zweikampfsieger gegen Tietz. Der 18-jährige Braunschweiger bekommt den Ball im Sechzehner in den Fuß gespielt, will am MSV-Kapitän vorbei, aber dieser nimmt ihm die Kugel ab.


 
13:44
14.

Reichel setzt sich auf dem linken Flügel durch und bringt die Flanke in die Mitte. Dort kommt Tietz aber einen Schritt zu spät und Bajic kann klären.


 
13:42
12.

Dass die erste Torchance der Partie nach einer Standardsituation folgt, kommt nicht von ungefähr: Der MSV stellt gut zu und lässt die Löwen nicht frei aufspielen.


 
13:40
10.

Nach einem Zuck-Freistoß von Links kommt im Getümmel die Kugel von Decarli zu Correia. Der Kapitän spitzelt sie in Richtung Tor, verfehlt aus vier Metern den Pfosten aber knapp...


 
13:39
9.

Bajic schießt Kollege Bröker beim Klärungsversuch aus kurzer Distanz den Ball aufs Ohr. Doch der Mittelfeldmann schüttelt sich nur kurz und macht weiter.


 
13:38
8.

Die Holtmann-Ecke wird herausgeköpft, landet über Umwege aber wieder bei Holtmann. Dessen erneute Hereingabe wird von Feltscher aber endgültig geklärt.


 
13:38
8.

Feltscher klärt vor Holtmann zur ersten Ecke der Partie...


 
13:35
6.

Für den MSV stürmt Bröker auf der linken Seite nach vorne und findet Iljutcenko an der Strafraumgrenze. Dieser nimmt den Ball an, verliert ihn aber unter Bedrängnis an die Braunschweiger Defensive.


 
13:35
5.

Die Eintracht setzt sich am Strafraum der Gäste fest, aber die Flanken von den Außen sind bislang noch nicht präzise genug.


 
13:32
2.

Von Beginn an übernimmt der BTSV die die Kontrolle über die Partie. Haben die Zebras den Ball erobert, verlieren sie ihn umgehend wieder.


 
13:30
1.

Die Hausherren stoßen an und lassen die Kugel in den eigenen Reihen laufen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
13:29

Beide Mannschaften laufen nun ein...


 
13:27

Auflaufen werden die Hausherren wie gewohnt in gelben Trikots und blauen Hosen, die Zebras spielen im schwarz-roten Dress.


 
13:26

Leiten wird die Begegnung Schiedsrichter Thorben Siewer aus Drolshagen.


 
13:26

Torsten Lieberknecht ärgert sich nach der Niederlage in Hamburg, blickt aber schnell wieder auf die kommende Begegnung: "Meine Mannschaft hat die Niederlage nicht verdient, so wie sie aufgetreten ist. Wir müssen jetzt wieder aufstehen. Der MSV hat natürlich auch Schwächen, trotzdem ziehe ich den Hut vor ihnen, wie sie mit der schwierigen Situation umgehen."


 
13:24

Für den Gegner hat Ilia Gruev lobende Worte übrig: "Braunschweig hat viel Qualität und ist sehr variabel. Die Eintracht setzt seit vielen Jahren auf Trainer Thorsten Lieberknecht und damit auf Kontinuität."


 
13:22

Heute stehen sich zwei Gründungsmitglieder der Bundesliga gegenüber. Die Gäste wurden 1963 Vizemeister, die Eintracht beendete die Premierensaison auf Rang elf. Doch die letzte gemeinsame Saison im Oberhaus liegt schon eine Weile zurück. Vor 34 Jahren, in der Saison 1981/82, konnten die Teams ihre Duelle auf Erstliga-Niveau austragen.


 
13:19

Dass die Duisburger nicht mehr Zähler auf dem Konto haben, liegt vor allem an der Abwehr: 42 Gegentore kassierte der MSV, mehr ließ kein anderes Team zu. "Solche groben Fehler wie vor den drei Gegentoren in Frankfurt ärgern mich", so Gruev. Dass selbst drei Auswärtstore nicht zum ersehnten Sieg reichen, ist bezeichnend für die Abwehrmisere bei den Zebras.


 
13:18

Ein Blick in die Statistik zeigt, dass heute die beste (BTSV zusammen mit RB Leipzig nur 20 Gegentreffer) gegen die schlechteste Defensive der 2. Liga (MSV mit 42 Gegentoren) antritt. Ferner spielten die Löwen in dieser Saison zwölfmal zu Null. Duisburg schaffte dies nur viermal - Ligatiefstwert.


 
13:12

In der Startelf sieht man ebenfalls neue Gesichter im Vergleich zum Spiel gegen Frankfurt: Meißner, Özbek und Grote finden sich allesamt auf der Reservebank wieder, dafür beginnen Bajic, Albutat und Iljutcenko.


 
13:10

Beim BTSV gibt es im Vergleich zur Partie gegen Pauli Veränderungen auf vier Positionen: Zuck, Khelifi, Sauer und Tietz rutschen für Ofosu-Ayeh (angeschlagen), Kumbela, Baffo und Omladic (alle Bank) ins Team.


 
13:06

Bei den Gästen aus Duisburg schaut es nach acht sieglosen Spielen hintereinander nicht rosig aus. Trotzdem tankten die Zebras durch den Last-Minute-Punktgewinn gegen den FSV Frankfurt (3:3) wieder ein wenig Selbstvertrauen. Für Coach Ilia Gruev war das ein Schritt in die richtige Richtung: "Das war Moral, das war Kampf, das war der MSV, den ich sehen möchte."


 
13:02

Die Gastgeber mussten sich am vergangenen Donnerstag dem FC St. Pauli im Spitzenspiel durch ein spätes Gegentor mit 0:1 geschlagen geben. Damit blieben die Niedersachsen die dritte Partie in Folge ohne Sieg und mussten somit den direkten Kontakt zu den Aufstiegsrängen abreißen lassen.


 
12:57

Für die Gäste aus Duisburg gilt es heute, Revanche zu nehmen. Mit 0:5 wurden die Zebras im Hinspiel von den Löwen komplett auseinandergenommen. Thomas Meißner: "Ich habe das Spiel noch voll im Kopf. Wir haben da noch eine Rechnung offen."


 
12:54

Herzlich willkommen zum 25. Spieltag der 2. Bundesliga! Am heutigen Sonntag empfängt Eintracht Braunschweig den MSV Duisburg.


25.07.16
 
1 / 11

15:13, Eintracht-Stadion
Spielerwechsel (87. Min)
Onuegbu
für Albutat
MSV Duisburg
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   25 19 53
2   25 26 50
3   25 16 47
4   25 4 42
5   25 15 40
6   25 10 35
7   25 3 35
8 25 -5 34
9 25 4 33
10 25 -7 33
11 25 0 31
12   25 -1 30
13   25 -3 29
14   25 -12 28
15 25 -12 24
16 25 -13 24
17   25 -22 20
18   25 -22 15
MANNSCHAFTSDATEN
Eintracht Braunschweig
Aufstellung:
Gikiewicz (3) - 
Sauer (3,5) , 
Correia (3)        
Decarli (2,5) , 
Reichel (3,5) - 
Boland (3,5) - 
Khelifi (2,5)    
Schönfeld (3) , 
Zuck (4,5) , 
Holtmann (5)    
P. Tietz (4,5)    

Einwechslungen:
32. Baffo (3) für Correia
59. Kumbela (4) für Holtmann
80. J. Düker für P. Tietz
Trainer:
MSV Duisburg
Aufstellung:
Ratajczak (3) - 
Feltscher (3,5) , 
St. Bohl (3) , 
Bajic (3)        
Wolze (3,5) - 
Albutat (3,5)        
Holland (3,5) - 
Chanturia (2,5)        
Bröker (3) - 
Tomané (4,5)        

Einwechslungen:
73. Janjic für Tomané
78. Grote für Chanturia
87. Onuegbu für Albutat
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
06.03.2016 13:30 Uhr
Stadion:
Eintracht-Stadion, Braunschweig
Zuschauer:
20158
Spielnote:  3,5
Braunschweig tat nur das Nötigste gegen tiefstehende Duisburger, letztlich ein gerechtes Unentschieden.
Chancenverhältnis:
5:4
Eckenverhältnis:
8:5
Schiedsrichter:
 Thorben Siewer (Drolshagen)   Note 3
fällte in einer einfach zu leitenden Partie alle wesentlichen Entscheidungen richtig.

Spieler des Spiels:
 Giorgi Chanturia
seine schöne Einzelaktion bescherte den Zebras einen Punkt.