Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth


SC PADERBORN 07
SPVGG GREUTHER FÜRTH
15.
30.
45.


60.
75.
90.











       
SC Paderborn 07
1
:
1

SpVgg Greuther Fürth
14:50

Bei Müllers Debüt kommt Paderborn nicht über ein 1:1 hinaus und ist nun seit 13 Spielen ohne Sieg. Die Tendenz aber stimmte beim SCP: Über weite Strecken waren die Ostwestfalen die bessere Mannschaft.


 
Schlusspfiff

 
14:50
90.+3

...Gießelmann führt kurz aus - dann pfeift der Schiedsrichter ab.


 
14:49
90.+2

Freistoß für die Kleeblättler vom rechten Flügel...


 
14:49
90.+2
Gelbe Karte: Pepic (SC Paderborn 07)

Taktisches Foul von Pepic - Gelb!


 
14:47
90.+1

Angezeigte Nachspielzeit: zwei Minuten.


 
14:46
90.
Gelbe Karte: Vukusic (SpVgg Greuther Fürth)

Vukusic schlägt die Ball weg und sieht Gelb.


 
14:45
88.

Paderborn scheint ein wenig die Luft auszugehen. Das laufintensive System der Kleeblättler scheint den SCP zu zermürben.


 
14:43
87.
Gelbe Karte: Heidinger (SpVgg Greuther Fürth)

Nach einem Zweikampf an der Seitenauslinie kassiert Heidinger die Gelbe Karte.


 
14:43
86.

Heidingers Dropkick aus 20 Metern rauscht knapp über die Latte und landet auf dem Tordach.


 
14:42
85.
Spielerwechsel: Saglik für Wydra (SC Paderborn 07)

...und der begnadigte Stürmer Saglik ersetzt Wydra.


 
14:40
84.
Spielerwechsel: M. Ndjeng für Koc (SC Paderborn 07)

Müller reagiert mit einem Doppelwechsel auf den Ausgleich: Ndjeng kommt für Koc...


 
SC Paderborn 07
1
:
1

SpVgg Greuther Fürth
14:40
83.
1:1 Vukusic (Linksschuss, M. Franke)

Berishas Schuss aus spitzem Winkel von links wird von Heuer Fernandez pariert und dann von Wahl von der Linie gekratzt. Die Szene bleibt aber heiß: Zulj flankt noch einmal von rechts, Frankes Kopfball wird abgeblockt, landet aber vor den Füßen von Vukusic, der die Kugel aus einem Meter über die Linie drückt.


 
14:39
82.

Koc ist bei einem Konter nicht zu halten, schüttelt den hinterhertrabenden Gjasula ab, dreht sich um Franke herum und schießt aus 14 Metern. Haarscharf rechts vorbei.


 
14:38
81.

Eine scharfe Hartherz-Flanke von links rauscht gefährlich in den Sechzehner, doch es fehlt ein Abnehmer.


 
14:38
81.

...Stoppelkamp dreht den ruhenden Ball in den Gefahrenbereich, wo Berisha per Kopf klärt.


 
14:37
80.

Freistoß für Paderborn rechts neben dem Sechzehner...


 
14:36
79.
Spielerwechsel: Rodriguez für Tripic (SpVgg Greuther Fürth)

Ruthenbecks dritter und letzter Tausch betrifft den Flügel: Rodriguez kommt für den emsigen aber glücklosen Tripic.


 
14:34
77.

Die fahrlässige Chancenverwertung der Spielvereinigung.


 
14:33
76.

Freis spielt einen Steilpass in die Tiefe. Sechs Meter vor dem Gehäuse tippt Zulj die Kugel knapp rechts vorbei.


 
14:33
76.

Steilpass in die Tiefe von Paderborn, doch Mielitz spielt gut mit und klärt vor Helenius.


 
14:32
75.

Freis flankt von links, am linken Fünfmetereck kann Berisha nur noch mit der Hacke verwerten. Kein Problem für Heuer Fernandez.


 
14:32
75.

Koc schießt vom linken Strafraueck - in die Arme von Mielitz.


 
14:29
72.
Spielerwechsel: Vukusic für Wurtz (SpVgg Greuther Fürth)

Stürmerwechsel beim Kleeblatt: Ruthenbeck bringt Vukusic für den blassen Wurtz.


 
14:29
72.

...Zulj jagt das Leder in den Himmel.


 
14:28
72.

Freistoß für Fürth aus 25 Metern halblinker Position...


 
14:28
71.
Gelbe Karte: Wydra (SC Paderborn 07)

Wydra stoppt einen Vorstoß von Freis und holt sich die Gelbe Karte ab.


 
14:27
70.

Eine Zulj-Flanke von der Grundlinie von rechts erreicht Freis am zweiten Pfosten nur noch mit einer artistischen Grätsche. Das Schüsschen stellt Heuer Fernandez nicht vor Probleme.


 
14:26
69.

Derzeit ist ein wenig Leerlauf in der Partie.


 
14:24
68.

Kopfballverlängerung von Wurtz in die Spitze, doch Berisha kommt trotz explosivem Antritt nicht vor Heuer Fernandez an den Ball.


 
14:24
67.
Spielerwechsel: Pepic für Stöger (SC Paderborn 07)

Müller wechselt im Mittelfeld: Pepic rein, Stöger raus.


 
14:23
66.

Zuljs Standard rauscht an den ersten Pfosten. Von dort probiert es Berisha mit einer Flanke - ins Nichts.


 
14:22
65.

Freis schießt an der Grundlinie links Sebastian an und provoziert eine Ecke...


 
14:20
63.

Stoppelkamp legt vom linken Strafraumeck an die Sechzehnergrenze ab, wo Koc sofort abzieht, aber nur Gießelmann trifft.


 
14:18
61.

Tripic steckt für Berisha durch, doch sein Zuspiel ist etwas zu steil. Heuer Fernandez wirft sich auf das Leder.


 
14:18
61.
Spielerwechsel: Ve. Berisha für Hirsch (SpVgg Greuther Fürth)

Ruthenbeck wechselt offensiv: Stürmer Berisha kommt für Sechser Hirsch.


 
14:17
60.

Eine scharfe Tripic-Flanke von rechts zischt knapp an Mit- und Gegenspielern vorbei.


 
14:15
58.

Koc schießt vom linken Strafraumeck. Mielitz fängt sicher.


 
14:13
57.

Feine Kombination der SpVgg auf dem rechten Flügel. Tripic flankt nach vielen Direktpässen flach von der rechten Strafraumkante vor den Fünfmeterraum, wo Freis frei steht, aber aus sieben Metern drüber schießt. Ein schöner Spielzug der Franken - da war mehr drin!


 
14:13
56.

Die folgende Zulj-Ecke von rechts bringt dann nichts ein.


 
14:12
56.

Langer Ball auf Zulj, der sich im Sechzehner beim Abschluss zu viel Zeit lässt und daher noch von Sebastian geblockt wird.


 
14:11
55.

Die Nullsiebener sind hier deutlich näher am 2:0 als die Kleeblättler am 1:1. Im zweiten Durchgang spielt bislang nur der SCP.


 
14:11
54.

Ein Stoppelkamp-Schuss aus halblinker Position wird von Heidiger geblockt.


 
14:10
53.

Eine Tripic-Flanke von rechts verpasst Freis an der linken Fünfmeterkante knapp.


 
14:08
52.

Von der SpVgg ist in dieser Phase nichts zu sehen.


 
14:07
50.

Auflösungserscheinungen in der Fürther Defensive: Ein langer Ball von Wydra landet bei Koc an der Strafraumgrenze. Sein Schuss aus 16 Metern halbrechter Position rauscht knapp drüber.


 
14:07
50.

Stoppelkamp schickt Stöger auf die Reise, Caligiuri läuft aber gekonnt ab.


 
14:06
49.

Paderborn bleibt aktiv und drängt auf den zweiten Treffer.


 
14:05
48.

Helenius dringt über das rechte Sechzehnereck in den Strafraum ein und schießt. Franke blockt ab.


 
14:04
47.

Der SCP kommt deutlich besser aus der Kabine.


 
14:03
46.

Gefährliche Flanke von Hartherz von links, Mielitz wischt das Spielgerät aus dem rechten Winkel.


 
14:02
46.

Keine personellen Wechsel zur Pause. Der Ball rollt wieder.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
13:46

Halbzeit in Paderborn! Der SCP trat bislang über weite Strecken mutig, offensiv und spielbestimmend auf und überlud die Defensive der SpVgg oft mit schnellen Angriffen. Die 1:0-Pausenführung ist verdient. Fürth kam lange überhaupt nicht ins Spiel und deutete in den letzten Minuten ein wenig Torgefahr an. Bislang kommt vom Kleeblatt aber zu wenig.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
13:45
45.+1

Hirsch spielt einen Pass in die Tiefe auf Gießelmann. Dessen flanke vom linken Strafraumeck landet bei Tripic halbrechts an der Sechzehnergrenze. Der Norweger zieht schnell ab, wird aber von Wahl geblockt.


 
13:45
45.+1

Angezeigte Nachspielzeit: eine Minute.


 
13:44
45.

Die letzten Sekunden tropfen runter. Noch ist keine Nachspielzeit angezeigt.


 
13:43
44.

Ein Wydra-Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Diese wird kurz ausgeführt und bringt dann nichts ein.


 
13:43
43.

Paderborn scheint heute immer einen Schritt schneller und wacher.


 
13:41
42.
Gelbe Karte: Freis (SpVgg Greuther Fürth)

Freis mit einem Frustfoul gegen Stöger. Gelb!


 
13:40
41.

Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld zirkelt Gießelmann mit Schnitt vors Tor, findet dort aber weder Mit- noch Gegenspieler.


 
13:39
40.

Zum Ende der ersten Hälfte wird Fürth noch einmal stärker.


 
13:38
39.

Gjasula dreht eine Ecke von links in die Arme von Heuer Fernandez.


 
13:37
38.

Die folgende Gießelmann-Ecke von links köpft Franke weit rechts vorbei.


 
13:36
37.

Zulj zieht aus 20 Metern halbrechter Position ab. Heuer Fernandez rettet mit einer Parade.


 
13:35
36.

Wieder Tripic, wieder wird der Flügelflitzer geblockt. Dieses Mal aus 17 Metern zentraler Position.


 
13:34
35.

Tripics Schuss aus rechter Position im Sechzehner wird geblockt.


 
13:34
35.

Das Kleeblatt hat Probleme in der Defensive. Immer wieder hebeln die Ostwestfalen die Abwehr der Franken mit schnellen Angriffen aus.


 
13:33
34.

Koc kommt aus 14 Metern zentraler Position zum Abschluss. Mielitz wirft sich auf den Flachschuss.


 
13:32
33.

Ein Pass hebelt die komplette Defensive der Fanken aus. Koc ist auf links auf und davon und legt von der Grundlinie in den Strafraum zurück. Dort rutscht Stoppelkamp zwar weg, doch hinter ihm steht Stöger, der aus acht Metern schießt. Rechts vorbei!


 
13:31
32.

Paderborn bleibt hier die aktivere Mannschaft und ist nach wie vor spielbestimmend. Fürth muss sich etwas einfallen lassen.


 
13:29
30.

Freis ist zurück.


 
13:28
29.

Bei seinem Abschluss hat sich Freis weh getan und muss behandelt werden.


 
13:28
28.

Zum ersten Mal kombiniert Fürth ansehnlich nach vorne: Über Freis, Wurtz und Gjasula wird das Spielgerät mit je einem Kontakt in den Strafraum bewegt, wo Freis aus 14 Metern abzieht. Knapp links vorbei.


 
13:27
28.

Heidinger ist zurück auf dem Rasen, läuft aber noch nicht rund.


 
13:26
27.

Heidinger hat sich verletzt und muss behandelt werden.


 
13:25
26.

Stöger steckt für Helenius durch, taucht frei vor Mielitz auf und zieht im Eins-gegen-Eins den Kürzeren. Ein Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt - die Schiedsrichter hatten der Stürmer im Abseits gesehen. Wohl eher gleiche Höhe.


 
13:24
25.

Der SCP hat hier weiterhin alles im Griff. Die SpVgg kommt nicht wirklich auf.


 
13:24
24.

Mielitz schnappt sich eine Flanke von links.


 
13:23
23.

Paderborn spielt heute im 4-2-3-1, Fürth läuft im 4-3-3- auf (siehe "Taktische Aufstellung").


 
13:20
21.

Die Antwort des Kleeblatts: Gjasula probiert es aus spitzem Winkel von rechts, trifft aber das Tor nicht.


 
13:19
20.

Schwach verteidigt von Fürth. Franke ließ sich im Kopfballduell abkochen.


 
SC Paderborn 07
1
:
0

SpVgg Greuther Fürth
13:19
19.
1:0 Helenius (Kopfball, Koc)

Koc flankt von der Grundlinie von rechts vors Tor und findet dort Helenius, der Franke überspringt und aus fünf Metern zum 1:0 einköpft.


 
13:17
18.

Der nächste Konter des SCP: Koc bricht durch, sprintet an Mielitz vorbei und schießt aus spitzem Winkel. Auf der Linie klärt Franke mit der Brust.


 
13:16
17.

Nun möchte Fürth kontern, doch Wurtz' Pass wird von der Hintermannschaft der Ostwestfalen abgefangen.


 
13:14
15.

Kurios: Die Kugel ist platt und muss ausgetauscht werden. Das Spiel wird mit einem Schiedsrichterball fortgesetzt.


 
13:13
14.

Derweil kontert Paderborn im eigenen Stadion. Die daraus resultierende Ecke von rechts macht Stöger scharf, Mielitz bekommt in der Spielertraube Probleme. Einen Abschluss bringen die Nullsiebener aber nicht zustande.


 
13:12
13.

Die folgende Zulj-Ecke von rechts kann der SCP erfolgreich verteidigen.


 
13:11
12.

Tripic bricht über rechts durch und flankt dann flach nach innen, wo Narey an der Fünfmetergrenze gerade noch vor dem einschussbereiten Zulj klärt.


 
13:10
11.

Narey flankt von rechts, in der Mitte klärt Franke per Kopf.


 
13:09
10.

Der nächste Angriff der Ostwestfalen sorgt für Gefahr: Stoppelkamp schickt Hartherz an der Grundlinie von links in den Strafraum. Mielitz kommt heraus, macht sich groß und krallt sich das Spielgerät.


 
13:08
9.

Die SpVgg kommt nur schwer in die Partie und hat bislang kaum Spielanteile.


 
13:07
8.

Wydra zieht aus der zweiten Reihe ab. Sein Versuch aus 22 Metern zentraler Position landet rechts neben dem Kasten.


 
13:07
8.

Der SCP startet hier durchaus aktiv.


 
13:06
7.

...Koc dreht die Pille in den Gefahrenbereich, Gjasula wehrt per Kopf ab. Die Szene ist aber noch nicht vorbei: Von links rauscht eine Flanke in den Fürther Sechzehner, die Bakalorz per Kopf nach innen auf Hartherz verteilt. Dessen Kopfball wiederum streicht über den Querbalken.


 
13:05
6.

Freistoß für Paderborn vom linken Flügel...


 
13:04
5.

Hirsch spitzelt am eigenen Strafraumeck die Kugel weg, Stöger zieht voll durch und trifft das Bein seines Gegenspielers. Schiedsrichter Kempter belässt es bei einer Ermahnung.


 
13:03
4.

Scharfes Zuspiel der Nullsiebener in den gegnerischen Sechzehner. Franke grätscht die flache Hereingabe erfolgreich ab.


 
13:02
3.

Stoppelkamp probiert es aus 25 Metern linker Position. Mielitz hat den Aufsetzer sicher.


 
13:02
3.

Holpriger Rückpass von Caligiuri. Mielitz bekommt Probleme.


 
13:01
2.

Zum ersten Mal Fürth: Gießelmann wird von Freis auf der linken Außenbahn in die Tiefe geschickt, findet bei seiner Flanke dann aber keinen Abnehmer im Strafraum.


 
13:01
2.

Koc flankt von rechts, Mielitz packt sicher zu.


 
13:00
1.

Koc steckt für Helenius durch, der an der Grundlinie eine Ecke gegen Gießelmann heraus holen möchte - es gibt aber nur Abstoß.


 
13:00
1.

Schiedsrichter Robert Kempter aus Sauldorf hat angepfiffen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
12:58

Die Kapitäne Bakalorz und Caligiuri bei der Platzwahl. Caligiuri gewinnt und möchte die Seiten tauschen. Damit hat der SCP Anstoß.


 
12:57

Die beiden Mannschaften betreten den Rasen in der Benteler-Arena. Paderborn läuft ganz in Blau auf, Fürth spielt in weiß-grün-gestreiften Trikots mit weißen Hosen uns Stutzen.


 
12:14

Nur ein Wechsel dagegen bei der Spielvereinigung: Ruthenbeck stellt Zulj für Stiepermann (5. Gelbe) in die Startelf.


 
12:12

Müller greift heute gleich mal mit fünf personellen Wechseln durch: Helenius, Narey, Stöger, Stoppelkamp und Wydra beginnen für Bertels (nicht im Kader), Heinloth (5. Gelbe), Krauße, Pepic und Sylvestr (alle Bank).


 
12:08

Im Hinspiel setzten sich die Franken klar mit 3:0 durch. Die Tore im Sportpark Ronhof erzielten damals Freis (24.), Weilandt (59.) und Gjasula (79.).


 
12:04

Für die Startelf wusste sich Stürmer Wurtz zu empfehlen. Nun kehrt der Gelb-gesperrte Berisha zurück. Darf der Blondschopf gegen seinen Ex-Verein (2013/14) beginnen? "Gegen meine alten Kollegen würde ich gerne spielen", macht Wurtz kein Geheimnis daraus, worauf seine Hoffnungen heute ruhen.


 
12:02

Mit einem 2:0-Erfolg über Union Berlin konnte die SpVgg aufkeimende Abstiegsängste zunächst zu den Akten legen. "Die Mannschaft hat dem Druck standgehalten. Das gibt uns Selbstvertrauen für die nächste Partie", meint Ruthenbeck, doch "ich glaube nicht, dass wir schon gerettet sind. Es geht auch noch um Prestige, Geld und die Endplatzierung. Keiner wird zufrieden sein, wenn wir 14. werden."


 
12:00

Beim Gegner Fürth torpedierte das Effenberg-Aus die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel. "Für unsere Arbeit ist das dumm gelaufen. Es wird Veränderungen geben, von unserer Analyse ist vieles hinfällig", klagt Kleeblatt-Coach Stefan Ruthenbeck, der zudem befürchtet, dass ein Trainerwechsel "immer einen Impuls" gibt.


 
11:54

Müller beschwört außerdem das Wir-Gefühl: "Wir müssen die Fans mit der Art und Weise, wie wir Fußball spielen, hinter uns bringen." Statt mit Mauerfußball sollen die 07er nun wieder mutiger und offensiver auftreten. "Da müssen wir die richtige Balance finden, mit Einzelgesprächen, Gruppengesprächen, auch mit psychologischen Maßnahmen und Emotionalität", so der gebürtige Ostwestfale.


 
11:52

Das Chaos in Paderborn soll nun der neue Chefcoach René Müller ordnen. Als erste Maßnahme wurde der suspendierte Stürmer Mahir Saglik zurück in den Profikader berufen. "Ich weiß zu hundert Prozent, dass Mahir sich zerreißen wird", sagte Müller, der sich sicher ist,"dass er uns mit seiner Qualität und seinem Torinstinkt gut tut".


 
11:50

"Die Symbiose Effenberg-Paderborn ist nicht gelungen", musste SCP-Präsident Wilfried Finke am Donnerstag vor versammelter Pressemeute einräumen. Zuvor hatte Finke erst ein Ultimatum, dann ein Jobgarantie ausgestellt und feuerte nach der x-ten Rolle Rückwärts dann doch Effenberg. "Die Addition der Dinge war das Entscheidende, auch wenn das für manche nicht nachvollziehbar ist", so Finke.


 
11:45

Skandale, Trainerwechsel, Abstiegsangst. Der Druck auf den SC Paderborn (17.) ist vor dem Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (9.) enorm.


 
1 / 13

14:49, Benteler-Arena
Gelbe Karte: (90. Min + 2)
Pepic
SC Paderborn 07
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   25 19 53
2   25 26 50
3   25 16 47
4   25 4 42
5   25 15 40
6   25 10 35
7   25 3 35
8 25 -5 34
9 25 4 33
10 25 -7 33
11 25 0 31
12   25 -1 30
13   25 -3 29
14   25 -12 28
15 25 -12 24
16 25 -13 24
17   25 -22 20
18   25 -22 15
MANNSCHAFTSDATEN
SC Paderborn 07
Aufstellung:
Narey (4) , 
Sebastian (4) , 
Wahl (3,5) , 
Hartherz (4) - 
Bakalorz (4)    
Wydra (4)        
Koc (2,5)    
Stöger (4)    
Stoppelkamp (4) - 
Helenius (3,5)    

Einwechslungen:
67. Pepic     für Stöger
84. M. Ndjeng für Koc
85. Saglik für Wydra
Trainer:
SpVgg Greuther Fürth
Aufstellung:
Mielitz (3) - 
Heidinger (4)    
M. Franke (4) , 
M. Caligiuri (4)    
Gießelmann (4) - 
Hirsch (3,5)    
J. Gjasula (4) - 
Tripic (4,5)    
Zulj (4,5) , 
Freis (3)    
Wurtz (4,5)    

Einwechslungen:
61. Ve. Berisha für Hirsch
72. Vukusic         für Wurtz
79. Rodriguez für Tripic
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
05.03.2016 13:00 Uhr
Stadion:
Benteler-Arena, Paderborn
Zuschauer:
7832
Spielnote:  3
eine abwechslungsreiche Partie mit zahlreichen Torszenen, beide Teams agierten mit offenem Visier und überdeckten so einige Defensivschwächen.
Chancenverhältnis:
7:7
Eckenverhältnis:
4:6
Schiedsrichter:
 Robert Kempter (Sauldorf)   Note 3
mit einer soliden Leistung, hätte aber vor dem 1:0 beim Kopfballduell zwischen Narey und Gießelmann auf Freistoß für Fürth entscheiden können.

Spieler des Spiels:
 Süleyman Koc
mit seinen Tempodribblings ein ständiger Unruheherd, bereitete mustergültig das 1:0 vor.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun