Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Karlsruher SC

Karlsruher SC

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
SC Paderborn 07

SC Paderborn 07


KARLSRUHER SC
SC PADERBORN 07
15.
30.
45.



60.
75.
90.






       
Karlsruher SC
0
:
0

SC Paderborn 07
19:17

Keine Tore im Wildpark. Auch in der zweiten Hälfte leidet das Spiel unter der überschaubaren Qualität. SCP-Keeper Heuer Fernandes wurden im gesamten Spiel zweimal ernsthaft geprüft - und das vom eigenen Mann. Den abstiegsbedrohten Paderbornern nützt der Auswärtsdreier wohl mehr als dem KSC, der weiterhin im Mittelfeld der Tabelle festsitzt.


 
Schlusspfiff

 
19:16
89.

Die nächste Spielunterbrechung. Spielfluss gibt es aktuell keinen.


 
19:15
89.
Gelbe Karte: Bertels (SC Paderborn 07)

 
19:13
87.
Spielerwechsel: Manzon für Gouaida (Karlsruher SC)

Gouaida bekommt die Höchststrafe: In der Halbzeit gekommen, muss er nun schon wieder raus.


 
19:11
85.

Kempe sprintet von links in den SCP-Strafrau, wo er Heinloth unfair angeht. Bläst der KSC jetzt zur Schlussoffensive?


 
19:08
82.

Rießenchance für den KSC! Diamantakos tankt sich in der linken Strafraumhälfte gegen Sebastian durch und legt flach in die Mitte ab, wo Barry mit dem rechten Innenrist am Pfosten scheitert.


 
19:07
81.
Spielerwechsel: Stöger für Krauße (SC Paderborn 07)

 
19:05
79.

Bertels marschiert mit großen Schritten in die Hälfte der Badener und rennt mit dem Ball in Thoelke. Ballbesitz Karlsruhe.


 
19:02
76.

Eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Einen Sieger hat die Partie bislang noch nicht verdient.


 
19:01
75.

Offensivfoul KSC: Valentini im Zweikampf mit Hartherz.


 
18:59
72.

... der fällige Freistoß wird zunächst kurz hereingebracht, im zweiten Anlauf wird Heuer Fernandes vom eigenen Abwehrmann Sebastian geprüft. Der Schlussmann kann den Kopfball abwehren, die anschließende Ecke bringt nichts ein.


 
18:57
71.

Yamada bleibt am linken Paderborner Strafraumeck hängen und wird gefoult...


 
18:56
69.

Koc holt einen Eckball für Paderborn heraus, doch dieser wird kurz ausgeführt und kann problemlos aus der Karlsruher Gefahrenzone geköpft werden.


 
18:53
67.

Nächster Eckball für den KSC: Valentini bringt die Kugel ins Zentrum, wo Heuer Fernandes mit einer Faust zur Stelle ist.


 
18:50
64.

... und kann im Gegenzug für Gefahr sorgen. Barry bedrängt jedoch Bakalorz beim Schussversuch. Der Ball geht deutlich über das Tor.


 
18:50
64.

Ein Eckball von Sebastian segelt durch den SCP-Strafraum, am Ende hat der Abstiegskandidat wieder den Ball...


 
18:49
63.

Es bleibt auch in der zweiten Hälfte beim Mittelfeldgeplänkel.


 
18:46
60.
Spielerwechsel: Brasnic für Sylvestr (SC Paderborn 07)

Effenberg nimmt einen Stürmertausch vor, Brasnic kommt für Sylvestr.


 
18:43
57.

Auf der anderen Seite probiert es zunächst Barry und anschließend Yamada, den Ball scharf ins Zentrum zu befördern. In beiden Fällen ist ein gelbes Bein dazwischen.


 
18:42
56.

Die Ostwestfalen kontern über Koc, der den Ball in den Rücken von Heinloth spielt, der auf der rechten Seite das Tempo herausnehmen muss. Sein versuchter Steilpass landet in den Armen von Vollath.


 
18:40
54.

Helenius will Sylvestr steil im Strafraum schicken. Der Paderborner Angreifer schiebt Thoelke unfair beiseite, um an den Ball zu kommen - Ballbesitz Karlsruhe.


 
18:38
51.

Bakalorz sucht mit einer Halbfeldflanke von der rechten Seite den Kopf vom eingewechselten Helenius, der Ball wird aber von der KSC-Hintermannschaft geklärt.


 
18:36
50.

Helenius legt auf Koc ab, der zu Bakalorz weiterleitet. Der Gewaltschuss des Kapitäns verfehlt das Ziel von kurz vor der Strafraumkante aber deutlich.


 
18:34
48.

Valentini beim Freistoß aus halbrechter Position, doch die SCP-Defensive köpft den Ball aus dem Strafraum.


 
18:32
46.

Beide Trainer reagierten in der Halbzeit und bringen jeweils einen frischen Mann für die zweite Hälfte.


 
18:32
46.
Spielerwechsel: Helenius für Pepic (SC Paderborn 07)

 
18:32
46.
Spielerwechsel: Gouaida für Hoffer (Karlsruher SC)

 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
18:15

Pünktlich zur Halbzeit bittet Ittrich die beiden Teams nach einer mageren ersten Hälfte in die Kabinen. Die ersten Zuschauer haben ob der überschaubaren Spielqualität in Form von Pfiffen schon ihren Unmut gezeigt. Die Hausherren hatten ein leichtes Chancenplus, dennoch geht es torlos in die Pause.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
18:14
44.

Es bleibt weiterhin ein zähes Unterfangen. Nach der Halbzeit kann es eigentlich nur besser werden.


 
18:11
42.

Barry fängt eine lange Flanke ab, schlägt einen Haken und gibt in die Mitte auf Hoffer, der den Ball direkt in Richtung Vollath schießen will. Doch Wahl fälscht den Ball ab, die anschließende Ecke bleibt ohne Gefahr.


 
18:08
39.

Wieder der KSC: Yamada schickt Hoffer auf der rechten Seite, der in die Mitte gibt, wo Paderborn wieder in den Ballbesitz kommt.


 
18:07
38.

Diamantakos erreicht ein Zuspiel im Strafraum der Ostwestfalen nicht, Heuer Fernandes sprintet aus seinem Tor und fischt sich den Ball.


 
18:05
35.

Bakalorz zündet wieder von außerhalb der Box, doch die KSC-Defensive steht sattelfest.


 
18:02
33.

Barry fordert sofort die Bälle auf seiner rechten Seite. Doch Torchancen sind weiterhin Mangelware.


 
18:00
31.
Spielerwechsel: Barry für Torres (Karlsruher SC)

Der Spanier kann nicht weitermachen, für ihn kommt Barry neu in die Partie.


 
17:56
27.

Jetzt fällt der Spanier im SCP-Strafraum, nachdem er leicht von Hartherz berührt wurde. Doch Torres fasste sich schon vor dem Fallen an den Oberschenkel, muss nun behandelt werden und humpelt vom Feld. Das sieht nicht gut aus.


 
17:54
25.

Torres will sich durch die Paderborner Hintermannschaft durchackern, was ihm allerdings nicht gelingt.


 
17:53
24.

Ein Fußball-Leckerbissen sieht anders aus. Das Geschehen spielt sich haupsächlich im Mittelfeld ab, kleine Fouls und Ballverluste prägen das Bild.


 
17:50
21.

Koc versucht sich ebenfalls als Distanzschütze, aber auch sein zentraler Schuss von der Strafraumgrenze landet im Toraus.


 
17:48
19.

Paderborn probiert's aus der Ferne: Bakalorz zieht aus etwa 25 Metern ab - die Murmel landet jedoch deutlich neben dem Kasten von Vollath...


 
17:47
18.

Der fällige Freistoß rund 30 Meter vor dem SCP-Tor von Valentini verpufft aber.


 
17:46
17.
Gelbe Karte: Krauße (SC Paderborn 07)

Nächster Gelber Karton für den SCP: Krauße senst Yamada von der Seite in die Beine.


 
17:44
15.

Karlsruhe versucht weiterhin von hinten das Spiel aufzubauen, die Effenberg-Elf steht aber hoch und stört die Gastgeber früh.


 
17:41
12.

Heinloth fast mit dem Eigentor. Den fälligen Freistoß nach seiner Gelben Karte köpft er fast in die eigenen Maschen, Heuer Fernandes packt eine Glanzparade aus und verhindert den Rückstand für Paderborn.


 
17:41
11.
Gelbe Karte: Heinloth (SC Paderborn 07)

Rüdes Einsteigen gegen Kempe an der linken Seitenlinie.


 
17:39
10.

Die Hausherren sind sichtlich bemüht, das Spiel zu machen, doch die rot-gelben Paderborner stehen sicher.


 
17:37
7.

Erste gefährliche Situation im Spiel: Ecke für die Badener, Valentini findet den Oberschenkel von Thoelke - die Kugel geht etwa einen Meter über das Gehäuse von Heuer Fernandes.


 
17:35
5.

Jetzt erstmals die Gäste in der Offensive: Bakalorz tanzt an der gegnerischen Strafraumgrenze, sein Schuss wird aber abgeblockt.


 
17:33
4.

Koc fällt Kempe vor dem KSC-Strafraum. Schiedsrichter Ittrich belässt es bei einer mündlichen Verwarnung.


 
17:31
2.

Der KSC mit den ersten Vorwärtsbewegungen, Torres holt auf der rechten Seite auf Höhe der Mittellinie einen Einwurf heraus.


 
17:31
2.

Hoffer versucht, Diamantakos steil zu schicken. Doch der Ball ist einen Tick zu schnell. Abstoß Paderborn.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
17:28

Beide Mannschaften betreten den Rasen, gleich geht?s los!


 
17:27

Der Unparteiische der Partie heißt Patrick Ittrich.


 
17:21

Ob der "Tiger" Stefan Effenberg Punkte aus dem Wildparkstadion entführen kann? Fest steht auf jeden Fall, dass der SCP-Trainer gar keine gültige Trainerlizenz hat. Die erforderlichen Fortbildungsveranstaltungen will Effenberg aber nachholen.


 
17:19

Die Statistik spricht allerdings gegen das Team von Effenberg. In den jüngsten sieben Partien gewann jeweils die Heimmannschaft, das Hinspiel entschied der letztjährige Erstligist mit 2:0 für sich.


 
17:16

Was man als Verein braucht, der auf einem direkten Abstiegsplatz steht, weiß Paderborns Manger nur zu genau: "Da musst du eine Serie haben und drei, vier Spiele gewinnen", lautet das Rezept von Michael Born.


 
17:11

Bei den Gästen aus Paderborn hat man indes ganz andere Sorgen. Der letzte Dreier datiert vom 24. Oktober letzten Jahres ? Stefan Effenbergs zweites Spiel als Cheftrainer. Seitdem haben die Ostwestfalen vier Punkte geholt und sind auf den vorletzten Platz abgerutscht.


 
17:04

Nach fünf ungeschlagenen Spielen zog der KSC am vergangenen Freitag bei Union Berlin den Kürzeren: Mit dem 1:2 dürften die letzten Hoffnungen auf einen Angriff um die Aufstiegsplätze begraben worden sein.


 
16:55

Glaubt man der Statistik, fällt heute mindestens ein Tor. In den vergangenen 13 Duellen der beiden Teams gab es kein einziges Unentschieden.


 
16:49

Herzlich Willkommen zum 24. Spieltag! In einer knappen Dreiviertelstunde empfängt der Karlsruher SC den SC Paderborn.


26.07.16
 
1 / 9

19:15, Wildparkstadion
Gelbe Karte: (89. Min)
Bertels
SC Paderborn 07
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   24 20 53
2   24 25 47
3   24 15 44
4   24 6 42
5   24 15 39
6   24 10 34
7   24 1 32
8 24 -7 32
9 24 1 31
10 24 -6 31
11 24 0 30
12 24 0 30
13   24 -3 28
14   24 -8 28
15   24 -12 24
16   24 -13 21
17   24 -22 19
18   24 -22 14
MANNSCHAFTSDATEN
Karlsruher SC
Aufstellung:
Vollath (3)    
Valentini (3) , 
Thoelke (3) , 
Gulde (3) , 
Kempe (3,5) - 
Meffert (3) , 
Prömel (4) - 
Torres (4)    
Yamada (4) - 
Hoffer (4,5)    

Einwechslungen:
31. Barry (3) für Torres
46. Gouaida (5)     für Hoffer
87. Manzon für Gouaida
Trainer:
SC Paderborn 07
Aufstellung:
Heinloth (3,5)    
Sebastian (3,5) , 
Wahl (2,5) , 
Hartherz (3) - 
Krauße (4)        
Koc (2,5) , 
Bakalorz (3,5)    
Pepic (3,5)    
Bertels (3)    
Sylvestr (5,5)    

Einwechslungen:
46. Helenius (5) für Pepic
60. Brasnic (5) für Sylvestr
81. Stöger für Krauße
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
01.03.2016 17:30 Uhr
Stadion:
Wildparkstadion, Karlsruhe
Zuschauer:
11831
Spielnote:  5
eine unansehnliche Partie, in der der KSC keine spielerischen Mittel fand, geprägt von vielen Fehlpässen.
Chancenverhältnis:
3:0
Eckenverhältnis:
6:2
Schiedsrichter:
 Patrick Ittrich (Hamburg)   Note 2
traf in der einfach zu leitenden Partie alle wesentlichen Entscheidungen richtig.

Spieler des Spiels:
 Daniel Heuer Fernandes
der Keeper rettete Paderborn den Punkt, als er - gleich zweimal - toll reagierte, als seine Mitspieler Heinloth und Sebastian auf das eigene Gehäuse köpften.