Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
SV Sandhausen

SV Sandhausen


1. FC HEIDENHEIM
SV SANDHAUSEN
15.
30.
45.


60.
75.
90.






       
1. FC Heidenheim
1
:
1

SV Sandhausen
14:47

Schiedsrichter Weiner pfeift nach fünf Sekunden Nachspielzeit ab. Heidenheim und Sandhausen trennen sich 1:1-unentschieden. Damit wartet der FCH wettbewerbsübergreifend nun seit sechs Spielen auf einen Heimsieg. Sandhausen sammelt dank Joker Jovanovic einen weiteren Auswärtszähler.


 
Schlusspfiff

 
14:46
90.

Von Heidenheim kommt nichts mehr. Sandhausen hingegen spielt noch einmal nach vorne.


 
14:46
90.

Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.


 
14:43
87.
Gelbe Karte: Finne (1. FC Heidenheim)

Finne kommt bei einer Grätsche gegen Klingmann zu spät.


 
1. FC Heidenheim
1
:
1

SV Sandhausen
14:40
84.
1:1 Jovanovic (Kopfball, Schaaf)

Der SVS kommt zum späten Ausgleich: Bei Schaafs Ecke ist Griesbeck zu weit von Jovanovic weg. Der Angreifer nutzt den Platz, tankt sich dem Ball entgegen und wuchtet ihn per Kopf in die Maschen. Ausgleich. Der Joker sticht!


 
14:38
82.

Linsmayer findet Bouhaddouz in der Box, doch der Marokkaner kann den Ball nicht verarbeiten.


 
14:37
81.

Heidenheim kommt kaum mehr aus der Defensive heraus.


 
14:36
79.

Die Sandhäuser lassen geduldig den Ball um den Heidenheimer Strafraum laufen. In die Nähe des Tores kommen sie nicht.


 
14:33
77.

Die Schlussviertelstunde läuft. Rettet Heidenheim den knappen Vorsprung über die Zeit oder schlägt der SVS noch zurück?


 
14:31
75.

Thomalla taucht vor Knaller auf, steht aber bei der Ballabgabe im Abseits.


 
14:29
73.
Spielerwechsel: Titsch-Rivero für Theuerkauf (1. FC Heidenheim)

Frank Schmidt dreht gleich ein weiteres Mal an der Uhr und schickt Titsch-Rivero aufs Feld.


 
14:28
72.
Spielerwechsel: Finne für Halloran (1. FC Heidenheim)

Finne, der ein Norweger ist, kommt an seinem 21. Geburtstag für Halloran ins Spiel.


 
14:26
70.

Erste Aktion von Vollmann. Der Mittelfeldmann schießt aus etwa 20 Metern auf das Tor und verfehlt dieses nur um wenige Zentimeter.


 
14:24
68.

Knaller taucht bei Feicks Freistoß klasse in die linke Ecke ab und ist auch bei Leipertz' Nachschuss mit einer tollen Fußabwehr zur Stelle.


 
14:23
67.
Spielerwechsel: Jovanovic für Thiede (SV Sandhausen)

Jovanovic geht ganz nach vorne zu Bouhaddouz in den Sturm.


 
14:23
67.
Spielerwechsel: Vollmann für Wooten (SV Sandhausen)

Der Neuzugang von 1860 sortiert sich im linken Mittelfeld ein.


 
14:22
66.

Beim SVS machen sich Vollmann und Jovanovic zur Einwechslung bereit.


 
14:21
65.

Das Publikum spürt, dass die Mannschaft die Unterstützung von den Rängen benötigt. Lautstarke Heidenheim-Rufe sollen die Mannschaft nach vorne peitschen.


 
14:20
64.

Etwas mehr als eine Stunde ist gespielt. Den Heidenheimer ist in der zweiten Hälfte die Souveränität etwas abhanden gekommen. Sandhausen investiert nun mehr.


 
14:18
61.

Zimmermann sieht bei der dritten Sandhäuser Ecke nicht gut aus. Der FCH-Schlussmann lässt das Leder nach vorne abklatschen und hat Glück, dass Linsmayer komplett verzieht.


 
14:16
60.

... und kommt durch Thomalla zur nächsten Abschlussaktion. Der Rechtsschuss des 23-Jährigen wird zur Ecke abgefälscht. Bei dieser ist Knaller auf dem Posten und pflückt sich das Leder.


 
14:15
59.

Schnatterer trifft den Innenpfosten! Der Kaptiän schlenzt das Spielgerät um den Gegenspieler herum und hat dann Pech, dass der Ball wieder ins Spielfeld zurückspringt. Heidenheim bleibt dran ...


 
14:15
59.

Pledl zieht am Strafraumrand auf, wird aber rechtzeitig von den Heidenheimern gestört.


 
14:14
57.

Thiede fliegt beim Eckstoß das Leder auf die Stirn, doch der Rechtsaußen bekommt keinen Druck hinter den Ball.


 
14:13
57.

Pledl prüft Zimmermann mit einen tollen Schuss aus 20 Metern. Der wachsame 30 Jahre alte Schlussmann wehrt zur Ecke ab.


 
14:12
55.

Das Niveau verflacht momentan.


 
14:11
55.

Bouhaddouz wird auf der rechten Außenbahn steil geschickt. Der 1,88 Meter Mann kann das Leder aber nicht erlaufen.


 
14:09
53.

Wie schon zu Beginn des ersten Durchgangs agiert Sandhausen jetzt wieder mit frühem Pressing.


 
14:09
53.

Beide Mannschaften operieren häufiger mit dem langen Ball. Gerade ist dieses Rezept nicht von Erfolg gekrönt.


 
14:07
50.

Noch ist keine Reaktion der Sandhäuser zu erkennen.


 
14:04
47.

Bouhaddouz kann einen Flankenball von rechts nicht erreichen.


 
14:02
46.

Halloran kann sich auf engstem Raum nicht gegen zwei Gegenspieler durchsetzen. Der Versuch des australischen Nationalspielers, einen Eckball heraus zu holen, misslingt. Abstoß.


 
14:02
46.

Beide Mannschaften kommen unverändert aus den Kabinen.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
13:45

Schiedsrichter Weiner pfeift fast pünktlich auf die Sekunde zur Halbzeit. Der FCH führt verdient mit 1:0. Die Gastgeber übernahmen nach einer knappen Viertelstunde das Kommando und erzielten folgerichtig durch Thomalla das Führungstor. Von Sandhausen kommt offensiv viel zu wenig. Defensiv sind die Abstände häufig zu groß.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
13:44
44.

Auch in der Offensive bleiben es bei den Sandhäusern nur Ansätze.


 
13:42
43.

Die letzten Minuten des ersten Durchgangs laufen. Beim SVS wird es einiges zu diskutieren geben in der Pause.


 
13:41
42.

Sandhausen fehlt es an der Bissigkeit in den Zweikämpfen. Halloran kann rechts im Strafraum sich das Leder noch zurecht legen und hat dann Pech, dass sein Schuss geblockt wird.


 
13:40
41.

Schnatterer und Feick führen kurz aus. Ersterer flankt anschließend vom Strafraumeck nach innen. Auch wenn Sandhausen Mühe hat, zu klären - gefährlich wird es nicht.


 
13:39
40.

Auf der Gegenseite gibt es Eckball Nummer sieben für die Gastgeber.


 
13:39
40.

Für den Heidenheimer Innenverteidiger geht es weiter. So schlimm war es offenbar doch nicht.


 
13:39
39.

Kraus rauscht im eigenen Sechzehner mit Theuerkauf zusammen und bleibt kurz auf dem Boden liegen. Schiedsrichter Weiner unterbricht die Partie.


 
13:37
38.
Gelbe Karte: Kister (SV Sandhausen)

Kister kommt gegen Thomalla klar zu spät und trifft seinen Gegenspieler mit dem hohen Bein. Dafür gibt es Gelb von Schiedsrichter Weiner.


 
13:36
36.

Ein SVS-Konter verpufft, weil die Hereingabe von links weder als Pass noch als Abschluss zu identifizieren ist.


 
13:35
36.

Die Abstände der Sandhäuser Verteidiger zu den Heidenheimern sind momentan viel zu groß. Der FCH kann sich selbst im gegnerischen Strafraum das Spielgerät nahezu unbedrängt zuschieben.


 
13:33
33.

Auffahrunfall zwischen Halloran und Klingmann im Mittelfeld. Dem Sandhäuser bleibt offenbar kurz die Luft weg. Für beide geht es aber weiter.


 
13:32
32.

Wieder brennt es nach einem Eckstoß im Sandhäuser Fünfmeterraum. Jedoch kann nach Schnatterers Flankenball kein Teamkollege das Leder entscheidend auf das Tor abfälschen.


 
13:31
32.

Nach einer guten halben Stunde geht die Führung für die Schmidt-Elf klar in Ordnung. Der FCH macht mittlerweile deutlich mehr für das Spiel.


 
13:30
30.

Bei dieser verbuchen die Hausherren die nächste Möglichkeit auf dem Chancenzettel. Beermann steigt bei Feicks Ecke am höchsten, köpft aber über das Tor.


 
13:29
30.

Knaller hat jetzt alle Hände voll zu tun. Der Australier Halloran prüft den österreichischen Schlussmann, der sehenswert fliegt und zur Ecke abwehrt.


 
13:28
29.

Schon brennt es wieder auf der Gegenseite. Leipertz dreht sich zentral im Sechzehner und schließt aus 15 Metern ab. Der Schuss des 23-Jährigen wird zur Ecke geblockt.


 
13:27
28.

Schaaf zwirbelt einen gefährlichen Freistoß von rechts in den Strafraum. Der Linksfuß findet Bouhaddouz, der sich im Luftduell durchsetzt und per Hinterkopf abschließt. Drüber.


 
13:26
27.

Bouhaddouz wirft sich nach einem Zweikampf mit Feick im Heidenheimer Strafraum spektakulär zu Boden. Für einen Elfmeter zu wenig, speziell weil auch der Marokkaner die Hand am Gegenspieler hat.


 
13:26
27.

Die Sandhäuser Antwort lässt noch auf sich warten. Momentan wirkt das Angriffsspiel der Schwartz-Elf nicht klar genug.


 
13:22
23.

Apropos Unruhe: Auf der Gegenseite müssen die Heidenheimer auf einen Mann besonders Acht geben: Bouhaddouz. Der Marrokaner feuert aus der Entfernung neben das Tor.


 
13:21
22.

Heidenheim zog in den letzten Minuten das Tempo etwas an und belohnt sich prompt mit dem Führungstreffer. Vorlagengeber Leipertz sorgt für Unruhe im Sandhäuser Strafraum.


 
13:20
21.

Für den Neuzugang von Lech Posen ist es im zweiten Spiel der erste Treffer. Mit diesem schraubt sich Heidenheim in der Blitztabelle an Sandhausen vorbei auf Rang sieben.


 
1. FC Heidenheim
1
:
0

SV Sandhausen
13:19
20.
1:0 Thomalla (Kopfball, Leipertz)

Und der Eckstoß bringt die Führung. Der von Schnatterer kurz ausgeführte Standard landet am linken Strafraumrand, wo erneut Leipertz nicht entscheidend an der Flanke gestört wird. Im Zentrum schraubt sich Leihgabe Thomalla spielend leicht nach oben und nickt aus kurzer Distanz ein.


 
13:19
19.

Mit einer leichten Körpertäuschung narrt Leipertz Kister und flankt in die Mitte. Wieder ist ein Sandhäuser Bein dazwischen. Eckball Nummer drei.


 
13:17
18.

Ein langer Ball aus der Verteidigung genügt dem FCH, um die gesamte SVS-Abwehr auszuhebeln. Leipertz erreicht die Kugel auf dem linken Flügel und marschiert bis zur Grundlinie durch. Im Zentrum lauert bereits ein Mitspieler, doch der 23-jährige Linksfuß kommt mit seinem Querpass nicht an Knaller vorbei.


 
13:17
18.

Bei der Schmidt-Elf ist auf jeden Fall nichts von einem Pokal-Kater zu spüren.


 
13:16
17.

Die erste Viertelstunde ist Geschichte. Noch fehlen die richtigen Highlights. Aber es ist ja auch noch genug Zeit.


 
13:15
16.

Die Heidenheimer wuseln sich - auch mit der Hilfe der Sandhäuser Defensive - in den Strafraum. Beim letzten Abspiel steht Leipertz dann auch frei vor Knaller, allerdings auch im Abseits.


 
13:14
15.

Schnatterer kombiniert sich auf der linken Seite ins Zentrum und will dann Rechtsverteidiger Philp einbeziehen. Das Abspiel des Kapitäns ist aber für den 27-Jährigen Außenverteidiger nicht zu erreichen.


 
13:11
12.

Auch die zweite Ecke des FCH bringt nichts ein.


 
13:10
10.

Nach Schaafs Freistoß klärt Griesbeck genau vor die Füße von Thiede, der aus zwölf Metern das Leder per Dropkick über die Querlatte wuchtet. Beste Chance bisher.


 
13:09
10.

Eine langgezogene Freistoßflanke von Pledl fängt Zimmermann locker ab.


 
13:06
7.

Schnatterers Hereingabe von rechts findet keinen Abnehmer.


 
13:05
6.

Leipertz ist mit Ball schneller als Linsmayer ohne. Der Sandhäuser grätscht gerade noch so zur Ecke.


 
13:04
5.

Schaaf setzt gleich ein paar Offensivakzente. Der neue Linksverteidiger prüft Zimmermann mit einem 20-Meter-Schuss. Heidenheims Keeper hält den Ball sicher.


 
13:03
4.

Erster Abschluss SVS: Bouhaddouz nickt eine Hereingabe von links aufs Tor. Dem Ball fehlt jedoch das nötige Tempo.


 
13:03
4.

Pledl weicht auf den rechten Flügel aus. Der FCI-Leihgabe verspringt das Leder.


 
13:02
3.

Sandhausen setzt die Heidenheimer beim Spielaufbau aber schon früh unter Druck.


 
13:02
3.

Beide Mannschaften lassen es ruhig angehen und spielen lieber einen Sicherheitspass mehr.


 
13:00
1.

Der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
12:58

Schiedsrichter Michael Weiner hat die Mannschaften bereits auf das Feld geführt.


 
12:29

Außerdem gibt Schaaf anstelle von Paqarada den Linksverteidiger. Thiede, der gegen den SCP schon in der Schlussphase für Zillner gekommen ist, ersetzt den verletzten Mittelfeldmann. Ziller klagt seit Dienstag über Probleme am Sprunggelenk.


 
12:25

Trotz des guten Debüts von Wulle steht Knaller heute wieder zwischen den Pfosten.


 
12:20

Keeper Knaller kehrt für Wulle zurück ins Tor. In der Vorwoche durfte noch der 21-Jährige Ersatzmann ran, weil bei der Nummer 1 wegen einer Cortison-Behandlung noch keine Freigabe von der Anti-Doping-Agentur vorlag.


 
12:18

Bei den Gästen aus Sandhausen gibt es derweil drei Veränderungen gegenüber dem 1:0-Erfolg gegen Paderborn.


 
12:16

Gar nicht im Kader befindet sich Angreifer Morabit, der sich gegen Berlin eine Muskelverletzung zugezogen hat.


 
12:12

Zimmermann hütet für Müller wieder das Tor. Philp und Beermann ersetzen Strauß (Knochenprellung im Knie) und Wittek in der Viererkette. Außerdem erhalten Theuerkauf und Halloran den Vorzug vor Titsch-Rivero (Prellung am Sprunggelenk, sitzt aber auf der Bank) und Finne.


 
12:10

Werfen wir nun einen Blick auf die Aufstellungen: Bei Heidenheim gibt es im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen Hertha BSC im DFB-Pokal fünf Veränderungen.


 
12:06

Doch die Elf von Alois Schwartz ist definitiv keine Laufkundschaft. Im Gegenteil: Speziell in der Fremde treten die Sandhäuser stark auf und sammelten so bereits 16 Zähler. Nach Leipzig, Kaiserslautern und St. Pauli (alle ein Auswärtsspiel mehr) ist das der viertbeste Wert in der Liga.


 
12:04

Mit einem Sieg würde der FCH den SVS wieder überholen und zeitgleich die 30-Punkte-Marke sprengen.


 
12:01

Nach zuletzt vier Heimniederlagen möchten die Schmidt-Schützlinge gegen den direkten Konkurrenten im Mittelfeld den Bock umstoßen und zu Hause endlich wieder drei Punkte einfahren.


 
11:53

Das "bisher wichtigste Spiel der Saison" steht laut Heidenheims Trainer Frank Schmidt vor der Tür. Der FCH empfängt ab 13 Uhr den SV Sandhausen.


 
1 / 8

14:43, Voith-Arena
Gelbe Karte: (87. Min)
Finne
1. FC Heidenheim
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   21 14 44
2   21 18 38
3   21 12 37
4   21 5 36
5   21 12 32
6   21 11 32
7   21 5 30
8 21 4 30
9 21 -5 29
10 21 2 28
11 21 -8 28
12 21 4 27
13 21 1 27
14 21 -9 23
15 21 -10 23
16   21 -21 17
17   21 -15 14
18   21 -20 12
MANNSCHAFTSDATEN
1. FC Heidenheim
Aufstellung:
Zimmermann (3) - 
Philp (4,5) , 
K. Kraus (2,5) , 
Beermann (3) , 
Feick (3,5) - 
Griesbeck (3,5) , 
Theuerkauf (4)    
Halloran (3,5)    
Schnatterer (3)    
Leipertz (3) - 
Thomalla (2,5)    

Einwechslungen:
72. Finne     für Halloran
73. Titsch-Rivero für Theuerkauf
Trainer:
SV Sandhausen
Aufstellung:
Knaller (2) - 
Klingmann (3,5) , 
Kister (3,5)    
Roßbach (4) , 
Schaaf (3) - 
Kulovits (3,5)    
Linsmayer (3) - 
Wooten (5)    
Pledl (3) , 
Thiede (4)    

Einwechslungen:
67. Vollmann für Wooten
67. Jovanovic     für Thiede
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
13.02.2016 13:00 Uhr
Stadion:
Voith-Arena, Heidenheim
Zuschauer:
11300
Spielnote:  4
die anfangs zähe Partie wurde erst besser, als die Heidenheimer die Initiative übernommen hatten.
Chancenverhältnis:
10:7
Eckenverhältnis:
9:5
Schiedsrichter:
 Michael Weiner (Hasede)   Note 3
hatte die einfach zu leitende Partie unaufgeregt im Griff, warum es überhaupt keine Nachspielzeit gab, wird allerdings sein Geheimnis bleiben.

Spieler des Spiels:
 Marco Knaller
sorgte mit seinen Paraden dafür, dass der SVS überhaupt noch die Möglichkeit zum Ausgleich hatte.