Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

1
:
1

Halbzeitstand
0:0
VfL Bochum

VfL Bochum


1. FC NÜRNBERG
VFL BOCHUM
15.
30.
45.

60.
75.
90.










       
1. FC Nürnberg
1
:
1

VfL Bochum
22:04

Der 1. FC Nürnberg kommt in einer insgesamt überschaubaren Partie in einer hektischen und ansehnlichen Schlussphase zu einem 1:1. Bochum verstand es derweil nicht, nach der eigenen Führung Ruhe ins Spiel zu kriegen. Letztlich hatten beide Verein aber dennoch auch Chancen auf ein glückliches 2:1. Das Remis geht nach diesem Spitzenspiel in Ordnung.


 
Schlusspfiff

 
22:04
90.+2

Terodde und Hoogland kommen kurz nacheinander zu Schüssen von der Strafraumkante. Der erste landet in den Armen von Schäfer, der zweite geht über die Querlatte.


 
22:03
90.+1

Abseitstor von Eisfeld: Der Mittelfeldmann dribbelt los und spielt einen verzögerten Doppelpass mit Hoogland, an dessen Ende Eisfeld locker vollendet. Er hat bei der Abgabe aber klar im Abseits gestanden.


 
22:02
90.+1

Geht noch etwas? Fällt noch ein Tor?


 
22:02
90.+1

Die Nachspielzeit läuft - und Riemann schlägt das Leder weit nach vorne.


 
22:01
90.

Terodde kommt noch einmal im Strafraum an den Ball, doch der Stürmer findet mit seiner halbhohen Flanke keinen Abnehmer.


 
22:01
90.

Zwei Minuten wird es Nachspielzeit geben.


 
22:01
89.

Wijnaldum versucht sich auf der Gegenseite mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld - zu kläglich. Der Ball geht zu weit und ins Toraus.


 
22:00
89.

Kerk dribbelt los, läuft sich am Ende aber gegen vier Gegenspieler fest und muss den Ball abgeben.


 
21:59
87.

Die letzten Minuten laufen - und der Club ist derzeit näher am 2:1. Bochum scheint sich mit dem 1:1 zufrieden geben zu wollen.


 
21:57
86.

Alarm vor Riemann: Kerk nickt den Ball gefährlich Richtung Tor, doch Hoogland rettet auf der Linie. Die Chance ist aber noch nicht vorbei: Füllkrug darf noch aus knapp fünf Metern abschließen, trifft das Leder dabei aber nicht richtig.


 
21:56
85.

Füllkrug tanzt sich in den Strafraum und feuert hart drauf, Riemann reißt die Hände aber gerade nocht rechtzeitig nach oben.


 
21:55
84.
Spielerwechsel: Petrak für Erras (1. FC Nürnberg)

Weiler reagiert ein letztes Mal und nimmt Torschütze Erras für Petrak vom Feld.


 
21:54
83.

Gelingt für einen Verein noch der Lucky Punch?


 
21:54
82.

Die Schlussphase hat es wahrhaftig in sich: Beide Teams wollen den Dreier, beide Teams gehen Risiko, beide Teams verzeichnen Chancen.


 
21:52
81.

Das Publikum ist voll da und peitscht den eigenen Verein nach vorne.


 
21:50
79.

Hoogland nimmt im Strafraum klar das Bein gegen Erras zu hoch, er kommt aber letztlich ohne Gelbe Karte davon.


 
21:49
77.

Erras schnuppert am Doppelpack: Nach einem kurzen Gestochere schließt der Abräumer zu überhastet aus sieben Metern ab - drüber.


 
21:47
76.
Gelbe Karte: Fabian (VfL Bochum)

Fabian stoppt einen neuerlichen Nürnberger Vorstpoß taktisch.


 
21:47
76.

Die Riesenmöglichkeit aufs 2:1 für Bochum: Mlapa spielt im Strafraum Eisfeld frei, der aus kurzer Distanz aber keinen Schuss aufs Tor zustande bringt.


 
1. FC Nürnberg
1
:
1

VfL Bochum
21:46
75.
1:1 Erras (Kopfball, Kerk)

Der Ausgleich für Nürnberg: Kerk flankt einen Eckstoß präzise nach innen, wo Erras aus exakt fünf Metern ins rechte Eck einnickt.


 
21:46
75.
Spielerwechsel: Möhwald für Sepsi (1. FC Nürnberg)

Weiler bringt den nächsten Offensiven.


 
21:45
74.

Riemann rettet seinen VfL schon wieder: Behrens schließt mit links aus der Drehung ab, doch der VfL-Keeper ist zur Stelle.


 
21:43
72.

Eiliger Konter von Mlapa, der auf der rechten Seite Terodde mitnimmt. Über Umwege landet der Ball erneut beim ehemaligen Nürnberger, der aber zu forsch abschließt - klar drüber.


 
21:42
71.

Bochum indes lauert nun natürlich vornehmlich auf Konter, um im besten Fall mit einem 2:0 den Deckel draufmachen zu können.


 
21:42
71.

Der 1. FCN wirkt nach dem 0:1 nicht geschockt, er macht direkt Druck und übernimmt die Kontrolle.


 
21:41
70.

Nun ist Leben in der Partie. Aus neutraler Sicht war der Treffer gold wert, nun spielen sich deutlich mehr Strafraumszenen ab.


 
21:39
68.

Beinahe das 1:1! Burgstaller wird links in den Strafraum geschickt. Dort nimmt der Österreicher einmal an und feuert mit links hart drauf. Den hohen und wohl unter die Latte gehenden Schuss lenkt Riemann mit einer starken Reaktion aber noch übers Tor.


 
21:38
67.
Spielerwechsel: Mlapa für Terrazzino (VfL Bochum)

Der ehemalige Nürnberger Mlapa kommt für Torschütze Terrazzino ins Spiel.


 
1. FC Nürnberg
0
:
1

VfL Bochum
21:37
66.
0:1 Terrazzino (Linksschuss, Terodde)

Da geht es einmal richtig schnell - und schon klingelt es: Hoogland spielt steil zu Terrazzino, der sich dreht und am Strafraum mit Terodde Doppelpass spielt. Letztlich steht der Torschütze knapp innerhalb des Strafraums frei und vollendet ins rechte untere Eck.


 
21:36
65.
Gelbe Karte: Terodde (VfL Bochum)

Brecko zeigt Wille und zieht mit Tempo durchs Mittelfeld. Doch Terodde eilt hinterher und begeht das taktische Foul - Gelb.


 
21:36
65.

Auf der anderen Seite kommt Bochum ebenfalls nicht weit.


 
21:35
64.

Es ist wahrlich nicht viel geboten: Kerks Flanke kommt zu unpräzise und segelt direkt in die Arme von Riemann.


 
21:30
59.
Spielerwechsel: Novikovas für O. Bulut (VfL Bochum)

Erster Wechsel nun auch beim VfL Bochum: Verbeek bringt Novikovas für den ebenfalls nicht sehr präsenten Bulut.


 
21:30
58.

Riemann ist schon wieder auf dem Posten und faustet zunächst eine Ecke weg, ehe die direkt folgende Flanke ganz gesichert werden kann.


 
21:28
57.

Nicht schlecht: Füllkrug bringt einen direkten Freistoß relativ stark in Richtung linkes unteres Eck, doch dort steht schon Riemann, der sicher hinlangt.


 
21:27
56.
Spielerwechsel: Kerk für Stieber (1. FC Nürnberg)

Weiler reagiert wie in München und nimmt den eher unauffälligen Stieber vom Feld.


 
21:26
55.
Gelbe Karte: Hoogland (VfL Bochum)

Hoogland sieht Gelb, weil er sich nach einem Foul vn Fabian zu sehr aufregt.


 
21:25
54.

Gut aufgepasst: Burgstaller dringt über die linke Seite bis in den Strafraum ein, ein Abwehrspieler der Bochumer antizipiert aber gut und blockt den Querpass in den Fünfmeterraum ab.


 
21:24
53.

Freistoß Nürnberg: Leibold chippt das Leder klug zu Margreitter, der allerdings seine Kopfballverlängerung zu kläglich ins Toraus leitet.


 
21:23
52.

Bochum wagt offenbar nach dem Pfostentreffer von Terodde ein klein wenig mehr Risiko. Das zwingt den Gastgeber dazu, etwas mehr für die Defensive zu investieren.


 
21:21
50.

Brecko versucht auf der Gegenseite einen schnellen Einwurf, doch der Kapitän findet einfach keine Anspielstation. Es folgt ein zu ungenauer Wurf zu Stieber und der Ballverlust.


 
21:20
49.

Pfosten! Terodde bietet sich im Strafraum an, wird angespielt, dreht sich und schließt mit einem Schlenzer ab. Der Ball geht am machtlosen Schäfer vorbei und knallt an den rechten Pfosten. Glück für den Club.


 
21:19
48.

Und wieder wird ein hoher Ball geschlagen. Es geht höhepunktarm weiter, so macht es den Anschein.


 
21:18
47.

Bulthuis schlägt im Grunde ohne Bedrängnis den Ball einmal mehr einfach weit nach vorne. So hat die Verteidigung des VfL einfaches Spiel und bereinigt.


 
21:18
47.

Burgstaller kommt nach einem ersten Angriff in Abschnitt zwei aus der Drehung zum Schuss - abgeblockt.


 
21:17
46.

Die Frage nun: Welcher Klub geht mehr Risiko, welcher Klub will den Dreier unbedingt?


 
21:17
46.

Ohne personelle Veränderungen auf beiden Seiten startet der zweite Durchgang.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:02

Feldvorteile hat nichtsdestotrotz der 1. FC Nürnberg, der Bochum häufig zurückdrängt, doch dabei keine Ideen am Strafraum hat. Großchancen? Fehlanzeige!


 
21:00

Ein taktisch intensives Spiel geht mit einem 0:0 in die Pause. Beide Mannschaften lösten in den letzten Minuten immerhin ein wenig die taktischen Fesseln, insgesamt gibt es dennoch äußerst wenige Highlights zu beschreiben.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
20:59
45.

Burgstaller auf Stieber, der den hinterlaufenden Brecko mitnimmt. Die Flanke des Kapitäns kommt aber viel zu ungenau und zieht ins Toraus.


 
20:59
44.

Der Club setzt sich noch einmal am Strafraum der Gäste fest, doch der Ball findet einfach nicht ins Zentrum zu einem Abnehmer. Dieses Mal blockt Wijnaldum gut eine angesetzte Flanke.


 
20:58
44.
Gelbe Karte: Terrazzino (VfL Bochum)

Terrazzino kommt mit einer Grätsche klar zu spät gegen Brecko - und sieht dafür zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.


 
20:57
43.

Die Partie bleibt offener in dieser Phase: Burgstaller hat Raum über rechts, kommt aber nicht allzu weit.


 
20:55
41.

Eine Stieber-Ecke findet ebenfalls keinen Abnehmer - und auch der mögliche, schnelle Konter des VfL verpufft, weil Brecko aufpasst.


 
20:54
40.

Erras kommt nun über rechts zum Zug und flankt nach innen, wo vier (!) Nürnberger stehen. Allein er findet keinen.


 
20:54
40.

Es geht doch: Das Duell ist derzeit offener, beide Mannschaften geben ein wenig das Mittelfeld preis.


 
20:53
39.

Terrazzino eilt über links davon und zieht bis in den Strafraum. Den Schuss aus spitzem Winkel faustet Schäfer aber einfach weg.


 
20:51
36.

Stieber lässt Wijnaldum, der letztlich sogar hinfällt, einfach stehen und schließt mit links ab. Riemann ist nun ein erstes Mal gefragt - und schnappt sich das Leder ohne große Probleme.


 
20:49
35.

Ist das nun so etwas wie der Weckruf für den VfL? Bei den beiden bisherigen Chancen hat sich jedenfalls gezeigt, dass mit etwas mehr Offensivdrang die Abwehr des FCN durchaus vor Probleme gestellt werden kann.


 
20:48
34.

Die zweite echte Chance des Spiels - und wieder verbucht sie Bochum: Eine Flanke von der linken Seite findet den nicht eng genug gedeckten Hoogland. Dessen Kopfball gerät aber zu zentral - kein Problem für Schäfer.


 
20:47
33.

Erras schickt Füllkrug mit einem zu steilen Zuspiel, der Ball rutscht letztlich ins Toraus.


 
20:45
31.

Nicht gut genug: Behrens erobert den Ball klasse im Mittelfeld, die folgende Verlagerung auf die linke Seite gerät aber viel zu steil, sodass Leibold nicht mehr herankommt.


 
20:45
30.

Eine halbe Stunde ist vorbei: Es bleibt ein Spiel ohne rassige Szenen, ohne Torchancen - ja überhaupt ohne viele Strafraumaktionen.


 
20:42
28.

Ein weit getretener Freistoß fliegt bis in den Fünfmeterraum zu Behrens, der aber zu überrascht ist und nichts damit anfangen kann. Am Ende wird sogar noch auf Offensivfoul entschieden.


 
20:41
27.

Celozzi entwischt über die rechte Seite, sieht aber nur Terodde vorn im Zentrum. Es folgt - na klar - der lange Ball, den der Stürmer erneut nicht verwerten kann.


 
20:40
26.

Wenn Bochum den Ball erobert, starten einige Spieler oftmals zu schnell nach vorne durch. Wie jetzt: Terrazzino spielt Terodde mit einem viel zu harten Steilpass an, den dieser nicht verwerten kann.


 
20:40
26.

Behrens agiert nun sogar als vorderster Mann, indem er Torwart Riemann anläuft und so einen weiten Schlag provoziert.


 
20:39
25.

Sepsi tanzt Losilla relativ einfach aus, legt sich den Ball dabei aber zu weit und bis ins Toraus vor.


 
20:39
25.

Auch nach Standards generiert der FCN keine Gefahr, wieder wissen die VfL-Abwehrmänner zu kären.


 
20:37
23.

Nach wie vor hat der FCN das Zepter in der Hand, doch das ändert nichts daran, dass die Chancen fehlen und das Spiel zeitweise ein wenig vor sich hin plätschert.


 
20:35
21.

Leibold narrt einen Gegenspieler mit mehreren Übersteigern, sein Schuss zieht aber klar links am Tor vorbei. Noch immer muss Torwart Riemann nicht eingreifen.


 
20:35
21.

VfL-Coach Verbeek sieht sich das Geschehen derweil sitzend von der Bank aus mit an. Gefallen kann ihm das aber sicherlich nicht.


 
20:34
20.

Drei-gegen-drei-Konter der Bochumer, doch Terrazzinos Flanke von der linken Seite landet direkt in den Armen von Schäfer.


 
20:32
18.

Eine Terodde-Flanke von der rechten Seite wird in den Rückraum zu Losilla geklärt. Der Mittelfeldmann probiert's volley - rechts vorbei.


 
20:31
17.

Terrazzino traut sich was und feuert einen Freistoß aus rund 30 Metern direkt - und ein gutes Stück über die Querlatte.


 
20:30
16.

Burgstaller macht nun sogar im gegnerischen Strafraum Druck auf den ballführenden Bastians. Wenn das so weiter geht, ist ein Treffer für den Club wohl die logische Folge. Bochum befreit sich kaum aus dieser Umklammerung.


 
20:29
15.

Abermals kombinieren sich Leibold unf Füllkrug über die linke Seite voran, doch am Strafraum fehlt noch die zündende Idee/das genaue Zuspiel.


 
20:29
15.

Leibold lässt mit einem einfachen Trick und einem schnellen Antritt Terodde stehen. Allein der Steilpass zu Füllkrug kommt nicht an.


 
20:28
14.

Keine Frage: Der VfL zeigt Respekt vor den Mittelfranken.


 
20:28
13.

Bochum indes fällt wenig ein. Oftmals wird der plumpe weite Ball in Richtung Terodde geschlagen, der jedoch häufig allein auf weiter Flur ist und kein Durchkommen hat.


 
20:27
13.

Die offensive Gangart zeugt natürlich vom großen Selbstvertrauen, das der FCN dieser Tage hat und eben auch auf dem Feld ausstrahlt.


 
20:26
12.

Es bleibt ein forsches Spiel des Club, der von Beginn an Bochum mit den eigenen Mitteln zu schlagen versucht.


 
20:24
10.

Behrens zieht immer wieder gerne mit nach vorne, fast auf die Zehnerposition.


 
20:22
8.

Burgstaller geht wie so oft in jeden Zweikampf - und holt sich nun einen Freistoß gegen Fabian heraus. Dieser gerät allerdings äußerst ungefährlich, weil Leibold zu kläglich ins Aus flankt.


 
20:21
7.

Nun überlassen die Gastgeber den Gästen ein wenig mehr Raum, um spätestens an der Mittellinie zu pressen.


 
20:21
7.

Terrazzino verlagert die Seite und spielt Celozzi an. Der Rechtsverteidiger muss aber schnell wieder abbrechen, weil Leibold klug den Weg nach vorne blockiert.


 
20:19
5.

Der Club hat trotz der Chance von Terodde das Geschehen im Griff und nähert sich fast mit jedem Angriffsversuch dem Strafraum an. VfL-Keeper Riemann ist bis hierhin aber noch beschäftigungslos.


 
20:19
5.

Füllkrug nickt einen Freistoß von der rechten Seite quer in Richtung Burgstaller, der Österreicher erreicht den Ball aber nicht.


 
20:18
4.

Erste Chance der Partie - und zwar für Bochum: Terodde wird nach einem schnellen Gegenschlag im Strafraum angespielt. Der Torjäger dreht sich schnell und schließt flach ab. Schäfer ist aber auch heute auf dem Posten und pariert gut.


 
20:17
3.

Viel läuft beim 1. FC Nürnberg über die linke Seite, wo der VfL bislang aber gut verteidigt. Der Druck aber ist von Beginn an hoch.


 
20:16
2.

Burgstaller dringt ein erstes Mal in den Strafraum ein, sein Schuss kann aber sofort abgeblockt werden.


 
20:16
2.

Die Bochumer ziehen sich zunächst zurück und sehen sich an, was der Gastgeber anstellt.


 
20:15
1.

Leibold treibt nun das Leder über die linke Seite voran und bedient Behrens. Der Sechser aber vertändelt den Ball - Vorstoß beendet.


 
20:15
1.

Der Ball rollt - und der Club versucht direkt mit einem weiten Schlag nach vorne kommen. Ohne Erfolg, denn die Bochumer Abwehr passt auf.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:14

Die Akteure stehen bereit, gleich wird Schiedsrichter Daniel Siebert aus Berlin anpfeifen.


 
20:05

Zum Personal: FCN-Coach Weiler verändert nichts an seiner Aufstellung, es stehen dieselben elf Akteure wie beim 1:0 in München auf dem Feld. Sein Gegenüber Verbeek dagegen bringt zwei Neue: Terrazzino und Wijnaldum beginnen anstelle von Haberer (Bank) und Perthel (Hornhautriss).


 
19:57

"Ich versuche nur, meine Stärken einzubringen, wie ich es gelernt habe", gibt sich Erras selbst eher bescheiden. "Profi zu werden, darauf habe ich jahrelang hingearbeitet."


 
19:56

Es wirkt so, als wäre das seit der U 13 beim 1. FC Nürnberg spielende Talent seit der Beförderung aus der Regionalliga-Mannschaft das fehlende Mosaik im FCN-Team. Denn der Club hatte zuvor nicht schlecht agiert. Es fehlten aber die Resultate, sodass kurz vor der Erras-Beförderung Platz zehn zu Buche stand.


 
19:55

Die jüngste Erfolgsserie der Mittelfranken ist eng verbunden mit einem Mann: Abräumer Erras. Der 21-Jährige wurde genau vor zehn Spieltagen installiert, seitdem ist der Club in der 2. Liga unbesiegt (zunächst vier Remis, nun sechs Siege am Stück).


 
19:44

Die letzte Heimniederlage des 1. FC Nürnberg? Ist lange her und datiert vom 23. März 2015. Gegner damals: Der VfL Bochum bei der ersten Rückkehr von Verbeek.


 
19:43

Aber: Der Club ist in dieser Spielzeit vor heimischer Kulisse das einzig ungeschlagene Zweitliga-Team (6/4/0).


 
19:40

Klingt, als könne gar nichts schiefgehen für den Klub von der Castroper Straße - so wie in der Vergangenheit in Zweitliga-Duellen mit dem FCN? Die Bilanz aus Sicht der Bochumer, die gegen Nürnberg auf eine glänzende Serie blicken: sechs Siege, ein Remis und keine Niederlage.


 
19:37

In der Tat attackiert der VfL stets recht hoch und riskiert viel. Diese Philosophie verleiht den Akteuren auch Selbstvertrauen - wie Kapitän Fabian unterstreicht: "Mit unserer Offensivpower und unserer Defensivstärke ist alles für uns drin."


 
19:35

"Wichtig ist, dass wir wieder zusammen gut spielen, gut stehen und die Punkte einfahren", weiß Schäfer, der seinen Verein vergangene Woche beim 1:0 bei 1860 München fast im Alleingang die Punkt erhielt. Trainer René Weiler ergänzt: "Bochum wird uns nichts schenken. Sie werden offensiver sein als andere Gegner."


 
19:34

Die Pokal-Sensation gegen den FC Bayern München blieb zwar aus (0:3), dennoch reist die Mannschaft von Ex-Club-Coach Gertjan Verbeek (Oktober 2013 bis April 2014) mit reichlich Selbstvertrauen an. Aus den letzten vier Ligaspielen gab es acht Punkte und nur einen Gegentreffer beim 1:1 gegen Heidenheim.


 
19:30

Die Gäste aus Bochum aber, selbst in Lauerstellung und gerade einmal fünf Zähler hinter den Nürnbergern platziert, sind ein schweres Kaliber.


 
19:23

Die Ausgangslage hat sich an diesem Wochenende zudem versüßt: Weil der SC Freiburg überraschend mit 1:2 gegen Düsseldorf verloren hat, könnte der 1. FCN mit einem Sieg auf Platz zwei springen.


 
19:17

Mit einer Serie von sechs Dreiern in Folge katapultierte sich der Club, der außerdem seit zehn Spieltagen ohne Niederlage ist, auf den dritten Tabellenplatz.


 
19:15

Am Ende des 21. Spieltags fährt die 2. Bundesliga ein echtes Topspiel auf: Der 1. FC Nürnberg empfängt den VfL Bochum.


25.06.16
 
1 / 11

21:55, Grundig-Stadion
Spielerwechsel (84. Min)
Petrak
für Erras
1. FC Nürnberg
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   21 14 44
2   21 18 38
3   21 12 37
4   21 5 36
5   21 12 32
6   21 11 32
7   21 5 30
8 21 4 30
9 21 -5 29
10 21 2 28
11 21 -8 28
12 21 4 27
13 21 1 27
14 21 -9 23
15 21 -10 23
16   21 -21 17
17   21 -15 14
18   21 -20 12
MANNSCHAFTSDATEN
1. FC Nürnberg
Aufstellung:
R. Schäfer (3) - 
Brecko (3)    
Margreitter (4) , 
Bulthuis (3) , 
Sepsi (4)    
Behrens (3,5) , 
Erras (2,5)        
Stieber (4,5)    
Leibold (3,5) - 
G. Burgstaller (3,5) , 
Füllkrug (2,5)

Einwechslungen:
56. Kerk (2,5) für Stieber
75. Möhwald für Sepsi
84. Petrak für Erras
Trainer:
VfL Bochum
Aufstellung:
Riemann (2,5) - 
Celozzi (3) , 
Fabian (3)        
Bastians (2,5) , 
Wijnaldum (4) - 
Losilla (3,5) , 
Hoogland (3)    
O. Bulut (4)    
Eisfeld (3,5) , 
Terrazzino (3)            
Terodde (2,5)    

Einwechslungen:
59. Novikovas (4) für O. Bulut
67. Mlapa für Terrazzino
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
15.02.2016 20:15 Uhr
Zuschauer:
24355
Spielnote:  2,5
eine jederzeit interessante Partie, auch wenn sie zunächst von Taktik geprägt war und sich erst in der zweiten Hälfte zum offenen Schlagabtausch entwickelte.
Chancenverhältnis:
7:7
Eckenverhältnis:
7:0
Schiedsrichter:
 Daniel Siebert (Berlin)   Note 2
hatte die Partie souverän und unaufgeregt im Griff.

Spieler des Spiels:
 Patrick Erras
starke Präsenz in der Zentrale, köpft zum Ausgleich ein, einziges Manko: ließ eine große Chance zum 2:1 liegen.