Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

1
:
0

Halbzeitstand
1:0
Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld


EINTRACHT BRAUNSCHWEIG
ARMINIA BIELEFELD
15.
30.
45.


60.
75.
90.










       
Eintracht Braunschweig
1
:
0

Arminia Bielefeld
Schlusspfiff

 
15:21
90.+4

Fast noch der Lucky Punch: Görlitz zieht aus 16 Metern halbrechter Position ab, Klos fälscht die Kugel noch ab, und verfehlt das Gehäuse knapp.


 
15:18
90.+1

Vier Minuten Nachspielzeit wird es geben...


 
15:17
90.+1
Gelb-Rote Karte: Kumbela (Eintracht Braunschweig)

Kumbela leistet sich eine Dummheit. Der bereits verwarnte Stürmer checkt Hesl um, der das Spiel schnell machen will.


 
15:16
89.
Rote Karte: Behrendt - Notbremse (Arminia Bielefeld)

Kumbela bekommt die Kugel in die Spitze gespielt und will an Behrendt vorbei. Dieser stellt die Hüfte raus und der BTSV-Stürmer fliegt hin.


 
15:14
87.
Gelbe Karte: Schuppan (Arminia Bielefeld)

Der Verteidiger senst Boland an der Seitenlinie um. Zwar hat er den Ball gespielt, aber auch sehr viel Gegner erwischt.


 
15:10
83.

Reichel verpasst die Entscheidung: Eine Volleyabnahme nach einer Ecke von Matuschyk prallt von Decarli zu Reichel...doch dieser verfehlt das Gehäuse aus zehn Metern nur knapp.


 
15:08
81.
Spielerwechsel: M. Görlitz für Dick (Arminia Bielefeld)

 
15:08
81.
Spielerwechsel: Schönfeld für Holtmann (Eintracht Braunschweig)

 
15:07
80.
Gelbe Karte: Junglas (Arminia Bielefeld)

Holtmann ist auf und davon, weshalb Junglas ihn mit einem taktischen Foul stoppt.


 
15:06
79.

Klos scheitert an Gikiewicz: Bielefelds Nummer Neun bekommt einen Abpraller im Strafraum, dreht sich und schließt ab. Doch der Braunschweiger Keeper kann klären. Decarli zerrt in dieser Situation zwar an Klos' Trikot, aber wohl nicht entscheidend genug,


 
15:04
77.

Bei den Bielefeldern macht sich Görlitz an der Seitenlinie bereit...


 
15:03
76.
Gelbe Karte: Kumbela (Eintracht Braunschweig)

Kumbela sieht bei seiner ersten Aktion gleich Gelb.


 
14:59
72.

Momentan spielen sich die Gäste in der Hälfte der Braunschweiger fest. Junglas leitet ein Zuspiel von Klos direkt weiter in dessen Lauf, doch dieser kommt aus dem Tritt, bringt die Kugel aber im Fallen per Bogenlampe auf das Tor.


 
14:55
68.

Jetzt meldet sich auch der BTSV in der Offensive: Boland startet vom rechten Flügel in die Mitte und zieht aus 18 Metern mit links ab. Doch Hesl passt auf und lenkt die Kugel mit einer schönen Flugparade zur Ecke.


 
14:53
67.

Momentan ist die Partie unterbrochen - Ofusu-Ayeh blieb nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler am Boden liegen und verlässt zusammen mit dem medizinischen Personal den Rasen.


 
14:50
63.
Spielerwechsel: J. Düker für Omladic (Eintracht Braunschweig)

Lieberknecht bringt mit Düker und Kumbela zwei offensive Akteure.


 
14:50
63.
Spielerwechsel: Kumbela für Ademi (Eintracht Braunschweig)

 
14:48
61.

Die Riesenchance für Bielefeld: Rodriguez spielt die Kugel im Sechzehner unter Bedrängis per Hackentrick auf den links einlaufenden Ryu. Dieser behält die Übersicht und legt quer auf den am Fünfmeterraum stehenden Junglas. Doch dieser bringt das Kunststück fertig und jagt das Leder aus vierMetern per Vollspannschuss an die Latte.


 
14:46
59.

Die Bielefelder, die in der ersten halben Stunde noch beherzten Fußball gezeigt haben, wissen sich momentan nur mit langen Bällen auf Klos zu helfen.


 
14:45
58.

Weiterhin viel Mittelfeldgeplänkel und wenig Torraumszenen...


 
14:43
56.
Spielerwechsel: Voglsammer für Hemlein (Arminia Bielefeld)

Voglsammer, der im Januar aus Heidenheim kam, gibt heute sein Debüt für die Ostwestfalen.


 
14:41
54.

Kurios: Bei der nächsten Ecke befinden sich 14 Feldspieler im Fünfmeterraum der Bielefelder...


 
14:40
53.

Khelifi führt die Ecke kurz aus, bekommt die Kugel wieder zurückgespielt und schlenzt die Kugel aufs lange Eck...Doch Hesl streckt sich und lenkt den Ball über die Latte.


 
14:40
53.

Ecke BTSV...


 
14:39
52.

Schuppan kommt vom linken Flügel zur Flanke, aber in der Mitte kann Baffo vor Klos klären.


 
14:38
51.

Die Partie hat im zweiten Durchgang bislang noch nicht an Niveau zugelegt...


 
14:34
47.

Klos bleibt am Boden liegen - im Zweikampf bekommt der DSC-Stürmer die Hand von Decarli ins Gesicht...dem lang keinerlei Absicht zu Grunde, beide Spieler klatschen sich ab und es geht weiter.


 
14:33
46.

Keine Wechsel auf beiden Seiten...


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
14:31

Die Spieler kommen wieder zurück auf den Rasen.


 
14:16

Nach einer guten ersten Anfangsviertelstunde, in der die Hausherren durch einen schönen Vollspannschuss von Reichel in Führung gingen, verflachte die Partie dann zusehends. Trotzdem tut sich hier bislang die Arminia trotz des Rückstandes als das bessere Team hervor, obwohl sie ihre Offensive noch nicht richtig in Szene setzten können.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
14:13
42.
Gelbe Karte: F. Rodriguez (Arminia Bielefeld)

Rodriguez grätscht Matuschyk von hinten um, Kempter zückt den Gelben Karton. Doch alles in allem ist dies bislang eine äußerst faire Partie!


 
14:09
38.

Holtmann, diesmal auf dem rechten Flügel unterwegs, legt sich die Kugel an Schuppan vorbei, überläuft diesen und spielt dann auf Khelimi, der im Rückraum lauert. Doch dieser will die Kugel direkt nehmen und ballert sie aus 16 Metern in den zweiten Stock.


 
14:07
36.

Klos hat den Ausgleich auf dem Kopf, verfehlt das Tor allerdings knapp. Doch ein Tor hätte nicht gezählt, da Schiri Kempter ein Foul von Klos an Reichel gesehen hatte.


 
14:04
33.

Die Führung ist mittlerweile nicht mehr verdient - die Bielefelder haben deutlich mehr von der Partie und wirken aktiver. Die Hausherren hingegen haben große Probleme im Spielaufbau und kommen kaum einmal geordnet über die Mittellinie.


 
14:02
31.

Missverständnis in der DSC-Defensive: Börner will einen langen Ball der Braunschweiger zu Keeper Hesl durchlaufen lassen, übersieht allerdings, dass der schnelle Holtmann angesprintet kommt. Doch Hesl hat aufgepasst und kommt kurz vor dem Gegenspieler an den Ball.


 
14:00
29.

Hemlein muss zur Behandlung nach draußen: In einem Zweikampf bekommt er einen Pferdekuss - das tut weh!


 
13:57
26.

Und wieder sorgt Ryu für Aufregung: Der ehemalige Braunschweiger tanzt Baffo am Sechzehner aus, will abschließen, doch Decarli blockt die Kugel ab...an den Abpraller kommt Ryu wieder ran, doch kann er ihn nicht unter Kontrolle bringen, sodass Gikiewicz eingreift.


 
13:55
24.

Die Alm-Kicker haben Probleme, den letzten Pass erfolgreich zu spielen. Stattdessen probiert es Ryu aus der Distanz. Doch auch hier fehlt die Präzision.


 
13:50
20.

Freistoß für die Eintracht aus 22 Metern an der rechten Seitenlinie von Omladic, aber Hesl hellwach und hat die Kugel...


 
13:50
19.

Braunschweig hat sich in den letzten Minuten komplett aufs Kontern verlegt. Mit der Führung im Rücken lehnen sich die Löwen momentan zurück.


 
13:48
17.

Bielefeld macht hier trotz des Rückstandes einen guten Eindruck: Die Ostwestfalen pressen früh, haben mehr Ballbesitz und spielen engagiert in die Spitze. Doch Torgefahr konnten sie noch nicht generieren.


 
13:45
14.

Die erste Gelegenheit für die Arminia: Dick bringt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den Sechzehner, dort kommt Klos per Kopf an die Kugel, köpft aber direkt auf Gikiewicz.


 
13:41
10.

Die Hausherren haben die Spielkontrolle übernommen, allerdings greifen die Bielefelder schon in der gegnerischen Hälfte die BTSV-Kicker an.


 
13:40
9.

Holtmann glänzt neben seiner Torvorbereitung auch mit Technik: An der eigenen Eckfahne klärt er die Kugel per Hackentrick.


 
Eintracht Braunschweig
1
:
0

Arminia Bielefeld
13:36
5.
1:0 Reichel (Linksschuss, Holtmann)

Holtmann setzt sich auf dem linken Flügel gegen Dick durch, passt in die Mitte auf Reichel. Die Chance ist dann eigentlich schon vertan, da der BTSV-Kapitän Probleme hat, die Kugel anzunehmen. Doch mit einer Mischung aus Hacke und Hüfte bringt er das Spielgerät unter Kontrolle und schließt aus 15 Metern halblinker Position mit seinem linken Fuß ins lange Eck ab.


 
13:33
3.

Holtmann bekommt die Kugel von Ademi auf den Flügel gespielt, geht zur Grundlinie durch und bringt die Kugel flach und scharf in die Mitte. Doch Ademi hat es nicht rechtzeitig in die Mitte geschafft, sodass die Flanke wirkungslos verpufft.


 
13:31
1.

Die Gäste aus Bielefeld stoßen an...


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
13:30

Schiri Kempter wartet noch mit dem Anpfiff, da aus dem Bielefelder Block mittlerweile Nebelschwaden auf das Feld gewandert sind.


 
13:28

Während die Spieler den Rasen betreten, leuchten aus dem Bielefelder Fanblock Bengalos auf und es knallen Böller.


 
13:26

Nach viel Regen in den letzten Tagen und Schneefall in der Nacht haben die Greenkeeper ihr bestmöglichstes getan, den Rasen in einen akzeptablen Zustand zu versetzen.


 
13:25

Leiten wird die Begegnung Schiedsrichter Kempter aus Sauldorf. Der 27-jährige Werkzeugmechaniker ist in dieser Saison das vierte Mal in der 2. Liga im Einsatz.


 
13:21

Bei der PK zeigte sich Arminia-Coach Meier nach dem Sieg gegen Duisburg zufrieden: "Es war wichtig für die Jungs, mit einem positiven Erlebnis in die letzten 15 Spieltage zu gehen und den Trend vor der Winterpause zu bestätigten."


 
13:15

Doch bei der Arminia läuft es: In den letzten fünf Ligapartien blieben die Ostwestfalen ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis), auswärts gingen sie in dieser Saison in zehn Begegnungen erst einmal als Verlierer vom Platz (0:1 gegen Fortuna Düsseldorf).


 
13:10

Auch Rückkehrer Domi Kumbela, dessen Comeback nicht die erwünschte Wirkung brachte, schaut nur nach vorne: "Jetzt heißt es, Mund abputzen, um es gegen Bielefeld besser zu machen."


 
13:05

Der BTSV, der zum Jahresauftakt eine 0:2-Niederlage gegen Leipzig einstecken musste, will sich nun gegen die Gäste aus Bielefeld rehabilitieren. Coach Lieberknecht fordert eine Reaktion von seinem Team: "Ich erwarte zum Heimspiel frei aufspielende und selbstbewusste Löwen auf dem Platz."


 
12:58

Bei der Arminia werden Ryu und Schütz für Salger und Nöthe auflaufen.


 
12:55

Der BTSV stellt im Vergleich zum Leipzig-Spiel auf drei Positionen um: Zuck, Kumbela und Hochscheidt müssen weichen, dafür spielen Matuschyk, Ademi und Holtmann.


 
12:49

Das letzte Zweitligaspiel im Eintracht-Stadion ist datiert vom 8. August 1986. Damals siegten die Gäste mit 3:2.


 
12:40

Diese Begegnung ist das Aufeinandertreffen der beiden sichersten Defensiven der Liga: Jeweils nur 17 Gegentreffer mussten die Teams in 20 Partien hinnehmen. Die Arminia, die in dieser Saison bislang nur drei Niederlagen einstecken musste, unterlag den Braunschweigern im Hinspiel in der Schüco-Arena mit 0:2.


 
12:34

Herzlich willkommen zur Partie Eintracht Braunschweig gegen Arminia Bielefeld. Anpfiff ist um 13:30 Uhr.


27.06.16
 
1 / 12

15:17, Eintracht-Stadion
Gelb-Rote Karte: (90. Min + 1)
Kumbela
Eintracht Braunschweig
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   21 14 44
2   21 18 38
3   21 12 37
4   21 5 36
5   21 12 32
6   21 11 32
7   21 5 30
8 21 4 30
9 21 -5 29
10 21 2 28
11 21 -8 28
12 21 4 27
13 21 1 27
14 21 -9 23
15 21 -10 23
16   21 -21 17
17   21 -15 14
18   21 -20 12
MANNSCHAFTSDATEN
Eintracht Braunschweig
Aufstellung:
Gikiewicz (2,5) - 
Ofosu-Ayeh (3,5) , 
Baffo (3,5) , 
Decarli (3) , 
Reichel (2,5)        
Matuschyk (3) , 
Boland (2,5) - 
Khelifi (3) , 
Omladic (3,5)    
Holtmann (3,5)    
Ademi (3,5)    

Einwechslungen:
63. Kumbela     für Ademi
63. J. Düker für Omladic
81. Schönfeld für Holtmann
Trainer:
Arminia Bielefeld
Aufstellung:
Hesl (3) - 
Dick (3,5)    
Behrendt (5)    
Börner (2,5) , 
Schuppan (3,5)    
Schütz (4) , 
Junglas (3)    
Hemlein (5)    
F. Rodriguez (3)    
Ryu (3,5) - 
Klos (3)    

Einwechslungen:
56. Voglsammer (4) für Hemlein
81. M. Görlitz für Dick
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
14.02.2016 13:30 Uhr
Zuschauer:
22235
Spielnote:  3,5
intensive und temporeiche Partie. Aber beide Mannschaften ließen spielerisch viel zu wünschen übrig.
Chancenverhältnis:
4:6
Eckenverhältnis:
7:4
Schiedsrichter:
 Robert Kempter (Sauldorf)   Note 2
sehr souveräne Leitung der Begegnung, lag bei allen Entscheidungen richtig, auch bei den beiden Platzverweisen gegen Behrendt und Kumbela.

Spieler des Spiels:
 Ken Reichel
er entschied mit seinem fünften Saisontreffer die Partie und sorgte auf seiner linken Seite für viel Druck.