Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

1
:
0

Halbzeitstand
1:0
Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld


FORTUNA DÜSSELDORF
ARMINIA BIELEFELD
15.
30.
45.


60.
75.
90.









Bielefeld verpasste trotz guter zweiter Hälfte ein mögliches 1:1

Die Fortuna stößt den Bock um

Gegen die auswärts bislang ungeschlagene Arminia aus Bielefeld gelang Fortuna Düsseldorf ein wichtiger 1:0-Heimerfolg, nach zuletzt vier Partien ohne Sieg konnte endlich wieder ein Dreier gefeiert werden. Sararer leitete das Tor des Tages ein, sein Schuss wurde von DSC-Keeper Hesl im eigenen Tor untergebracht. Die Ostwestfalen ihrerseits treten nach zuvor fünf Unentschieden in Serie auf der Stelle und müssen bald wieder punkten, um nicht weiter in der Tabelle abzurutschen.

Sercan Sararer
War ein Düsseldorfer Aktivposten und leitete die Führung ein: Sercan Sararer.
© imagoZoomansicht

Fortuna-Coach Frank Kramer nahm im Vergleich zum 0:3 in Kaiserslautern vier Änderungen vor: Sararer, Bodzek, Sobottka und Bolly erhielten den Vorzug vor Schmitz, Strohdiek, Fink und van Duinen.

Sein Bielefelder Gegenüber Norbert Meier veränderte seine Startformation nach dem 1:1 gegen 1860 München auf drei Positionen: Schütz, Jopek und Salger begannen anstelle von Junglas, Burmeister und Mast.

Zunächst spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab, die Fortuna tat sich gegen die gut gestaffelten Gäste schwer. Die Arminia ihrerseits lauerte aus einer sicheren Defensive heraus auf Kontersituationen. So dauerte es bis zur 22. Minute, ehe eine nennenswerte Aktion notiert werden konnte: Nach einem Pass von Ya Konan zog Demirbay vom halbrechten Strafraumeck in Richtung Mitte, doch sein Linksschuss ging genau in die Arme von Hesl. Nur zwei Minuten später zeigte sich die Arminia das erste Mal gefährlich, Rensing konnte einen Kopfball von Klos jedoch parieren. Beinahe im direkten Gegenzug durften die Hausherren jubeln: Der gut aufgelegte Sararer setzte sich halblinks im Strafraum durch und hatte auf Höhe der Grundlinie gar keine andere Möglichkeit mehr, als den Ball scharf in die Mitte zu bringen. Von dort sprang das Leder Hesl an die Hacke und ins Tor (24.).

Um ein Haar hätte Schauerte diese Führung ausgebaut, doch sein Distanzschuss klatschte lediglich an die Latte (31.). Auch die Arminia zeigte sich offensiv gefährlich, Hemlein kam aus kurzer Distanz zum Abschluss, Koch warf sich dazwischen und verhinderte das 1:1 (33.). In der Folge waren die Gastgeber immer wieder über ihre linke Angriffsseite präsent, der aktive Sararer sorgte für den ein oder anderen Überraschungsmoment. Allerdings sprang nichts entscheidendes dabei heraus, sodass es zur Pause bei der knappen Führung blieb.

Bielefeld mit mehr Schwung aus der Kabine

Die Arminia nahm zu Beginn des zweiten Spielabschnitts gleich das Heft des Handelns in die Hand, Jopek zog dabei zweimal ab, zunächst scheiterte er an Rensing (49.), wenig später zielte er knapp vorbei (52.). Die Ostwestfalen investierten in dieser Phase der Partie deutlich mehr, ein vermeintlicher Ausgleichstreffer von Nöthe wurde wegen Abseits die Anerkennung verweigert (63.). Die Düsseldorfer lauerten dagegen auf Kontersituationen, nach solchen kamen Ya Konan (70.) und Demirbay (73.) zum Abschluss, sie fanden jeweils in Hesl ihren Meister. Die größte Chance zur Vorentscheidung bot sich Pohjanpalo, doch auch er scheiterte alleine vor Hesl an diesem (86.). Den Gästen sollte es nicht mehr gelingen, entscheidend zum Abschluss zu kommen, sodass es beim knappen Düsseldorfer Erfolg blieb.

Düsseldorf reist am kommenden Freitag (18.30 Uhr) nach Leipzig, Bielefeld genießt am Sonntag darauf (13.30 Uhr) Heimrecht gegen Sandhausen.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Fortuna Düsseldorf
Aufstellung:
Rensing (2) - 
Koch (3) , 
Haggui (3)    
Bodzek (2,5) , 
Schauerte (3)    
Sobottka (3) , 
Demirbay (2)    
Bolly (5)    
Sararer (2,5) - 
Pohjanpalo (4,5)    
Ya Konan (4)    

Einwechslungen:
66. O. Fink für Bolly
84. Akpoguma für Ya Konan
89. Strohdiek für Pohjanpalo

Trainer:
Kramer
Arminia Bielefeld
Aufstellung:
Hesl (3,5) - 
Dick (5) , 
Börner (2,5)    
Salger (3) , 
Schuppan (3,5)    
Behrendt (3,5) - 
Hemlein (4)    
Schütz (4) , 
Jopek (3,5)    
Nöthe (3,5)    
Klos (3)    

Einwechslungen:
66. M. Görlitz für Hemlein
72. Affane für Jopek
85. van der Biezen für Schuppan


Trainer:
Meier

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Hesl (24., Eigentor, Linksschuss, Sararer)
Gelbe Karten
Düsseldorf:
Schauerte
(1. Gelbe Karte)
,
Demirbay
(3.)
Bielefeld:
Börner
(1. Gelbe Karte)
,
Nöthe
(2.)

- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 15. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Nyland, Örjan
Nyland, Örjan
FC Ingolstadt 04
11
5x
 
2.
Flekken, Mark
Flekken, Mark
MSV Duisburg
14
5x
 
Himmelmann, Robin
Himmelmann, Robin
FC St. Pauli
14
5x
 
4.
Schuhen, Marcel
Schuhen, Marcel
SV Sandhausen
15
5x
 
5.
Wolf, Raphael
Wolf, Raphael
Fortuna Düsseldorf
10
4x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
16.10.2015 18:30 Uhr
Stadion:
Esprit-Arena, Düsseldorf
Zuschauer:
27303
Spielnote:  4
zähe Veranstaltung, kämpferisch von beiden Seiten sehr intensiv, da blieb das Spielerische etwas auf der Strecke. Arminia war am Ende dem Ausgleich nah.
Chancenverhältnis:
4:4
Eckenverhältnis:
4:6
Schiedsrichter:
Christian Dietz (München)   Note 2
gute Spielleitung, stets im Bilde, ohne größere Patzer.
Spieler des Spiels:
Kerem Demirbay
spielbestimmende Figur auf Seiten der Fortuna, sehr präsent, mit öffnenden Pässen und guten Ideen.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine