Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

3
:
0

Halbzeitstand
2:0
FC St. Pauli

FC St. Pauli


SPVGG GREUTHER FÜRTH
FC ST. PAULI
15.
30.
45.


60.
75.
90.











       
SpVgg Greuther Fürth
3
:
0

FC St. Pauli
22:08

Während die "Kleeblätter" die Punkte fünf, sechs und sieben einfahren und in der Tabelle nach oben klettern, verharrt St. Pauli im unteren Mittelfeld. War´s das schon für Vrabec? Der Job des Hamburger Trainers steht nun zur Diskussion.


 
22:06

Schmidt pfeift ab! Der Sieg für Kramers Mannschaft, daran gibt es keinen Zweifel, geht völlig in Ordnung. Fürth übernahm nach zehn Minuten die Kontrolle und stellte die Weichen mit einem Doppelschlag Mitte der ersten Halbzeit früh auf Heimsieg. Nach dem 3:0 ließ es die SpVgg ausklingen. St. Pauli war schlichtweg zu schwach, um aus dem Ronhof etwas mitzunehmen.


 
Schlusspfiff

 
22:05
90.+2

Das dürfte es gewesen sein.


 
22:05
90.+1

...diese fliegt aber über alle Spieler hinweg. Fürth bleibt im Ballbesitz, muss aber nach hinten spielen.


 
22:04
90.+1

Kann Fürth nochmal erhöhen? Die SpVgg hat noch einmal eine Ecke...


 
22:03
90.

Zwei Minuten schlägt der gute Schiedsrichter Schmidt oben drauf.


 
22:02
88.

Fürth spielt nach längerer Zeit mal wieder schnell nach vorne, doch Joker Zulj verpasst das 4:0.


 
22:01
88.
Gelbe Karte: Rzatkowski (FC St. Pauli)

Rzatkowski scheint das zu wurmen. Er lässt das Bein stehen und Fürstner über die Klinge springen.


 
22:00
87.

Die Fürther Zuschauer skandieren "Sieg, Sieg!" Hier brennt nichts mehr an.


 
22:00
86.

Hesl fängt einen zu lang geratenen Pass ab und hat mal wieder einen Ballkontakt.


 
21:58
85.

Sobiech muss dann doch nach einer Flanke ran. Er klärt per Kopf auf Kosten einer Ecke. Doch diese findet keinen Abnehmer.


 
21:58
85.

Spätestens seit dem 3:0 ist das Tempo raus. St. Pauli kann nicht, Fürth scheint nicht mehr zu wollen.


 
21:57
84.
Spielerwechsel: Daube für Budimir (FC St. Pauli)

Der wirkungslose Budimir geht. Daube ist neu im Spiel.


 
21:57
83.

Dann erlaubt sich Zujl ein Stürmerfoul.


 
21:56
83.

Fürth im Angriff: Gießelmann flankt herein, doch die Hereingabe gerät zu lang. Stiepermann kommt auf dem anderen Flügel an die Kugel, wird aber geblockt. Einwurf!


 
21:55
82.

Die Partie ist entschieden. St. Pauli wird bei vier Zählern stehen bleiben. Trotzdem feiern die Fans. Allerdings wohl eher sich selbst als ihre Mannschaft.


 
21:54
81.
Spielerwechsel: Rojas für Weilandt (SpVgg Greuther Fürth)

Weilandt verlässt den Platz. Rojas, der Leihspieler vom VfB Stuttgart, gibt sein Debüt im Trikot der "Kleeblätter".


 
21:53
80.

Die Gäste tanken sich auf der linken Seite durch. Rzatkowski spielt klug auf Budimir. Doch der Stürmer zögert zu lange anstatt gleich zu schießen. Chance verpufft!


 
21:52
79.

...dieses Mal wird es nicht gefährlich.


 
21:52
79.

St. Pauli verliert im Aufbau den Ball, Przybylkos Schuss wird geblockt! Ecke...


 
21:51
78.

Während die Fans der SpVgg auf der Tribüne feiern, blickt Vrabec an der Seitenlinie ratlos drein.


 
21:50
77.

Anders als Fürth erzeugen die "Kiezkicker" selbst nach ruhenden Bällen kaum Gefahr.


 
21:50
77.
Gelbe Karte: Budimir (FC St. Pauli)

Budimir trifft Gießelmann mit dem Ellenbogen - Gelb!


 
21:48
75.

Die Vrabec-Elf hat inzwischen zwar mehr vom Spiel, doch die zündende Idee fehlt weiter.


 
21:47
73.

Maier auf Rzatkowski, dann Nöthe die Füße im Spiel - und Fehlpass. Fürth fängt den Ball ab und kontert. Schnell kommt das Leder zu Przybylko. Der zieht ab und verfehlt das Tor.


 
21:45
71.

Kreative Kräfte wie Rzatkowski finden kaum statt. So fehlen auch die klaren Möglichkeiten auf Seiten der Hamburger.


 
21:44
70.

20 Minuten noch. Sollte den Braun-Weißen nicht zeitnah ein Tor gelingen, dürfte es das gewesen sein. Fürth macht bislang nicht den Eindruck, als würde man nachlassen.


 
21:43
69.

...harmlos! Tschauner fängt den Ball. Doch Fürth schaltet schnell um und fängt den Gegenangriff ab.


 
21:42
69.

Stiepermanns Hereingabe wird aus der Gefahrenzone befördert. Doch Maier foult Stiepermann. Wieder Freistoß aus dem Halbfeld...


 
21:41
67.

St. Pauli spielt noch immer zu rustikal um den eigenen Strafraum herum. Immer wieder hat Fürth gute Freistoßpositionen und bringt diese stets gefährlich vor das Tor. So auch jetzt. Die Vrabec-Elf kann nur auf Kosten einer Ecke klären...


 
21:40
67.
Spielerwechsel: Zulj für Trinks (SpVgg Greuther Fürth)

Der Schütze zum 3:0 geht. Kramer wechselt offensiv und bringt Zulj.


 
21:39
66.
Gelbe Karte: Nöthe (FC St. Pauli)

Frustfoul von Nöthe gegen Weilandt. Gelb!


 
21:38
64.

Über Weilandt und Fürstner kommt der Ball zu Gießelmann, seine Flanke ist aber zu hoch angesetzt. Kramers Elf bleibt danach zwar in Ballbesitz., doch Fürstners Distanzschuss geht deutlich drüber.


 
21:37
64.

Fürth hat die Partie weiter fest im Griff.


 
21:36
63.

Wo bleibt das Offensivfeuerwerk von St. Pauli?


 
21:35
62.

Bei dem Zweikampf mit Budimir verletzt sich Stiepermann. Der Fürther muss behandelt werden, doch es dürfte für ihn weitergehen.


 
21:34
61.

Rzatkowski legt einen Sprint über den halben Platz hin und setzt dann Budimir in Szene. Die Anhänger St. Pauli fordern zaghaft Elfmeter. Doch korrekte Entscheidung - weiterspielen.


 
21:33
60.
Spielerwechsel: Pledl für Schröck (SpVgg Greuther Fürth)

Schröck verabschiedet sich unter dem Beifall der Zuschauer. Pledl kommt für ihn.


 
21:32
59.

St. Pauli schaltet mal wieder schnell um und treibt den Ball nach vorne. Doch Rzatkowski hat Probleme bei der Ballannahme. Einwurf für die Heimelf!


 
21:32
58.

...erneut kurz ausgeführt. Weilandts Flanke findet dann keinen Abnehmer.


 
21:30
57.

Die Fürther bleiben die aktivere Mannschaft. Wieder hat die SpVgg eine Freistoßsituation im Halbfeld nach einem Foul an Schröck...


 
21:29
56.

Nach einem schnell ausgeführten Freistoß kann Nehrig freistehend flanken - doch Abseits. Es bleibt dabei: Noch musste Hesl nicht eingreifen.


 
21:28
55.

Trotzdem: Fürth drängt die Gäste in die eigene Hälfte und scheint dem vierten Treffer näher als St. Pauli dem ersten.


 
21:27
54.
Spielerwechsel: Maier für M. Görlitz (FC St. Pauli)

Vrabec hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben und bringt Maier für den summa summarum schwachen Görlitz.


 
21:27
53.

War das schon die Entscheidung?


 
SpVgg Greuther Fürth
3
:
0

FC St. Pauli
21:25
52.
3:0 Trinks (direkter Freistoß, Rechtsschuss)

...wie gemalt für Trinks! Der Blondschopf schlenzt den Ball in den oberen Torwinkel. Auch wenn es das Torwarteck ist, hat Tschauner keine Abwehrmöglichkeit.


 
21:24
51.

Fürth nun erstmals im Angriff. Nehrig unterläuft Röcker bei einem Kopfballduell. Freistoß für Hausherren aus knapp 20 Metern - eine sehr gute Position...


 
21:23
50.

Gonther ist derweil auf dem Weg ins Krankenhaus. Er hat sich am Brustkorb verletzt.


 
21:23
49.

Fürth steht aber sicher und lässt nichts anbrennen! Schröck und Hesl bereinigen die Situation.


 
21:22
48.

Freistoß für die Hamburger. Buchtmann führt kurz aus.... Nehrig kommt auf dem rechten Flügel an den Ball. Einwurf!


 
21:21
48.
Gelbe Karte: Trinks (SpVgg Greuther Fürth)

Zweites rüderes Foul von Trinks. Er hält die Sohle gegen Nöthe drauf und sieht Gelb. Richtige Entscheidung!


 
21:20
47.

Die Vrabec-Elf versucht es durch die Mitte, doch die Hintermannschaft der SpVgg fängt den Ball von Nöthe ab.


 
21:20
46.

Kann St. Pauli das noch einmal umbiegen?


 
21:19
46.
Spielerwechsel: Alushi für Gonther (FC St. Pauli)

Für Gonther geht es nach dem Trinks-Foul nicht weiter. Neuzugang Alushi kommt ins Spiel und feiert sein Debüt.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:07

Fürths Führung hatte sich nach einer Viertelstunde angebahnt. Gießelmann vergab erst freistehend, legte wenig später mit einer mustergültigen Flanke das 1:0 auf. Nach dem 2:0 war die SpVgg zwar weiter das bessere Team, klare Gelegenheiten sprangen bei den Bemühungen aber nicht heraus.


 
21:04

Absolut verdiente Pausenführung für Fürth. St. Pauli baute nach einem ausgeglichenen Beginn etwas ab, Kramers Team fand immer besser in die Partie und zog dann mit einem Doppelschlag auf 2:0 davon. Die "Kiezkicker" sind bislang noch zu harmlos in ihrem Angriffsspiel. Abgesehen von einem Rzatkowski-Schuss aus 17 Metern, der am Tor vorbeihuschte, hatte die Elf von Vrabec keine Möglichkeiten.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:04
45.+2

Fürth kann klären!


 
21:03
45.+1

Verunglückte Rückgabe zu Hesl. Die letzte Aktion des ersten Durchgangs: Ecke für St. Pauli. Fürth klärt auf Kosten der nächsten Ecke...


 
21:02
45.+1

St. Pauli fängt Fürths Angriff aber ab. 90 Sekunden noch im ersten Abschnitt.


 
21:01
45.

Der Unparteiische gibt zwei Minuten drauf.


 
21:00
44.

St. Pauli erobert die Kugel und spielt mal wieder nach vorne. Doch nach dem Foul von Nöthe an Röcker sind die "Kleeblätter" wieder im Ballbesitz.


 
20:58
42.

Fürth attackiert auch nach dem 2:0 früh und lässt die Gäste schon im Spielaufbau kaum zur Entfaltung kommen.


 
20:56
40.

Bislang deutet nicht viel darauf hin. Noch immer warten die Gästefans auf den ersten Schuss ihrer Mannschaft auf Hesls Tor.


 
20:56
40.

Kommt St. Pauli vor der Pause nochmal heran?


 
20:55
39.

Fürth hält den Ball lange in den eigenen Reihen, spielt dann Stiepermann frei, doch Tschauner pflückt seine Hereingabe ohne Probleme herunter.


 
20:54
38.

Kramers Team im Vorwärtsgang...


 
20:54
38.

Das Spiel läuft wieder...


 
20:52
36.

Gonther liegt nach einem Zweikampf mit Trinks am Boden. Er muss am Bauch behandelt werden. Der Fürther Offensivmann hat ihn unglücklich getroffen. Geht es weiter für den Gästekapitän?


 
20:51
35.

Die SpVgg hingegen ist deutlich zielstrebiger. Schröcks Schuss wird aber abgefälscht vom eigenen Mann. Abstoß.


 
20:50
34.

St. Pauli fehlt die Durchschlagskraft in der Offensive. Hesl musste bis dato noch keinen Ball halten.


 
20:50
34.

Kramer klatscht den Seinen am Spielfeldrand Beifall - zu Recht. Fürth ist nach offenem Beginn inzwischen die dominante Mannschaft.


 
20:49
33.

... diese kann St. Pauli aber bereinigen. Der Konter wird aber schnell abgefangen.


 
20:48
32.

Andere Seite, wieder eine Standard. Die Hamburger leisten sich zu viele Freistöße gegen sich. Vorerst kann St. Pauli klären. Doch nur auf Kosten einer Ecke...


 
20:47
31.

Wieder ein ruhender Ball für Kramers Team. St. Pauli spielt jetzt oft zu ungestüm..


 
20:46
30.

...Fürth führt kurz aus, doch Sukalo verliert den Ball.


 
20:46
30.

Sukalo holt im Halbfeld einen Freistoß raus...


 
20:45
29.

Wieder verpufft ein Angriff der Gäste. Das ist bislang zu wenig, um die Hausherren ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.


 
20:45
29.

Die Vrabec-Elf scheint geschockt.


 
20:44
28.

Fürth bleibt das bessere Team und spielt weiter nach vorne.


 
20:43
27.

Nach dem Rückstand ist St. Pauli offensiv noch nicht in Erscheinung getreten. Doch die Hamburger müssen jetzt kommen.


 
SpVgg Greuther Fürth
2
:
0

FC St. Pauli
20:39
23.
2:0 Korcsmar (Kopfball, Stiepermann)

Und schon das 2:0! Nun steht Korcsmar völlig frei und wieder ist Fürth erfolgreich. Wie steckt St. Pauli den Doppelschlag weg?


 
SpVgg Greuther Fürth
1
:
0

FC St. Pauli
20:37
21.
1:0 K. Przybylko (Kopfball, Gießelmann)

...und da ist es passiert! Es hat sich abgezeichnet, nun führt das "Kleeblatt". Gießelmann hat links zu viel Platz und kann unbedrängt flanken. Przybylko kommt frei zum Kopfball und lässt sich nicht zweimal bitten - 1:0.


 
20:36
20.

Fürth ist nun besser im Spiel und hat die Initiative übernommen. Die "Kleeblätter" hatten auch die erste gute Möglichkeit. St. Pauli indes wartet noch auf die erste klare Einschusschance.


 
20:35
19.

... und auch die zweite Welle ist nicht erfolgreich.


 
20:35
19.

Stiepermann spielt raus auf die Außenbahn zu Sukalo, St. Pauli klärt...


 
20:33
17.

Über Görlitz und Nöthe startet die Vrabec-Elf einen Angriff über den rechten Flügel. Doch er verpufft. Fürth kann klären.


 
20:32
16.

...Stiepermann bringt den Ball flach rein. Gießelmann kommt völlig frei zum Schuss, schiebt den Ball aber um Zentimeter neben das Tor. Die erste Großchance haben die Gastgeber.


 
20:32
15.

Przybylko zieht von der Strafraumgrenze ab, Tschauner hat Probleme mit dem Flatterball - Ecke für Fürth...


 
20:31
15.

Noch fehlt beiden Mannschaften vor dem gegnerischen Gehäuse die letzte Konsequenz.


 
20:30
14.

Görlitz bricht über links durch, leistet sich dann aber ein Foul.


 
20:30
14.

Und schon geht es in die andere Richtung...


 
20:30
13.

Linksverteidiger Gießelmann darf, stellt Tschauner aber vor keine größeren Probleme.


 
20:29
13.

Schon ist die Kugel auf der Gegenseite. Fürth hat eine gefährliche Freistoßsituation am Strafraum von St. Pauli...


 
20:29
12.

Auch wenn die klaren Chancen noch fehlen, geht es hin und her. Beide Teams spielen schnell nach vorne.


 
20:28
12.

... Ziereis kommt völlig frei zum Kopfball, doch der Linienrichter hat die Fahne oben.


 
20:28
12.

St. Pauli schaltet nach dem Freistoß schnell um und erarbeitet sich einen Freistoß im Halbfeld...


 
20:27
11.

Stiepermann steht nach einem langen Ball von der Mittellinie im Abseits - korrekte, aber knappe Entscheidung.


 
20:25
9.

Die Hamburger sind insgesamt einen Tick besser in der Partie. Doch auch die Kramer-Elf versteckt sich nicht und spielt nach vorne.


 
20:25
8.

Görlitz und Budimir kombinieren sich an den Fürther Strafraum, verlieren dann aber den Ball.


 
20:23
7.

Weilandt springt Nehrig bei einem Kopfballduell im Mittelfeld etwas unbeherrscht ins Kreuz. Da hätte der Referee auch Gelb zücken können.


 
20:22
6.

St. Pauli spielt weiter forsch nach vorne. Rzatkowski kommt nach einer schönen Kombination aus der zweiten Reihen zum Abschluss, verfehlt das Ziel aber mit seinem Schuss um einen Meter.


 
20:21
5.

... doch Stiepermanns Hereingabe wird geklärt! Dann begeht die SpVgg ein Offensivfoul. Freistoß für die Gäste am eigenen Strafraum.


 
20:20
4.

Freistoß für Fürth im Mittelkreis...


 
20:20
3.

Flotter Beginn von beiden Mannschaften. Sowohl Fürth als auch St. Pauli gehen die Partie offensiv an.


 
20:19
3.

Zweiter Angriff von St. Pauli, doch Rzatkowski verliert die Kugel.


 
20:18
2.

Fürth schaltet schnell um und fährt einen Konter. Stiepermann wird schön freigespielt, schlenzt den Ball aber neben das Gehäuse von Tschauner.


 
20:17
1.

Die Gäste im Vorwärtsgang, Budimir holt auf Höhe der Eckfahne einen Einwurf raus, doch Fürth erobert den Ball und befreit sich.


 
20:17
1.

Schiedsrichter Schmidt hat die Partie freigegeben. Wer findet besser in die Partie?


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:16

Fürth hat Anstoß.


 
20:14

Die Mannschaften kommen auf den Rasen.


 
20:10

Sein Gegenüber Vrabec tauscht dreimal: Schachten (Bauchmuskelverletzung), Maier und Kalla raus, Ex-Fürther Nehrig, Görlitz und Ziereis rein.


 
20:06

Fürths Coach Kramer ändert seine Startelf nur auf einer Position: Schröck, der zuletzt wegen einer Kniereizung passen musste, kehrt zurück. Dafür muss Pledl den Posten hinten rechts in der Viererkette räumen.


 
20:05

Das Spiel verspricht viele Tore: Bis dato fielen durchschnittlich 4,1 Tore, wenn Fürth auf St. Pauli traf.


 
20:02

Für zwei Spieler von St. Pauli ist das Gastspiel in Franken eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte: Sowohl Angreifer Christopher Nöthe als auch Verteidiger Bernd Nehrig trugen bereits das Trikot der Spielvereinigung.


 
19:57

Auf Seiten der "Kleeblätter" stehen die beiden neuesten Zugänge Caligiuri (Eintracht Braunschweig) und Rojas (Leihspieler vom VfB Stuttgart) zwar im Kader, nicht aber in der Anfangsformation.


 
19:53

Für den Gästetrainer könnte die Partie schon so etwas wie ein Schicksalsspiel sein. Denn: Bislang enttäuschte St. Pauli. Kürzlich sagte Vrabec klipp und klar: "Wir haben vier Punkte auf dem Konto - ohne zu wissen, warum." Trotz des jüngsten 2:1-Erfolgs gegen Sandhausen habe seine Elf "Rotz" gespielt und er "drei Nächte nicht schlafen" können.


 
19:46

Von 20 direkten Duellen konnten die Hamburger nur drei für sich entscheiden. Kann die Elf von Roland Vrabec diese Bilanz aufbessern?


 
19:36

In einer knappen halben Stunden steigt das Montagabendspiel des vierten Spieltags der 2. Liga. Die SpVgg Greuther Fürth begrüßt St. Pauli am Ronhof. Beide Mannschaften haben vier Punkte aus den ersten drei Spielen gesammelt und wollen mit einem Sieg den Anschluss an die vorderen Plätze halten.


24.07.16
 
1 / 13

22:01, Stadion am Laubenweg
Gelbe Karte: (88. Min)
Rzatkowski
FC St. Pauli
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 4 5 8
2 4 5 8
3 4 4 8
4 4 3 8
4 3 8
6 4 2 8
7   4 5 7
8 4 0 6
9 4 1 5
10 4 0 5
11   4 -2 5
12 4 1 4
13   4 -1 4
14 4 -4 4
15 4 -4 3
16 4 -4 2
17 4 -5 1
18   4 -9 0
MANNSCHAFTSDATEN
SpVgg Greuther Fürth
Aufstellung:
Hesl (3)    
Schröck (2,5)    
Korcsmar (2)    
B. Röcker (3) , 
Gießelmann (2,5) - 
Sukalo (3,5) , 
Fürstner (3) - 
Stiepermann (2,5) , 
Trinks (3)            
Weilandt (3,5)    
K. Przybylko (2)    

Einwechslungen:
60. Pledl (3) für Schröck
67. Zulj für Trinks
81. Rojas für Weilandt
Trainer:
FC St. Pauli
Aufstellung:
Tschauner (3) - 
Nehrig (6) , 
L. Sobiech (4) , 
Gonther (5)        
Buballa (5,5) - 
Ziereis (5) , 
Buchtmann (5) - 
M. Görlitz (5)    
Rzatkowski (6)    
Nöthe (4,5)    
Budimir (5,5)        

Einwechslungen:
46. Alushi (4,5) für Gonther
54. Maier (5) für M. Görlitz
84. Daube für Budimir
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
01.09.2014 20:15 Uhr
Stadion:
Stadion am Laubenweg, Fürth
Zuschauer:
14035
Spielnote:  3
dank der Fürther eine muntere Partie. Die schwachen Gäste allerdings trugen nicht zur Unterhaltung bei.
Chancenverhältnis:
8:0
Eckenverhältnis:
7:3
Schiedsrichter:
 Markus Schmidt (Stuttgart)   Note 3,5
großzügige Entscheidung bei Gelb für Trinks. Zudem einige zweifelhafte Zweikampfbewertungen.

Spieler des Spiels:
 Zsolt Korcsmar
strahlte eine enorme Sicherheit aus - und zeigte seine offensiven Qualitäten: Sein Tor zum 2:0 entschied frühzeitig das Spiel.