Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

1
:
1

Halbzeitstand
0:1
Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf


1. FC UNION BERLIN
FORTUNA DÜSSELDORF
15.
30.
45.


60.
75.
90.







       
1. FC Union Berlin
1
:
1

Fortuna Düsseldorf
22:22

Düsseldorf dominierte die erste Halbzeit, ab dem zweiten Durchgang aber drückten die Hausherren und kamen zum verdienten Ausgleich. Da Silva Pinto hätte beinahe aber noch für die Rheinländer vollstreckt, bugsierte seinen Freistoß allerdings "nur" an die Latte.


 
Schlusspfiff

 
22:21
90.+3

Nach einem zu kurz ausgeführten Freistoß der Düsseldorfer kommen die Eisernen noch einmal zu einem Konter - ohne Erfolg.


 
22:20
90.+2

Eine Minute bleibt noch.


 
22:20
90.+2

Der ehemaliger Hannoveraner, der wieder eine solide Partie ablieferte kann es nicht fassen.


 
22:19
90.+2

Glück für die Hausherren.


 
22:19
90.+1

... und bugsiert das Leder an die Querlatte. Torhüter Haas kann nur hinterher blicken.


 
22:18
90.+1

Da Silva Pinto steht bereit ...


 
22:18
90.+1

Drei Minuten werden nachgelegt.


 
22:18
90.

Freistoß jetzt für die Fortuna, weil Bolly taktisch nach einem Pass von Benschop aufgehalten wird.


 
22:17
89.

Auch die Eisernen wagen nicht mehr allzu viel. Eine klare Defensivordnung ist oberstes Gebot.


 
22:16
88.

Benschop nimmt Bolly mit, Schmidtgal eilt als Helfer mit. Doch Bolly probiert es alleine - ohne Erfolg.


 
22:15
88.

Oder bleibt es beim Unentschieden und damit bei jeweils zwei Punkten für beide Teams, die nämlich schon am 1. Spieltag ein Remis abgelegt haben?


 
22:15
87.

Kommt hier ein Team noch einmal zu einer Grochance?


 
22:15
87.

Die letzten Minuten laufen.


 
22:13
86.

Viel Mittelfeldgeplänkel sehen die Zuschauer An der Alten Försterei derzeit.


 
22:12
84.

Wenig los aktuell, beide Teams scheinen mit dem Unentschieden zufrieden zu sein.


 
22:10
82.
Spielerwechsel: Nemec für Skrzybski (1. FC Union Berlin)

Mattuschka wird demnach heute nicht mehr kommen, stattdessen kommt Nemec zum Zug.


 
22:09
81.

Rensing ist seit dem Tor seitdem nicht mehr zu einer Parade gekommen.


 
22:09
81.

Immerhin agieren die Gäste in der Defensive aufmerksam, schließen die entscheidenden Lücken.


 
22:08
80.

Aktuell scheint es so, denn die Fortuna macht etwas Druck, auch wenn eine Lambertz-Flanke nicht ankommt.


 
22:05
78.

Findet sich in der Schlussphase noch ein Tröpfchen Benzin oder Diesel?


 
22:05
77.

Weiterhin springt die Offensivmaschinerie der Düsseldorfer nicht mehr an.


 
22:03
76.
Spielerwechsel: Kopplin für Jopek (1. FC Union Berlin)

 
22:03
76.

Schmidtgal setzt zu heftig nach - Freistoß Union.


 
22:02
74.

Noch rund 15 Minuten bleiben übrig.


 
22:01
73.

Quiring setzt auf der rechten Außenbahn nach und flankt ins Zentrum zum Kreilach. Der kommt zum Abschluss, der aber direkt abgeblockt wird.


 
22:01
73.

Denn Druck machen weiterhin die Berliner, die dieses Spiel nun sichtlich gewinnen wollen.


 
22:00
72.
Spielerwechsel: Lambertz für Gartner (Fortuna Düsseldorf)

Der Ex-Kapitän Lambertz kommt nun auf den Platz, wohl um für mehr Ruhe zu sorgen.


 
21:57
69.

... Wieder ist es Özbek, doch dieses Mal klärt Benschop per Kopf.


 
21:56
68.

Wieder Eckball für die Köpenicker: ...


 
21:56
68.
Spielerwechsel: Bolly für Hoffer (Fortuna Düsseldorf)

Bolly soll mit seiner Schnelligkeit nun für frischen Wind sorgen, der dringend erforderlich ist.


 
21:55
67.

Skrzybski wird lang geschickt, kann das Leder aber nur noch über das Tor hämmern.


 
21:55
67.

Union ist am Drücker.


 
21:54
66.

Wieder erwischt es die zunächst souverän auftretende Mannschaft aus Düsseldorf, die sich wie schon letzte Woche anch Führung einige Schnitzer erlaubt.


 
21:52
65.
Spielerwechsel: Quiring für Köhler (1. FC Union Berlin)

Der etwas ausgelaugt wirkende Köhler wird von Quiring ersetzt.


 
1. FC Union Berlin
1
:
1

Fortuna Düsseldorf
21:52
64.
1:1 Kreilach (Rechtsschuss, Brandy)

... und findet Brandy, der zum Fünfmeterraum verlängert. Dort rauscht Kreilach heran und drückt das Leder unter die Querlatte.


 
21:51
64.

Diese kommt von Özbek ...


 
21:51
63.

Köhler mal wieder im Alleingang über links, holt dabei eine Ecke heraus.


 
21:50
62.

Die Köpenicker drücken nun aber, machen klar, dass dieses Spiel noch nicht aufgegeben ist.


 
21:48
61.
Gelbe Karte: Gartner (Fortuna Düsseldorf)

 
21:48
61.

Jopek steht nun bei einem Freistoß im rechten Halbfeld bereit, das folgende Zuspiel fliegt aber nur bis an die Strafraumkante und wird von dort geklärt.


 
21:48
60.

Der Abend heute ist wahrlich nicht mit präzisen Flanken gesegnet.


 
21:48
60.

Kreilach bringt diese aber ebenfalls nicht an.


 
21:47
59.

... Jopek mit links von rechts - zu lang und zu weit. Doch am Ende entspringt eine neue Eck.


 
21:47
59.

Eckball Union: ...


 
21:44
56.

... Köhler glänzt, indem er sich an der linken Strafraumkante durch zwei Gegenspieler durchsetzt und das Auge für Jopek im Hinterhalt beweist. Dessen Abschluss dreht sich in Richtung der linken unteren Ecke, wo Rensing jedoch glänzend reagiert und die Situation entschärft.


 
21:44
56.

Beinahe der Ausgleich: ...


 
21:43
55.

Die bessere Mannschaft ist weiterhin der Gast, auch wenn aktuell wenig auf dem Platz passiert.


 
21:40
52.

Jopek mit einem unmotivierten hohen Standard in den Strafraum, den Torhüter Rensing sicher herunter pflückt.


 
21:38
50.

Dieser Aluminium-Treffer schockt die Eisernen zunächst nicht: Skrzybski wird über links freigespielt, legt ins Zentrum ab, wo Brandy aber nicht herankommt, weil Bruno Soares zu klären weiß.


 
21:37
50.

... Dessen Knaller scheppert an den linken Pfosten. Torwart Haar wäre machtlos gewesen.


 
21:36
49.

Das wissen die Gäste aber prompt auch fast zu nutzen: Erst startet Schmidtgal in den Strafraum, kommt aber nicht zum genauen Abspiel, dann findet im Rückraum Gartner das Leder ...


 
21:36
48.

Allgemein stehen die Stürmer und Co. nun auch bei Ballbesitz der Fortunen höher.


 
21:35
48.

Die Berliner versuchen, direkt von Beginn an Druck zu machen.


 
21:35
47.

Jopek mit einer Ecke, die in Richtung des langen Pfostens fliegt. Dort wartet jedoch kein Mitspieler.


 
21:33
46.

Mattuschka hat sich soeben zwar noch mit Trikot an schon warm gemacht, eingewechselt wird der Spielmacher aber noch nicht.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:17

Düsseldorf führt verdient mit 1:0 durch ein schön heraus gespieltes Tor von Liendl. Gerade die letzten 20 Minuten zeigten, dass die Rheinländer mehr Spielwitz haben und deswegen bessere Chancen. Den Berlinern hingegen fehlt es an Ideen, zu einfallslos wirkten in den letzten Zügen des ersten Durchgangs die Vorstöße.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:17
45.+1

Das dürfte es gewesen sein.


 
21:16
45.+1

Benschop hat nach einem Konter noch einmal die Chance, zieht aus knapp 20 Metern ab. Haas kann parieren.


 
21:16
45.+1

Eine Minute wird nachgelegt.


 
21:16
45.

Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen.


 
21:15
44.

Bei den Hauptstädtern hingegen fehlt es wie schon letzte Woche an Kreativität. Mattuschka wäre sicherlich eine Option, in der zweiten Hälfte für Belebung zu sorgen.


 
21:14
44.

Gleich ist Halbzeit, die Führung für die Gäste ist mittlerweile verdient, da sich die Rheinländer durch mehr Ideen in der Offensive auszeichnen.


 
21:13
42.

Jopek spekuliert nach einem Querschläger von Schmidtgal gut, nimmt das Leder im Strafraum an, lässt Bodzek ins Leere laufen und hat die Schusschance - doch Schiedsrichter Kircher entscheidet auf Foul. Eine sehr harte Entscheidung, die Ärger bei den Eisernen hervorruft.


 
21:12
41.

Diese bringt keinen Ertrag.


 
21:11
41.

Liendl schickt Schauerte mit einem hohen Zuspiel, der eine Ecke herausholt.


 
21:10
40.

Liendl beginnt einen neuerlichen Angriff, spielt Hoffer an. Der erkennt zwar einige Mitspieler in der Mitte, spielt jedoch genau in den Zwischenraum und damit einen klaren Fehlpass.


 
21:09
39.

Diese faustet Torhüter Haas davon.


 
21:09
38.

Leistner fälscht einen Schuss aufs Tor ab, Eckball Düsseldorf.


 
21:08
38.

Dagegen machen die Fortunen weiter Druck, wollen wenn möglich noch vor der Pause das 2:0 nachlegen.


 
21:08
37.

Die Köpenicker zeigen sich vom Gegentreffer beeindruckt, bekommen derzeit keinen Zugriff.


 
1. FC Union Berlin
0
:
1

Fortuna Düsseldorf
21:05
35.
0:1 Liendl (Linksschuss, Benschop)

Plötzlich knallt es - und zwar nach einer tollen Kombination: Schmitz führt das Spielgerät in der Mitte voran, legt in den Lauf nach links ab für Schmidtgal. Der spielt scharf und flach in die Mitte, wo Benschop leicht rankommt und an den langen Pfosten verlängert. Dort rauscht Liendl im Vollsprint heran und nagelt den Ball unten ins rechte Eck - 1:0.


 
21:04
34.

Aktuell fehlt beiden Teams das Tempo. Kaum Direktpässe, stattdessen nehmen die Spieler das Leder immer erst einmal an.


 
21:02
32.

Düsseldorf kontert - über rechts und Schmitz. Der probiert es mit einem Flachpass ins Zentrum, der zu schwach und ungenau gerät.


 
21:00
30.

Köhler probiert es wenig später mal wieder mit einer - und siehe da: Skrzybski wird gefunden, dessen Kopfball aber zu zentral und damit direkt in die Arme von Rensing fliegt.


 
21:00
29.

Schmidtgal rauscht mal wieder mit Tempo daher, erobert das Leder und schickt Benschop . Doch eines wiederholt sich mal wieder - wie schon oft auf beiden Seiten gesehen: Die Flanken kommen einfach nicht an.


 
20:59
28.

Trimmel bekommt nach einigen Querschlägern das Spielgerät, startet mit Tempo den Konter. Sein Zuspiel nach rechts kommt aber nicht bei Brandy an - Chance vertan.


 
20:57
26.

Eine extrem steil geratener Steilpass nach rechts zu Brandy wird von diesem noch erreicht und in eine Flanke umgemünzt, die aber einmal mehr keinen Mitspieler findet.


 
20:56
26.

Nach rund 25 Minuten legt die Partie eine etwas längere Pause ein.


 
20:55
25.

Union eröffnet in der Offensive mit einem Pass nach rechts zu Köhler, dessen Flanke recht ungenau daherkommt.


 
20:55
24.

Benschop wird mit einem Steilpass über rechts geschickt, doch Leistner erahnt das und kann souverän klären.


 
20:54
23.

Liendl mit einer Ecke von rechts, auch eine zweite wenig später findet wie die erste keinen Abnehmer.


 
20:53
22.

Dieses Abendspiel bleibt weiterhin sehr unterhaltsam, beide Mannschaften agieren taktisch sehr gut, ebenso gute Offensivaktionen wissen diese Verbunde aber auch immer mal wieder auszuhebeln. Es fehlen alleine die ganz klaren Chancen.


 
20:51
21.

Die Fortunen ziehen sich recht tief in die Defensive zurück, die Hauptstädter machen demnach das Spiel derzeit.


 
20:51
20.

Ein Jopek-Freistoß in die Mitte findet fernern auch keinen Abnehmer.


 
20:50
20.

Der Gegenzug der Berliner verpufft ebenfalls mit einem Fehlpass.


 
20:50
20.

Dann treibt Schmidtgal wieder das Leder nach vorne, findet im Zentrum aber nicht Benschop.


 
20:50
19.

Aktuell nimmt sich Partie mal eine Minute Auszeit.


 
20:49
19.

Brandy hat Raum über die rechte Außenbahn, wird dabei aber sehr gut wie robust von Schmitz gestoppt.


 
20:48
18.

Derzeit kommen die Düsseldorfer besser zum Zuge: Puncec hat soeben vor Benschop im Fünfmeterraum retten müssen, der nach einer Flanke hochgestiegen ist.


 
20:48
17.

Liendl fasst sich nach dem kurz ausgeführten Freistoß ein Herz und feuert aus der Distanz ab - durchaus gefährlich, aber Torwart Haas muss nicht eingreifen.


 
20:47
16.
Gelbe Karte: Jopek (1. FC Union Berlin)

Jopek zieht Liendl klar am Trikot, hat zudem keine Chance auf den Ball und unterbindet die Offensivaktion - klare Sache.


 
20:46
15.

Noch einmal die Hauptstädter: Bodzek zieht auf zum weiten Schlag, Brandy springt clever dazwischen und blockt den Ball ab, sodass dieser aufs Tor von Rensing eilt. Der ehemalige Münchner passt auf und entschärft die Situation.


 
20:45
15.

Und wieder die Berliner: Köhler ackert sich gegen zwei Gegenspieler hindurch, schließt dann vor dem Strafraum mit vollem Risiko ab - in den dunkler werdenden Himmel.


 
20:44
14.

Auch die folgende Ecke der Eisernen wird kurz gefährlich, kann allerdings auch geklärt werden.


 
20:44
13.

Eine Union-Flanke rauscht von links nach innen, wo zunächst Skrzybski verpasst, am langen Pfosten jedoch Trimmel herankommt, das Rund "nur" nicht im Netz unterbringt.


 
20:43
13.

Das Spiel bleibt aktuell auf einem hohen Niveau.


 
20:42
11.

Schmidtgal mit einer ganz starken Aktion. Der Ex-Fürther zieht mit Tempo über links nach innen, schlägt dann den Haken, um ins Zentrum durchzustarten. Dort kann das Kraftpaket abschließen, forciert allerdings den Steilpass zu Hoffer an, der zwar vollendet, beim Zuspiel aber hauchdünn im Abseits gestanden ist.


 
20:41
10.

Sehr gute Phase gerade, beide Mannschaften suchen nun den Weg nach vorne.


 
20:39
9.

Auf der anderen Seite wagt Liendl einen ähnlichen Pass von rechts ins Zentrum. Dieses Zuspiel rollt jedoch zu nah vor das Gehäuse von Schlussmann Haas, der sicher zulangt.


 
20:38
8.

... und kommt nach einem Übersteiger zum Pass ins Zentrum. Dort rauscht Skrzybski heran, der flugs abschließt und lediglich am linken Fuß von Rensing scheitert, der stark reagiert.


 
20:38
8.

Die Eisernen starten einen Konter über Jopek, der Brandy schickt. Der wird zwar nach rechts abgetrieben, setzt aber nach ...


 
20:37
7.

Benschop legt das Leder rechts heraus zu Liendl, dessen Flanke am langen Pfosten aber keinen Abnehmer findet.


 
20:37
6.

Beide Teams ziehen sich außerdem bei Ballbesitz des Gegners leicht zurück, greifen demnach nicht direkt vorne an.


 
20:36
6.

Einige nervös wirkende Abspiele runden diesen Zeitraum ab.


 
20:36
5.

Die ersten Minuten bieten wenig Höhepunkte, beide Teams begegnen sich mit einem klassischen Abtasten.


 
20:35
4.

Özbek und Jopek stehen bei einem Freistoß auf halblinks bereit, führen kurz aus und spielen im Zentrum Köhler an. Der ehemalige Frankfurter schlägt eine Flanke, die an Freund und Feind vorbei segelt.


 
20:34
3.

Benschop lässt sich aus der Offensive ins Mittelfeld fallen, fordert einen Pass, bekommt diesen auch. Das Zuspiel jedoch lässt der Angreifer unberührt passieren, doch Hoffer zeigt sich davon leicht überrascht, kommt nicht mehr heran.


 
20:33
3.

Bruno Soares kickt das Spielgerät leicht unter Druck weit heraus, befreit sich somit.


 
20:32
2.

Es folgt ein langer Pass zu Skrzybski, der aber nicht mehr heranreicht - Abstoß.


 
20:32
1.

Diesen bekommen direkt die Hausherren unter Kontrolle und spielen ebenfalls erst einmal einige Kurzpässe.


 
20:31
1.

Erst einmal werden fleißig über die Defensive Ballkontakte gesammelt, ehe ein erster längerer Ball folgt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:30

Düsseldorf wird anstoßen.


 
20:25

Die Mannschaften stehen allmählich bereit, werden gleich den Rasen betreten. In Kürze rollt dann der Ball.


 
20:21

Die Fortuna-Fans werden außerdem weiterhin auf die Bilanz von ihrem Coach Reck hoffen, der saisonübergreifend noch ungeschlagen ist (sieben Spiele, vier Siege, drei Remis). Dessen Plan für heute Abend: "Wir müssen kompakt stehen und versuchen, schnell umzuschalten."


 
20:16

Während Parensen übrigens im Lager der Köpenicker verletzt fehlt (Aufbautraining nach Knieverletzung), verweilt auch Düsseldorfs Fink (Kreuzbandriss) noch im Lazarett.


 
20:01

In knapp einer halben Stunde rollt der Ball. Dann wird Schiedsrichter Knut Kircher im Stadion An der Alten Försterei das Abendspiel anpfeifen.


 
19:56

Dieser fasste jüngst das 2:2 gegen Braunschweig noch einmal klar zusammen: "40 Minuten lang haben wir gezeigt, was in uns steckt. Danach kam ein bisschen die Einstellung: Das kriegen wir schon irgendwie über die Runden."


 
19:54

Wichtig, dass sich der Übungsleiter dabei wieder auf seine Ordnungskraft im Mittelfeld verlassen kann: den ehemaligen Hannoveraner da Silva Pinto, der von UD Levante an den Rhein gekommen ist.


 
19:49

Im Stadion An der Alten Försterei erwartet Coach Reck am Abend "ein heißes Spiel": "Union ist mit den Fans und diesem Stadion im Rücken ein harter Brocken. Man muss als Mannschaft überzeugen."


 
19:48

Von der Bank aus drängt sich außerdem immer mehr der flinke Bolly auf, der sich immer fitter fühlt: "Ich bin bereit für einen längeren Einsatz. Jedenfalls ist es nicht mein Ziel, in der kompletten Saison nur Joker zu sein."


 
19:45

Im Lager der Gäste dagegen tut sich in Sachen Startaufstellung einiges, was Trainer Oliver Reck bereits angedeutet hat ("Alles steht auf dem Prüfstand"): Schauerte, Schmitz und Benschop, der zuletzt als Joker getroffen hat, beginnen für Weber, Halloran und Pohjanpalo.


 
19:39

Diesem attestiert Trainer Düwel eine "hohe Laufbereitschaft, große Aggressivität sowie strategische Fähigkeiten", die der Mittelfeldmann auch heute wieder beweisen kann: Özbek nämlich spielt, Mattuschka nimmt wieder auf der Bank seinen Platz ein. Auch die restlichen zehn Akteure bleiben im Vergleich zu Spieltag eins gleich.


 
19:39

Aufgrund der fehlenden Kreativität in der Offensive der Berliner, wurde jüngst natürlich auch wieder der Name Mattuschka laut, der aktuell nur als Joker eingeplant scheint. Der entmachtete Kapitän, der in den letzten Jahren konstant seine Torgefährlichkeit bewies, wurde beim KSC von Özbek ersetzt.


 
19:35

Sein Rezept für den heutigen Abend: "Wir müssen vorne noch besser die Bälle festmachen und mehr Mut und Entschlossenheit zeigen."


 
19:28

Coach Düwel empfand den ersten Auftritt seiner Kicker jedoch als "eine ordentliche Leistung". Das teilweise unsichere Auftreten dabei brachte der 46-Jährige mit der schwachen Rückrunde der Saison 2013/14 (nur vier Siege) in Verbindung: "Die Mannschaft wusste nicht, wo sie steht. Man hat gemerkt, dass ihr die Rückrunde noch in den Knochen steckt. Das muss sie erstmal abschütteln."


 
19:23

Während für die Rheinländer das Ergebnis gegen die Eintracht in Ordnung geht, bekleckerten sich die Eisernen in Karlsruhe nicht gerade mit Ruhm. Trainer Norbert Düwel setzte dabei auf das neu formierte 3-5-2-System, das allerdings zumeist in die Defensive zu einem 5-3-2 gedrückt wurde.


 
19:18

Die Protagonisten: Union Berlin, am 1. Spieltag mit einem 0:0 beim KSC, und Fortuna Düsseldorf, das ein 2:2 gegen Absteiger Braunschweig zu Stande brachte.


 
19:18

Weil der Start der Bundesliga-Saison mit dem Duell zwischen dem amtierenden Meister Bayern München gegen den VfL Wolfsburg (22. August, 20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) noch etwas auf sich warten lässt, haben am heutigen Abend noch einmal zwei Zweitligisten die Ehre, um 20.30 Uhr im Fußball-Rampenlicht zu stehen.


26.06.16
 
1 / 9

22:10, Stadion An der Alten Försterei
Spielerwechsel (82. Min)
Nemec
für Skrzybski
1. FC Union Berlin
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 2 4 4
2 4 4
3 2 3 4
4 2 3 4
5 2 2 4
6 2 1 4
7 2 1 4
2 1 4
9 2 -2 3
10 2 -3 3
11 2 0 2
2 0 2
13 2 0 2
14 2 -1 1
15 2 -2 1
16   2 -2 0
17 2 -4 0
18 2 -5 0
MANNSCHAFTSDATEN
1. FC Union Berlin
Aufstellung:
Haas (3) - 
Puncec (3,5) , 
Leistner (2,5) , 
Schönheim (3) - 
Kreilach (2,5)        
Özbek (3) - 
Trimmel (3,5) , 
Köhler (4)    
Jopek (4)        
Brandy (3) , 
Skrzybski (4)    

Einwechslungen:
65. Quiring für Köhler
76. Kopplin für Jopek
82. Nemec für Skrzybski
Trainer:
Fortuna Düsseldorf
Aufstellung:
Rensing (2) - 
Schauerte (3) , 
Bruno Soares (3,5) , 
Bodzek (3)    
Schmidtgal (2,5) - 
Gartner (3)        
Schmitz (3,5) - 
Liendl (3)    
Hoffer (4)    
Benschop (3,5)

Einwechslungen:
68. Bolly für Hoffer
72. Lambertz für Gartner
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
08.08.2014 20:30 Uhr
Stadion:
Stadion An der Alten Försterei, Berlin
Zuschauer:
20562
Spielnote:  2
eine rassige und bis zum Schluss umkämpfte Partie, die Tempo, Leidenschaft und Spannung bereithielt.
Chancenverhältnis:
7:4
Eckenverhältnis:
8:4
Schiedsrichter:
 Knut Kircher (Rottenburg)   Note 3,5
leitete sicher, mit Augenmaß bei den persönlichen Strafen, korrekte Abseitsentscheidung bei Hoffers Tor (11.), einziger Makel: Benschops Handspiel nach Trimmels Kopfball (83.) hätte einen Elfmeter nach sich ziehen müssen.

Spieler des Spiels:
 Michael Rensing
sicherer Rückhalt der Fortuna, parierte glänzend mit dem Fuß gegen Skrzybski (8.) und bei Jopeks Schuss (56.).