Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

2
:
2

Halbzeitstand
1:0
Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig


FORTUNA DÜSSELDORF
EINTRACHT BRAUNSCHWEIG
15.
30.
45.



60.
75.
90.









       
Fortuna Düsseldorf
2
:
2

Eintracht Braunschweig
Schlusspfiff

 
22:21
90.+3

Braunschweig will hier den Sieg und bleibt auf dem Gaspedal.


 
22:19
90.+2

Khelifi dribbelt vom rechten Flügel nach innen und zieht aus knapp 25 Metern einfach mal ab. Kein Problem für Rensing.


 
22:18
90.+1

Schmidtgal mit einem verrückten langen Ball in den Lauf von Benschop. Ginkiewicz spielt aber gut mit und ist an der Strafraumgrenze einen Wimpernschlag vor dem Stürmer da.


 
22:18
90.

Angezeigte Nachspielzeit: drei Minuten.


 
22:17
89.

Wieder flankt Zuck von links in den Gefahrenbereich. Bakenga verpasst nur knapp.


 
22:16
89.

Beide Mannschaften wirken erschöpft. 88 kräftezehrende und intensive Minuten liegen hinter den Spielern.


 
22:15
88.

Zuck zieht eine Flanke von links etwas zu weit auf den zweiten Pfosten. Dort probiert es auch Khelifi mit einer hohen Hereingabe, findet in der Mitte aber keinen Abnehmer.


 
22:14
86.

Gibt es eine Punkteteilung zum Zweitligaauftakt? Düsseldorf drängt noch einmal nach vorne.


 
Fortuna Düsseldorf
2
:
2

Eintracht Braunschweig
22:12
84.
2:2 Nielsen (Rechtsschuss)

Mit purem Willen sorgt Nielsen für das 2:2: Nach einer Flanke von rechts lässt Zuck von linker Position im Strafraum nach innen abtropfen, wo Bomheuer das Spielgerät genau vor die Füße von Nielsen "klärt". Der Norweger drängt sofort Richtung Tor, wurschtelt sich irgendwie an Bomheuer vorbei und trifft gegen Rensing ins Tor.


 
22:11
83.

...Theuerkauf führt kurz aus - wenig später verpufft die Szene.


 
22:11
83.

Ecke für den BTSV von rechts...


 
22:10
82.
Spielerwechsel: Khelifi für R. Korte (Eintracht Braunschweig)

Der letzte Wechsel der Partie: Lieberknecht holt Korte runter und bringt Khelifi.


 
22:09
82.

Langsam aber sicher werfen die Löwen alles nach vorne. Lieberknecht hat längst auf ein 4-3-3-System umgestellt. Seine Spieler pressen jetzt schon früh.


 
22:09
81.

41.667 Zuschauer haben heute den Weg in die Esprit-Arena gefunden.


 
22:07
80.

...Korte zirkelt das Spielgerät vor das Tor, wo Rensing mit den Fäusten dazwischen geht.


 
22:07
79.

Freistoß für Braunschweig vom linken Flügel...


 
22:07
79.
Gelbe Karte: C. Weber (Fortuna Düsseldorf)

Weber kommt klar gegen Zuck zu spät und holt sich wegen eines taktischen Fouls die Gelbe Karte ab.


 
22:06
78.

Zuck bleibt mit einem Flankenversuch vom linken Sechzehnereck hängen.


 
22:04
77.

Die Fortuna lauert auf Konterchancen im eigenen Stadion.


 
22:03
76.

Die Schlussphase ist angebrochen. Was haben die Löwen hier noch im Köcher?


 
22:02
75.
Spielerwechsel: Bomheuer für Bruno Soares (Fortuna Düsseldorf)

Bruno Soares ist angeschlagen und muss runter. Für ihn kommt Bomheuer für die Innenverteidigung.


 
22:01
73.

Bakenga reibt sich im gegnerischen Strafraum gegen drei Mann auf. Am Ende gibt es Abstoß.


 
22:00
72.

Der BTSV macht Dampf, Düsseldorf stemmt sich mit elf Mann dagegen.


 
21:58
71.

Hier ist noch alles drin. Die Eintracht ist sehr offensiv eingestellt.


 
21:57
70.

Kniffige Szene im F95-Strafraum: Bakenga taucht plötzlich frei vor Rensing auf und legt sich den Ball am Torwart vorbei. Danach hebt der Joker theatralisch ab. War hier ein Kontakt da oder nicht? Kein Elfmeter sagt Aytekin.


 
21:57
69.
Spielerwechsel: Bolly für Hoffer (Fortuna Düsseldorf)

...Reck schickt Bolly für Hoffer aufs Feld.


 
21:57
69.
Spielerwechsel: Bakenga für Kruppke (Eintracht Braunschweig)

Beide Trainer wollen wechseln: Lieberknecht tauscht die Stürmer und bringt Bakenga für Kruppke.


 
21:56
68.

Wieder wird Hoffer steil geschickt. Dieses Mal bleibt der Stürmer aber mit seiner Querablage hängen.


 
21:55
67.

Nun muss Braunschweig wieder anlaufen. Verfällt Düsseldorf wieder in Passivität?


 
21:54
66.

Was für ein Einstand für Benschop: Der Angreifer war gerade einmal fünf Minuten auf dem Feld.


 
Fortuna Düsseldorf
2
:
1

Eintracht Braunschweig
21:53
65.
2:1 Benschop (Rechtsschuss, Hoffer)

Die Fortuna-Antwort kommt sofort: Gartner spielt einen langen Ball in den Lauf von Hoffer, der an der Strafraumgrenze aus linker Position für den mitgelaufenen Benschop quer legt. Der Joker hat freie Bahn und schiebt aus 13 Metern zum 2:1 ein.


 
21:51
63.

Gikiewicz ist nicht eingeschlafen und auf dem Posten: Der Torwart stürzt sich im Strafraum auf das Spielgerät.


 
21:50
62.

Es ist wieder alles offen. Düsseldorf muss den Schalter jetzt wieder umlegen.


 
21:49
60.
Spielerwechsel: Benschop für Pohjanpalo (Fortuna Düsseldorf)

Kommt Recks Wechsel zu spät? Benschop löst den emsigen Pohjanpalo ab.


 
Fortuna Düsseldorf
1
:
1

Eintracht Braunschweig
21:47
60.
1:1 Reichel (Rechtsschuss, Kruppke)

Der Ausgleich hatte sich angedeutet und fällt nun: Nach einer feinen Kombination über Hedenstad und Boland kann Korte von rechts flanken. Seine Hereingabe rauscht in der Mitte über Kruppke sowie den Scheitel von Bodzek hinweg und landet vor den Füßen von Reichel, der aus etwa zwölf Metern per Direktschuss trifft.


 
21:47
59.

Nielsen flankt halbhoch von links in den Sechzehner, wo die Hausherren klären.


 
21:46
59.

Reck bereitet draußen einen Wechsel vor.


 
21:46
58.

Braunschweig wird immer stärker. Lange geht das für Düsseldorf nicht mehr gut.


 
21:45
58.

Nielsen wird zentral an der Strafraumgrenze freigespielt und zieht sofort ab. Sein wenig platzierter Schuss wird von Rensings Fußabwehr entschärft.


 
21:44
56.

Reichel zieht - fein von Nielsen freigespielt - frech aus knapp 25 Metern ab. Rensing bekommt Probleme mit dem Flachschuss und lässt nach vorne abklatschen, doch der Torwart stürzt sich dann gerade rechtzeitig vor dem heranstürmenden Boland auf das Spielgerät.


 
21:43
56.

...die Löwen führen kurz aus. In den Strafraum kommen die Gäste so aber nicht.


 
21:43
55.

Freistoß für die Eintracht aus dem linken Halbfeld...


 
21:42
54.

Wieder flankt Reichel flach von rechts, doch seine Hereingabe rauscht sowohl knapp an Mitspieler Kruppke als auch am rechten Pfosten vorbei.


 
21:41
53.

Plötzlich wird Hoffer mit einem Steilpass gesucht. Correia funkt aber mit einem Tackling dazwischen. Das war knapp.


 
21:40
52.

Der BTSV ist deutlich dominanter als noch in der ersten Hälfte.


 
21:39
51.

Reichel flankt flach von links nach innen, wo die Fortuna klärt.


 
21:38
50.

Zuck versucht, Weber am linken Flügel mit einem Sprint zu überholen, doch Düsseldorfs Rechtsverteidiger ist ebenfalls wieselflink und kocht den Braunschweiger ab.


 
21:36
48.

Zuck flankt von links nach innen, wo Bodzek vor dem einköpfbereiten Nielsen klärt. Die folgende Ecke von Theuerkauf bringt nichts ein.


 
21:35
47.

Die Löwen starten dominant in die zweite Hälfte. Zum Abschluss kommen die Gäste aber (noch) nicht.


 
21:33
46.

Keine personellen Wechsel zur Pause. Der Ball rollt wieder.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:29

Neuigkeiten gibt es vom verletzten Hochscheidt: Der BTSV-Flügelflitzer zog sich eine Adduktorenverletzung zu.


 
21:18

Braunschweig rettet sich in die Pause. Düsseldorf zeigt die deutlich reifere Spielanlage und kombiniert mitunter gut nach vorne. Vor allem Liendl geht in seiner Spielmacherrolle voll auf und gibt im Mittelfeld den Ton an. Insgesamt erarbeitete sich die Fortuna ein klares Chancenplus und führt damit auch verdient. Von der Eintracht muss deutlich mehr kommen.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:17
45.+2

Nielsen kommt endlich mal zum Schuss, doch sein Versuch wird über das Tor abgefälscht. Die folgende Ecke bringt nichts ein.


 
21:16
45.+1
Gelbe Karte: da Silva Pinto (Fortuna Düsseldorf)

Pinto langt von hinten gegen Kruppke nach und holt sich Gelb ab.


 
21:15
45.

Die Fortuna überzeugt immer mehr durch spielerische Klasse. Braunschweig wehrt sich mit Händen und Füßen.


 
21:14
44.

F95 wird immer stärker. Mittlerweile kombinieren die Hausherren sogar mit Direktpässen nach vorne.


 
21:13
43.

Die Gäste kommen einfach nicht zum Abschluss.


 
21:12
42.

...Pinto zirkelt den ruhenden Ball auf den ersten Pfosten. Dort kommt Bodzek zum Kopfball und prüft die Reflexe von Gikiewicz aus kurzer Distanz. Kurz darauf schaufelt Halloran die Kugel noch einmal aufs Tor, wieder geht Gikiewicz dazwischen.


 
21:11
41.

Feiner Seitenwechsel von rechts nach links zu Liendl, der Hoffer mit einer Flanke am ersten Pfosten sucht. Der BTSV klärt zur Ecke...


 
21:10
40.

Halloran zieht von der rechten Strafraumkante sofort ab. Gikiewicz begräbt das Spielgerät aber sicher unter sich.


 
21:09
39.

Die Fortuna hat definitiv mehr Zug zum Tor. 7:1 Torschüsse belegen das.


 
21:08
38.

Pohjanpalo versucht, am linken Flügel an Hedenstad vorbei zu kommen, doch der Norweger bleibt Sieger in diesem skandinavischen Duell.


 
21:08
38.

Nach wie vor ist das Spiel der Löwen in der gegnerischen Hälfte zu fehlerbelastet. So kommt die Eintracht nicht in die Box.


 
21:07
37.

Braunschweig muss nun mehr Risiko gehen.


 
21:06
36.

Ein toller Treffer von Liendl, der bislang der auffälligste Fortune war.


 
Fortuna Düsseldorf
1
:
0

Eintracht Braunschweig
21:05
34.
1:0 Liendl (Linksschuss, Halloran)

Pohjanpalo erobert den Ball dank aggressiver Zweikampfführung im Mittelfeld. Danach geht es ganz schnell: Gartner spielt Halloran am rechten Sechzehnereck frei, der für Liendl abtropfen lässt. Der Spielmacher zieht aus gut 20 Metern ab und trifft mit einem präzisen Schuss in den linken Winkel. 1:0 für Düsseldorf!


 
21:03
33.

Die Partie verflacht leider etwas. In den letzten Minuten gab es kaum Torraumszenen.


 
21:02
32.

Weber flankt schon früh von rechts. Kein Problem für Gikiewicz, der sich die wenig schnittige Hereingabe krallt.


 
21:00
30.

Beide Teams gehen nur wenig Risiko, verzichten auf Pressing und stehen stattdessen gesichtert in der eigenen Hälfte.


 
20:58
28.

Liendl ist ganz klar das Gehirn und der Mittelfeldmotor der Düsseldorfer. Immer wieder iniziiert der Österreicher Angriffe mit verschiedenen Ideen.


 
20:57
27.

Wer trifft hier zuerst ins Tor? Beide Seiten lauern auf eine Lücke.


 
20:57
26.

Mittlerweile begegnen sich beide Mannschaften auf Augenhöhe.


 
20:55
25.

...da Silva Pinto trippelt etwas, läuft dann an und probiert es direkt - über die Latte!


 
20:55
24.

Freistoß für Düsseldorf aus 30 Metern zentraler Position...


 
20:54
24.

Fortuna kontert über Liendl, der Schmidtgal steil schickt. Dessen Flanke von links wird dann aber abgeblockt.


 
20:52
22.

Hedenstad spielt Nielsen an der Strafraumkante frei. Dem Norweger springt der Ball bei der Annahme vom Fuß und die Chance verpufft. Eigentlich, denn eine Sekunde später wird der Angreifer von Schmidtgal umgeräumt. Ein Elfmeterpfiff bleibt aus. Da hätte sich der Linksverteidiger nicht beschweren dürfen.


 
20:52
21.

Beide Mannschaften werden vorsichtiger. Der Offensivdrang wirkt in den letzten fünf Minuten ein wenig gebremst.


 
20:51
20.

Bei der Fortuna schlüpft immer wieder Liendl in die Spielmacherrolle. Fast jeder Angriff läuft über den Österreicher.


 
20:50
19.

Liendl zieht aus der zweiten Reihe ab - rechts vorbei.


 
20:48
18.

Der BTSV zeigt sich im Mittelfeld sehr flexibel. Abwechselnd unterstützen Nielsen und Boland Kruppke als zweite Spitze.


 
20:47
17.

Die Eintracht versucht, das Spiel an sich zu reißen, doch spielen die Löwen in der gegnerischen Hälfte noch zu viele Fehlpässe.


 
20:45
15.

Das Spiel wird lebhafter. Vor allem die Fortuna nähert sich dem ersten Treffer in der Saison 2014/15 immer mehr an.


 
20:44
14.
Spielerwechsel: Zuck für Hochscheidt (Eintracht Braunschweig)

Für Hochscheidt geht es tatsächlich nicht weiter. Für ihn kommt schon früh Zuck.


 
20:44
13.

Pohjanpalo zieht mutig aus 22 Metern ab. Knapp links vorbei.


 
20:43
12.

...nun übernimmt Theuerkauf und schlägt die Kugel gefährlich nach innen, wo gleich mehrere Braunschweiger verpassen.


 
20:42
12.

...Hochscheidt wird nicht noch einmal antreten. Der Mittelfeldmann hat sich verletzt und humpelt zur Bank...


 
20:42
11.

...Hochscheidt zirkelt den ruhenden Ball auf den ersten Pfosten, wo da Silva Pinto erneut zur Ecke klärt...


 
20:41
11.

Auf der anderen Seite gibt's die nächste Ecke für die Eintracht...


 
20:40
10.

Riesenchance für Düsseldorf! Nach einem Zuckerpass von Liendl in die Schnittstelle der Braunschweiger Abwehr taucht Hoffer frei vor Gikiewicz auf. Der Torwart rettet mit einer starken Glanzparade, doch ein Treffer hätte wegen einer vermeintlichen Abseitsposition des Angreifers ohnehin nicht gezählt.


 
20:39
9.

Liendl flankt von links nach innen. Gikiewicz pflückt das Leder sicher aus der Luft.


 
20:38
8.

Kruppke muss draußen behandelt werden. Der BTSV-Kapitän hat sich offensichtlich im Luftduell mit Bruno Soares eine Platzwunde am Kopf zugezogen.


 
20:37
7.

...Hochscheidt tritt den Standard nach innen, wo Correia aber keinen vernünftigen Kopfball zu Stande bringt.


 
20:37
7.

Zum ersten Mal die Eintracht: Hedenstad flankt von der Eckfahne und holt immerhin eine Ecke heraus...


 
20:35
5.

Immer wieder sucht die Fortuna den schnellen und direkten Weg nach vorne und spielt viele vertikale Pässe. Pohjanpalo will Hoffer schicken, doch Dogan fängt das scharfe Zuspiel mit einer Grätsche gerade noch ab.


 
20:35
4.

...Liendl tritt den Standard von rechts nach innen, wo Pohjanpalo keinen Druck hinter seinen Kopfball bekommt.


 
20:34
4.

Wieder kommt Düsseldorf überfallartig nach vorne. Pohjanpalo will sofort abschließen, wird aber geblockt. Ecke...


 
20:33
3.

Zum ersten Mal wrd es gefährlich: Nach einer Flanke von rechts verpasst Hoffer in der Mitte nur knapp. Der Österreicher stand aber ohnehin im Abseits.


 
20:33
3.

Das erste Foul der Partie: Theuerkauf untermauert Hoffer bei einem Kopfballduell. Freistoß für die Fortuna.


 
20:32
2.

Die Löwen lassen nur wenig Platz zwischen den Mannschaftsteilen: Die Abwehr steht hoch, die Angreifer lauern an der Mittellinie. So stehen viele BTSV-Spieler auf engen Raum. Kein Durchkommen für F95.


 
20:31
1.

Die Fortuna kommt schnell an die Kugel und setzt nun auf einen geduldigen Spielaufbau.


 
20:31
1.

Los geht's! Schiedsrichter Deniz Aytekin aus Oberasbach hat angepfiffen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:29

Die Kapitäne Bodzek und Kruppke bei der Platzwahl. Bodzek gewinnt und möchte stehen bleiben. Damit hat die Eintracht Anstoß.


 
20:28

Die Mannschaften betreten den Rasen der Esprit-Arena. Düsseldorf läuft ganz in Rot auf, Braunschweig spielt in gelben Trikots mit blauen Hosen und gelben Stutzen.


 
20:25

Zum ersten Mal in der Geschichte der 2. Liga wird es eine Eröffnungszeremonie geben.


 
20:10

Lieberknecht nannte indes den Grund für die Torwartentscheidung und sprach davon, dass Gikiewicz in den Testspielen mehr überzeugte.


 
20:00

Nur noch 30 Minuten bis zum Anpfiff - die Spannung steigt. "Ich rechne mit einem Spiel auf Augenhöhe - die Teams nehmen sich nicht viel", orakelt Reck, "wir sind bereit und wollen ein Zeichen setzen, damit wir einen guten Start erwischen."


 
19:40

Braunschweig beginnt heute voraussichtlich im 4-1-4-1-System. Für eine große Überraschung sorgte Lieberknecht im Tor: Gikiewicz steht statt Petkovic zwischen den Pfosten. Davor bilden Hedenstad, Correia, Dogan und Reichel die Viererkette. Theuerkauf spielt auf der Sechs. Vor ihm sorgen Korte, Nielsen, Boland und Hochscheidt für ein flexibles Mittelfeld. Kruppke ist die einzige Spitze.


 
19:35

Die Aufstellungen sind da! Reck überrascht bei der Nominierung des Rechtsverteidigers und bringt Weber anstelle von Schauerte. Im Mittelfeld spielt Gartner statt Fink auf der Sechs. Im offensiven Mittelfeld bekommt Pohjanpalo den Vorzug vor Benschop. Ansonsten präsentiert sich die Fortuna wie erwartet.


 
19:15

Die DFL hofft heute Abend auf einen Zuschauerrekord für ein Zweitliga-Eröffnungsspiel. "Wir rechnen mit mehr als 40.000 Zuschauern, das ist eine beeindruckende Zahl", sagte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig. Bislang steht der Rekord bei 48.385 Fans bei der Begegnung zwischen Hertha BSC und Rot-Weiß Oberhausen zum Auftakt der Saison 2010/2011.


 
19:10

Zum Auftakt erwartet die Eintracht einen heißen Tanz: "Bei der Fortuna ist die Euphorie sehr groß", warnt Trainer und Geburtstagskind Lieberknecht (41), der heute aber klar auf Sieg spielen will: "Der Sinn des Fußballs ist es zu gewinnen. Das wollen wir jede Woche versuchen und damit den maximalen Erfolg erreichen. Ziel ist es, in jedem Spiel die bestmögliche Leistung abzurufen."


 
19:07

Die Löwen haben im Sommer einen totalen Umbruch verhindert und konnten 20 Spieler aus dem Bundesliga-Kader halten. Taktisch agierte Braunschweig in der Vorbereitung sehr flexibel, variierte zwischen einem 3-4-3 sowie einem 4-1-4-1-System und wirkte mannschaftlich geschlossen. In der Chancenverwertung haben die Niedersachen aber noch Steigerungsbedarf.


 
19:05

Die Eintracht wirkt trotz des Bundesliga-Abstiegs gefestigt und will in dieser Spielzeit voll angreifen: "Mein Eindruck nach den ersten vier Wochen ist, dass wir wieder eine Mannschaft haben, die den Charakter unseres Aufstiegsteams besitzt", sagt BTSV-Kapitän Kruppke.


 
18:59

Düsseldorfs Trainer hatte vor der Partie eine wichtige Entscheidung zu fällen: Wer steht gegen Braunschweig zwischen den Pfosten? "Michael Rensing wird im ersten Spiel gegen Eintracht Braunschweig im Tor stehen. Es ist keine Entscheidung gegen Lars Unnerstall", erklärte Reck. "Die Entscheidung gilt nur für den ersten Spieltag. Auch Lars wird seine Spiele bekommen."


 
18:57

"Die Liga ist sehr ausgeglichen. Fünf, sechs Teams werden um den Aufstieg spielen, darunter sollten auch wir sein. Das ist unser Anspruch, die Qualität dazu haben wir", sagt F95-Spielmacher Liendl.


 
18:55

Die Fortuna tankte vor der Sommerpause viel Selbstvertrauen (sieben Spiele ohne Niederlage, fünf Siege), verlor mit Giefer nur einen Stammspieler und verstärkte sich sinnvoll (da Silva Pinto, Schmitz, Schauerte, Pohjanpalo). Mit Düsseldorf ist zu rechnen.


 
18:50

Sowohl Düsseldorf als auch Braunschweig gelten in dieser Saison als Aufstiegskandidaten: In der kicker-Umfrage unter allen 18 Zweitliga-Trainern erhielt die Fortuna sechs Stimmen (6.), die Eintracht wurde zwölfmal als Favorit genannt (2.). Besser schnitten nur Nürnberg (1., 14), bzw. Fürth (3., zehn), Kaiserslautern und 1860 München (beide 4., acht) ab.


 
18:45

Endlich geht es wieder los! Die 2. Bundesliga startet heute mit einem exklusiven Topspiel um 20.30 Uhr: Fortuna Düsseldorf empfängt Eintracht Braunschweig - ein echter Knüller zum Start!


 
1 / 12

22:12, Esprit-Arena
Tor (84. Min)
Nielsen
2:2 Rechtsschuss
Eintracht Braunschweig
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   1 1 3
2   1 1 3
3   1 1 3
  1 1 3
5   1 0 1
  1 0 1
7   1 0 1
  1 0 1
  1 0 1
  1 0 1
11   1 0 1
  1 0 1
  1 0 1
  1 0 1
15   1 -1 0
16   1 -1 0
17   1 -1 0
  1 -1 0
MANNSCHAFTSDATEN
Fortuna Düsseldorf
Aufstellung:
Rensing (3,5) - 
C. Weber (3,5)    
Bruno Soares (3)    
Bodzek (3)    
Schmidtgal (4) - 
Gartner (2,5) , 
da Silva Pinto (3)    
Halloran (4) , 
Liendl (2)    
Pohjanpalo (4)    
Hoffer (2,5)    

Einwechslungen:
60. Benschop (2)     für Pohjanpalo
69. Bolly für Hoffer
75. Bomheuer für Bruno Soares
Trainer:
Eintracht Braunschweig
Aufstellung:
Gikiewicz (3) - 
Hedenstad (2,5) , 
Correia (3,5) , 
Dogan (4,5) , 
Reichel (2,5)    
Theuerkauf (4) - 
R. Korte (4)    
Nielsen (3)    
Boland (2) , 
Hochscheidt    
Kruppke (5)        

Einwechslungen:
14. Zuck (3,5) für Hochscheidt
69. Bakenga für Kruppke
82. Khelifi für R. Korte
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
01.08.2014 20:30 Uhr
Stadion:
Esprit-Arena, Düsseldorf
Zuschauer:
41667
Spielnote:  1,5
intensive Partie, auch spielerisch hochwertig, dazu äußerst spannend.
Chancenverhältnis:
5:7
Eckenverhältnis:
3:6
Schiedsrichter:
 Deniz Aytekin (Oberasbach)   Note 5
gute Gesamtleistung, ließ viel laufen. Benachteiligte Braunschweig allerdings klar: Schmidtgals Attacke an Nielsen (22.) war elfmeterreif, Rensings Foul an Bakenga (70.) hätte Elfmeter und Rot nach sich ziehen müssen.

Spieler des Spiels:
 Michael Liendl
führte vor allem in der ersten Halbzeit klug Regie, Zaubertor zum 1:0, viele feine Pässe.