Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Hertha BSC

 - 

Eintracht Braunschweig

 
Hertha BSC

3:0 (1:0)

Eintracht Braunschweig
Seite versenden

Hertha BSC
Eintracht Braunschweig
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.








Spielinfos

Anstoß: Mo. 08.04.2013 20:15, 28. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Olympiastadion, Berlin
Hertha BSC   Eintracht Braunschweig
1 Platz 2
62 Punkte 58
2,21 Punkte/Spiel 2,07
54:21 Tore 44:25
1,93:0,75 Tore/Spiel 1,57:0,89
BILANZ
4 Siege 4
6 Unentschieden 6
4 Niederlagen 4
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hertha BSCHertha BSC - Vereinsnews

Kalou:
Hertha BSC - der Gewinner des Samstags im Tabellenkeller. Die Berliner feierten gegen den FC Augsburg einen 1:0-Heimsieg und schafften den Sprung von den Abstiegsrängen. Gegen die bayerischen Schwaben schwang sich Salomon Kalou mit seinem Treffer in Spielminute 88 zum Mann des Tages auf. Hinterher sagte der Matchwinner: "Wir haben mit mehr Selbstbewusstsein gespielt." ... [weiter]
 
Schieber fällt aus - Ben-Hatira im Kader
Ein Ausfall, der schmerzt - und eine Rückkehr, die so schnell nicht zu erwarten war: Der Bundesliga-Vorletzte Hertha BSC muss das Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag ohne seinen besten Torschützen Julian Schieber bestreiten, der an Knieproblemen laboriert. Überraschend im vorläufigen 19er-Kader steht dagegen Änis Ben-Hatira, der nach einer langwierigen Zehverletzung erst seit Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainiert. ... [weiter]
 
Dardai:
Gegen den FC Augsburg will Hertha BSC endlich mal wieder zuhause überzeugen. Trainer Pal Dardai, für den es ein besonderes Spiel ist, kann dabei wieder auf Julian Schieber zurückgreifen, womöglich sogar auf Änis Ben-Hatira. Auf Sieg sollen seine Berliner spielen, betont er - und erklärt, warum er den Mannschaftsrat wieder eingeführt hat. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Eintracht BraunschweigEintracht Braunschweig - Vereinsnews

Lieberknecht: Enttäuscht, aber zufrieden
Es war ein rassiges Spiel, reich an Tempo, Leidenschaft und Intensität. Kein Festival an Torchancen, aber höchst unterhaltsam für die Fans. Trotzdem war das 1:1 zum Schlusspfiff sowohl für Eintracht Braunschweig als auch für RB Leipzig ein Rückschlag. Der BTSV verpasste es, den Rückstand auf Rang drei auf zwei Zähler zu verkürzen, hinterher war Trainer Torsten Lieberknecht aber zufrieden mit seinem Team. ... [weiter]
 
Lieberknecht warnt vor Leipzig:
Eintracht Braunschweig und RB Leipzig gehören zu den Größen der 2. Bundesliga. Lange mischten beide im Rennen um den Aufstieg kräftig mit, inzwischen stottert der Motor: 2015 sind beide noch punktlos. Während die Sachsen auf Rang zehn zurückgefallen sind, ist der BTSV noch in Schlagdistanz. Am Montagabend (LIVE! ab 20.15 bei kicker.de) soll der erste Sieg gelingen. Allerdings muss Trainer Torsten Lieberknecht umbauen. ... [weiter]
 
Lieberknechts Improvisationstalent gefordert
Ein gelungener Start sieht anders aus. Aus den bisherigen zwei Spielen nach der Winterpause stehen für Eintracht Braunschweig zwei Niederlagen gegen Kaiserslautern (0:2) und beim VfL Bochum (2:3) zu Buche. Im Montagabendspiel beim kriselnden Aufsteiger aus Leipzig hat die Mannschaft von Torsten Lieberknecht die Möglichkeit, einen totalen Fehlstart abzuwenden. Dabei muss der Trainer einige Spieler ersetzen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
02.03.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 28 33 62
 
2 28 19 58
 
3 28 17 48
 
4 28 8 46
 
5 28 9 43
 
6 28 7 42
 
7 28 3 40
 
8 28 4 39
 
9 28 3 37
 
10 28 -2 36
 
11 28 -12 36
 
12 28 -3 35
 
13 28 -6 33
 
14 28 -6 31
 
15 28 -13 27
 
16 28 -17 26
 
17 28 -22 23
 
18 28 -22 18
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -