Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1860 München

 - 

Hertha BSC

 
1860 München

0:0 (0:0)

Hertha BSC
Seite versenden

1860 München
Hertha BSC
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.









Spielinfos

Anstoß: Sa. 16.03.2013 13:00, 26. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Allianz-Arena, München
1860 München   Hertha BSC
6 Platz 1
38 Punkte 56
1,46 Punkte/Spiel 2,15
28:22 Tore 49:21
1,08:0,85 Tore/Spiel 1,88:0,81
BILANZ
6 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 6
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1860 München1860 München - Vereinsnews

1860: magerer Punkt, wichtige Rückkehr
Am Samstag holte der TSV 1860 München in Düsseldorf (1:1) einen Punkt, und befindet sich weiter in der gefährlichen Zone. Vor dem Montagabendspiel, in dem Aue mit einem Sieg in Braunschweig noch einen Sprung machen und die Löwen auf den Relegationsplatz verdrängen könnte, liegen die Giesinger weiter auf Rang 15. Hoffnung im Abstiegskampf macht Rubin Okotie, der bei der Fortuna bereits wieder 27 Minuten auf dem Platz stand. ... [weiter]
 
Nur Adlung kann Rensing überwinden
1860 holte sich in Düsseldorf in einer fairen Partie auf mäßigem Niveau einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf. Im ersten Durchgang behielten die Defensivreihen bis auf wenige Ausnahmen den Überblick, die Löwen nutzten ihre erste echte Chance zur Pausenführung. Nach dem Ausgleich bald nach Wiederanpfiff drohte das Spiel zugunsten der verbesserten Fortuna zu kippen, aber die Münchner stabilisierten sich nach einer Stunde und waren am Ende dem Sieg nah. ... [weiter]
 
1860-Torjäger Okotie steht in Düsseldorf im Kader
Es war DIE Botschaft auf der Pressekonferenz von 1860 München: Rubin Okotie steht am Samstag (LIVE! ab 13 Uhr bei kicker.de) beim Gastauftritt der "Löwen" in Düsseldorf im Aufgebot. Vor der Partie sagte Trainer Torsten Fröhling: "Wir haben den Gegner analysiert und uns in der Trainingswoche gut vorbereitet. Wir wollen nachlegen." ... [weiter]
 
1860-Stürmer Okotie eine Option für Düsseldorf
Der Last-Minute-Sieg des TSV 1860 München gegen den VfL Bochum (2:1) war wie ein Befreiungsschlag für die Mannschaft von Torsten Fröhling. In den drei Spielen vorher holten die Löwen nur einen Punkt, dieser Dreier war, auch im Hinblick auf die Ergebnisse der Konkurrenz, extrem wichtig. Doch nicht nur dieser Erfolg macht in München Mut, mit Rubin Okotie stieg der beste TSV-Torjäger wieder ins Training ein. ... [weiter]
 
Ist Wolf einer für den VfB?
Als 1860 München am vergangenen Samstag gegen den VfL Bochum mit 2:1 gewann, war auch Robin Dutt, der Sportvorstand des VfB Stuttgart, im Stadion. Um einen möglichen Gegner in der Relegation ging es dabei nicht, womöglich aber um Löwen-Sturmtalent Marius Wolf (19) - der prompt traf. Die Schwaben werden mit dem früheren Nürnberger, der in dieser Saison bislang 18 Zweitliga-Spiele absolviert hat (zwei Tore, eine Vorlage, kicker-Notenschnitt 3,81), in Verbindung gebracht, auch wenn Dutt jegliche Kommentare zur personellen Zukunftsplanung verweigert. "Für uns zählt nur der Klassenerhalt", lautet sein Credo. Wolfs Vertrag läuft noch bis 2016. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Hertha BSCHertha BSC - Vereinsnews

Dardai:
In der Woche zuvor hieß sein Gegner ZFC Meuselwitz (1:0), diesmal Bayern München (0:1): Zunächst Spielpraxis mit Herthas U 23 in der Regionalliga Nordost, dann die Bewährungsprobe beim Champions-League-Halbfinalisten - Sascha Burchert (25) hat die vergangenen neun Tage genossen. ... [weiter]
 
Dardai:
Ein disziplinierter Auftritt, viel Lob, aber keine Punkte: Hertha BSC hat sich im Spiel beim FC Bayern am Samstagabend achtbar verkauft, aber trotzdem 0:1 verloren. "Der Sieg war verdient, offensiver Fußball hat gegen defensiven Fußball gewonnen", bilanzierte Hertha-Coach Pal Dardai am Tag danach. "Trotzdem war das ein unnötiger Punktverlust." ... [weiter]
 
Weisers Solo bringt den Arbeitssieg
Nach dem fabelhaften Auftritt unter der Woche gegen den FC Porto und dem Einzug ins Halbfinale der Champions League tat sich der FC Bayern München gegen eine stabile Berliner Hertha äußerst schwer. Im zweiten Durchgang aber kehrte spät Wind ins Offensivspiel des FCB ein: Ein bemerkenswertes Solo von Weiser und der Abschluss von Weltmeister Schweinsteiger brachten den 1:0-Arbeitssieg ein, der Berlins Serie von zuletzt sieben Partien ohne Niederlage beendete. Ärgern wird sich vor allem Hertha-Akteur Schulz, der das mögliche 1:0 auf dem Fuß hatte. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Gersdorff:
Bernd Gersdorff (68) war einer von zwei Torschützen, als Hertha BSC das letzte Mal ein Bundesligaspiel beim FC Bayern München gewann. Am 29. Oktober 1977 erzielte der Offensivakteur beim 2:0 der Berliner im Münchner Olympiastadion in der 89. Minute den Treffer zum 2:0. Im exklusiven kicker-Interview spricht Gersdorff über seine Zeit in München und Berlin und die Entwicklung der Hertha. ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 26 28 56
 
2 26 21 55
 
3 26 14 44
 
4 26 10 43
 
5 26 7 38
 
6 26 6 38
 
7 26 3 38
 
8 26 3 37
 
9 26 3 35
 
10 26 -1 35
 
11 26 -3 32
 
12 26 -5 32
 
13 26 -14 30
 
14 26 -8 28
 
15 26 -12 26
 
16 26 -13 24
 
17 26 -21 22
 
18 26 -18 18
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -