Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Erzgebirge Aue

 - 

FSV Frankfurt

 
Erzgebirge Aue

0:2 (0:0)

FSV Frankfurt
Seite versenden

Erzgebirge Aue
FSV Frankfurt
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.













Spielinfos

Anstoß: Fr. 08.02.2013 18:00, 21. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Sparkassen-Erzgebirgsstadion, Aue
Erzgebirge Aue   FSV Frankfurt
12 Platz 8
23 Punkte 30
1,10 Punkte/Spiel 1,43
28:32 Tore 29:26
1,33:1,52 Tore/Spiel 1,38:1,24
BILANZ
5 Siege 3
2 Unentschieden 2
3 Niederlagen 5
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Erzgebirge AueErzgebirge Aue - Vereinsnews

Stipic kehrt Aue den Rücken
Aues Trainer Tomislav Stipic wird nicht mit dem FC Erzgebirge Aue in die 3. Liga gehen. Drei Tage nach dem 2:2 in Heidenheim, das den Abstieg aus der 2. Liga bedeutete, gab der Verein die einvernehmliche Vertragsauflösung mit dem 35-jährigen Trainer bekannt. "Wir kommen damit dem Wunsch von Tommy Stipic nach", erklärte Veilchen-Präsident Helge Leonhardt. ... [weiter]
 
Stipic verlässt Erzgebirge Aue
Erzgebirge Aue und Trainer Tomislav Stipic gehen getrennte Wege. Wie der Zweitliga-Absteiger am am Mittwoch bekanntgab, wird der eigentlich noch bis Mitte 2016 gültige Vertrag einvernehmlich zum 30. Juni 2015 aufgelöst. "Wir kommen damit dem Wunsch von Tommy Stipic nach. Er hatte den Vorstand darum gebeten", sagte Aue-Präsident Helge Leonhardt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Fink ohne Worte - Stipic bleibt Optimist
Die Hoffnung war da, allein das reichte aber nicht. Nach dem 2:2 in Heidenheim stand für Erzgebirge Aue der Abstieg aus dem Unterhaus fest. "Wir sind am Boden zerstört. Am Ende entscheidet ein Tor über den Abstieg, das ist megabitter", beschrieb Clemens Fandrich die Gemütslage bei den Veilchen, während Micheal Fink es "sehr schwierig" fand, "die richtigen Worte zu finden". ... [weiter]
 
Aue geht runter - Löwen müssen weiter zittern
Aue geht runter - Löwen müssen weiter zittern
Aue geht runter - Löwen müssen weiter zittern
Aue geht runter - Löwen müssen weiter zittern

 
Abstieg! Männels Tor reicht Aue nicht
Für Erzgebirge Aue hat es beim Saisonfinale nicht ganz gereicht, die Veilchen steigen in die 3. Liga ab. Dabei bewiesen sie nach einem 0:2-Rückstand gegen Heidenheim Moral und kamen dank Torhüter Männel noch einmal in Schlagdistanz. ... [weiter]
 
 
 
 
 

FSV FrankfurtFSV Frankfurt - Vereinsnews

Rolle rückwärts: Stöver beim FSV bald wieder an Bord?
Es war ein ungewöhnlicher Schritt, aber einer, der fruchtete. Mit der Entlassung von Benno Möhlmann einen Spieltag vor Saisonende hat der FSV Frankfurt für Aufsehen gesorgt, doch das 3:2 in Düsseldorf hat den Verantwortlichen der Bornheimer Recht gegeben. Denn mit dem neuen Coach Tomas Oral gelang den Hessen der Klassenerhalt. Den Totalschaden, nämlich den Gang in die 3. Liga, konnte der FSV abwenden, nun rudert die Führungsriege im Fall Uwe Stöver zurück: Der geschasste Geschäftsführer soll seine Arbeit wieder aufnehmen. ... [weiter]
 
Tomas Oral soll beim FSV Frankfurt bleiben
Tomas Oral, der mit dem 3:2 bei Fortuna Düsseldorf im letzten Saisonspiel den FSV Frankfurt zum Klassenerhalt geführt hat, soll am Bornheimer Hang bleiben. FSV-Geschäftsführer Clemens Krüger will dem 42-Jährigen "schnellstens ein Angebot" unterbreiten. "Ich werde alles dafür tun, dass er Trainer unserer Zweitliga-Mannschaft bleibt", sagte Krüger gegenüber dem "hr-Radio". Oral hatte den FSV bereits von 2006 bis 2009 trainiert und das Team vom Bornheimer Hang von der vierten in die 2. Liga geführt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Dedic versüßt Orals Debüt - FSV bleibt drin
Der FSV Frankfurt gewinnt etwas schmeichelhaft mit 3:2 bei Fortuna Düsseldorf und darf somit weiter für die 2. Bundesliga planen. Die Düsseldorfer machten im zweiten Durchgang zwar mehr fürs Spiel, doch Dedic bestrafte einen Fehler der Fortunen eiskalt. Einen speziellen Moment gab es in der Esprit-Arena bei der Auswechselung von Andreas Lambertz, der nach 13 Jahren den Verein in Richtung Dresden verlässt. ... [weiter]
 
Krimi im Keller: Sechskampf um die Existenz
Ein wahres Herzschlagfinale steht am 34. Spieltag der 2. Bundesliga an: Bei sechs Mannschaften geht noch die Abstiegsangst um. Sandhausen, Fürth, St. Pauli, 1860 München, Frankfurt und Aue haben nur eines im Sinn: die Rettung. Gegen wen die Klubs zum Saisonabschluss gefordert sind und wer mit welcher Ausgangslage die Partien angeht - eine Übersicht in Bildern. ... [weiter]
 
FSV: Frisch gewaschen zum Ligaverbleib?
Am Montag sorgte der FSV Frankfurt mit der Beurlaubung von Trainer Benno Möhlmann und Geschäftsführer Sport Uwe Stöver vor dem letzten und entscheidenden Spieltag für einen Paukenschlag und Aufsehen, am Montag machte dann der neue Trainer Tomas Oral mit einer ungewöhnlichen Aktion von sich reden. ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.05.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 21 21 48
 
2 21 25 46
 
3 21 12 38
 
4 21 5 31
 
5 21 3 31
 
6 21 5 30
 
7 21 4 30
 
8 21 3 30
 
9 21 2 30
 
10 21 1 29
 
11 21 0 26
 
12 21 -4 23
 
13 21 -7 23
 
14 21 -14 22
 
15 21 -11 21
 
16 21 -18 18
 
17 21 -13 17
 
18 21 -14 16
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -