Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

3
:
0

Halbzeitstand
1:0
Energie Cottbus

Energie Cottbus


Spielinfos

Anstoß: Fr. 14.12.2012 18:00, 19. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Sparkassen-Erzgebirgsstadion, Aue
Erzgebirge Aue   Energie Cottbus
11 Platz 4
23 Punkte 29
1,21 Punkte/Spiel 1,53
27:28 Tore 26:23
1,42:1,47 Tore/Spiel 1,37:1,21
BILANZ
5 Siege 7
2 Unentschieden 2
7 Niederlagen 5
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Erzgebirge AueErzgebirge Aue - Vereinsnews

Männel:
Für Aue geht es am Samstag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Fortuna Köln um nicht weniger als den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Den will sich im Erzgebirge nach einer guten Saison natürlich niemand nehmen lassen. Die Veilchen wollen sich nicht auf die anderen Plätze verlassen, Keeper Martin Männel fordert, "alles rauszuhauen". ... [weiter]
 
Alle irgendwie zufrieden: Harmonie in Dresden
Das 1:1 gegen Verfolger Erzgebirge Aue hat Dynamo Dresden am Samstag vorzeitig den Titelgewinn in der Dritten Liga gebracht. Während der gen England scheidende Kapitän und Torschütze Michael Hefele den Triumph mit einer Plastikimitation der Meisterschale feierte, freute sich der Auer Trainer Pavel Dotchev über die tolle Moral seiner Schützlinge nach der Halbzeitpause. ... [weiter]
 
Kvesic kontert Hefele - Dynamo feiert die Meisterschaft
Dynamo Dresden ist nach dem 1:1 gegen Erzgebirge Aue Meister der Dritten Liga, die Gäste rücken durch den Punktgewinn jedoch einen weiteren Schritt näher an den Wiederaufstieg ran. Kvesic traf spät zum Ausgleich, nachdem der scheidende Kapitän Hefele die Hausherren vor der Pause in Führung geköpft hatte. ... [weiter]
 
Handle verlängert vorzeitig bis 2019
Der direkte Wiederaufstieg ist für den FC Erzgebirge Aue in greifbarer Nähe. Während die Mannschaft am Sonntag einen souveränen 2:0-Sieg gegen den Chemnitzer FC feierte und drei Spieltage vor Schluss sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz hat, treibt der Verein abseits des Rasens die Planungen für die Zukunft voran: Am Dienstag gab der Klub die vorzeitige Verlängerung mit Simon Handle bekannt. ... [weiter]
 
Handle verlängert in Aue
Drittligist Erzgebirge Aue hat Simon Handle langfristig gebunden. Der Mittelfeldspieler unterzeichnete einen Vertrag mit Gültigkeit bis zum 30. Juni 2019. "Simon hat hier bei uns in Aue eine durchweg positive Entwicklung genommen. Diese ist noch lange nicht abgeschlossen. Wenn Simon weiter so zielstrebig und hart an sich arbeitet, wird er auch künftig einen festen Bestandteil unserer Mannschaft darstellen", erklärte Aues Sportdirektor Steffen Ziffert. Handles ursprünglicher Vertrag hatte eine Laufzeit bis 2017. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Energie CottbusEnergie Cottbus - Vereinsnews

Wollitz hadert und versprüht Zuversicht
Den Befreiungsschlag im Abstiegskampf hat der FC Energie Cottbus verpasst. Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Würzburg muss der ehemalige Bundesligist weiter um den Verbleib in der 3. Liga bangen. Trainer Claus-Dieter Wollitz haderte nach der Niederlage nicht nur mit dem Schiedsrichtergespann, das eine Abseitsposition bei Würzburgs zweitem Treffer übersehen hatte, sondern übte auch Selbstkritik. Trotzdem bemühte sich der 50-Jährige um Optimismus mit Blick auf die zwei noch ausstehenden Partien. ... [weiter]
 
Fennell lässt Würzburg weiter träumen
Würzburg kann weiter vom Durchmarsch in die Zweite Liga träumen: Die Unterfranken fuhren gegen Energie Cottbus trotz Rückstand einen 2:1-Sieg ein und belegen mit vier Punkten Vorsprung auf den VfL Osnabrück den Relegationsplatz. Für Energie Cottbus hingegen geht das Nervenspiel weiter: Nur einen Zähler liegen die Lausitzer vor dem Abstiegsplatz. ... [weiter]
 
Cottbus entkommt mit Jugendstil der Schockstarre
Mit einem 0:5 im Heimspiel gegen Großaspach war Claus-Dieter "Pele" Wollitz in seine zweite Amtszeit als Trainer von Energie Cottbus gestartet. Ein denkbar schlechter Einstand, auf den der Coach mit einer mutigen Aufstellung im wegweisenden Kellerduell beim VfB Stuttgart II reagierte. Wollitz schickte beim Tabellenletzten die jüngste Cottbuser Startelf auf den Rasen, die je in der 3. Liga auflief. Und er hatte mit dieser Aufstellung Erfolg, warnte aber sogleich: "Wir sind noch nicht gerettet." ... [weiter]
 
Sukuta-Pasu haucht Energie Leben ein - VfB wohl abgestiegen
Mit 1:0 besiegte Energie Cottbus den VfB Stuttgart II und feierte damit einen großen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenverbleib. Gleichzeitig distanzierten die Lausitzer die Schwaben auf sieben Punkte, bei denen so langsam das Licht auszugehen scheint. Matchwinner der Partie war Sukuta-Pasu, der im ersten Durchgang zum Endstand traf. ... [weiter]
 
Wollitz:
Nach der 0:5-Niederlage gegen Großaspach steckt Energie Cottbus tief in der Krise. Mit 35 Punkten rangiert der ehemalige Bundesligist auf dem vorletzten Tabellenrang und steht vor dem Kellerduell mit Schlusslicht VfB Stuttgart II unter großem Druck. Trainer Pele Wollitz stellt sich nach seinem katastrophalen Einstand gegen die SGS vor seine Spieler, verlangt aber eine deutliche Leistungssteigerung und fordert Zusammenhalt. Für das Spiel bei den Schwaben drohen indes drei wichtige Akteure auszufallen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
06.05.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 19 20 44
 
2 19 21 42
 
3 19 8 32
 
4 19 3 29
 
5 19 4 28
 
6 19 4 27
 
7 19 3 27
 
8 19 3 27
 
9 19 1 26
 
19 1 26
 
11 19 -1 23
 
12 19 -1 23
 
13 19 -4 22
 
14 19 -12 21
 
15 19 -9 20
 
16 19 -10 16
 
17 19 -19 15
 
18 19 -12 13