Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1. FC Köln

 - 

FC Ingolstadt 04

 
1. FC Köln

1:0 (1:0)

FC Ingolstadt 04
Seite versenden

1. FC Köln
FC Ingolstadt 04
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.







Spielinfos

Anstoß: So. 02.12.2012 13:30, 17. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Rhein-Energie-Stadion, Köln
1. FC Köln   FC Ingolstadt 04
10 Platz 9
24 Punkte 24
1,41 Punkte/Spiel 1,41
20:19 Tore 21:20
1,18:1,12 Tore/Spiel 1,24:1,18
BILANZ
2 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Köln1. FC Köln - Vereinsnews

Über Lieblingsgegner, Chancentod und Hannovers Angst
Über Lieblingsgegner, Chancentod und Hannovers Angst
Über Lieblingsgegner, Chancentod und Hannovers Angst
Über Lieblingsgegner, Chancentod und Hannovers Angst

 
Wimmer:
Das Pokal-Aus in Freiburg wirkt beim 1. FC Köln nach. Der frühere Chaos-Klub, der sich seit Monaten relativer Ruhe erfreute, wirkt aufgeschreckt. Abwehrspieler Kevin Wimmer nimmt sich und seine Teamkollegen für das Heimspiel gegen Frankfurt in die Pflicht. ... [weiter]
 
Alaba:
So sahen die Trainer und Beteiligten die Leistungen ihrer Teams ... ... [weiter]
 
Schmadtke:
Nach dem Pokal-Aus beim 1:2 in Freiburg und dem sechsten nicht gewonnenen Pflichtspiel des 1. FC Köln in Folge reagiert Kölns Manager Jörg Schmadtke mit Verärgerung auf die gezeigte Leistung. "Ich hatte den Eindruck, dass wir das Spiel weggeworfen haben und unsere Mannschaft - ich betone: zum ersten Mal - die Farben des Klubs nicht gut vertreten hat", sagte Schmadtke im Interview mit dem kicker (Donnerstags-Ausgabe). ... [weiter]
 
Das Aus im DFB-Pokal in Freiburg war die eine Sache. Die Art und Weise, wie sich der FC bei der 1:2-Niederlage präsentierte, eine andere. Trainer Peter Stöger fand jedenfalls deutliche Worte für den enttäuschenden Auftritt. ... [weiter]
 
 
 
 
 

FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04 - Vereinsnews

Hasenhüttl erwartet in Aue ein Geduldsspiel
Noch hat der FC Ingolstadt vier Punkte Vorsprung auf die beiden ärgsten Verfolger aus Darmstadt und Kaiserslautern. Doch der Punktevorsprung beginnt langsam aber sicher zu schmelzen. Bei Erzgebirge Aue am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) sollten die seit drei Spielen sieglosen Schanzer wieder einen Dreier einfahren, um nicht Gefahr zu laufen, die vor der Winterpause herausgespielte gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen zu verspielen. ... [weiter]
 
Hasenhüttl:
Noch beim Neustart nach der Winterpause lief alles wie gewohnt, in Fürth (1:0) kam der klare Aufstiegsaspirant FC Ingolstadt gut aus den Startlöchern. Ein überraschendes 1:3 gegen Sandhausen leitete dann aber eine Punkte-Krise der Schanzer ein. Die Folge: Die Konkurrenz hat aufgeholt, das Polster auf Platz zwei und drei ist auf vier Zähler zusammengeschmolzen. FCI-Coach Ralph Hasenhüttl war nach dem 1:1 im Montagsspiel gegen 1860 um Gelassenheit bemüht, wartete aber dann mit markigen Worten auf. ... [weiter]
 
Bandowski sorgt für gefühlten
In einem umkämpften bayerischen Derby teilten Ingolstadt und 1860 München die Punkte (1:1). Zwar war der FCI über die komplette Distanz die spielbestimmende Mannschaft und verzeichnete ein klares Chancenplus. Für den TSV schlug in der Schlussphase aber Bandowski mit einer unwiderstehlichen Direktabnahme zu und sicherte einen gefühlten "Derbysieg". ... [weiter]
 
FCI-Coach Hasenhüttl:
Nur fünf Punkte aus den vergangenen vier Spielen - nicht gerade die Ausbeute eines Aufstiegsaspiranten. Trotzdem bewahrt Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl die Nerven und sagt vor dem Derby am Montagabend (LIVE! ab 20.15 Uhr bei kicker.de) gegen den TSV 1860 München: "Wir haben dreimal auswärts gespielt. Und wir werden nie so vermessen sein, zu sagen, dass ein Punkt auswärts für uns kein Erfolg ist." Derweil freuen sich die Schanzer auf das Ende einer seit 2010 währenden dunklen Serie. ... [weiter]
 
Volle Hütte beim Derby in Ingolstadt
Ein "lang gehegter Wunsch" von Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl geht am Montag in Erfüllung: Der Audi Sportpark ist beim Derby gegen 1860 München restlos ausverkauft. 15.000 Zuschauer wollen das Duell des Tabellenersten gegen die abstiegsbedrohten Löwen live sehen. "Unsere Fans werden es nicht bereuen, gekommen zu sein", verspricht FCI-Kapitän Marvin Matip. ... [weiter]
 
 
 
 
 
06.03.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 17 19 40
 
2 17 19 36
 
3 17 11 32
 
4 17 6 28
 
5 17 4 25
 
17 4 25
 
7 17 2 24
 
8 17 2 24
 
9 17 1 24
 
10 17 1 24
 
11 17 4 23
 
12 17 -1 21
 
13 17 -7 17
 
14 17 -7 15
 
15 17 -15 15
 
16 17 -16 14
 
17 17 -17 14
 
18 17 -10 12
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -