Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Jahn Regensburg

 - 

1. FC Union Berlin

 
Jahn Regensburg

3:3 (2:1)

1. FC Union Berlin
Seite versenden

Jahn Regensburg
1. FC Union Berlin
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.














Spielinfos

Anstoß: So. 18.11.2012 13:30, 14. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Städtisches Jahnstadion, Regensburg
Jahn Regensburg   1. FC Union Berlin
17 Platz 10
10 Punkte 17
0,71 Punkte/Spiel 1,21
17:25 Tore 19:19
1,21:1,79 Tore/Spiel 1,36:1,36
BILANZ
1 Siege 1
2 Unentschieden 2
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Jahn RegensburgJahn Regensburg - Vereinsnews

Endspieltage beim Jahn - Brand:
Unter Christian Brand hat sich der SSV Jahn Regensburg stabilisiert. Nun stehen den Oberpfälzern zwei wegweisende Partien bevor, die darüber entscheiden könnten, ob sie den Klassenerhalt in der 3. Liga schaffen oder nicht. Bevor Brands Elf auf Mainz II trifft, ist sie am Samstag bei Großaspach (LIVE! ab 14 Uhr bei kicker.de) gefordert. Der Coach weiß: "Dieses Spiel hat eine enorme Wertigkeit. Wir müssen unbedingt gewinnen." Um bei der Mannschaft der Stunde zu bestehen, fordert Brand einen "kühlen Kopf" und ein "heißes Herz" ein. ... [weiter]
 
Jahn-Stadion: Weinzierl kommt mit dem FCA
Das passt: Wenn Jahn Regensburg am 10. Juli sein neues Fußballstadion an der A3 eröffnen wird, kommt ein namhafter Gegner und bayrischer Rivale, der zudem von einem früheren Jahn-Spieler und Trainer erfolgreich gecoacht wird. Der FC Augsburg gibt sich beim Auftakt in der Continental Arena die Ehre. ... [weiter]
 
Superheld Strebinger: Der Jahn gibt nicht auf
Zwar kann der Jahn das von Trainer Christian Brand vor den Spielen gegen Wehen Wiesbaden (3:0), den VfL Osnabrück und die SG Sonnenhof Großaspach ausgegebene Neun-Punkte-Soll nach dem 1:1-Remis gegen die Niedersachsen nicht mehr erfüllen. Dennoch wollen die Regensburger die Hoffnung auf den Klassenerhalt nicht aufgeben. Sechs Punkte sind es nach der Mainzer Niederlage in Kiel noch zum rettenden Ufer. Zwei der Jahn-Hoffnungsträger heißen Richard Strebinger und Marco Königs. ... [weiter]
 
Strebinger hält stark, Königs dagegen
Durch das 1:1 gegen Osnabrück verpasste Schlusslicht Regensburg die Möglichkeit, die Rote Laterne weiterzureichen. Doch letztlich konnten die Oberpfälzer an diesem Tag mit einem Punkt hochzufrieden sein. Die Gäste aus Niedersachsen erspielten sich ein eklatantes Chancenplus - doch nur Menga gab Jahn-Keeper Strebinger das Nachsehen. ... [weiter]
 
Sinkiewicz-Diagnose: Ellbogen ausgekugelt
Bittere Diagnose für Lukas Sinkiewicz: Der Verteidiger von Jahn Regensburg hat sich beim Spiel am Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden den Ellbogen ausgekugelt. Der gerade erst von einem Sehnenriss genesene Defensivchef fällt damit erneut lange aus. Ob er in dieser Saison nochmal auf dem Platz stehen wird, ist unklar. ... [weiter]
 
 
 
 
 

1. FC Union Berlin1. FC Union Berlin - Vereinsnews

Sieglos-Serie nagt an Büskens und treibt ihn an
Die Lage beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth bleibt weiterhin prekär: In den vergangenen 16 Begegnungen holten die Franken lediglich einen Sieg und liegen mit 30 Zählern knapp über dem Strich. Auch unter Maik Büskens gelang es den Fürthern bislang nicht, die Talfahrt zu stoppen. Am Sonntag soll gegen Union Berlin (LIVE! ab 13.30 Uhr bei kicker.de) dennoch ein weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht werden. Für Stephan Fürstner wird es in jedem Fall eine besondere Partie werden. ... [weiter]
 
Korte verlässt Braunschweig Richtung Berlin
Union Berlin rüstet sich für die nächste Saison: Mit Mittelfeldspieler Raffael Korte wechselt bereits der zweite Spieler von Eintracht Braunschweig ablösefrei an die Alte Försterei. Der 24-Jährige folgt Defensivspezialist Benjamin Kessel in die Hauptstadt und erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017. ... [weiter]
 
Düwel unzufrieden:
Das 1:1 gegen den VfR Aalen war bereits das siebte Heimspiel in Folge, in dem Union Berlin ohne Niederlage blieb (fünf Siege, zwei Remis). Doch Trainer Norbert Düwel war nicht so ganz zufrieden mit dem Heimauftritt seiner Mannschaft, auch wenn Sebastian Polter mit seinem Elfmeter in der 83. Minute noch für einen Punkt sorgte. ... [weiter]
 
Polter bewahrt Union die Heimserie
Große Enttäuschung im Abstiegskampf: Trotz einer guten Vorstellung im Stadion "An der Alten Försterei" musste Schlusslicht VfR Aalen beim 1:1 gegen Union Berlin erneut einen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen. Die verdiente Führung durch Angreifer Quaner brachten die Ostalbstädter nicht über die Zeit, weil Torjäger Polter einen harten, aber vertretbaren Elfmeter eiskalt verwandelte. Damit baut Union seine starke Heimserie (seit November ungeschlagen) aus, Aalen bangt dagegen um den Klassenverbleib. ... [weiter]
 
Union: Eiserne Stagnation statt Fortschritt
Mit aktuell 35 Zählern steht der 1. FC Union Berlin im Niemandsland der Tabelle. Auch das leistungsgerechte 1:1 beim SV Sandhausen am Wochenende war der nächste Beweis für Stagnation. Die Bilanz der letzten Wochen liest sich wie ein Exempel für Unbeständigkeit: drei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen. Ist die Elf von Trainer Norbert Düwel endlich bereit für den nächsten Schritt? ... [weiter]
 
 
 
 
 
18.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 14 19 34
 
2 14 14 29
 
3 14 11 28
 
4 14 7 25
 
5 14 3 23
 
6 14 7 22
 
7 14 2 21
 
8 14 3 20
 
9 14 2 20
 
10 14 0 17
 
11 14 -2 17
 
12 14 -4 15
 
13 14 -11 14
 
14 14 -4 13
 
15 14 -7 12
 
16 14 -13 12
 
17 14 -8 10
 
18 14 -19 9
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -