Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfR Aalen

VfR Aalen

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
SC Paderborn 07

SC Paderborn 07


Spielinfos

Anstoß: Sa. 17.11.2012 13:00, 14. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Scholz-Arena, Aalen
VfR Aalen   SC Paderborn 07
9 Platz 6
20 Punkte 22
1,43 Punkte/Spiel 1,57
15:13 Tore 21:14
1,07:0,93 Tore/Spiel 1,50:1,00
BILANZ
0 Siege 3
1 Unentschieden 1
3 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfR AalenVfR Aalen - Vereinsnews

Neuer Hauptsponsor in Aalen
Drittligist VfR Aalen hat einen neuen Hauptsponsor für die Zukunft an Land gezogen. Die Albstädter kooperieren ab der kommenden Saison mit der Aalener Firma Telenot, Hersteller für elektronische Sicherheitstechnik. ... [weiter]
 
Vollmann erwartet Reaktion seiner Mannschaft
Der Blick des VfR Aalen geht drei Spieltage vor Saisonende nach unten. Für die Mannschaft von Peter Vollmann gilt es, den zweiten Abstieg in Folge zu verhindern. Am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) soll gegen die zweite Mannschaft aus Mainz ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht werden. Der Coach schaut dabei im Saisonendspurt nicht auf andere Plätze und ist sich sicher, dass seine Mannschaft eine Reaktion zeigen wird. ... [weiter]
 
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich
Rekordmann Stenzel lässt alle hinter sich

 
Aydin zurrt Erfurts Klassenerhalt fest
Rot-Weiß Erfurt hat seine imponierende Serie fortgesetzt und gegen den VfR Aalen den vierten Sieg in Folge eingefahren. Matchwinner der Partie war Okan Aydin, der an beiden Toren für die Thüringer direkt beteiligt war. Für Erfurt steht damit der Klassenerhalt fest, während der VfR auf diese Erfolgsnachricht noch warten muss. ... [weiter]
 
Benatelli hält Würzburg auf Kurs
Die Würzburger Kickers bezwingen Aalen mit 1:0 und bleiben damit weiterhin auf Aufstiegskurs. Während der VfR den Blick in der Tabelle nach unten richten muss und seit drei Partien auf einen Dreier wartet, sind die Unterfranken seit sieben Begegnungen ungeschlagen. Nach der flotten Anfangsphase, in der die Kickers in Führung gingen, flachte das Niveau in der Folge ab. Selbst in Überzahl blieb den Hausherren der Ausgleich verwehrt. ... [weiter]
 
 
 
 
 

SC Paderborn 07SC Paderborn 07 - Vereinsnews

Restprogramm: Spannung im Keller
Die 2. Liga befindet sich auf der Zielgeraden, im Keller herrscht Hochspannung: Duisburg besiegt im Kellerkrimi Düsseldorf und gibt die Rote Laterne an Paderborn ab. 1860 München macht in St. Pauli einen Riesensatz, der FSV Frankfurt verliert erneut unter Falko Götz. Drei Pünktchen trennen den 14. 1860 München vom Schlusslicht Paderborn ... ... [weiter]
 
Die Bundesliga ruft: Freiburg ist aufgestiegen!
Der SC Freiburg brachte am 32. Spieltag den direkten Bundesliga-Wiederaufstieg unter Dach und Fach. Die Breisgauer siegten beim SC Paderborn mit 2:1, bauten eine beeindruckende Serie aus und hatten nach einer anstrengenden Partie und einer anstrengenden Saison endlich Grund zur Freude. Ab Sommer heißen die Gegner demnach wieder Bayern München, Borussia Dortmund, Leverkusen & Co. Für den SCP geht das Hoffen und Bangen im Keller der 2. Liga weiter. Bitter: Die vom Alu-Pech verfolgten 07er hätten sich einen Punkt verdient gehabt, wurden kurzzeitig aber auch überrannt. ... [weiter]
 
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer

 
SCP: Heißer Fight ohne Luftholen
Am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) geht es für den SC Paderborn darum, den nächsten Schritt zu machen, um den Durchmarsch von der Bundesliga in die Drittklassigkeit zu verhindern. Die Hürde ist allerdings hoch: Spitzenreiter Freiburg kommt und will in Ostwestfalen das Ticket für das deutsche Oberhaus vorzeitig lösen. SCP-Trainer René Müller möchte verständlicherweise mit seinem Team aber nicht Spalier für die Breisgauer stehen. ... [weiter]
 
Müller:
Nach dem Tiefschlag gegen Union Berlin zeigte der SC Paderborn in Frankfurt (2:0) und am Samstag in Heidenheim (1:1) eine gute Reaktion und fuhr wichtige Punkte ein. Nichtsdestotrotz rangieren die Ostwestfalen nach dem Münchner 1:0-Sieg im Löwen-Duell gegen Braunschweig auf dem ersten Abstiegsplatz und haben ein deftiges Restprogramm vor der Brust. Für Coach René Müller kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. ... [weiter]
 
 
 
 
 
30.04.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 14 19 34
 
2 14 14 29
 
3 14 11 28
 
4 14 7 25
 
5 14 3 23
 
6 14 7 22
 
7 14 2 21
 
8 14 3 20
 
9 14 2 20
 
10 14 0 17
 
11 14 -2 17
 
12 14 -4 15
 
13 14 -11 14
 
14 14 -4 13
 
15 14 -7 12
 
16 14 -13 12
 
17 14 -8 10
 
18 14 -19 9