Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VFR AALEN
SC PADERBORN 07
15.
30.
45.






60.
75.
90.










- Anzeige -
       
VfR Aalen
0
:
1

SC Paderborn 07
Schlusspfiff

 
14:50
90.+4
Gelbe Karte: Wemmer (SC Paderborn 07)

Hartes Foul von Wemmer. Es gibt noch einen Freistoß. Fejzic marschiert nach vorne. Der Ball wird aber geklärt und der Schlusspfiff ertönt.


 
14:49
90.+3

Die letzten Sekunden laufen. Paderborn scheint sich zum Sieg zu zittern.


 
14:47
90.+1

Drei Minuten werden nachgespielt.


 
14:47
90.

Traut nimmt Maß, verzieht aber aus 17 Metern.


 
14:46
89.

Der nächste Freistoß für den VfR! an der Strafraumgrenze, links versetzt.


 
14:46
89.
Spielerwechsel: Ziegler für Brückner (SC Paderborn 07)

 
14:44
87.
Gelbe Karte: Wissing (SC Paderborn 07)

Foul an Lechleiter.


 
14:43
86.

Hofmann läuft bei einer Zwei-gegen-Eins-Situation alleine auf Fejzic zu und übersieht den völlig freistehenden Brückner. Der Joker scheitert am Keeper und sorgt für Kopfschütteln bei seinem Trainer.


 
14:42
85.
Spielerwechsel: Reichwein für Klauß (VfR Aalen)

Ein weiterer Stürmer für den VfR.


 
14:41
84.

Wieder Freistoß. Valentini zieht das Leder vors Tor, Kruse faustet es weg.


 
14:39
82.

Eine Freistoßflanke von rechts wird per Kopf zu Kister verlängert. Unverhofft kommt dieser zum Kopfball, befördert den Ball aus sechs Metern allerdings knapp über die Latte.


 
14:35
79.

Ecke von rechts für Aalen. Der Ball kommt hoch an die Fünferlinie. Valentini geht zum Kopfball, kommt aber nicht entscheidend zum Abschluss.


 
14:33
76.

Klauß tritt zum Freistoß an und zieht den Ball aus 25 Metern hoch in den Sechzehner - geklärt.


 
14:30
74.
Spielerwechsel: Wissing für Bertels (SC Paderborn 07)

Beide Trainer bringen frische Kräfte für die Schlussviertelstunde.


 
14:30
73.
Spielerwechsel: Valentini für Dausch (VfR Aalen)

 
14:27
69.

Leandro probiert es mit einem Schuss aus 17 Metern, findet in Kruse aber seinen Meister.


 
14:25
68.

Schneller Konter des SCP! Brückner entwischt auf der linken Seite und flankt flach und aufs lange Eck. Dort kommt Vrancic angerauscht und erreicht das Leder. Er schiebt den Ball aus spitzem Winkel aber links daneben.


 
14:24
68.

Hübners Fehler bringt Fejzic in arge Bedrängnis. Der Schlussmann befreit sich aber noch aus der brenzligen Situation.


 
14:23
66.
Gelbe Karte: Vrancic (SC Paderborn 07)

Buballa zieht den Sprint an und wird von Vrancic touchiert. Der Aalener gerät aus dem Tritt und fällt hin. Wegen des taktischen Fouls sieht der Paderborner Gelb.


 
14:22
65.

Mit der Führung im Rücken wirkt das Spiel der Paderborner nun stabiler. Der SCP hat mehr Ballbesitz und kontrolliert das Geschehen auf dem Rasen.


 
14:18
62.
Spielerwechsel: Kister für Cidimar (VfR Aalen)

Was plant Hasenhüttl? Bei einem 0:1-Rückstand bringt er Innenverteidiger Kister für Stürmer Cidimar.


 
14:17
59.
Spielerwechsel: P. Hofmann für Naki (SC Paderborn 07)

 
VfR Aalen
0
:
1

SC Paderborn 07
14:16
58.
0:1 Gulde (Kopfball, Vrancic)

Eine Ecke bringt den Erfolg. Gulde schleicht sich im Fünfer davon und befördert den Ball aus kurzer Distanz per Kopf in die Maschen.


 
14:13
56.

Glanztat von Fejzic, der einen strammen Direktschuss von Wemmer aus fünf Metern pariert.


 
14:12
55.

Lechleiter setzt sich gegen zwei Mann durch und probiert es mit einem Schlenzer aus 18 Metern. Strohdiek fälscht die Kugel noch tückisch ab, Kruse hat den Ball dennoch sicher.


 
14:09
52.

Von der personellen Überzahl der Gäste ist nichts zu merken. Es bleibt ein intensives, aber auch chancenarmes Spiel.


 
14:05
48.

Aalen hält durchaus mit. Leandro setzt sich auf der linken Seite durch und passt quer in die Mitte. Cidimar rutscht am Ball vorbei, sodass die SCP-Abwehr doch noch klären kann.


 
14:02
46.

Keine Wechsel zur Pause.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
13:51

Für diese sorgte dann auch Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus, die gegen Ende des ersten Durchgangs mit kniffligen Entscheidungen für Diskussionsstoff sorgte.


 
13:51

Lange Zeit hatte die Partie nicht viel zu bieten. Es war ein zerfahrenes Duell, dem es an Höhepunkten fehlte.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
13:48
45.+2
Fejzic hält Foulelfmeter von Strohdiek (SC Paderborn 07)

Strohdiek tritt nach zahlreichen Diskussionen an und zielt aufs linke Eck. Fejzic schmeißt sich und kratzt den unplatzierten Schuss noch weg.


 
13:46
45.
Foulelfmeter für SC Paderborn 07 (Fejzic an Naki)

Bei einer Flanke von links taucht Naki frei vor Fejzic auf. Naki lupft den Ball aus fünf Metern über das Tor, Fejzic trifft Naki beim herauslaufen klar und verursacht so einen Elfmeter.


 
13:45
44.

Trotz Überzahl kann sich Paderborn noch keine klaren Vorteile erspielen. Es bleibt ein ausgeglichenes Spiel auf mäßigem Niveau.


 
13:43
43.
Gelbe Karte: Demme (SC Paderborn 07)

Auch Demme nimmt das Bein viel zu hoch. Auch er sieht Gelb.


 
13:41
40.
Gelbe Karte: Brückner (SC Paderborn 07)

Brückner trifft nur Cidimar und wird deshalb verwarnt.


 
13:39
38.

Vrancic dringt in den Sechzehner ein und wird dort von Barth angegangen. Der Ball ist weg, Vrancic geht zu Boden und fordert Elfmeter - Steinhaus lässt weiterspielen.


 
13:36
36.
Gelb-Rote Karte: A. Hofmann (VfR Aalen)

Hofmann hatte schon Gelb gesehen und zieht den Fuß im Zweikampf mit Zeitz zu hoch. Steinhaus zückt Gelb und schickt den Aalener vom Platz. Harte Entscheidung, zumal das Spiel nicht unfair war. Fingerspitzengefühl hat hier gefehlt.


 
13:32
32.

Dausch bringt einen Freistoß von links lang ans rechte Fünfereck. Dort schraubt sich Cidimar hoch und köpft aufs Tor. Kruse ist aber auf seinem Posten und begräbt das Leder unter sich.


 
13:31
30.

Nach einer Flanke von rechts bekommen die Aalener den Ball nicht richtig geklärt. Letztendlich bleibt es ungefährlich, weil Yilmaz aus 16 Metern das Leder nicht trifft.


 
13:29
29.

Bertels holt immerhin eine Ecke heraus, diese boxt Fejzic aus der Gefahrenzone.


 
13:26
26.

Es bleibt dabei: Weder dem VfR noch dem SCP gelingt es, sich entscheidend durchzusetzen. Das Geschehen spielt sich weitgehend im Mittelfeld ab.


 
13:23
23.
Gelbe Karte: A. Hofmann (VfR Aalen)

Hofmann kommt gegen Yilmaz klar zu spät und säbelt diesen von hinten um. Klare Gelbe Karte.


 
13:19
19.

Die Partie läuft Gefahr, ein Langweiler zu werden. Zweikämpfe sind bisher das einzige nennenswerte Element dieser Partie.


 
13:17
16.

Nach einer Ecke für Aalen folgt Abstoß für die Gäste.


 
13:14
13.

Weil beide Teams ihre taktische Grundordnung nicht verlassen und sich darüber hinaus auch keine Fehler leisten, passiert nicht allzu viel. Aalen und Paderborn neutralisieren sich auf überschaubarem Niveau.


 
13:10
10.

Paderborn hat mehr Spielanteile, Aalen strahlt aber mehr Torgefahr aus. Jetzt aber mal der SCP: Vrancic zirkelt einen Freistoß von links an den ersten Pfosten, wo Bertels aber nicht mehr entscheidend hinkommt.


 
13:07
6.

Guter Diagonalpass auf Lechleiter, der über die rechte Seite in den Sechzehner eindringt und dort den besser postierten Cidimar im Zentrum übersieht. Lechleiter schießt aus spitzem Winkel und jagt das Leder drüber.


 
13:05
4.

Steilpass auf Lechleiter, der sofort den Turbo zündet und nur noch Kruse vor sich hat. Der Aalener wird dann aber wegen Abseits zurückgepfiffen - knappe Entscheidung.


 
13:04
4.

In den Anfangsminuten tasten sich beide Mannschaften noch ab.


 
13:01
1.

Der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
12:52

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus wird die Partie leiten.


 
12:51

In der 2. Liga ist das Duell eine Premiere. In der 3. Liga trafen sich beide Teams schon einmal in der Saison 2008/09. Damals gewann der SCP zuhause klar mit 4:0 und trotzte dem VfR in Aalen ein 3:3 ab.


 
12:23

"Wir müssen kompakt stehen, und brauchen Ruhe und Geduld in diesem Spiel", gab Schmidt die Marschrichtung für seine Schützlinge schon mal vor.


 
12:21

Gleich vier Änderungen vollzieht Paderborns Trainer Stephan Schmidt: Demme, Zeitz, Bertels und Yilmaz spielen für Krösche, Meha (Knieprobleme), Hofmann und Kempe.


 
12:16

Aalens Coach Ralph Hasenhüttl vertraut dabei auf Hofmann und Hübner, die anstelle von Junglas und Kister in der Startelf stehen.


 
12:14

Gegen den SCP, der zuletzt fünfmal in Folge nicht bezwungen wurde, soll nun der nächste Coup gelandet werden.


 
12:14

Überraschend stark präsentiert sich bisher der VfR Aalen. Mit 20 Punkten sind die Ostalbstädter nicht nur eindeutig bester Aufsteiger, sie liegen auch unmittelbar vor ihrem heutigen Gegner SC Paderborn.


31.10.14
 
- Anzeige -
1 / 16

14:50, Scholz-Arena
Gelbe Karte: (90.min +4)
Wemmer
SC Paderborn 07
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   14 19 34
2   14 14 29
3   14 11 28
4   14 7 25
5   14 3 23
6 14 7 22
7 14 2 21
8 14 3 20
9 14 2 20
10   14 0 17
11 14 -2 17
12 14 -4 15
13 14 -11 14
14 14 -4 13
15   14 -7 12
16 14 -13 12
17 14 -8 10
18   14 -19 9
MANNSCHAFTSDATEN
VfR Aalen
Aufstellung:
Fejzic (2) - 
Traut (3) , 
Barth (3,5) , 
B. Hübner (3) , 
Buballa (2,5) - 
A. Hofmann (4)    
Leandro (3,5)    
Lechleiter (3) , 
Dausch (3,5)    
Klauß (4)    
Cidimar (4)    

Einwechslungen:
62. Kister für Cidimar
73. Valentini für Dausch
85. Reichwein für Klauß
Trainer:
SC Paderborn 07
Aufstellung:
L. Kruse (2,5) - 
Wemmer (3,5)        
Gulde (2,5)    
Strohdiek (3,5) , 
Brückner (3,5)        
Demme (3,5)    
Zeitz (4) - 
Naki (4)    
Vrancic (3)    
Bertels (4)    
Yilmaz (4)

Einwechslungen:
59. P. Hofmann (4) für Naki
74. Wissing     für Bertels
89. Ziegler für Brückner
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
17.11.2012 13:00 Uhr
Stadion:
Scholz-Arena, Aalen
Zuschauer:
5412
Schiedsrichterin:
 Bibiana Steinhaus (Hannover)   Note 4
Gelb-Rot gegen Hofmann war hart, der Elfmeterpfiff kurz vor der Pause (45.) vertretbar, versagte Paderborn allerdings einen weiteren Elfmeter (38., Barth an Vrancic), nach der Pause deutlich besser.

Spieler des Spiels:
 Jasmin Fejzic
parierte einen Elfmeter, rettete gegen Wemmer herausragend (56.), hielt das Spiel so weiter offen.

- Anzeige -