Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
HERTHA BSC
FC ST. PAULI
15.
30.
45.

60.
75.
90.









- Anzeige -
       
Hertha BSC
1
:
0

FC St. Pauli
22:08

Schluss in Berlin. Hertha feiert ein spätes, aber verdientes 1:0, bleibt zum zwölften Mal in Folge ungeschlagen und klettert wieder auf Rang 2. St. Pauli schlug sich wacker, muss aber die erste Ligapleite unter Frontzeck quittieren.


 
Schlusspfiff

 
22:06
90.+1

Ronny jagt einen Freistoß von der linken Strafraumseite knapp übers Tor. Pekarik ist zuvor unglücklich auf die Schulter gefallen - für den Slowaken geht es nicht mehr weiter. Hertha muss das Spiel zu zehnt beenden.


 
22:05
90.
Gelbe Karte: Thy (FC St. Pauli)

Nach Foul an Pekarik.


 
22:03
89.

Hat St. Pauli noch eine Antwort? Kringe zieht aus 18 Metern ab, Kraft lenkt den Ball mit den Fingerspitzen zur Ecke. Nach dieser kommt Schachten völlig frei zum Kopfball - Pekarik klärt am Pfosten!


 
Hertha BSC
1
:
0

FC St. Pauli
22:00
85.
1:0 Sahar (Kopfball, Pekarik)

Fünf Minuten vor Schluss bricht Hertha doch noch den Bann. Nach Pekariks Flanke von rechts können vier Hamburger Sahar nicht am Kopfball hindern. Tschauner ist diesmal machtlos.


 
21:57
83.
Spielerwechsel: Thy für Bartels (FC St. Pauli)

 
21:55
81.

Von einem Verteidiger wird der Ball unglücklich zu Ramos verlängert. Der Kolumbianer schlägt in der rechten Strafraumhälfte aber ein Luftloch.


 
21:52
78.
Spielerwechsel: Wagner für N. Schulz (Hertha BSC)

Letzter Wechsel bei Hertha: Luhukay bringt mit Wagner einen weiteren Stürmer.


 
21:50
75.

Eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Gelingt einem der beiden Teams noch der entscheidende Wirkungstreffer?


 
21:48
74.

Nach längerer Zeit mal wieder ein guter Angriff der Hamburger. Buchtmann versucht auf Schindler durchzustecken, doch Bastians hat den Fuß dazwischen.


 
21:47
72.

Der große Druck der Gastgeber ist ein wenig abgeflaut. St. Pauli löst sich nach und nach aus der Umklammerung.


 
21:46
72.
Gelbe Karte: Niemeyer (Hertha BSC)

Nach Foul an Kringe.


 
21:43
68.

Auch Frontzeck wechselt jetzt zweimal. Vielleicht können die Gäste den Druck ja mit neuem Personal ein wenig lindern.


 
21:43
68.
Spielerwechsel: Buchtmann für Ginczek (FC St. Pauli)

 
21:43
68.
Spielerwechsel: Ebbers für Gogia (FC St. Pauli)

 
21:39
64.
Spielerwechsel: Sahar für Kluge (Hertha BSC)

Luhukay stärkt die Offensive.


 
21:38
63.

Momentan kann sich St. Pauli kaum befreien. Hertha setzt die Hamburger mächtig unter Druck und drängt auf das Führungstor.


 
21:37
62.

Und nach dieser fehlen Hertha nur Zentimeter zur Führung: Niemeyer kommt am Fünfmeterraum zum Kopfball. Gogia klärt in höchster Not gerade noch auf der Linie.


 
21:35
61.

Wenn Ronny sich den Ball zum Freistoß hinlegt, wird es für gewöhnlich gefährlich - erst Recht, wenn es 20 Meter vor dem Tor ist: Der Versuch des Brasilianers kommt durch die Mauer, wird dann aber von Bartels zur Ecke abgelenkt.


 
21:32
57.
Spielerwechsel: Bastians für Holland (Hertha BSC)

Wechsel auf Herthas linker Abwehrseite: Bolland hatte mit dem schnellen Bartels teilweise so seine Mühe. Für ihn kommt Bastians, der ihn schon beim 6:1 in Sandhausen vertreten hatte.


 
21:31
56.

Nachdem ein Versuch von Ronny abgeblockt wird, fällt der Ball Schulz vor die Füße. Der hält aus 18 Metern drauf, einige Meter drüber.


 
21:26
52.

St. Pauli kontert gefährlich. Bartels flankt von rechts an den zweiten Pfosten, wo Gogia aber keinen Druck hinter seinen Kopfball bekommt.


 
21:25
50.

Ramos setzt sich nach einem langen Ball im Laufduell gegen Avevor und hält aus spitzem Winkel drauf. Tschauner hat die Fäuste oben und pariert.


 
21:23
48.

Kurz nach der Pause ist Tschauner schon wieder gefordert. Nach feinem Doppelpass mit Ramos passt Schulz zu Kluge, der den Ball im Sechzehner direkt zu Ndjeng weiterleitet. Dessen Schuss pariert Tschauner per Fußabwehr.


 
21:20
46.

Weiter geht's in Berlin. Beide Mannschaften haben nicht gewechselt.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:03

Halbzeit in Berlin. Zum Ende der ersten Hälfte nahm die Partie an Fahrt auf, beide Teams kamen zu Chancen. St. Pauli spielte über weite Strecken gut mit, geriet phasenweise jedoch zunehmend unter Druck.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:02
45.+1

Ronny zieht einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld von der Seitenlinie direkt auf Tor, Tschauner klärt zur Ecke.


 
21:01
45.

Eine Minute Nachspielzeit gibt's noch obendrauf.


 
21:00
44.

Und nochmal das gleiche Spiel. Diesmal ist Schulz der Flankengeber. Wieder findet Ramos in Tschauner seinen Meister.


 
20:58
43.

Auf der anderen Seite zwingt Ramos Torhüter Tschauner zu einer echten Glanztat. Nach Hollands schöner Flanke von links steigt der Kolumbianer zum Kopfball hoch und platziert diesen aufs rechte Eck. Tschauner pariert reflexartig.


 
20:57
42.

Noch einmal St. Pauli: Ginczek schickt Bartels, der eigentlich frei durch ist, den Ball jedoch nicht unter Kontrolle bringen kann. Hertha klärt.


 
20:56
40.

Den fälligen Freistoß bringt Funk in den Sechzehner. Schachten steigt hoch und köpft aufs Tor - Kraft macht sich ganz lang und bewahrt die Berliner vor einem Rückstand.


 
20:55
39.
Gelbe Karte: Holland (Hertha BSC)

Holland kommt gegen Gogia zu spät.


 
20:51
35.

Hertha schaltet schnell um: Ronny legt den Ball raus auf links zu Schulz, nach dessen Flanke Mohr aber das Duell gegen Ramos gewinnt.


 
20:46
31.

Kringe versucht es aus gut 20 Metern, rutscht beim Schuss jedoch weg und stellt Kraft vor keine Probleme. Immerhin mal ein Abschluss der Hamburger.


 
20:44
29.

Der Schuss von Ndjeng scheint die Hertha aufgeweckt zu haben: Ramos schickt den durchstartenden Pekarik schön in die Gasse. Vom grätschenden Gogia bedrängt kann der Slowake den Ball aber nicht verwerten.


 
20:43
27.

Nachdem Kluge im Strafraum vom Ball getrennt wird, rollt die Kugel vor die Füße von Ramos. Der Kolumbianer trifft das Spielgerät zwölf Meter vor dem Tor jedoch nicht richtig.


 
20:41
25.

Wie aus dem Nichts sorgt Ndjeng plötzlich für Gefahr: Sein 22-Meter-Schuss wird von Schachten leicht abgefälscht und setzt vor Tschauner auch noch auf. Mit Mühe lenkt der Gästekeeper den Ball an den Außenpfosten.


 
20:38
23.

Schachten setzt sich auf der linken Seite durch und spielt den Pass in die Spitze - Lustenberger bringt gerade noch einen Fuß dazwischen und beendet den Angriff.


 
20:36
20.

20 Minuten sind gespielt, vor beiden Toren passiert derzeit wenig. Hertha hat zwar mehr Ballbesitz, weiß damit allerdings herzlich wenig anzufangen. St. Pauli kommt gut in die Zweikämpfe und setzt nach vorne einige Nadelstiche.


 
20:32
16.

Standard-Experte Ronny bringt einen Freistoß von der rechten Seite an den zweiten Pfosten, wo Kluge und Ginczek hochsteigen. Keiner von beiden kommt jedoch entscheidend an den Ball. Abstoß.


 
20:30
14.

Konterchance für St. Pauli: Kringe schickt Ginczek steil. Doch der Assistent hat die Fahne oben - abseits!


 
20:27
11.

St. Pauli beteiligt sich in der Anfangsphase am Spiel und sucht den Weg nach vorne.


 
20:23
8.

Auf der anderen Seite behauptet Kluge im Sechzehner den Ball. Gegen zwei Gegenspieler holt er einen Eckball heraus, der - genau wie der kurz darauf folgende - nichts einbringt.


 
20:22
6.

Die erste kleine Chance gehört den Gästen: Kringe schickt Gogia, der sich auf links schön durchsetzt. Seine Flanke findet Bartels, der Hertha-Torhüter Kraft mit einem Kopfball prüft.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:14

Vor dem Anpfiff der Partie wird mit einer Schweigeminute dem vergangene Woche verstorbenen Ex-Herthaner Alex Alves gedacht.


 
20:10

So rückt Mohr für den gesperrten Thorandt in die Anfangself. Im Vergleich zum 1:1 gegen Bochum beginnt außerdem Gogia für Buchtmann.


 
20:09

Angesichts der Gelbsperre von Abwehrchef Thorandt aber noch wichtiger: Auch Mohr ist dabei. Ein Ausfall des Innenverteidigers, der an einer Gesäßmuskelzerrung laborierte, hätte Frontzeck zu mehreren Personalrochaden gezwungen.


 
20:07

Bei St. Pauli wird Michael Frontzeck derzeit von einigen Personalsorgen geplagt. Für das Spiel heute Abend gab es aber gute Nachrichten aus dem Lazarett: Top-Torjäger Ginczek (fünf Tore) kann trotz einer Kniereizung auflaufen.


 
20:02

Bastians muss wieder auf die Bank. Pikante Randnotiz: St. Pauli wollte den Ex-Freiburger Ende August ausleihen und war sich mit Hertha schon einig, doch der Spieler (Vertrag bis 2016) lehnte ab.


 
19:56

Nach dem 6:1 beim SV Sandhausen, der sich heute im Übrigen von Trainer Gerd Dais trennte, gibt es für Jos Luhukay keinen Grund für große Änderungen. Einzig Linksverteidiger Holland kehrt nach überstandener Oberschenkelzerrung zurück.


 
19:54

Heute stehen die Gäste aber vor einer ganz schweren Aufgabe: Nach leichtem Stotterstart hat sich Hertha gefunden und ist in Liga 2 seit nunmehr elf Spielen ungeschlagen.


 
19:50

Sieben Jahre liegt das letzte Duell beider Klubs bereits zurück. Und daran erinnert man sich bei St. Pauli gern: Im Dezember 2005 setzten sich die damals drittklassigen Hamburger gegen den Bundesligisten Hertha mit 4:3 n.V. durch.


 
19:47

Die Hamburger haben in der Liga unter ihrem neuen Coach Michael Frontzeck allerdings noch nicht verloren. In vier Partien wurden acht Punkte verbucht - ordentlich. Zuletzt gab es, ebenfalls am Montagabend, ein 1:1 gegen Bochum.


 
19:45

Heute Abend rollt der Ball im Berliner Olympiastadion. Hertha BSC hat den FC St. Pauli zu Gast und kann mit einem Heimsieg wieder an Kaiserslautern vorbei auf Rang zwei ziehen.


18.12.14
 
- Anzeige -
1 / 10

22:05, Olympiastadion
Gelbe Karte: (90.min)
Thy
FC St. Pauli
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   14 19 34
2   14 14 29
3   14 11 28
4   14 7 25
5   14 3 23
6 14 7 22
7 14 2 21
8 14 3 20
9 14 2 20
10   14 0 17
11 14 -2 17
12 14 -4 15
13 14 -11 14
14 14 -4 13
15   14 -7 12
16 14 -13 12
17 14 -8 10
18   14 -19 9
MANNSCHAFTSDATEN
Hertha BSC
Aufstellung:
Kraft (2,5) - 
Pekarik (2,5) , 
Lustenberger (2,5) , 
Brooks (3) , 
Holland (4)        
Niemeyer (2,5)        
Kluge (3,5)    
M. Ndjeng (3,5) , 
Ronny (4) , 
N. Schulz (3)    
Ramos (3,5)

Einwechslungen:
57. Bastians (3,5) für Holland
64. Sahar (2,5)     für Kluge
78. Wagner für N. Schulz
Trainer:
FC St. Pauli
Aufstellung:
Tschauner (2) - 
Kalla (4,5)    
Avevor (5) , 
Mohr (3) , 
Schachten (3) - 
Funk (4) , 
Kringe (4) - 
Schindler (5) , 
Bartels (4)    
Gogia (5)    
Ginczek (5)    

Einwechslungen:
68. Ebbers für Gogia
68. Buchtmann für Ginczek
83. Thy     für Bartels
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
19.11.2012 20:15 Uhr
Stadion:
Olympiastadion, Berlin
Zuschauer:
39127
Schiedsrichter:
 Thorsten Kinhöfer (Herne)   Note 2
souveräne Spielleitung, lediglich die Gelbe Karte gegen Niemeyer (71., Foul an Kringe) war eine Spur zu hart.

Spieler des Spiels:
 Philipp Tschauner
hielt mit seinen Paraden St. Pauli lange im Spiel.

- Anzeige -