Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1. FC Union Berlin

 - 

VfR Aalen

 
1. FC Union Berlin

0:0 (0:0)

VfR Aalen
Seite versenden

1. FC Union Berlin
VfR Aalen
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.








Spielinfos

Anstoß: Sa. 10.11.2012 13:00, 13. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Stadion An der Alten Försterei, Berlin
1. FC Union Berlin   VfR Aalen
10 Platz 8
16 Punkte 20
1,23 Punkte/Spiel 1,54
16:16 Tore 15:12
1,23:1,23 Tore/Spiel 1,15:0,92
BILANZ
1 Siege 3
2 Unentschieden 2
3 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Union Berlin1. FC Union Berlin - Vereinsnews

Unions Jopek - Argumente zur rechten Zeit?
Union Berlin hatte Spitzenreiter FC Ingolstadt am vergangenen Sonntag am Rande einer Niederlage. Nach einem frühen Rückstand hatte das Team von Trainer Norbert Düwel die Partie binnen fünf Minuten durch einen Doppelschlag von Björn Jopek gedreht. Für mehr als einen Punkt reichte es dennoch nicht, weil Levels acht Minuten vor dem Ende den Ausgleich erzielte. ... [weiter]
 
Jopek und Groß: Die mit dem feinen Füßchen
Der FC Ingolstadt hat den vorentscheidenden Schritt in Richtung erstem Bundesligaaufstieg der Vereinsgeschichte verpasst. Bei Union Berlin verteidigten die Schanzer einen frühen Treffer von Kapitän Matip lange Zeit leidenschaftlich, bis Jopek in der Schlussviertelstunde per Doppelpack den Spieß umdrehte. Der Schlusspunkt war dann Levels vorbehalten, der einen Groß-Freistoß über die Linie drückte. Vier Spiele vor Schluss verfügen die Oberbayern über ein Sieben-Punkte-Polster auf den Relegationsrang. ... [weiter]
 
Union Berlin bindet Thiel
Bisher war Maximilian Thiel nur vom 1. FC Köln ausgeliehen, doch nun hat Union Berlin zugeschlagen und den Mittelfeldmann fest verpflichtet. Der 22-Jährige erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2017, der für die erste und zweite Bundesliga gilt. Nach langer Schulterverletzung feierte er gegen Fürth ein starkes Comeback. ... [weiter]
 
Lizenzbedingungen:
47 Vereine- und Kapitalgesellschaften haben sich um eine Lizenz für die 1. oder 2. Bundesliga beworben. Keinem Interessenten wurde diese im ersten Anlauf verweigert, bei mehreren prangt jedoch ein dickes "Aber" auf dem Lizenzbescheid: Die endgültige Erteilung ist an Bedingungen geknüpft. So auch bei Union Berlin. "Kein leichtes Unterfangen" sei deren Erfüllung, erklärt Union-Präsident Dirk Zingler. ... [weiter]
 
Union schnappt bei Daube zu
Beim FC St. Pauli ist Dennis Daube der beste Vorlagengeber (sieben Assists) und Standardschütze - eine Eigenschaft, die nicht verborgen blieb. Union Berlin hat sich den defensiven Mittelfeldspieler des Kiez-Klubs geschnappt und ihn mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. "Er ist ein Typ, der bereit ist Verantwortung zu übernehmen", freut sich Union-Trainer Norbert Düwel auf den Neuzugang. Darüber hinaus erhält U-23-Torwart Steve Kroll einen Profivertrag bis 2019. ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfR AalenVfR Aalen - Vereinsnews

Herzschlagfinale? Das Restprogramm im Keller
Fünf Teams zwischen Hoffen und Bangen: Gerade einmal drei Punkte trennt im Unterhaus das derzeit auf Platz 14 liegende Fürth von Schlusslicht Erzgebirge Aue. Ebenso involviert im Kampf um den Klassenerhalt: Die von den beiden genannten Klubs eingerahmten Teams von 1860, VfR Aalen und St. Pauli. Die letzten vier entscheidenden Spiele der Abstiegskandidaten im Überblick. ... [weiter]
 
Es bleibt dabei: Aalen verliert zwei Punkte
Zweitligist VfR Aalen ist mit seinem Einspruch gegen einen Abzug von zwei Punkten wegen Verstößen gegen die Lizenzierungsauflagen auch in zweiter Instanz gescheitert. Damit bleibt es bei den aktuellen 28 Punkten. Nach Angaben der DFL vom Montag wurde die Beschwerde vom Ligavorstand abgelehnt. ... [weiter]
 
Steinhöfer schießt den VfR auf Rang 16
Der FSV Frankfurt teilt sich mit dem VfR Aalen die Punkte. Zwar gingen die Hessen in Führung, mussten aber von den leidenschaftlich kämpfenden Gästen den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Damit warten die Hausherren seit acht Spielen auf einen Sieg. Die Ruthenbeck-Elf hingegen bleibt zum siebten Mal ungeschlagen, verlässt das Tabellenende und schöpft auf den Relegationsplatz neue Hoffnung. ... [weiter]
 
Ruthenbeck mit den Fans im Rücken
Beim 2:1-Heimerfolg gegen Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig blieb der VfR Aalen zum sechsten Mal in Serie ungeschlagen (2/4/0). Nachdem allerdings auch die direkten Konkurrenten punkteten, belegt die Elf von Trainer Stefan Ruthenbeck weiterhin den letzten Tabellenplatz. Zum Auswärtsspiel beim FSV Frankfurt am kommenden Sonntag (LIVE! ab 13.30 Uhr bei kicker.de) reist der VfR dennoch mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen. Es gilt, die Rote Laterne abzugeben. ... [weiter]
 
Aalens Quaner unterstreicht den Trend
Die sportliche Situation des VfR Aalen bleibt nach dem Wochenende unverändert, obwohl das Team von Trainer Stefan Ruthenbeck mit dem Sieg gegen Aufstiegsaspirant Braunschweig trotz Rückstand ein Ausrufezeichen gesetzt hat: Die Konkurrenz hat nicht mitgespielt, Aalen bleibt Tabellenletzter. Sollte der VfR den Klassenverbleib aber dennoch schaffen, so darf er auch in der 2. Bundesliga an den Start gehen - der Daumen der Deutschen Fußball Liga (DFL) zeigte am Montag nach oben. ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 13 16 31
 
2 13 13 26
 
3 13 10 25
 
4 13 8 25
 
5 13 6 23
 
6 13 3 21
 
7 13 5 20
 
8 13 3 20
 
9 13 6 19
 
10 13 0 16
 
11 13 -3 15
 
12 13 -4 14
 
13 13 -3 13
 
14 13 -14 11
 
15 13 -8 9
 
13 -8 9
 
17 13 -14 9
 
18 13 -16 9
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -