Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC Ingolstadt 04

 - 

SC Freiburg

 

4:0 (2:0)

Seite versenden

FC Ingolstadt 04
SC Freiburg
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.












Buchner kommt und trifft

Flums Fauxpas leitet FCI-Gala ein

Mit acht Gegentreffern und somit der besten Hintermannschaft reiste der SC Freiburg zum Auswärtsspiel nach Ingolstadt an - und fand nach einer weiteren enttäuschenden Leistung und einer 0:4-Schlappe nicht wieder in die Erfolgsspur zurück. Der FCI gewann hingegen nach engagierter Vorstellung verdient und landete einen wichtigen Dreier in der unteren Tabellenhälfte.

- Anzeige -
Karl gegen Günes
An zwei FCI-Toren beteiligt: Markus Karl (re.), hier bedrängt von Ali Günes.
© picture-alliance Zoomansicht

Der FC Ingolstadt begann im Vergleich zur Nullnummer in Wiesbaden mit Jungwirth und Demir an Stelle von Hagmann und Neuendorf. Drei Änderungen bei Freiburg nach der 0:1-Pleite gegen Mainz: Schlitte, Günes und Bechmann liefen für Toprak, Banovic und Glockner von Beginn an auf.

Die erste Offensivaktion hatten die Gäste zu verzeichnen - Schlitte versuchte es nach einem Jäger-Schuss mit der Hacke (2.) -, das erste Tor fiel zu Gunsten der Hausherren: Langer Einwurf Wenczel, Karl und Flum steigen hoch, und der Freiburger lenkt die Kugel mit der Stirn ins eigene Netz (6.). Gegen Augsburg (1:2) führte die Fink-Elf ebenfalls früh - und verlor noch. Dies sollte diesmal nicht passieren.

In den Folgeminuten agierte Freiburg fahrig und fehlerhaft, der FCI hatte mehr vom Spiel. Jäger legte mit einem katastrophalen Rückpass von der Mittellinie ungewollt für Lokvenc auf, der auf und davon war. Vor dem Tor verlor der Tscheche jedoch offensichtlich den Mut und schob den Ball kraftlos links vorbei (11.). Erst nach 20 Minuten hatte Freiburg die Ordnung wiederhergestellt, suchte seinerseits nun auch den Weg nach vorn. Und wurde gefährlich: Abdessadki (23.) und Schlitte (27.) verfehlten per Kopf im Strafraum, einen 20-Meter-Flachschuss von Jäger wehrte Lutz zur Ecke ab.

Ingolstädter Passivität, das 1:1 lag in der Luft. Doch wenig später stand's 2:0. Keidels Rechtsflanke köpfte Lokvenc ins Zentrum zurück, wo Karl mit der Stirn zum 2:0 eindrückte (35.). Außer einem Idrissou-Kopfball (42.) kam von Freiburg bis zur Pause dann nichts mehr.

Rama gegen Schwaab
Nur hier auf Augenhöhe: Freiburgs Schwaab gegen Rama (li.).
© picture-alliance

Robin Dutt reagierte mit der Hereinnahme von Türker und Uzoma. Die Maßnahme verpuffte jedoch, weil der SC wiederum schlafmützig ins Geschehen ging. Lokvenc trat im Mittelfeld an, kombinierte mit Schwarz und vollendete mit rechts ins linke untere Eck - 3:0 (48.)! Karl hätte wenig später mit einem kernigen Fernschuss beinahe erhöht (56.). Vom SC war wenig zu sehen. Lutz parierte bei einem der wenigen Vorstöße im Strafraum gegen Jäger (62.). Bei Freiburg klappte nichts, bei Ingolstadt alles. Saisondebütant Buchner staubte zum 4:0 ab, nachdem Pouplin einen Demir-Schuss nach vorne abprallen ließ (69.). Der Rest war Schaulaufen, die Gäste bemühten sich um Schadensbegrenzung und müssen nach vier Niederlagen in den vergangenen sechs Spielen den Schalter umlegen, um den Anschluss an das Spitzenduo nicht zu verlieren.

Ingolstadt reist am Sonntag nach Mainz, der SC Freiburg bekommt es am Montag mit dem FC St. Pauli zu tun.

02.11.08
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Ingolstadt 04
Aufstellung:
Lutz (3) - 
Keidel (3,5) , 
Neunaber (3,5) , 
Wenczel (2,5) , 
Reinhard (3,5) - 
Karl (2)    
M. Schwarz (2,5)    
Rama (3,5)    
Jungwirth (3)    
Demir (4) , 
Lokvenc (3)        

Einwechslungen:
65. Buchner     für Rama
72. Metzelder für Lokvenc
81. Braganca für M. Schwarz

Trainer:
Fink
SC Freiburg
Aufstellung:
Pouplin (5) - 
Schwaab (4,5) , 
Krmas (4,5)        
Butscher (4,5) , 
Schlitte (3,5)    
Günes (4)    
Flum (4,5) - 
Bechmann (4)    
Abdessadki (5) , 
Jäger (4,5) - 

Einwechslungen:
46. Uzoma (4) für Günes
46. Türker (4) für Bechmann
65. Banovic für Krmas

Trainer:
Dutt

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Flum (6., Eigentor, Kopfball, Wenczel)
2:0
Karl (35., Kopfball, Lokvenc)
3:0
Lokvenc (48., Rechtsschuss, M. Schwarz)
4:0
Buchner (69., Rechtsschuss, Demir)
Gelbe Karten
Ingolstadt:
Jungwirth
(1. Gelbe Karte)
Freiburg:
Krmas
(2. Gelbe Karte)
,
Schlitte
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
02.11.2008 14:00 Uhr
Stadion:
Tuja-Stadion, Ingolstadt
Zuschauer:
4229
Schiedsrichter:
Tobias Christ (Münchweiler)   Note 2
souveräne Leistung in einer fairen Partie mit wenigen Aufregern.
Spieler des Spiels:
Markus Karl
starker Abräumer vor der Abwehr, initiierte viele gelungene Angriffe.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -