Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Kickers Offenbach

 - 

1. FSV Mainz 05

 
Kickers Offenbach

2:0 (1:0)

1. FSV Mainz 05
Seite versenden

Kickers Offenbach
1. FSV Mainz 05
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.










Mainz baut nach starker Anfangsphase ab

Judt macht alles klar

Beim Auftritt am Bieberer Berg lieferte Mainz eine starke Anfangsphase ab, verpasste es jedoch trotz zahlreicher Chancen, die Weichen auf Sieg zu stellen. Die Quittung erhielt die Klopp-Elf kurz vor der Pause von Türker. Nach der Roten Karte gegen Amri machte Judt im zweiten Durchgang den Sack zu.

Feulner gegen Judt
Stark abgebaut: Mainz (li., Feulner) ließ sich von Offenbach (Judt) nach gutem Beginn den Schneid abkaufen.
© dpaZoomansicht

Nach dem 1:3 beim FC St. Pauli nahm OFC-Coach Wolfgang Frank zwei Änderungen vor. Für Sidney rückte Pinske ins Team, für Epstein stürmte Türker. Bei Mainz lief Jovanovic für Borja auf, der beim 1:1 gegen Freiburg noch in der Startelf gestanden hatte.

Die Anfangsphase gehörte klar den Mainzern, die immer wieder schnell konterten. Durch die vielen Abspielfehler, die sich Offenbach in der Vorwärtsbewegung leistete, wurden sie dazu allerdings auch förmlich eingeladen. So kamen die Gäste durch Gunkel (5.) und Amri (7.) zu ersten Möglichkeiten. Die dickste Chance vergab Jovanovic, der es fertig brachte, den Ball aus vier Metern über das Tor zu jagen, nachdem Endres einen Feulner-Schuss nicht festhalten konnte (11.). Nicht nur der Offenbacher Schlussmann, auch seine Vorderleute machten keinen sicheren Eindruck. Mit langen Bällen in die Spitze sorgten die Mainzer in der Innenverteidigung des Gegners ein ums andere Mal für helle Aufregung.

Es dauerte 23 Minuten, ehe die Hausherren vor dem Mainzer Tor auftauchten - nach Türkers Heber klärte Subotic. Nun hatten sich die Hausherren ein wenig gefangen. Toppmöller vergab die große Chance zur Führung, als er aus fünf Metern per Kopf am stark reagierenden Wetklo scheiterte (30.). Gerade als das Spiel zunehmend verflachte, ging der OFC kurz vor der Pause doch noch in Führung. Mokhtaris Hereingabe lenkte Noveski unglücklich zu Türker, der nicht lange fackelte und Wetklo keine Chance ließ (41.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten sich die Verhältnisse endgültig geändert. Nun war Offenbach das bessere Team, die Mainzer taten sich schwer, wieder einen Gang hochzuschalten. Die beste Chance für 05 entsprang so auch einem Zufallsprodukt: Nach einem langen Einwurf bekamen die Offenbacher im eigenen Sechzehner den Ball nicht weg. Amri konnte daraus jedoch keinen Profit schlagen (55.).

- Anzeige -

Der OFC überließ Mainz nun die Initiative. Die Klopp-Elf wusste damit jedoch nichts anzufangen. Nach Amris Dummheit - der Stürmer zeigte dem Schiedsrichter-Assistenten den "Scheibenwischer" - musste sie ab der 67. Minute zudem in Unterzahl agieren. Wenig später war die Partie entschieden: Türker konnten die Mainzer an der Strafraumgrenze zwar am Schuss hindern, Judt jedoch nicht. Mit dem Außenrist machte er alles klar (73.). Den Mainzern war damit endgültig der Zahn gezogen, Offenbach hatte keine Mühe, den Sieg über die Zeit zu bringen und hätte durch Toppmöller (87.) sogar noch einen drauflegen können.

Offenbach, das durch den Sieg auf Rang drei kletterte, kann bereits am Mittwoch nachlegen. Dann treten die Kickers beim noch sieglosen Schlusslicht aus Jena an. Mainz erhält am Donnerstag gegen Spitzenreiter 1860 München Gelegenheit, sich vor heimischer Kulisse zu rehabilitieren.

23.09.07
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kickers Offenbach
Aufstellung:
Endres (4) - 
C. Müller (4)        
Bungert (2,5) , 
Hysky (4) , 
Pinske (3) - 
O. Mokhtari (3) , 
Wörle (4,5) , 
Sieger (3) , 
T. Judt (3,5)        
Türker (2)        

Einwechslungen:
74. Epstein für Türker
85. Sidney für T. Judt
89. Hornig für C. Müller

Trainer:
Frank
1. FSV Mainz 05
Aufstellung:
Wetklo (4,5) - 
Hoogland (4) , 
Subotic (4,5) , 
Noveski (3,5) , 
Demirtas (3,5) - 
Karhan (4)    
Gunkel (3)    
Pekovic (3,5)        
Feulner (3) - 
Amri (6)    
Jovanovic (5)    

Einwechslungen:
54. Baljak (5) für Jovanovic
68. Laurent für Karhan
77. Vrancic für Pekovic

Trainer:
Klopp

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Türker (41., Rechtsschuss)
2:0
T. Judt (73., Linksschuss, Türker)
Rote Karten
Offenbach:
-
Mainz:
Amri
(67., Beleidigung des Schiedsrichter-Assistenten)

Gelbe Karten
Offenbach:
C. Müller
(1. Gelbe Karte)
Mainz:
Pekovic
(3. Gelbe Karte)
,
Gunkel
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
23.09.2007 14:00 Uhr
Stadion:
Bieberer Berg, Offenbach
Zuschauer:
18154
Schiedsrichter:
Dr. Felix Brych (München)   Note 2
gute Leistung, konsequente Linie, berechtigter Platzverweis (67.), ließ viel laufen.
Spieler des Spiels:
Suat Türker
agil, entzog sich immer wieder der Bewachung, ein Tor, ein Assist.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -