Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FSV Mainz 05

 - 

1899 Hoffenheim

 

1:1 (0:0)

Seite versenden

1. FSV Mainz 05
1899 Hoffenheim
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.














Ba und Löw im nächsten Spiel gesperrt

Ba schockt Mainz

In einem über die gesamte Spielzeit unterhaltsamen und von leidenschaftlichem Einsatz geprägten Spitzenspiel trennten sich Mainz und Hoffenheim gerecht unentschieden. Nach einem torlosen ersten Durchgang ging Mainz durch ein Eigentor in Front, ehe dem Hoffenheimer Ba der ebenso sehenswerte wie verdiente Ausgleich gelang.

Compper gegen Borja
Hoffenheim und Mainz lieferten sich ein hart umkämpftes Duell: Hier duellieren sich Compper (li.) und Borja.
© dpaZoomansicht

Der Mainzer Trainer Jürgen Klopp verzichtete nach dem 1:1 bei 1860 München auf personelle Veränderungen und schickte die Elf der Vorwoche aufs Feld. Auch Hoffenheims Coach Ralf Rangnick nahm nach dem 1:0-Erfolg gegen Aue keinen Wechsel an seiner Startformation vor.

Das Spitzenspiel hatte sofort Betriebstemperatur erreicht. Schon nach vier Minuten hatte TSG-Keeper Özcan etwas Glück, dass er einen gefährlich aufs Tor gezogenen Gunkel-Freistoß abwehren konnte. Sofort leitete der Schlussmann mit einem weiten Abschlag den Gegenangriff ein und bereitete so um ein Haar die Hoffenheimer Führung vor. Copado legte am Strafraum quer zu Carlos Eduardo, der frei vor Wache am FSV-Keeper scheiterte (5.). Mainz versuchte in der Anfangsphase energisch, das Heft in die Hand zu nehmen, Hoffenheim ließ dies allerdings nicht zu. Beide Mannschaften agierten mit ausgesprochen viel Engagement.

- Anzeige -

Nach einer guten Viertelstunde erarbeitete sich die Klopp-Elf langsam ein leichtes Übergewicht. Erst legte Baljak einen von Borja verlängerten Gunkel-Freistoß per Kopf über Hoffenheims Torhüter Özcan, setzte das Leder aber ganz knapp neben das Gehäuse (18.). Drei Minuten später hatte Gunkel das 1:0 auf dem Fuß, schoss aus 16 Metern aber zu unplatziert und scheiterte an Özcan. Die Partie bewegte sich in Sachen Einsatz und Leidenschaft auf höchstem Niveau und bot den Zuschauern beste Unterhaltung. Hoffenheim sorgte immer wieder in Person von Sejad Salihovic für Gefahr, der Wache mehrfach mit angeschnittenen Freistoßflanken beschäftigte.

Hitzig wurde es in der Schlussphase des ersten Durchgangs. Nachdem Referee Sippel weiterspielen ließ, obwohl der Ball offenbar die Torauslinie überschritten hatte, und Hoffenheim daraufhin beinahe in Front gegangen wäre, kochte nicht nur die Mainzer Volksseele. Keeper Wache protestierte vehement und kassierte daraufhin Gelb (36.). Sekunden später köpfte Ba dann in Folge einer Ecke das vermeintliche 1:0 für die Gäste, Sippel verweigerte dem Tor aber rätselhafterweise die Anerkennung (37.). Ein von Özcan sicher entschärfter Feulner-Fernschuss stellte dann auf der Gegenseite den Schlusspunkt des ersten Durchgangs dar.

Der zweite Abschnitt begann etwas verhaltener als der erste geendet hatte. Vor den Toren tat sich zunächst wenig. Die Kontrahenten reduzierten zwar nicht die Bemühungen, neutralisierten sich aber im Mittelfeld. Bis zur ersten guten Chance dauerte es fast 20 Minuten. Nachdem Feulner im Mittelfeld liegen geblieben war, spielte Hoffenheim weiter. Carlos Eduardo passte in den Lauf von Copado, doch der Ex-Frankfurter wurde im letzten Moment entscheidend an einem konzentrierten Abschluss gestört (64.).

Sechs Minuten später klingelte es dann zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend auf der anderen Seite. Gunkels Freistoß segelte in den Strafraum, wo Spilacek das Luftduell gegen Pekovic zwar gewann, das Leder aber ins eigene Tor verlängerte (70.). Hoffenheim zeigte sich zwar nicht geschockt, für eine schnelle Antwort stand Mainz bis auf eine Ausnahme aber sicher. Copado köpfte nach 77 Minuten knapp neben das Tor.

Die Rangnick-Elf intensivierte ihre Bemühungen in der Schlussphase, spielte weiter nach vorne und kam zum verdienten Ausgleich. Nach einer Salihovic-Flanke bewies Ba seine Extra-Klasse. Im Strafraum drehte sich der Senegalese mit französichem Pass um Gegenspieler Noveski und schob die Kugel aus spitzem Winkel sehenswert zum 1:1 ins lange Eck (83.). In den letzten Minuten wurde es noch einmal hektisch. Der bereits verwarnte Löw legte Feulner um und sah Gelb-Rot, am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr.

Mainz muss am nächsten Freitag ins Erzgebirge reisen, wo Kellerkind Aue wartet. Hoffenheim trifft zeitgleich vor heimischem Publikum auf den FC Augsburg. Neben Löw wird dabei auch Ba fehlen, der seine fünfte Gelbe Karte kassierte.

23.03.08
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FSV Mainz 05
Aufstellung:
Wache (3)    
Hoogland (3) , 
Subotic (2) , 
Noveski (3) , 
Rose (2,5)    
Karhan (3)        
Gunkel (2)    
Pekovic (3) , 
Feulner (2)    
Baljak (3)    
Borja (3,5)

Einwechslungen:
68. Boakye für Baljak
80. Vrancic für Gunkel
89. Jovanovic für Karhan

Trainer:
Klopp
1899 Hoffenheim
Aufstellung:
Özcan (3,5) - 
Ibertsberger (2,5) , 
Nilsson (3) , 
Compper (2,5) , 
Löw (3,5)    
Spilacek (3,5)    
Luiz Gustavo (2)    
Copado (3)    
Carlos Eduardo (3,5) , 
Salihovic (2,5) - 
D. Ba (2)        

Einwechslungen:
73. Ibisevic für Spilacek
90. + 2 Steffen Haas für Copado

Trainer:
Rangnick

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Spilacek (70., Eigentor, Kopfball, Gunkel)
1:1
D. Ba (83., Linksschuss, Salihovic)
Gelb-Rote Karten
Mainz:
-
Hoffenheim:
Löw
(90.)

Gelbe Karten
Mainz:
Wache
(1. Gelbe Karte)
,
Feulner
(4.)
,
Karhan
(2.)
,
Rose
(3.)
Hoffenheim:
Luiz Gustavo
(8. Gelbe Karte)
,
D. Ba
(5., gesperrt)

Spielinfo

Anstoß:
23.03.2008 14:00 Uhr
Stadion:
Bruchwegstadion, Mainz
Zuschauer:
20300 (ausverkauft)
Schiedsrichter:
Peter Sippel (München)   Note 5,5
war überfordert und leistete sich spielentscheidende Fehler, so erkannte er den Treffer durch Ba fälschlich nicht an (35.), verlegte ein Foul gegen Ba aus dem Strafraum und gab Ba für eine vermeintliche Schwalbe Gelb.
Spieler des Spiels:
Demba Ba
kämpfte sich mit glänzenden Einzelaktionen ins Spiel und krönte seine Leistung mit dem Ausgleichstreffer.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -