Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Eintracht Braunschweig

 - 

Wacker Burghausen

 
Eintracht Braunschweig

3:1 (1:0)

Wacker Burghausen
Seite versenden

Eintracht Braunschweig
Wacker Burghausen
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.












Bittere Niederlage für Burghausen im Abstiegskampf

Leozinho knipst Wacker aus

Nach fünf Spielen ohne Sieg feierte Braunschweig den erst vierten Saisonerfolg. Für Burghausen war es die dritte Niederlage in Folge und möglicherweise die entscheidende im Abstiegskampf. Leozinho reduzierte Wackers Chancen auf den Klassenerhalt auf ein Minimum. Braunschweigs Abstieg ist trotz des Dreiers sicher.

Lastovka gegen Leozinho
Abstiegskampf pur: Burghausens Lastovka (links) gegen Braunschweigs Doppeltorschützen Leozinho.
© dpaZoomansicht

Braunschweig schickte exakt die gleiche Elf wie beim 0:0 in Duisburg aufs Feld. Burghausen dagegen baute nach dem 0:2 gegen Augsburg zwangsweise um. Gospodarek (Magen-Darm-Virus) und Top-Torjäger Bogavac (Muskelfaserriss) fielen kurzfristig aus. Da auch Jeknic (Adduktorenprobleme) passen und Nagy die Bank drücken musste, liefen Keeper Kern, Schmidt, Aigner und Toleski auf.

Beide Teams zeigten von Beginn an, warum sie tief im Keller stehen. Das Spiel stand auf schwachem Niveau. Burghausen begann zwar zunächst etwas besser, verlor aber schnell wieder den Faden. Leichte Fehler im Aufbau und Unsicherheiten - besonders auf der rechten Seite - ließen Braunschweig mehr und mehr ins Spiel finden.

So kam die Eintracht zur ersten guten Gelegenheit der Partie. Siegert hatte sich links durchgesetzt, spielte quer auf Atem, doch der scheiterte völlig frei an Kern (14.). Fünf Minuten später kam Burghausen erstmals gefährlich vor das Tor, doch Toleski scheiterte aus kurzer Distanz an Stuckmann und Burkhardt jagte den Nachschuss weit über das Tor.

Kurz darauf kam Braunschweig zur Führung. Atem schlug eine weite Flanke vom rechten Flügel in den Strafraum, Lastovka unterlief den Ball und Brinkmann traf mit rechts aus vollem Lauf (24.).

Fortan wirkte Burghausen geschockt. Die Fehlpässe häuften sich. Es war schlicht zu wenig für eine Mannschaft, die im Abstiegskampf dringend punkten musste. Braunschweig mühte sich, doch Großchancen auf beiden Seiten blieben aus. Wacker-Teamchef Arbinger setzte ein Zeichen, indem er den völlig indisponierten Lastovka noch vor der Pause gegen Fink eintauschte (38.).

- Anzeige -

Nach dem Seitenwechsel änderte sich an dem Bild wenig. Burghausen ideenlos und ohne Zug spielte zwar mit, aber nicht konsequent. Im Mittelfeld fehlte die Ordnung, im Sturm die Gefahr. Braunschweig spielte zwar nicht unbedingt den viel besseren Fußball, aber den erfolgreicheren. Obwohl Toleski Burghausen mit einem tollen Heber von der Strafraumgrenze mit seinem 1:1 wieder ins Spiel brachte (59.), blieb die Initialwirkung aus. Zum Matchwinner avancierte Leozinho, der zunächst mit einem schönen direkten Freistoß (65.) und später gut freigespielt von Otacilio freistehend den Eintracht-Sieg herausschoss (73.).

Braunschweig reist nun am Sonntag nach Kaiserslautern, während Burghausen zum gleichen Termin mit Jena einen direkten Kokurrenten im Abstiegskampf empfängt.

27.04.07
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Eintracht Braunschweig
Aufstellung:
Stuckmann (3,5) - 
Cimen (3,5) , 
Horacek (3) , 
Jülich (3,5)    
Bick (4,5) , 
Brinkmann (3)        
Siegert (4) , 
Leozinho (2)                
Otacilio (4) , 
Huber (3,5) - 
Atem (4)    

Einwechslungen:
62. Husterer für Brinkmann
66. Rische für Atem
76. Ratkovic für Leozinho

Trainer:
Demuth
Wacker Burghausen
Aufstellung:
Kern (4) - 
Lastovka (5,5)    
Vukovic (5,5)        
Hertl (3,5) - 
Ro. Schmidt (4) , 
Ledgerwood (4,5) - 
Aigner (5)        
Burkhardt (3,5) , 
Nicu (4) - 
Toleski (3)    
Krejci (4)

Einwechslungen:
38. O. Fink (4)     für Lastovka
46. Nagy (4) für Vukovic
76. Mosquera für Aigner

Trainer:
Arbinger

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Brinkmann (23., Rechtsschuss, Atem)
1:1
Toleski (58., Rechtsschuss, Nicu)
2:1
Leozinho (65., direkter Freistoß, Linksschuss)
3:1
Leozinho (73., Rechtsschuss, Otacilio)
Gelbe Karten
Braunschweig:
Jülich
(3. Gelbe Karte)
,
Leozinho
(1.)
Burghausen:
Vukovic
(4. Gelbe Karte)
,
Aigner
(5., gesperrt)
,
O. Fink
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
27.04.2007 18:00 Uhr
Stadion:
Eintracht-Stadion, Braunschweig
Zuschauer:
11300
Schiedsrichter:
Stefan Lupp (Zossen)   Note 3
wenig Mühe in einem insgesamt fairen Spiel, hätte aber Vukovic für sein überhartes Einsteigen gegen Brinkmann nach 12 Minuten auch Rot zeigen können.
Spieler des Spiels:
Leozinho
sorgte mit zwei Toren - darunter einem herrlichen Freistoß zum 2:1 - für die Entscheidung.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -