Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SpVgg Unterhaching

 - 

MSV Duisburg

 
SpVgg Unterhaching

0:1 (0:1)

MSV Duisburg
Seite versenden

SpVgg Unterhaching
MSV Duisburg
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.











"Zebras" werden Favoritenrolle gerecht

Mokhtari trifft per Volleyschuss

Souverän nahm Duisburg die Hürde Unterhaching. Im ersten Durchgang hatte der Absteiger ein Chancenplus und ging zehn Minuten vor der Pause verdient in Führung. Nach dem Wechsel hatte die SpVgg zunächst mit einem Lattentreffer Pech, brachte aber in der Folge gegen eine stabile Gäste-Defensive nichts mehr zustande.

Mokhtari bejubelt seinen Torerfolg in Unterhaching.
MSV-Regisseur Mokhtari bejubelt seinen Torerfolg, während Hachings Buck frustriert dreinschaut.
© dpaZoomansicht

Nach dem 0:1 in Aue änderte Hachings Coach Heribert Deutinger seine Anfangsformation auf zwei Positionen und brachte Ghigani und Teinert für Thomik und Sobotzik. Auf der anderen Seite sah Duisburgs Coach Rudi Bommer nach dem 2:1 gegen Koblenz keinen Anlass, seine Startelf umzustellen.

Recht munter ging es in der Anfangsphase im Sportpark zu. Großchancen hüben wie drüben (Teinert, 6., Idrissou, 7.) ließen auf eine abwechslungsreiche und kurzweilige Partie hoffen.

- Anzeige -

Doch diese Torszenen sollten für lange Zeit die einzigen Aufreger gewesen sein. Auf regennassem und rutschigem Boden dominierten die Abwehrreihen, auch weil im Mittelfeld der Ball schlecht kontrolliert und so wenig Konstruktives in Richtung generisches Tor produziert wurde. Der Leerlauf hielt bis zur 27. Minute an, als Kolomaznik und Teinert im Zusammenspiel gefährlich vor dem Tor der "Zebras" auftauchten. Tararaches gekonntes Tackling verhinderte gegen Teinert, der in mittlerer Position zehn Meter vor dem Tor angespielt wurde, Schlimmeres.

Duisburg stand hinten dennoch meist sicher und verlegte sich hauptsächlich aufs Konterspiel. So wie beim Führungstor: Idrissou wurde auf der rechten Außenbahn freigespielt und flankte an den Sechzehnmeterraum. Dort stand Mokhtari und zog volley ab - vom rechten Innenpfosten prallte der Ball unhaltbar für Heerwagen ins Netz (35.). Das 1:0 gab der Bommer-Elf Rückenwind, bis zur Pause spielte nur noch der letztjährige Bundesliga-Absteiger. Schlicke und Idrissou hatten binnen einer Minute die Möglichkeit zur Resultatsverbesserung (44.).

Nach dem Wechsel legten die Gäste ihr Hauptaugenmerk auf die Defensive. Die SpVgg tat sich schwer, sich Chancen zu erarbeiten. Wenn die Deutinger-Elf allerdings mal vor das gegnerische Tor kam, wurde es gefährlich: Der Ex-Duisburger Spizak traf nach schöner Kombination nur die Unterkante der Latte (53.). Ansonsten sah sich der MSV mit einem in der Offensive einfallslosen Gegner konfrontiert. Die Gäste taten nicht mehr als notwendig, um die Hausherren in Schach zu halten. Auch die Einwechslung von N'Diaye änderte nichts am fehlenden Esprit der Oberbayern. In einer alles in allem langweiligen zweiten Halbzeit hatte Lavric in der Schlussviertelstunde zweimal die Entscheidung auf dem Fuß (76., 78.). Die Schlussoffensive der Hausherren brachte dann noch eine Möglichkeit: Custos dribbelte sich rechts durch und legte flach an den Fünfmeterraum zurück. Dort rettete Filipescu fast auf Kosten eines Eigentores vor Spizak zur Ecke (84.).

Duisburg siegte in Haching verdient und erzielt damit nach zwei Spieltagen die volle Punktausbeute. Umgekehrtes Bild bei Unterhaching, das noch ohne Zähler ist und nun vor der Auswärtsaufgabe in Freiburg steht.

20.08.06
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Heerwagen (3) - 
Sträßer (3,5) , 
Omodiagbe (3) , 
Buck (3,5) , 
Kai Oswald (4) - 
Lechleiter (3)    
Ghigani (4)    
Spizak (3) - 
Teinert (4,5)    

Einwechslungen:
60. N'Diaye (4) für Teinert
68. Custos für Lechleiter
83. Sobotzik für Ghigani

Trainer:
Deutinger
MSV Duisburg
Aufstellung:
G. Koch (2,5) - 
C. Weber (4) , 
Schlicke (3) , 
Filipescu (3) , 
Blank (3,5) - 
Tararache (3)    
Grlic (4)        
Bugera (3,5) - 
Y. Mokhtari (3,5)            
Lavric (4)    
Idrissou (2,5)    

Einwechslungen:
67. Bodzek für Grlic
77. Neumayr für Y. Mokhtari
85. Daun für Lavric

Trainer:
Bommer

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Y. Mokhtari (35., Linksschuss, Idrissou)
Gelbe Karten
Haching:
-
Duisburg:
Grlic
(2. Gelbe Karte)
,
Y. Mokhtari
(1.)
,
Tararache
(1.)
,
Idrissou
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
20.08.2006 14:00 Uhr
Stadion:
Generali-Sportpark, Unterhaching
Zuschauer:
4000
Schiedsrichter:
Wolfgang Walz (Pfedelbach)   Note 2,5
hatte bis auf einige Kleinigkeiten mit der leicht zu leitenden Partie keine Probleme
Spieler des Spiels:
Mohamadou Idrissou
bestach nicht nur als Vorlagengeber, sondern auch durch seine spielerische Eleganz
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -