Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

MSV Duisburg

 - 

FC Augsburg

 

3:0 (3:0)

Seite versenden

MSV Duisburg
FC Augsburg
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.











Entscheidung schon in der ersten Hälfte

Klare Sache für den MSV

Nach drei Unentschieden in Folge konnte Duisburg mal wieder ein Heimspiel gewinnen. Gegen überwiegend harmlose Augsburger gelang ein klarer 3:0-Erfolg. Die Partie war schon im ersten Durchgang entschieden, nach der Pause brauchte die Bommer-Elf nicht mehr als nötig zu tun.

- Anzeige -
Eine Nummer zu groß: Duisburgs Filipescu gegen Augsburgs Lawaree.
Eine Nummer zu groß: Duisburgs Filipescu gegen Augsburgs Lawaree.
© dpa Zoomansicht

MSV-Coach Rudi Bommer gab der Anfangsformation, die in Offenbach zuletzt nur 0:0 spielte, eine erneute Bewährungschance. Anders sein Gegenüber Rainer Hörgl, der beim FC Augsburg zwei Veränderungen vornahm: Mölzl und Löring ersetzten gegenüber dem 2:0 gegen den SC Freiburg Strauß und Haas.

Die erste Chance der Partie hatten die Gäste: Galschuka zog aus 18 Metern ab, Koch konnte den Ball abklatschen. Doch anschließend bestimmte erst einmal fast nur noch der MSV das Spielgeschehen - und wurde früh belohnt: Nach einem Zusammenspiel mit Mokhtari auf der rechten Seite flankte Weber nach innen, Lavric stieg am höchsten und ließ Neuhaus per Kopf keine Chance (8.).

Das Spiel wurde in der Folge auch weiterhin von der Bommer-Elf dominiert. Bugera (13.) und Mokhtari (17.) hätten das Ergebnis weiter ausbauen können. Auf der anderen Seite hatte Augsburg einen flach geschossenen Freistoß von Hdiouad zu verzeichnen, den Koch jedoch parieren konnte (22.).

Nach knapp einer halben Stunde Spielzeit bauten die Duisburger die Führung aus: Schlicke traf mit einem flach geschossenen, von der FCA-Mauer abgefälschten Freistoß ins linke untere Eck. Keeper Neuhaus rutschte der Ball unglücklich durch die Finger.

Erst jetzt war beim Aufsteiger so etwas wie Gegenwehr zu sehen, blieb jedoch im Spiel nach vorne viel zu harmlos. Das nächste Tor fiel denn auch wieder von Seiten der Duisburger und brachte die Entscheidung: Einen schnellen Spielzug aus der eigenen Hälfte über Bodzek, Mokhtari und Lavric vollendete Idrissou zum 3:0 (43.).

Der 12. Spieltag

Nach der Pause schalteten die Duisburger einen Gang runter und ließen die Augsburger kommen. Doch die bayerischen Schwaben blieben im Abschluss weiterhin zu schwach, um das Ergebnis auch nur im Ansatz verbessern zu können. Am ehesten noch erwähnenswert der Freistoß von da Costa in der 61. Minute, der Georg Koch im MSV-Tor jedoch nicht wirklich in Verlegenheit brachte.

Ansonsten verlief die zweite Hälfte relativ ereignislos: Duisburg tat nicht mehr als nötig, Augsburg spielte zu ideenlos, um die MSV-Abwehr ernsthaft gefährden zu können. In der Schlussphase hatten im Gegenteil Weber (85.) und Idrissou (88.) sogar noch die Möglichkeit zu einem weiteren Treffer.

Benschneider kann Lavric nur mit unfairen Mitteln stoppen.
Benschneider kann Lavric nur mit unfairen Mitteln stoppen.
© dpa

Am Ende blieb es beim klaren 3:0-Erfolg, der aufgrund der Überlegenheit im ersten Durchgang absolut in Ordnung geht. Nach drei Unentschieden in Folge gelang also der Bommer-Elf mal wieder ein Heimsieg, der die Aufstiegsambitionen des MSV untermauert. Nun geht es nach Braunschweig. Augsburg bleibt trotz der Niederlage im Mittelfeld der Tabelle und erwartet nun zum bayerischen Derby Wacker Burghausen.

12.11.06
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

MSV Duisburg
Aufstellung:
G. Koch (3) - 
C. Weber (2,5) , 
Filipescu (3) , 
Schlicke (3)    
Wolters (3) - 
Bodzek (3) - 
Grlic (3)    
Bugera (3) - 
Y. Mokhtari (2)        
Lavric (2,5)        
Idrissou (3)        

Einwechslungen:
71. Book für Grlic
71. Kurth für Lavric
83. Daun für Y. Mokhtari

Trainer:
Bommer
FC Augsburg
Aufstellung:
Neuhaus (5) - 
Hertzsch (5) , 
Dreßler (4,5) , 
Benschneider (5)    
Hdiouad (3,5)        
Mölzl (4) - 
Löring (4,5)    
da Costa (4,5) , 
L. Müller (4,5) - 
Galuschka (5)    

Einwechslungen:
65. Strauß für Galuschka
75. B. Kern für Löring
86. L. Haas für Hdiouad

Trainer:
Hörgl

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Lavric (8., Kopfball, C. Weber)
2:0
Schlicke (29., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
3:0
Idrissou (43., Rechtsschuss, Lavric)
Gelbe Karten
Duisburg:
Y. Mokhtari
(4. Gelbe Karte)
,
Idrissou
(3.)
Augsburg:
Benschneider
(4. Gelbe Karte)
,
Hdiouad
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
12.11.2006 14:00 Uhr
Stadion:
MSV-Arena, Duisburg
Zuschauer:
13150
Schiedsrichter:
Christian Dingert (Lebecksmühle)   Note 2
immer auf Ballhöhe in einer leicht zu leitenden Partie.
Spieler des Spiels:
Youssef Mokhtari
sehr beweglich, Ideengeber und Antreiber der MSV-Offensive.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -