Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfL Bochum

VfL Bochum

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth


VFL BOCHUM
SPVGG GREUTHER FÜRTH
15.
30.
45.




60.
75.
90.







22. Spieltag, VfL Bochum - Greuther Fürth 1:1 (1:0)

Timm trifft genauso überraschend wie Misimovic

Bochums Trainer Marcell Koller änderte nach dem 2:0 -Sieg in Rostock die Anfangself des VfL nur auf einer Position. Der an der Ostsee Gelb-gesperrte Mittelfeldmann Misimovic stand wieder von Beginn an auf dem Platz. Dafür musste Wosz weichen.

Nach dem 0:1 gegen Braunschweig stellte Greuther Fürths Coach doppelt um: In der Defensivzentrale spielte Page statt Mijatovic. Und an Stelle von Adlung rutschte wieder Timm rein, der seine Oberschenkelzerrung auskuriert hatte.


Der 22. Spieltag im Überblick


Greuther Fürth ging engagiert die ersten 20 Minuten an. Die Franken störten das Aufbauspiel der Bochumer effektiv und kamen so mit schnellen Staffetten drei Mal durch. Vor allem Eigler, mit bislang elf Toren der Zweitliga-Torjäger schlechthin, prüfte VfL-Schlussmann Renno aus 20 Metern, doch das Geburtstagskind riss gerade noch die Fäuste hoch (10). Zehn Minuten später verzog Eigler knapp und auch Defensivmann Weber fand in Renno aus 20 Metern seinen Meister (6.).

Es dauerte bis zur 25. Minute, bis der Spitzenreiter ins Rollen kam. Zwar agierte der VfL nicht besonders druckvoll, doch wuchs die Fehlerquote der SpVgg, die speziell die zahlreichen Konteransätze ganz schlecht zu Ende spielte. Bei den Bochumern gefiel im ersten Abschnitt vor allen Pallas, der von rechts hinten anschob. So fiel auch der Führungstreffer über die rechte Flanke. Imhof hatte sich auf dem Flügel freigelaufen und konnte unbedrängt nach innen passen. In der Mitte sprangen zunächst Bechmann, Fabio Junior und Trojan am Ball vorbei, ehe Misimovic per Aufsetzer den Ball ins lange Eck drückte (45.).

Der zweite Abschnitt begann mit Vorteilen für Bochumer, die nun mehr Sicherheit in ihr Spiel brachten. Das lag auch an Misimovic, der das Spiel mehr an sich reißen konnte. Zudem erarbeitete sich die Koller-Elf eine Reihe von Freistößen aus dem Halbfeld, die Trojan mit viel Schnitt vor das Tor zog und so für Gefahr im Strafraum der Möhlmann-Elf sorgte.

Folglich fiel der Ausgleichstreffer für Greuther Fürth recht überraschend. Auf der linken Bahn dribbelte sich Timm durch, der einen schönen Pass von Felgenhauer aufnahm und schloss aus elf Metern mit einem überlegten Schuss ins kurze Eck ab (59.). Für die Bochumer war dies der erste Gegentreffer im Jahr 2006.

In der Folge wurde die Partie schwungvoller und auch wieder offener. Die beste Chance für den erneuten Führungstreffer vereitelte SpVgg-Keeper Mavric, der Trojans Flachschuss gerade noch mit dem Fuß zur Ecke lenkte (69.). In der 79. Minute hatte Andreasen aus 18 Metern nach Hilbert-Vorlage die Gelegenheit zum 2:1, doch Renno fischte den Aufsetzer aus dem langen Eck. Eine klasse Parade des Keepers an seinem 27. Geburtstag. In der Schlussphase hatten die Bochumer Fans noch einmal den Torschrei auf den Lippen, doch Misimovics Volley-Abnahme fing Keeper Mavric sicher ab (85).

In einem eher mittelmäßigen Spitzenspiel teilen sich beide Teams verdient die Punkte. Bochum hatte seine beste Phase vor und nach der Pause. Greuther Fürth überzeugte vor allem in der Anfangsphase mit schnörkellosem Spiel. Nach vier zu-Null-Siegen lässt Spitzenreiter Bochum erstmals in der Rückserie Punkte liegen. Die SpVgg meldete sich nach dem 0:1 gegen Braunschweig zurück.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Bochum
Aufstellung:
Renno (3) - 
Pallas (3) , 
Maltritz (3) , 
Drsek (2,5) , 
Meichelbeck (2,5) - 
Zdebel (3,5) - 
Imhof (3,5)    
Trojan (2,5) - 
Misimovic (3)    
Bechmann (4)        
Fabio Junior (5)        

Einwechslungen:
64. China für Imhof
70. Edu für Fabio Junior
80. van Hout für Bechmann

Trainer:
Koller
SpVgg Greuther Fürth
Aufstellung:
Mavric (2) - 
C. Weber    
Kleine (3,5) , 
Page (3) , 
Kokot (3) - 
Judt (4)    
Hilbert (3,5) , 
Timm (2)        
Felgenhauer (4)    
Eigler (3,5)

Einwechslungen:
23. B. Fuchs (4) für C. Weber
62. Adlung für Timm
85. Schröck für Felgenhauer

Trainer:
Möhlmann

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Misimovic (44., Rechtsschuss, Imhof)
1:1
Timm (59., Rechtsschuss, Felgenhauer)
Gelbe Karten
Bochum:
Fabio Junior
(1. Gelbe Karte)
,
Bechmann
(5., gesperrt)
Fürth:
Judt
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
19.02.2006 15:00 Uhr
Stadion:
Ruhrstadion, Bochum
Zuschauer:
17157
Schiedsrichter:
Michael Kempter (Sauldorf)   Note 2,5
bis auf kleinere Unsicherheiten im Bilde. Hätte Misimovic nach seiner Attacke gegen Andreasen (71.) Gelb geben müssen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine