Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Sportfreunde Siegen

Sportfreunde Siegen

0
:
4

Halbzeitstand
0:1
1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken


SPORTFREUNDE SIEGEN
1. FC SAARBRÜCKEN
15.
30.
45.

60.
75.
90.





20. Spieltag, Sportfr. Siegen - 1. FC Saarbrücken 0:4 (0:1)

Demai leitet den Sieg ein

Siegen musste gegen Saarbrücken eine bittere Heimniederlage hinnehmen. Auf ganz schwer bespielbarem Boden, teils tiefgefroren, teils rutschig, nutzte Saarbrücken gleich seine erste Chance zur Pausenführung. Die Sportfreunde münzten wie schon in Durchgang eins ihre Chance nicht in einen Torerfolg um, bevor drei Tore im Zehn-Minuten-Takt die Partie zu Gunsten der Gäste entschieden.

Nach dem 1:2 in Unterhaching tauschte Siegens Coach Jan Kocian dreimal Personal aus: Für Stark, Döring und Dama spielten Barletta, Weikl und Neuzugang Akwuegbu. Auf der anderen Seite brachte Saarbrückens Trainer Rudi Bommer im Vergleich zur Nullnummer gegen Paderborn vier Neue: Für Mahouvé sowie die allesamt angeschlagenen Pelzer, Amri und Hadji rückten Haarstrup, Nehrbauer, Dudic und Neuverpflichtung Jager ins Team.


Der 20. Spieltag im Überblick

Ganz schwierige Bedingungen herrschten in Siegen: Der Platz war tiefgefroren und auf einer Seite in Längsrichtung schneebedeckt und dort extrem rutschig. Dennoch entwickelte sich trotz der widrigen Umstände eine recht muntere Partie. Nach einem Eckball vergab Bogusz nach nicht mal einer Minute per Kopf die Riesenchance zur Führung für die Hausherren. Der FCS versuchte es zunächst einmal durch Demai aus der Distanz (5.).

Der gleiche Akteur sorgte dann für die Führung der Bommer-Elf: Haastrups weiter Einwurf konnte von der Siegener Abwehr nicht geklärt werden, Demai schnappte sich den Ball und überwand Keeper Masic mit einer von Melkam noch leicht abgefälschten Bogenlampe aus 14 Metern (16.).

Wütende Angriffe der Sportfreunde folgten - Lintjens Freistoß strich Zentimeter vorbei (20.), nach Akwuegbus Knaller brachte FCS-Routinier Eich gerade noch die Fäuste hoch (22.).

Die Saarländer konnten sich selten befreien, boten aber durch einen schönen Fallrückzieher von Neuzugang Jager eine sehenswerte Szene (30.). Die Bommer-Elf hatte den Vorteil, mit dem Vorsprung im Rücken "nur" die Angriffsbemühungen der Platzherren abwehren zu müssen; die taten sich bei den schwierigen Platzverhältnissen naturgemäß trotz aller Bemühungen sehr schwer.

Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild: Die Kocian-Elf drängte auf den Ausgleich, der FCS verteidigte. Bettenstaedts Kopfball strich knapp vorbei (58.), vorher hätte freilich ein Konter durch Örtülü fast einen weiteren Rückschlag gebracht (55.).

Bogusz fand auch bei seiner zweiten Kopfballchance das Ziel nicht (65.), danach nahm das Schicksal seinen Lauf: Im Zehn-Minuten-Takt trafen Dudic, Örtülü und Neuzugang Jager (68., 78., 88.) für die Gäste gegen die am Ende aufsteckenden Sportfreunde.

Siegen musste gegen Saarbrücken eine bittere Heimniederlage einstecken. Die Sportfreunde waren in der ersten halben Stunde klar besser, nutzten aber ihre Chancen nicht. Den Gästen genügte im ersten Druchgang eine Möglichkeit zum Tor. Gegen die anrennenden Hausherren gelang ein glücklicher zweiter Treffer, danach kam Siegen nicht mehr zurück. Saarbrücken ist nun bis auf einen Zähler an die Kocian-Elf herangerückt.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Sportfreunde Siegen
Aufstellung:
Masic (4,5)    
L. Dosek (4,5) , 
Bogusz (4) , 
Barletta (4,5)        
G. Melkam (5) - 
Nemeth (5)    
Weikl (5)    
Lintjens (4,5) , 
Spizak (5) - 
Bettenstaedt (5) , 

Einwechslungen:
64. Cafu für Weikl
77. Islamoglu für Barletta

Trainer:
Kocian
1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Eich (3) - 
Halet (2,5) , 
Nsaliwa (3) , 
Genet (3) , 
Haastrup (3) - 
Nehrbauer (3) , 
Demai (3)    
Dudic (2)    
Bencik (2,5) , 
Örtülü (2,5)        
Jäger (1,5)    

Trainer:
Bommer

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Demai (16., Linksschuss)
0:2
Dudic (68., Rechtsschuss, Örtülü)
0:3
Örtülü (78., Rechtsschuss, Jäger)
0:4
Jäger (88., Rechtsschuss, Örtülü)
Gelbe Karten
Siegen:
Barletta
(6. Gelbe Karte)
,
Nemeth
(5., gesperrt)
,
Masic
(3.)
Saarbrücken:
Örtülü
(4. Gelbe Karte)

- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 16. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Pollersbeck, Julian
Pollersbeck, Julian
Hamburger SV
16
9x
 
2.
Riemann, Manuel
Riemann, Manuel
VfL Bochum
16
7x
 
3.
Gikiewicz, Rafal
Gikiewicz, Rafal
1. FC Union Berlin
16
6x
 
4.
Kronholm, Kenneth
Kronholm, Kenneth
Holstein Kiel
16
5x
 
Schubert, Markus
Schubert, Markus
Dynamo Dresden
16
5x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
03.02.2006 19:00 Uhr
Stadion:
Leimbachstadion, Siegen
Zuschauer:
7848
Schiedsrichter:
Stefan Lupp (Zossen)   Note 2
ließ das, aufgrund des vereisten Bodens, schwierig zu leitende Spiel großzügig laufen, versäumte aber auch nicht, aufkommende Härte im Spiel sofort zu unterbinden

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine