Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Kickers Offenbach

Kickers Offenbach

1
:
3

Halbzeitstand
1:1
Hansa Rostock

Hansa Rostock


KICKERS OFFENBACH
HANSA ROSTOCK
15.
30.
45.


60.
75.
90.








18. Spieltag, Kickers Offenbach - Hansa Rostock 1:3 (1:1)

Doppelschlag bringt Hansa den Dreier

Kickers-Coach Hans-Jürgen Boysen setzte mit Abwehrspieler Miljatovic einen Winter-Neuzugang ein. Rostocks Trainer Frank Pagelsdorf brachte gleich zwei Neue von Beginn an. Neben Torjäger Enrico Kern, der von Jahn Regensburg an die Ostsee gekommen ist, stand der Ex-Stuttgarter Tobias Rathgeb im linken Mittelfeld in der Startformation.


Der 17. Spieltag im Überblick


Der FC Hansa erwischte auf dem extrem schwer zu bespielenden Boden den besseren Start. Dabei feierte Enrico Kern einen Einstand nach Maß: Nach Hansen-Flanke von rechts köpfte der Angreifer aufs Tor und Ramovic im Kickers-Gehäuse konnte den Ball auf dem tiefen Boden nicht mehr vor der Linie abwehren.

In der Folge agierte Rostock abgeklärt, überließ aber den Kickers zu viel Raum, so dass sich die Hessen mehr Spielanteile erarbeiten konnten. Nachdem Dorn zunächst noch scheiterte, als ihm der Ball in aussichtsreicher Position wegen eines Platzfehlers versprang, erzielte der Ex-Freiburger den viel umjubelten Ausgleichstreffer nach einem klasse Spielzug. Über Siegert und Türker kam der Ball zu Dorn, der von der Strafraumgrenze abzog, Schober schaute nur zu und die Kugel zappelte im Netz (24.).

Nach gut einer halben Stunde sahen die Zuschauer eine abwechslungsreiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Doch Siegert und Türker für Offenbach und Schied für Rostock scheiterten bei guten Möglichkeiten.

Nach der Pause hatte zunächst Offenbach gute Möglichkeiten, doch je länger das Spiel dauerte, desto überlegener wurde der FC Hansa. Ein Doppelschlag der Rostocker entschied die Begegnung nach gut einer Stunde. Zunächst scheiterte Kern noch aus kurzer Distanz an dem klasse reagierenden Ramovic, doch nur kurz danach brachte Marcel Schied die Ostsee-Städter in Führung (62.). Nur vier Minuten später markierte Gledson nach einer Hansen-Ecke den Schlusspunkt.

Der FC Hansa startet mit einem Auswärtssieg in die Rückrunde und setzt sich im Mittelfeld fest. Gleichzeitig gelang der Pagelsdorf-Elf die Revanche für die Pokalpleite im Elfmeterschießen kurz vor Weihnachten. Die Kickers bleiben dagegen tief im Abstiegsstrudel stecken. Dass die Hessen am Ende mit leeren Händen dastanden, lag vor allem an der mangelhaften Chancenverwertung des Aufsteigers.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Kickers Offenbach
Aufstellung:
Ramovic (5) - 
Yildirim (4) , 
Miljatovic (4) , 
Budtz (5) , 
Rehm (3,5)    
C. Müller (3,5)    
Wörle (4) , 
Sieger (3)        
T. Judt (3,5) - 
Dorn (4,5)    

Einwechslungen:
73. O. Mokhtari für Rehm
73. Kanyuk für C. Müller
81. Pospischil für Sieger

Trainer:
Boysen
Hansa Rostock
Aufstellung:
Schober (3) - 
Brecko (3,5) , 
Sebastian (3) , 
Gledson (3,5)    
M. Hartmann (4) - 
Bülow (5) - 
Rydlewicz (3)    
Hansen (2)    
Rathgeb (4)    
E. Kern (3,5)        
von Walsleben-Schied (2,5)        

Einwechslungen:
65. Arvidsson für von Walsleben-Schied
66. Cetkovic für Hansen
86. K. Madsen für Rydlewicz

Trainer:
Pagelsdorf

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
E. Kern (7., Kopfball, Hansen)
1:1
Dorn (24., Rechtsschuss, Türker)
1:2
von Walsleben-Schied (62., Rechtsschuss)
1:3
Gledson (66., Kopfball, Hansen)
Gelbe Karten
Offenbach:
Sieger
(4. Gelbe Karte)
Rostock:
Rathgeb
(1. Gelbe Karte)
,
E. Kern
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
22.01.2006 15:00 Uhr
Stadion:
Bieberer Berg, Offenbach
Zuschauer:
8719
Schiedsrichter:
Dr. Markus Merk (Otterbach)   Note 2
souveräne Leistung, umsichtiger Leiter der Partie

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine