Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Wacker Burghausen

 - 

Rot-Weiss Essen

 

3:2 (2:1)

Seite versenden

Wacker Burghausen
Rot-Weiss Essen
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.









6. Spieltag, Wacker Burghausen - Rot-Weiss Essen 3:2 (2:1)

Wacker siegt dank Doppelpack von Reisinger

- Anzeige -

Wacker-Coach Markus Schupp änderte sein Team gegenüber dem 2:1 in Oberhausen auf einer Position: Wiesinger stand nach seiner Adduktorenzerrung wieder zur Verfügung, Geißler musste zunächst auf der Bank Platz nehmen. Essens Trainer Jürgen Gelsdorf konnte nicht ganz die Formation aufbieten, die beim 4:2 gegen Cottbus den ersten Saisonsieg eingefahren hatte. Koen musste auf Grund von Rückenproblemen kurzfristig passen, dafür rückte der Ex-Mainzer Schwarz in die Startelf.


Der 6. Spieltag im Überblick


Im Wacker-Sportpark entwickelte sich von Beginn an eine schwungvolle Partie. Essen, gestärkt durch den ersten "Dreier", versteckte sich nicht, hatte aber nach fünf Minuten Glück, als Reisinger an RWE-Keeper Renno scheiterte. Im Gegenzug war aber auch Wacker-Torwart Gospodarek auf dem Posten und lenkte einen Schuss von Foldgast an das Außennetz. Nach einer knappen Viertelstunde lag der Ball aber dann doch erstmals in diesem Spiel im Tor: Ristau verlor das Leder an der rechten Außenbahn unnötig an Younga-Mouhani, dessen Schuss aus halbrechter Strafraumposition RWE-Torwart Renno nur noch vor die Füße von Kazior klatschen konnte. Der hatte keine Mühe, den Ball zum 1:0 für Burghausen über die Linie zu drücken. Mit dem Führungstreffer im Rücken wurden die Aktionen der Schupp-Elf noch druckvoller, aber die Chancenverwertung ließ gegen eine alles andere als sattelfeste Essener Deckung zu wünschen übrig. So setzte Younga-Mouhani einen Kopfball ebenso knapp neben den Pfosten, wie Kazior einen Schuss. Auch Reisinger reihte sich nahtlos ein und vergab gute Möglichkeiten. In der 34. Minute traf der SVW-Stürmer aber dann doch, als die unsortierte RWE-Abwehr erneut nicht im Bilde war. Everaldo konnte unbedrängt von links flanken und Reisinger ebenso unbedrängt aus kurzer Distanz ins linke Eck einköpfen. Das Team von Jürgen Gelsdorf hatte in dieser Phase wenig entgegenzusetzen, kam aber fast mit dem Halbzeitpfiff zurück ins Spiel - dank eines Wacker-Akteurs. Schmidt, schon vier Mal in dieser Saison erfolgreich, traf nach einer Ecke der Essener per Kopf ins eigene Tor und verkürzte so unfreiwillig zum 1:2.Jürgen Gelsdorf reagierte in der Halbzeit und brachte mit Ernst einen neuen Mann für die Defensive. Doch auch diese Maßnahme hatte wenig Erfolg, denn schon sechs Minuten nach Anpfiff des zweiten Durchgang war die RWE-Deckung erneut im Tiefschlaf und Wacker erhöhte auf 3:1. Schmidt wurde von Ernst auf der linken Außenbahn nicht angegriffen, die Flanke bugsierte Reisinger vom hinteren Fünfmetereck ins RWE-Tor. Essen gab sich zwar noch nicht geschlagen, allerdings waren die Offensivaktionen zu durchsichtig angelegt. Lediglich Kioyo hatte nach 70 Minuten eine Kopfballchance, doch der Ball landete neben dem Tor. In der Schlussminute gelang dem eingewechselten Teixeira zwar noch der Anschlusstreffer, doch es reichte nicht mehr für ein Remis. Burghausen behielt gegen Rot-Weiß Essen verdient die Oberhand und bleibt nach dem besten Saisonstart des Klubs in Liga zwei weiter im Vorderfeld der Tabelle. Essen wartet nicht nur weiter auf den ersten "Auswärts-Dreier", sondern muss sich nach der schwachen Abwehrleistung auch für die nächsten Spiele Gedanken machen.

21.09.04
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Wacker Burghausen
Aufstellung:
Gospodarek (2,5) - 
Forkel (3,5)    
Vukovic (3)    
Herzig (2,5) , 
Everaldo (3,5)    
Wiesinger (3)    
Hertl (2,5) , 
Ro. Schmidt (4) , 
Kazior (2,5)            
Reisinger (2)        

Einwechslungen:
46. Oslislo (4) für Forkel
53. Trivunovic (3) für Vukovic
80. Geißler für Kazior

Trainer:
Schupp
Rot-Weiss Essen
Aufstellung:
Renno (2,5) - 
Kück (4) , 
Nascimento (4,5) , 
Ristau (5)        
Sidney (5) - 
Bilgin (4,5)    
Goldbaek (3,5) , 
Schwarz (5)        
Yildirim (4,5) - 
Foldgast (3) , 
Kioyo (2,5)

Einwechslungen:
46. Ernst (4) für Ristau
59. Lintjens (4) für Schwarz
81. Teixeira     für Bilgin

Trainer:
Gelsdorf

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
2:0
2:1
Ro. Schmidt (45., Eigentor, Goldbaek)
3:1
3:2
Gelbe Karten
Burghausen:
Everaldo
(2. Gelbe Karte)
,
Wiesinger
(2.)
,
Kazior
(1.)
RW Essen:
Schwarz
(1. Gelbe Karte)
,
Ristau
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
24.09.2004 19:00 Uhr
Stadion:
Wacker-Arena, Burghausen
Zuschauer:
4100
Schiedsrichter:
Stefan Lupp (Zossen)   Note 4
hatte bei seinem Zweitliga-Debüt ziemliche Mühe, einige Fehlentscheidungen (zeigte Ristau statt Sidney Gelb)
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -