Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Wacker Burghausen

 - 

Rot-Weiß Oberhausen

 

2:2 (0:1)

Seite versenden

Wacker Burghausen
Rot-Weiß Oberhausen
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.








22. Spieltag, SVW Burghausen - RW Oberhausen 2:2 (0:1)

Reisinger rettet einen Punkt

- Anzeige -

Nach dem 4:2 -Sieg in Saarbrücken sah Wacker-Coach Markus Schupp keine Veranlassung, seine Mannschaft zu ändern und schickte exakt die gleiche Elf gegen Oberhausen auf das Feld. Anders die Situation bei RWO. Trainer Eugen Hach musste im Vergleich zum 0:1 gegen Cottbus auf die verletzten Tiéku und Rietpietsch (beide Muskelfaserriss) verzichten, Remacle und Costa rückten dafür in die Startelf. Da stand auch wieder Kapitän Adler, der nach seiner Gelb-Rot-Sperre für Kalinic in das RWO-Tor zurückkehrte. Zudem ersetzte Ouedraogo im Mittelfeld Salifou.


Der 22. Spieltag im Überblick


13 Minuten tat sich so gut wie nichts im Wacker-Sportpark, dann sorgte RWO-Akteur Haeldermans für den ersten richtigen Aufreger. Nach einem Querpass von Wimmer vom rechten Strafraumeck fasste sich der Belgier ein Herz und jagte das Leder in den linken Winkel. Mit der Führung im Rücken agierte Oberhausen aus einer gesicherten Abwehr heraus und ließ Burghausen mit einem hohen läuferischen Aufwand keinen Raum zum Kombinieren. Wacker wirkte verkrampft, die zündenden Ideen in der Offensive blieben aus. Lediglich eine Chance von Paul (22.), die von Adler im RWO-Tor entschärft wurde, sowie ein Distanzschuss von Oslislo, der am Tor vorbeiging, sorgten für etwas Gefahr. Ansonsten war viel Leerlauf im Spiel beider Mannschaften, die Partie war bei den schwierigen Bodenverhältnissen von Fehlpässen geprägt. Oberhausen hatte gut fünf Minuten vor der Pause durch Frommer eine Konterchance, doch der Angreifer scheiterte mit einem verdeckten Schuss am gut reagierenden Gospodarek im Wacker-Tor. Im zweiten Durchgang war Burghausen von Beginn an um den Ausgleich bemüht, das Tor machte aber erneut der Gast vom Niederrhein. Haeldermans legte sich in der 56. Minute den Ball zum Freistoß zurecht und zirkelte das Leder über die Mauer hinweg ins rechte obere Eck. Die Schupp-Elf agierte nach dem zweiten Gegentreffer weiter ohne den großen Zug zum Tor und hatte lediglich nach Standardsituationen Möglichkeiten. Eine davon landete an der Latte des RWO-Tores, nachdem der aufgerückte Herzig eine Freistoßflanke per Kopf erreichte, Adler aber den Ball mit den Fingerspitzen noch an den Querbalken lenken konnte (65.). In der 71. Minute brachte dann Drescher Burghausen doch zurück ins Spiel. Der Ex-Lauterer jagte das Leder bei einem indirekten Freistoß rechts oben in das RWO-Tor. Nur vier Minuten später konnte die Heimelf erneut jubeln. Nach einem weiten Abschlag von Gospodarek landete der Ball bei Reisinger. Der umspielte RWO-Torwart Adler und schob den Ball zum 2:2 ins Netz. Bis zum Ende blieb es spannnend, doch keines der beiden Teams konnte den Siegtreffer erzielen.

Oberhausen verspielte innnerhalb weniger Minuten einen 2:0-Vorsprung und musste sich bei Wacker Burghausen am Ende mit einem Remis zufrieden geben. Damit verpasste RWO nicht nur den Sprung aus den Abstiegsrängen, sondern auch den ersten Sieg im sechsten Vergleich mit Wacker. Bislang ging Burghausen vier Mal als Sieger vom Feld - nun also das zweite Unentschieden.

18.02.05
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Wacker Burghausen
Aufstellung:
Gospodarek (2,5) - 
Wiesinger (4) , 
Vukovic (2,5) , 
Herzig (3) , 
R. Paul (4,5) - 
Oslislo (4,5)    
Hertl (4,5)    
O. Fink (4)    
Drescher (3,5)    
Reisinger (3,5)    
Krejci (4,5)

Einwechslungen:
61. Kazior für O. Fink
66. Geißler für Oslislo

Trainer:
Schupp
Rot-Weiß Oberhausen
Aufstellung:
Adler (2,5) - 
Wimmer (3) , 
Hugo Costa (3,5) , 
André Astorga (3,5) , 
Remacle (3) - 
Cichon (3) - 
Montero (4,5) , 
Haeldermans (2,5)        
Ouedraogo (5)    
Frommer (4) , 
Keita (5)        

Einwechslungen:
73. Simioni für Keita
81. Aliaj für Ouedraogo

Trainer:
Hach

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
0:2
Haeldermans (56., direkter Freistoß)
1:2
Drescher (72., indirekter Freistoß)
2:2
Gelbe Karten
Burghausen:
Hertl
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
Oberhausen:
Keita
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
20.02.2005 15:00 Uhr
Stadion:
Wacker-Arena, Burghausen
Zuschauer:
3700
Schiedsrichter:
Tobias Welz (Wiesbaden)   Note 3
leitete anfangs etwas unsicher, hatte die Partie aber insgesamt im Griff
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -