Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Wacker Burghausen

 - 

Eintracht Trier

 
Wacker Burghausen

0:0 (0:0)

Eintracht Trier
Seite versenden

Wacker Burghausen
Eintracht Trier
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.






Spielinfos

Anstoß: Fr. 05.11.2004 19:00, 12. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Wacker-Arena, Burghausen
Wacker Burghausen   Eintracht Trier
5 Platz 7
18 Punkte 17
1,64 Punkte/Spiel 1,42
18:14 Tore 15:16
1,64:1,27 Tore/Spiel 1,25:1,33
BILANZ
1 Siege 1
4 Unentschieden 4
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Wacker BurghausenWacker Burghausen - Vereinsnews

Bei Wacker ist der eigene Trainer Vorbild
Angst, in der Bedeutungslosigkeit zu versinken? Die kennt Wacker Burghausen nicht. Die Fans begleiten ihre Mannschaft auch in der Regionalliga Bayern. Für den Weg zurück in die 3. Liga orientiert sich der Verein am eigenen Cheftrainer Mario Demmelbauer. Dabei stehen dem 39-jährigen Übungsleiter unter anderem zwei 21-Jährige zur Verfügung, deren Ambitionen dieser Mission gerecht werden - auch wenn niemand die beiden vor der Saison auf dem Zettel hatte. ... [weiter]
 
SVW-Keeper Eiban fordert sechs Punkte
Nach der 0:4-Niederlage gegen die Tabellenführer aus Würzburg gab es bei Wacker Burghausen Lob von Trainer Mario Demmelbauer: "Das war eine Top-Leistung". Keeper Alexander Eiban ist wieder fit und setzt nun auf die Heimstärke des Teams. Er möchte aus den Spielen gegen Memmingen und Heimstetten als Sieger vom Platz gehen. ... [weiter]
 
Burkhard fühlt sich bei Wacker
Ein Allrounder par excellence: Christoph Burkhard fungiert in dieser Saison nicht nur als Führungsspieler und Rechtsverteidiger, sondern wird auch ein Teil des Marketingteams bei Wacker Burghausen sein. Der 29-Jährige möchte mit Trainer Mario Demmelbauer "in den nächsten Jahren etwas aufbauen". ... [weiter]

Eintracht TrierEintracht Trier - Vereinsnews

Winterpause für Eintrachts Lemke und Zeric
Mit 2:0 gewann Eintracht Trier am vergangenen Freitag gegen die zweite Mannschaft von Bundesliga-Klub TSG Hoffenheim. Der Dreier kam dem Traditionsverein allerdings teuer zu stehen. Denn: Holger Lemke und Ajdin Zeric stehen Cheftrainer Peter Rubeck länger nicht zur Verfügung. "Das sind zwei Hämmer. Holger und Ajdin waren bis jetzt wichtige Spieler", reagierte der Übungsleiter geschockt auf die Hiobsbotschaft. ... [weiter]
 
Pekovic:
Nach neun Jahren ist Milorad Pekovic zurück in Trier - dem Verein, bei dem 2002 alles begann. Damals hieß es noch 2. Liga. Jetzt unterstützt der 37-Jährige die Eintracht in der Regionalliga Südwest. Vor dem Freitagsspiel (19 Uhr) gegen Nöttingen erzählt der Routinier über seine ungebrochene Lust aufs Fußballspielen, seine Pläne für die Zeit nach der Spielerkarriere und den warmen Empfang der Trierer Anhänger. ... [weiter]
 
Angreifer Albayrak will mit Toren helfen
Ugur Albayrak war schon bei namhaften Vereinen unter Vertrag: FSV Frankfurt, Kickers Offenbach, Kayserispor, SV Darmstadt 98 und zuletzt Eintracht Frankfurt. Bei seinem neuen Arbeitgeber Eintracht Trier soll er die Tore schießen, die für den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest nötig sind. So ganz ist ihm das bei seinem Debüt gegen den SVN Zweibrücken noch nicht gelungen. Beweisen kann sich Albayrak wieder am Freitag gegen den FC Nöttingen. ... [weiter]
 
 
31.10.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 12 8 26
 
2 12 6 25
 
3 12 7 24
 
4 12 14 21
 
5 11 4 18
 
6 12 4 17
 
7 12 -1 17
 
8 12 1 16
 
9 12 0 16
 
10 12 -3 16
 
11 12 1 14
 
12 12 -2 14
 
13 12 -2 14
 
14 11 -2 12
 
15 12 -6 11
 
16 12 -8 11
 
17 12 -11 11
 
18 12 -10 9
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -