Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SpVgg Unterhaching

 - 

VfL Osnabrück

 
SpVgg Unterhaching

2:1 (1:1)

VfL Osnabrück
Seite versenden

SpVgg Unterhaching
VfL Osnabrück
1.
15.
30.
45.






46.
60.
75.
90.








27. Spieltag, SpVgg Unterhaching - VfL Osnabrück 2:1 (1:1)

Copado trifft vom Punkt

- Anzeige -

Bei der SpVgg Unterhaching gab es nach der Entlassung von Trainer Wolfgang Frank gegenüber dem 0:3 in Nürnberg vier Änderungen. Interimscoach Heribert Deutinger stellte Heerwagen für Brasas ins Tor, Aygün kehrte nach seiner Gelb-Sperre zurück und verdrängte Liebers, Omodiagbe lief für den Gelb-gesperrten Barut auf und Sukalo spielte für Majstorovic. Nur eine Umstellung nahm VfL-Trainer Frank Pagelsdorf gegenüber dem 3:1-Erfolg gegen Lübeck vor: Für den verletzten Sidney (Oberschenkelzerrung) rückte Diouf in die Startelf.


Der 27. Spieltag im Überblick


Nach zuletzt sieben Spielen ohne Sieg begann Haching mit viel Schwung und hatte bereits nach zwei Minuten die große Chance in Führung zu gehen. Copado steuerte nach einem Pass von Sukalo alleine auf Ochs zu, setzte den Ball aber an die Latte. Nach dem vielversprechenden Beginn setzte die SpVgg nicht nach, Osnabrück bot in der Offensive rein gar nichts. Ab der 26. Minute wurde es in der Partie, die bis dahin viel Leerlauf hatte, turbulent. Nach einem Freistoß von Lenze legte Diouf per Kopf zurück, doch Heerwagen konnte den Schussversuch von Dogan gerade noch unterbinden. Nach einer guten halben Stunde ging dann Haching in Führung: Da Costa schlug den Ball hoch an den Strafraum, wo Seifert per Kopf quer auf Sukalo ablegte. Der Slowene ließ mit einem Drehschuss ins rechte untere Eck Ochs im VfL-Tor keine Chance. Der Torjubel der Deutinger-Elf war noch nicht verstummt., da musste der schon Gelb-belastete Omodiagbe nach einem Foul an Lenze vom Feld. Beim anschließenden Freistoß zirkelte Lenze den Ball Richtung Tor, Schied und Seifert sprangen im Kopfballduell hoch und das Leder landete als Aufsetzer im Netz, wobei Heerwagen im Kasten der SpVgg eine unglückliche Figur machte. Doch es kam noch schlimmer für die Münchner Vorstädter, denn Aygün beginn bei dem Gegentor eine Tätlichkeit an Enochs und musste ebenfalls vorzeitig den Platz verlassen. Doch auch Osnabrück ging nicht mit elf Spielern in die Pause. In der 41. Minute trat Enochs Helbig in der Hachinger Hälfte grob um und musste mit Rot vom Platz. Neun Hachinger kämpften verbissen gegen zehn Osnabrücker und hatten nach 50 Minuten sogar die Chance, wieder in Führung zu gehen. Allerdings wurde ein Akonnor-Schuss auf der Linie geklärt. Nach 55 Minuten ging die SpVgg durch einen Foulelfmeter doch mit 2:1 in Führung. Copado kam bedrängt von Diouf zu Fall und verwandelte den Strafstoß selbst. Von Osnabrück ging überhaupt keine Gefahr aus. Die Münchner Vorstädter hatten weiter die besseren Chancen, doch weder Akonnor noch Copado konnten den Sack bei schnellen Kontern frühzeitig für die Deutinger-Elf zu machen. Doch der VfL präsentierte sich viel zu harmlos und muss nach dieser Niederlage seine Hoffnungen auf den Klassenverbleib wohl begraben.

Die SpVgg Unterhaching hat im Spiel eins nach Wolfgang Frank auch in Unterzahl gegen Osnabrück den im Abstiegskampf nach sieben sieglosen Spielen äußerst wichtigen "Dreier" eingefahren. Die Hachinger gingen insgesamt verdient als Sieger vom Platz, da Osnabrück auch in Überzahl wenig zu bieten hatte. Während die SpVgg drei Punkte vor einem Abstiegsplatz rangiert, gehen beim Schlusslicht bei neun Punkten Rückstand im Abstiegskampf wohl die Lichter endgültig aus.

02.04.04
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Heerwagen (5) - 
Aygün (6)    
Seifert (2) , 
Loose (3) - 
Custos (5) , 
Omodiagbe (4,5)    
Sukalo (4)    
Akonnor (3,5)    
da Costa (3,5)    
Helbig (4)        
Copado (2,5)    

Einwechslungen:
45. R. Bucher (3,5) für Helbig
74. Grassow für da Costa
84. I. Majstorovic für Akonnor

Trainer:
Deutinger
VfL Osnabrück
Aufstellung:
T. Ochs (2,5) - 
Langeneke (3) - 
Diouf (5)    
Dogan (4) - 
Enochs (5)    
W. Schütte (4)        
Tredup (4,5) - 
Schüßler (4,5)    
C. Lenze (3) - 
Schied (4)    
Ferenczi (4,5)

Einwechslungen:
62. Menga für Diouf
72. Trakys für Schüßler
72. Dzaka für W. Schütte

Trainer:
Pagelsdorf

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Sukalo (32.)
1:1
Schied (36.)
2:1
Copado (55., Foulelfmeter)
Rote Karten
Haching:
Aygün
(37., Tätlichkeit, Enochs)
Osnabrück:
Enochs
(40., grobes Foulspiel, Helbig)

Gelb-Rote Karten
Haching:
Omodiagbe
(34.)
Osnabrück:
-
Gelbe Karten
Haching:
Helbig
(2. Gelbe Karte)
Osnabrück:
W. Schütte
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
04.04.2004 15:00 Uhr
Stadion:
Generali-Sportpark, Unterhaching
Zuschauer:
2800
Schiedsrichter:
Matthias Anklam (Buchholz i. d. Nordheide)   Note 3,5
Omodiagbes erste Gelbe Karte war unberechtigt, ebenso der Strafstoß, ansonsten lag er in dem kartenreichen Spiel richtig.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -