Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfL Osnabrück

 - 

LR Ahlen

 
VfL Osnabrück

1:2 (1:1)

LR Ahlen
Seite versenden

VfL Osnabrück
LR Ahlen
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.







18. Spieltag, VfL Osnabrück - LR Ahlen 1:2 (1:1)

Bamba lässt Ahlen hoffen

- Anzeige -

Osnabrücks Trainer Frank Pagelsdorf konnte nur auf drei seiner neuen Akteure zurückgreifen, die standen aber auch in der Startelf. Nachtailer gab in der Abwehr sein Debüt, Lenze sollte im Mittelfeld Regie führen und Trakys für die nötigen Tore sorgen. Noch ohne die Neuzugänge Bencik, Frascarelli und Paulinho ging LRA-Coach Ingo Peter die Aufgabe in Osnabrück an. Im Tor stand wieder Stammkeeper Meier. Zudem konnte der angeschlagene Bamba doch beginnen.


Der 18. Spieltag im Überblick


Beide Teams suchten im Kellerduell auf schwer bespielbaren Untergrund von Beginn an den Weg nach vorne und hatten ihre Möglichkeiten. Erst knallte ein abgefälschter Schuss des Osnabrückers Dzaka an die Latte, dann hatte der aufgerückte Djenic für Ahlen nach einer Freistoßflanke von Chiquinho die Führung auf dem Fuß. Allerdings drückte der Serbe den Ball aus kurzer Distanz knapp am linken Pfosten vorbei. Besser machte es Teamkamerad Sopic, der nach einer Kopfballablage von Hillebrand den Ball unhaltbar für VfL-Keeper Ochs zum 1:0 im Osnabrücker Tor versenkte. Osnabrück wirkte zu überhastet und in der Offensive ideenlos, kam aber dennoch fast mit dem Pausenpfiff durch einen von Lenze direkt verwandelten Eckball zum Ausgleich. Ahlen zeigte sich durch diesen Ausgleich im zweiten Durchgang etwas verunsichert und konnte ihre leichten spieltechnischen Vorteile nicht mehr in die Waagschale werfen. Osnabrück erspielte sich in der kampfbetonten Begegnung optische Vorteile, hatte auch kleine Möglichkeiten, doch richtig zwingend war die Pagelsdorf-Elf nicht. Sechs Minuten vor dem Ende dann die kalte Dusche für den VfL. Einen Konter gegen die entblößte Osnabrücker Abwehr vollendete Bamba gekonnt zum 2:1 für Ahlen.

Ahlen gewinnt durch den späten Treffer von Bamba nicht unverdient das Kellerduell bei Schlusslicht Osnabrück. Für den VfL wird es nach der vierten Pleite in Folge nun ganz schwer im Kampf um den Klassenerhalt, LRA dagegen hat wieder Anschluss an das rettende Ufer gefunden.

30.01.04
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Osnabrück
Aufstellung:
T. Ochs (3) - 
Langeneke (3,5) , 
Gledson (3) , 
Nachtailer (3) , 
Tredup (3,5) - 
Enochs (4,5)    
Tammen (4) , 
C. Lenze (2,5)    
Dzaka (4)    
Trakys (4) , 
Schied (3,5)

Einwechslungen:
68. Claaßen für Enochs
85. Schüßler für Dzaka

Trainer:
Pagelsdorf
LR Ahlen
Aufstellung:
B. Meier (4) - 
Djenic (3) , 
Velkoborsky (3,5) , 
Fengler (3,5) - 
Mamic (2,5) - 
Felgenhauer (4,5) , 
Sopic (3)    
Hillebrand (4) - 
Bamba (2,5)            
Chiquinho (3,5)        
N'Diaye (3)    

Einwechslungen:
74. Paulinho für Chiquinho
85. A. Thiam     für Bamba
88. Bella für N'Diaye

Trainer:
Peter

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Sopic (33.)
1:1
C. Lenze (44.)
1:2
Bamba (84.)
Gelbe Karten
Osnabrück:
-
LR Ahlen:
Bamba
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
,
A. Thiam
(4.)
,
Chiquinho
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
01.02.2004 15:00 Uhr
Stadion:
Osnatel-Arena, Osnabrück
Zuschauer:
10000
Schiedsrichter:
Torsten Koop (Lüttenmark)   Note 2
sicherer Leiter einer fairen und ruhigen Partie
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -