Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Jahn Regensburg

Jahn Regensburg

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück


JAHN REGENSBURG
VFL OSNABRÜCK
15.
30.
45.
60.
75.
90.







11. Spieltag, Jahn Regensburg - VfL Osnabrück 1:0 (0:0)

Regensburg gewinnt Kellerduell

Jahns Trainer Ingo Peter musste sein Team im Gegensatz zur 2:3-Niederlage in Nürnberg gehörig umstellen und brachte mit Schmidt, Weinzierl, Paulinho, Tölceres und Willmann insgesamt fünf neue Akteure. Rraklli (Sperre), Hutwelker(Erkältung), Binder (Bänderriss), Keuler, Morinas und Sträßer mussten weichen. Drei Änderungen nahm Frank Pagelsdorf, Trainer beim VfL Osnabrück, nach dem 2:1 über Unterhaching vor: Sidney, Schüßler und und Guscinas spielten für Berberovic, Micevski und Claaßen.


Der 11. Spieltag im Überblick


Den Tabellenplätzen der beiden Teams entsprechend bekamen die Zuschauer im Jahn-Stadion im ersten Durchgang nur Fußball-Magerkost zu sehen. Regensburg, das auf etliche Stammkräfte verzichten musste, war die Verunsicherung deutlich anzumerken, Osnabrück war zunächst auf Torsicherung aus. Dies gelang den Niedersachsen auch ohne große Probleme, da es Regensburg im Spiel nach vorne an Kreativität mangelte. Torlos ging es nach 45 Minuten in die Kabinen.

Der VfL startete zunächst besser in den zweiten Abschnitt. Die Schützlinge von Trainer Frank Pagelsdorf ließen den Ball streckenweise gut laufen und kontrollierten die Partie. Aber die Oberpfälzer zeigten nun mehr Engagement und hielten dagegen. Der Lohn der Bemühungen war die Führung nach 66 Minuten: Nachdem sich Tölceres gekonnt an der rechten Grundlinie gegen Spork durchsetzen konnte, war es der aufgerückte Kritzer, der die Rückgabe des Ungarn verwandeln konnte.

Nach dem Rückstand drückten die Osnabrücker auf den Ausgleich. Pagelsdorf brachte mit Vier einen zusätzlichen Stürmer, um für noch mehr Druck zu sorgen. Und tatsächlich kam der VfL noch zu einigen Gelegenheiten (Schied, Enochs), doch Jahn Regensburg brachte den Erfolg mit viel Leidenschaft über die Zeit.

Dank eines Treffers von Kritzer nach 66. Minuten siegte Jahn Regensburg im Duell der Aufsteiger gegen den VfL Osnabrück mit 1:0 (0:0). Die Niedersachsen hatten nach dem Rückstand noch einige Chancen zum Ausgleich, doch der Jahn ließ sich den Dreier nicht mehr nehmen.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Jahn Regensburg
Aufstellung:
Martin (3,5) - 
Kritzer (3,5)    
Stieglmair (3) , 
O. Schmidt (3) - 
Nsaliwa (3,5) , 
Weinzierl (4)    
Knackmuß (4) , 
Straube (4,5)    
Paulinho (5)    
Willmann (5)    

Einwechslungen:
46. Devoli (4,5)     für Paulinho
80. Dione für Willmann
88. Keuler für Straube

Trainer:
Peter
VfL Osnabrück
Aufstellung:
T. Ochs (3) - 
Tredup (4) , 
Langeneke (3,5) , 
Gledson (3)    
Schüßler (4) , 
Enochs (4,5) , 
Spork (4) , 
Sidney (4)    
Dzaka (4,5) - 
Guscinas (4,5)        

Einwechslungen:
46. Berberovic (3,5) für Sidney
55. Bozic (4) für Gledson
77. Vier für Guscinas

Trainer:
Pagelsdorf

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Kritzer (66.)
Gelbe Karten
Regensburg:
Weinzierl
(2. Gelbe Karte)
,
Devoli
(2.)
Osnabrück:
von Walsleben-Schied
(3. Gelbe Karte)
,
Guscinas
(2.)

- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 7. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Müller, Kevin
Müller, Kevin
1. FC Heidenheim
7
4x
 
2.
Rensing, Michael
Rensing, Michael
Fortuna Düsseldorf
7
3x
 
Tschauner, Philipp
Tschauner, Philipp
Hannover 96
7
3x
 
4.
Männel, Martin
Männel, Martin
Erzgebirge Aue
5
2x
 
5.
Vollath, René
Vollath, René
Karlsruher SC
6
2x
+ 7 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
02.11.2003 15:00 Uhr
Stadion:
Städtisches Jahnstadion, Regensburg
Zuschauer:
7500
Schiedsrichter:
Robert Hoyzer (Berlin)   Note 2
pfiff konsequent, war immer auf Ballhöhe