Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfB Lübeck

 - 

MSV Duisburg

 

1:1 (0:1)

Seite versenden

VfB Lübeck
MSV Duisburg
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.







9. Spieltag, VfB Lübeck - MSV Duisburg 1:1 (0:1)

Lübeck wachte nach Rückstand auf

- Anzeige -

Nach Ebbers Führungstreffer beschränkte sich der clevere, konterstarke MSV darauf, die Lübecker Offensive zu beherrschen, was bis zur Pause meist gelang. Anschließend übernahm der VfB das Kommando, erspielte sich mehr als ein halbes Dutzend großer Chancen, doch der überragende Langerbein hielt die Gäste im Spiel.


Der 9. Spieltag im Überblick


Trotz des deutlichen VfB- Chancenplus: Da auch der MSV bei seinen Kontern (Ebbers, Voss, Gomis) stets gefährlich blieb, war das Remis in einem rassigen, temporeichen und teilweise hochklassigen aber auch ruppigen Zweitligaspiel für den MSV nicht unverdient.

Von Bernd Bemmann und Christian Jessen

20.10.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfB Lübeck
Aufstellung:
Cassel (3)    
Laaser (2,5)    
Rinal (4,5) , 
Kullig (4) , 
Türkmen (2,5) - 
Plaßhenrich (3,5) , 
Mbidzo (4,5) - 
Weißhaupt (3,5)    
Thioune (3)    
Bärwolf (1,5)    
Kunze (3)    

Einwechslungen:
45. + 3 Oberbeck (3) für Cassel
46. Scharping (3) für Kunze
78. Kruppke für Thioune

Trainer:
Hecking
MSV Duisburg
Aufstellung:
Langerbein (1)    
Wolters (4)    
Keidel (2,5) , 
Drsek (3) , 
Bönig (4) - 
Vana (4)        
Voss (2,5)    
Kienle (4,5)    
Rasmussen (4,5) - 
M. Zeyer (3) - 
Ebbers (2)        

Einwechslungen:
64. Güvenisik für Kienle
81. Gomis für Ebbers
86. Backer für Vana


Trainer:
Littbarski

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Ebbers (26.)
1:1
Bärwolf (51., Foulelfmeter)
Gelbe Karten
Lübeck:
Laaser
(2. Gelbe Karte)
,
Weißhaupt
(1.)
Duisburg:
Vana
(2. Gelbe Karte)
,
Wolters
(1.)
,
Voss
(1.)
,
Langerbein
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
18.10.2002 19:00 Uhr
Stadion:
Lohmühle, Lübeck
Zuschauer:
7500
Schiedsrichter:
Peter Lange (Filderstadt)   Note 6
schlechte Abstimmung mit den Assistenten, ließ lange selbst rüdeste Fouls ungeahndet, war somit verantwortlich für die Hektik, pfiff einen unberechtigen Strafstoß (Foul außerhalb) und versagte beiden Teams je einen möglichen Elfmeter.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -