Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Eintracht Frankfurt

 - 

MSV Duisburg

 
Eintracht Frankfurt

2:1 (1:1)

MSV Duisburg
Seite versenden

Eintracht Frankfurt
MSV Duisburg
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.







7. Spieltag, Eintracht Frankfurt - MSV Duisburg 2:1 (1:1)

Grober Schnitzer von Kienle

- Anzeige -

Frankfurt zeigte eine Halbzeit lang die druckvollere Spielanlage. Die Duisburger hatten teilweise Probleme mit den schnell vorgetragenen Angriffen, oftmals eingeleitet durch den starken Torschützen Guié-Mien. Wenn es Entlastung gab, dann nur über die rechte Seite, wo sich der trickreiche Wolters ein ums andere Mal durchsetzte und für Gefahr im Strafraum der Eintracht sorgte. Das lag aber auch an den zahlreichen Abstimmungsproblemen in der Frankfurter Abwehr. So wie beim Ausgleich, als erneut Wolters flankte und Voss vollendete. Nach der Pause flachte die Partie stark ab. Der MSV stand nun in der Defensive sicher, und Frankfurt fiel außer ein paar hilflosen Fernschüssen nichts mehr ein. Erst ein grober Schnitzer von Kienle bescherte der Eintracht einen unverhofften Sieg.

Von Holger Kliem

29.09.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Nikolov (3) - 
Bindewald (3,5) , 
Tsoumou-Madza (4,5) , 
J. Keller (3,5)    
Wiedener (5) - 
Branco (5)    
Streit (4)    
Schur (4) , 
Bürger (4,5) - 
Kryszalowicz (5) , 
Guié-Mien (2,5)    

Einwechslungen:
46. Skela (3,5)     für Streit
82. S. Günther für Branco

Trainer:
Reimann
MSV Duisburg
Aufstellung:
Langerbein (3,5) - 
Kienle (5) , 
R. Schröder (3,5) , 
Drsek (3,5) , 
Rasmussen (3,5)    
Vana (4,5)    
Voss (3,5) - 
Wolters (3) , 
M. Zeyer (3,5) , 
Bönig (4,5) - 
Ebbers (3,5)    

Einwechslungen:
63. Monteiro     für Vana
70. Keidel für Rasmussen
77. Gruev für Monteiro

Trainer:
Littbarski

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
1:1
Ebbers (25.)
2:1
Skela (90.)
Gelbe Karten
Frankfurt:
J. Keller
(3. Gelbe Karte)
Duisburg:
-

Spielinfo

Anstoß:
29.09.2002 15:00 Uhr
Stadion:
Waldstadion, Frankfurt
Zuschauer:
14200
Schiedsrichter:
Herbert Fandel (Kyllburg)   Note 1,5
fehlerlose Leitung in einer fairen Partie
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -