Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
MSV Duisburg

MSV Duisburg

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin


Spielinfos

Anstoß: So. 13.04.2003 15:00, 28. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Wedaustadion, Duisburg
MSV Duisburg   1. FC Union Berlin
8 Platz 11
39 Punkte 34
1,39 Punkte/Spiel 1,21
35:35 Tore 30:44
1,25:1,25 Tore/Spiel 1,07:1,57
BILANZ
5 Siege 7
4 Unentschieden 4
7 Niederlagen 5
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

MSV Duisburg - Vereinsnews

Aufstiegsformel? Kiel und Jahn mit guten Argumenten
Vier Spieltage vor dem Saisonende ist im Aufstiegsrennen in der 3. Liga noch nichts entschieden. Klar ist jetzt schon, dass Braunschweigs Punkte-Rekord aus einer anderen Dimension kommt. Vielmehr könnte sogar ein neuer Minuswert zum Aufstieg reichen. Und was bringt es eigentlich, die beste Defensive beziehungsweise Offensive einer ganzen Saison zu stellen? Ein Blick in die Aufstiegshistorie... ... [weiter]
 
MSV: Erleichterung nach irrer Aufholjagd
Als die Spieler des MSV Duisburg im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt zur Pause mit 0:2 in die Kabine gingen, begleitete sie ein gellendes Pfeifkonzert. Am Ende jubelte dennoch der MSV - dank einer furiosen Aufholjagd, in der die Zebras drei Tore innerhalb von acht Minuten erzielten. Die Erleichterung nach Spielende war im Lager der Meidericher entsprechend groß. ... [weiter]
 
Hajri krönt Duisburgs furiose Aufholjagd
Der MSV Duisburg hat in einer verrückten Partie mit 3:2 gegen den FSV Frankfurt gewonnen. Den 0:2-Rückstand zur Pause drehte der Tabellenführer in Hälfte zwei durch eine furiose Aufholjagd, in der der MSV drei Tore innerhalb von acht Minuten erzielte. Durch den Sieg halten die Meidericher ihre Verfolger auf Distanz. Der FSV kann den Abstieg dagegen nun nicht mehr abwenden. ... [weiter]
 
Brökers Vorfreude,
Fünf Spiele stehen in der 3. Liga noch an - der direkte Wiederaufstieg des MSV Duisburg rückt immer näher. Bei den Zebras steigt so langsam die Vorfreude, eine starke Saison zu veredeln. Aber noch müssen einige Punkte geholt werden, im Idealfall drei am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen den FSV Frankfurt - eine Mannschaft, für die es um kaum noch etwas geht. ... [weiter]
 
3. Liga schon ab 2017/18 bei der Telekom
Was ursprünglich erst für die übernächste Spielzeit geplant war, wird jetzt vorgezogen: Ab der Saison 2017/18 werden alle Partien der 3. Liga live von der Deutschen Telekom übertragen. Ähnlich wie bereits im Basketball und Eishockey praktiziert, sollen die Partien in Einzelstreams übertragen werden. Die ARD steigt aus den Übertragungen allerdings nicht komplett aus. ... [weiter]
 
 
 
 
 

1. FC Union Berlin - Vereinsnews

Skrzybski fällt mehrere Wochen aus
Der 1. FC Union Berlin muss mehrere Wochen auf Steven Skrzybski verzichten. Wie der Viertplatzierte der 2. Liga am Mittwoch mitteilte, zog sich der Offensivspieler beim 1:3 am Montag beim VfB Stuttgart eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zu. ... [weiter]
 
Wolf:
Der VfB Stuttgart ist dank des 3:1-Sieges gegen den direkten Konkurrenten Union Berlin voll auf Aufstiegskurs. So sahen die Trainer Hannes Wolf und Jens Keller die Partie... ... [zum Video]
 
Am Ende musste sich Union Berlin mit 1:3 dem VfB Stuttgart beugen. Nach der Niederlage in der Mercedes-Benz-Arena schlugen Trainer Jens Keller und seine Spieler selbstkritische Töne an. Schließlich hatten zwei Köpenicker bei den Gegentreffern entscheidend mitgeholfen. ... [weiter]
 
Das Restprogramm im Aufstiegsrennen
Die 2. Bundesliga biegt auf die Zielgeraden ein. An der Spitze tobt ein spannender Vierkampf um die beiden direkten Aufstiegsplätze und den Rang, der die Relegation zum Bundesliga-Aufstieg bedeutet. Diese Hürden haben der VfB Stuttgart, Eintracht Braunschweig, Hannover 96 und Union Berlin noch zu meistern... ... [weiter]
 
Terodde & Co. bauen die Tabellenführung aus
Im ultimativen Topspiel am Montagabend wehrte Spitzenreiter VfB Stuttgart den Angriff von Union Berlin mit einem 3:1-Heimsieg ab. Die Schwaben zeigte sich lauf- und spielfreudiger, entwickelten deutlich mehr Zug zum Tor und schlugen eiskalt zu. Von den Eisernen kam zu wenig, um den Spitzenreiter ins Wanken zu bringen - die Hauptstädter müssen sich im Aufstiegsrennen nun vorerst mit der Rolle des Jägers anfreunden. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 28 25 59
 
2 28 24 55
 
3 28 19 51
 
4 28 19 50
 
5 28 14 46
 
6 28 11 45
 
7 28 8 42
 
8 28 0 39
 
9 28 5 35
 
10 28 -1 34
 
11 28 -14 34
 
12 28 -6 33
 
13 28 -5 30
 
14 28 -12 30
 
15 28 -17 26
 
16 28 -19 25
 
17 28 -20 23
 
18 28 -31 21

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun